Werbung:

Da sitzt sie also, Ghislaine Maxwell, die Mädchenbeschafferin des Milliardärs Jeffrey Epstein, auf dem Thron von Königin Elizabeth. Daneben: Oscar-Preisträger Kevin Spacey. Ein längst ausgestoßener in Hollywood. Dem homosexuellen Ausnahmeschauspieler wird Missbrauch eines Vierzehnjährigen und 30 Männern vorgeworfen.
Was für ein Fest für jeden Verschwörungstheoretikers oder, wie OJ sagt, die Wahrheitsliebenden.

Diese Geschichte spielt 2002, Prinz Andrew soll mit den beiden eine „Privat-Tour“ gemacht haben, schreibt BILD (irgendwo ab). Spacey sitzt auf dem Thron von Prinz Philip. Was die “höchste Stufe der Beleidigung” sein soll. Wohl deshalb fragt BILD in der Überschrift:

Ist dieses Foto Prinz Andrews Ende?

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Loading...

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Doofnüsse wie dieser Alex trauen sich nicht, ihre Kritik (berechtigt oder nicht) Oliver Janich direkt Face to Face mitzuteilen. Der Alex ist somit ein kleiner, unwichtiger Wicht.

    • Ich halte Janich auch für einen Spinner, seine Art ist aber doch recht unterhaltsam darum gucke ich seine Videos. Und hey, letztlich folgen ihm genug Trottel und finanzierem ihm sein schönes Leben. Sollte die Welt mal eine bessere sein, hat er immer noch ein Resort, das ihm sein Leben dort komfortabel ermöglicht. Insofern- leben und leben lassen- er hat alles richtig gemacht 🙂

      • Leuten die OJ Diffamieren scheinen wohl selbst keine Argumente zu haben.
        Die Zeit sollte man besser nutzen um eine bessere resp faktenreichere These aufzustellen. Oder wiederlegen sie zumindest etwas , dass muss doch bei einem sogenannten “spinner” ein leichtes sein.
        Ich hab aber die Vermutung dass Sie das gar nicht wollen oder können.

        • Na ja die hellste Kerze auf der Torte scheinst aber auch nicht zu sein und damit mein ich nicht mal die Rechtschreibfehler.
          Eine These, ist eine Behauptung, die eines Beweises bedarf. Was genau soll ich denn bei deinem Onkel “OJ” also widerlegen?
          Der hat noch niemals, irgendwo, irgendwie, irgendwas bewiesen oder widerlegt. Trotzdem finde ich seine Arte und Weise recht amüsant. Und ja, er bleibt ein Spinner für mich. Aber ein amüsanter…

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft