Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Hier noch ein Buchtipp, Freunde

Der Kampf ist nicht zu Ende

»Die Linke, nicht nur die aktuell gewaltbereite, mobilisiert, indem sie versucht, potenzielle Sympathisanten gegen Besitzende aufzuhetzen, ungeachtet der individuellen Leistung. Da vielen Linken das Denken in Kategorien von Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft fehlt, gehört der Sozialneid quasi zu ihrem relevanten Handgepäck.

Die militante Linke, die sich bis zum heutigen Tag als revolutionär versteht, zielt mit ihrer Politik, zu der auch Gewalt gehört, auf einen Umsturz mit grundlegenden Folgen. Der bürgerliche Staat soll zerschlagen und die bürgerliche Gesellschaft zerstört werden.

Loading...

20 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wieder ein Beweis wie weltfremd die sind. Da rennt man doch weg und nicht gemütlicher Trab! Der Amokfahrer dürfte aber auch Probleme kriegen, Knast evtl.
    Diese Weltfremdheit auch bei open border…dass es Menschenhandel gibt, dass open border paradiesisch ist für Pädos, dass es in vorsintflutlichen Kulturen barbarische Verhaltensweisen gibt, Faustrecht/Ehrenmord/Kinderehen/Zwangsehen/Genitalbeschneidung, wird alles verharmlost und nicht ernst genommen. So als ob die in einer anderen surrealen Welt leben

  • Kann es sogar sein dass die zwei Opfer extra in den Weg gelaufen sind? Wenn man nämlich genau hinschaut, laufen die ja von der geschützten Position (20m hinter dem weissen abgestellten Van auf der Strasse ) in den Fahrtweg, …um das heranrasende Auto zu blockieren???

  • Auch wenn ich die absolute brutale Gewalt, die der fahrer dort gegen Menschen verübt, auf das schärfste verurteile, so hat er doch meine Sympathie das er so handelte.
    Man muss dass mal vorstellen du fährst nichtsahnend auf der Straße wo, dann plötzlich ein Pulk von Menschen, teilsweise vermummt versuchen dein Fahrzeug zu stoppen, da wird dir aber ganz schnell ganz anders, zuma manl ja inzwischen genug mitbekommen hat, von wegen die Fahrer aus den Autos ziehen, halber Totschlagen, Schüsse auf Fahrer die Flüchten usw.
    Ergo drauf aufs Gas und durch. Jeder/jeder die meint sich müsse sich einem Wagen in den Weg stellen, wird merken “großer Fehler”

  • nun jaa, dass die Linken Vögel jetzt fast täglich zu Mord und Todschlag an “Andersdenkende” aufrufen ist nun mal Fakt ! Von Linken Politikern wurden selbst Umerziehungslager ins Spiel gebracht…..allerdings, auch wenn der “Flug” sehr ansebar war, bin ich doch eine Verfechterin der Umerziehungslager für Linke und ordendlich auf die Backen, aber nicht für, “alle müssen jetzt sterben”, dass überlasse ich mal den Gehirnlosen Linken Antifanten !

  • Wenn man sich die Kommentare hier durchliest, kommt man zum Schluss dass Einigkeit darüber herrscht dass der Fahrer alles richtig gemacht hat. Dieser Meinung schließe ich mich an.

  • Mit Kausalitäten haben sie es nicht so . Irgendwie tun sie mir wirklich leid . Sie sind so hysterisch gemacht worden . Tschuldigung, bin doch ne Mama und denk auch daran, wie wir sie je wieder gesund bekommen werden .

  • Der einzige Weg um aus der Kill-Zone eines Hinterhalts (um so einen handelt es sich bei der Straßenblockade) herauszukommen, ist, diesen zu attackieren.
    Es ist definitiv Krieg in Teilen der USA!

  • Ich weiß nicht … sehen wir hier die Wirkung eines modernen elektronischen Brems- und Spurassistenten beim Auto?
    Wenn ja … beeindruckende Technik!

  • Wer auf kriminelle Art und Weise versucht Autofahrer zu Bedrohen und auszurauben darf sich nicht beschweren wenn es Menschen gibt die daß nicht mit sich machen lassen wollen!!! Karma is a bitch oder einfach nur Gerechtigkeit

  • Dafür kann der Autofahrer wirklich nichts. Er macht sogar noch ne Vollbremsung, um die Kollision mit den Selbstmördern zu vermeiden . Hoffentlich übernimmt die Kaskoversicherung den Schaden an dem schönen weißen Automobil. Bei den linken Freizeitdemonstranten, ist ja bestimmt nichts zu holen.

    • Erstaunlicherweise befindet sich eine Person noch in Lebensgefahr, die andere ist stabil. Quelle: irgendwo bei Twitter, ich glaube es war bei Andy Ngo.
      Es wird daher kein deutscher Panz… äh Wagen gewesen sein.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft