Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube- Zweitkanal und meinen Hauptkanal abonniert. (Sobald meine „Strikes“ abgelaufen sind, etwa Ende September, gibt es auf dem Hauptkanal wieder Inhalte.) Dankeschön.

Hier noch ein Buchtipp, Freunde

Der Kampf ist nicht zu Ende

»Die Linke, nicht nur die aktuell gewaltbereite, mobilisiert, indem sie versucht, potenzielle Sympathisanten gegen Besitzende aufzuhetzen, ungeachtet der individuellen Leistung. Da vielen Linken das Denken in Kategorien von Eigenverantwortung und Leistungsbereitschaft fehlt, gehört der Sozialneid quasi zu ihrem relevanten Handgepäck.

Die militante Linke, die sich bis zum heutigen Tag als revolutionär versteht, zielt mit ihrer Politik, zu der auch Gewalt gehört, auf einen Umsturz mit grundlegenden Folgen. Der bürgerliche Staat soll zerschlagen und die bürgerliche Gesellschaft zerstört werden.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

5 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die US-Kriegsveteranen kämpften für “freedom of speech” überall, dafür warfen sie Atombomben und Hiroshima und Nagasaki und warfen Spreng-und Brandbomben auf die mit Flüchtlingen vollgestopfte Stadt Dresden und entlaubten den Dschungel von Vietnam.
    Und als Ergebnis dürfen wir nun frei unsere Meinung sagen – sofern sie der Regierungsmeinung nicht widerspricht.
    Und mit dem Wahlrecht der eigenen schwarzen US-Bürger hat man sich dann doch noch Jahrzehnte Zeit genommen.
    Und Kommunisten erschießt man einfach -zum Glück geriet dein Großvater nur in den Knast der Nazis und nicht solchen Typen vor die Flinte, Olli, sonst könnten wir uns heute nicht über deinen Blog freuen.

  • Gut daß er gegen die “Japsen” gekämpft hat,und nicht gegen die” Krauts”.
    Im übrigen machen die Amis genau das,was sie den Deutschen immer vorwerfen.
    Andere Länder “demokratisieren” um an deren Rohstoffe zu kommen,um nichts oder sehr wenig bezahlen zu müssen.
    Amis und Demokratie,Lachhaft.

  • “Dietrich von Bern
    Präsident Trump führt deshalb den Kampf gegen den ‚Deep State‘ und ist dabei, die ‚Jungs heim zu holen‘!
    Wir sollten ihm die Daumen drücken.”

    Ich hoffe auch daß er nicht den Kennedy macht.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft