Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      • Deswegen nimmt Afghanistan bekanntlich auch eine Spitzenstellung unter allen entwickelten Nationen ein…

        Berlin ist übrigens auf dem gleichen Weg, die Berliner sind noch nicht einmal mehr in der Lage einen Flughafen zu bauen. Das unterschreitet sogar noch die Möglichkeiten und Fähigkeiten der Afghanen.

      • Sie finden es also richtig was die Frau macht? Nur weil dort Kinder ebenfalls sehr früh zu Konsumenten abgerichtet werden. Afghanistan hat einen Spitzenplatz im Drogenexport, und ist unter den 10 korruptesten Ländern der Erde zu finden. Ich würde dies eher “Sittenlosigkeit” bezeichnen.

  • Alleien der Fakt, dass es unheimlich übel ist, für die kleinen Lungen der Kinder, Rauch zu inhalieren, kommt noch der Fakt hinzu, dass da ein Droge von Kleinkindern konsumiert wird.
    Die schlimmste Sauerei ist aber, die aktive Beihilfe der “Mutter” zum Drogenkonsum der Kinder. Kinder wegnehmen, die Alte in eine Reha schicken und mindestens 2 Jahre lange, nur unter Aufsicht das sehen der Kinder.
    Des Weiteren die sofortige und diesemal bestehende Wegnahme der Kinder sollte die Mutter, nachweislich weiter Drogen konsumieren. Drogentest alle 4 Wochen. Was muss Hirntechnisch in so einem verkoksten Hirn vorgehen, die Kinder in das Übel einzubeziehen deren Abhänigkeit zu fordern???

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft