Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

29 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu silberhand Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Am Ende Weiber, die nicht wollen, dass man den Niedergeschlagenen filmt. Nun Ladys. Das gehört zum Gesamtwerk leider dazu. Und auch, dass uns Frauen das alles einbrocken: Thunberg, Roth, Merkel…. man höre sich nur die pipsigen Stimmen bei linken Demos an. Natürlich haben die ein paar rücksichtlose weiße Männer dabei. Und natürlich auch menschen, deren Ahnen geknechtet und ausgebeutet wurden, die das Recht besitzen, sich alles zurückzuholen. Armer Tyxp. Sehr sympathisch, was für ein fieser Ob. Zum Thema Frauen: Bei den Weibern sehe ich das satanische der Frauen , die dem Hitler zujubelten wieder. Es gibt zu wenige anständige, rationale Frauen wie Vera Lengsfeld oder Sophie Scholl.

        • Wenn es um hysterische Weiber geht, dann hat das mit Hitler nun mal gar nichts zu tun, außer im Kopf einer verblödeten Blitzbirne. Das kannst du auch gar nicht erklären. Da gibt es nämlich nichts zu erklären bei so einem saudummen Geschwurbel einer Leuchte, die Einbildung für Bildung hält.

          • Hey, Schmalzbacke, besser nicht von mangelnder Bildung faseln, wenn man selbst keine Ahnung hat! Hitler hatte unter den Frauen nämlich eine weit größere Mehrheit und Zustimmung als unter den Männern. Die Weiber haben den “Führer” damals tatsächlich wie einen Popstar angehimmelt!!! Leider ist dieser Sachverhalt mit der Geschichtsklitterung durch den Feminismus aber nie richtig aufgearbeitet worden. Zum Glück gibt zumindest einige akademische Facharbeiten, Bücher und Artikel darüber. Zum Beispiel das Buch: “Sie liebten den Führer: Wie Frauen Hitler verehrten: Hitler und die Frauen – Martha Schad ”

            In der Buchbeschreibung heißt es:
            “Hitlers charismatische Herrschaft faszinierte Frauen aus allen Gesellschaftsschichten. Die Historikerin Martha Schad porträtiert anhand von unbekanntem Archivmaterial und Interviews mit den Nachfahren außergewöhnliche Frauengestalten des Dritten Reichs, die bis heute kontrovers diskutierte werden: Während die Architektin Gerdy Troost dem “Führer” in allen schöngeistigen Fragen beratend zur Seite stand, befeuerte Nietzsches Schwester Elisabeth den nationalsozialistischen Nietzschekult durch gefälschte philosophische Schriften; Mussolinis Lieblingstochter Edda Ciano stand bei Hitler so sehr in der Gunst, dass er sie nach dem Putsch gegen ihren Vater aus Italien befreien ließ. Quellen verraten, dass die anfängliche Hitlerverehrung Mathilde Ludendorffs besonders schillernd war – ihre grenzenlose Faszination für den “Führer” teilte sie mit der großen Pianistin Elly Ney, welche den Hitler-Mythos auch nach dem Zweiten Weltkrieg unbekehrbar weiterpflegte. Ein pikantes Stück Zeitgeschichte.”

            Und in der NZZ fragte man sich: “Wurde Hitlers Aufstieg erst durch seine phänomenale Wirkung auf die Frauen möglich?” (Quelle: “Hitler, der VerFührer”, Onlineausgabe der NZZ vom 20.03.2016). Alleine schon das Bild auf der dazugehörigen Webseite spricht Bände!

            Ich würde mich an Deiner Stelle erst einmal kritisch informieren, bevor ich den politisch korrekten und geklitterten Mist über die “guten” Frauen hier absondere. Tatsächlich witrd die Rolle und Verantwortlichkeit der Frauen in der NS-Zeit ständig kleingeredet oder verharmlost. Die Feministin und Psychoanalytikerin Margarete Mitscherlich, ein linke Ikone, behauptete sogar, dass der Holocaust ausschließlich den Männern angelastet werden kann und in einem Matriarchat NIEMALS vorgekommen wäre …

            Die heutige Realität straft – wie so oft – die linken Verzerrungen und Verdrehungen Lügen. Und HGSCH hat recht. Punkt!

          • @HansSorry, Hans, aber das Wort “Blitzbirne” scheint Ihnen schon sehr an’s Herz gewachsen zu sein,oder?
            Dieses Wort liest man regelmaessig in Ihren Kommentaren.
            Bleiben Sie doch einfach mal sachlich und in Ihren Argumenten konstruktiv.

          • Hans,
            das sind Blödidioten die immer Hitler voranführen wenn die nicht mehr weiter wissen !
            Warum nennen die nicht mal Mao, Stalin, Vatikan, das englische Königstum oder Lenin ?
            Denn das waren Massenmörder die viel mehr Menschen ermordet und drangsaliert haben !!!

          • Mit solchen ideologisch verblödeten Dumpfbacken kann man nicht sachlich diskutieren. Ist Perlen vor die Säue geworfen bei Gestalten, die Einbildung für Bildung halten.

          • @Hans: Beleidigungen sind keine Argumente. Und offenbar verstehen Sie die Kernaussage der Kommentare in Bezug auf die Rolle der Frauen bei der Unterstüzung und Förderung totalitärer Systeme nicht (im Sinne des Vergleiches zwischen Heute zu Früher). Jedenfalls spricht es nicht für intellektuellen Tiefgang, reflexhaft aufzuschreien, wenn jemand das Wort “Hitler” (analog für Totalitarismus und Faschismus) benutzt. Ihre Stärke liegt offenbar eher im Beleidigen. Aber ich versuche es dennoch ein weiteres Mal: Wo sind Ihre Argumente? Wir warten …

          • Ich verschwende doch keine Zeit, um mit Dummköpfen zu diskutieren. Ist Perlen vor die Säue geworfen. Außerdem sind das keine Beleidigungen, sondern Tatsachen-/Zustandsbeschreibungen

          • Was bist denn Du für ne weichgespülte weibische Lusche?!

            Wohl ein ergebener Fotzenknecht?

            FRAUEN brocken uns gerade diesen Untergang der europäischen Zivilisation ein! Das einzig nennenswerte das Männer dazu beigetragen haben, war es eben diesen bissigen Stuten nicht mal ordentlich ein paar zu klatschen, dass die wieder zur Besinnung kommen und realisieren, dass EIN PAAR Männer in diesem Land auch noch EIER HABEN und sich KEINER Frau unterordnen.

            Ganz im Gegensatz zu einem CUCK wie Dir!

        • “Hitler” ist das Synonym resp. die Analogie zu Tyrannei, Totalitarismus und Faschismus. Und Frauen – was man besonders gut in der Radikalität von linken Frauen sehen kann (RAF, Feminismus, Öko- und Umweltbewegung, Antiatomkraft, Tierrechts- und Veganerbewegung, BLM, Hetze gegen Alte weiße Männer u.v.m.) – haben eine starke Neigung zu diesen Systemen – so auch zum Kommunismus/ Sozialismus. Ohne die Unterstützung durch Frauen gäbe es diese individualitätsfeindlichen Systeme nicht! Männer mögen Freiheit, Wettbewerb und Individualität (inklusive der daraus entstehenden Konflikte) , Frauen (und das ist wissenschaftlich bewiesen) bevorzugen mehrheitlich Konformismus und Gruppenzugehörigkeit. Deshalb bezeichnet man sie irrigerweise auch als “sozialer”. Was glauben Sie, warum die marxististischen Grünen vor allem bei Frauen so beliebt sind (in personam Robert Habeck)? Und warum es vor 80 Jahren der nationale Sozialist Hitler nachweislich war? Die Rolle und Verantwortlichkeit von Frauen in faschistischen, kommunistischen oder anderweitig totalitären Systemen ist nach wie vor ein Tabuthema – und es besteht von Seitend er Feministinnen auch absolut kein Interessa daran, dieses Tabu aufzubrechen, ganz im Gegenteil.

          Wir tun es und wir müssen es tun, denn ansonsten schlittern wir ohne den Hauch von Bewusstsein für die Gefährlichkeit des “weiblichen Guten” in einen neuen Faschismus hinein, der mit seinem globalistischen Anspruch verherrender werden wird als alles zuvor.

          Verabschiedet euch endlich von dem Mythos, dass Frauen die Guten sind, und macht die Augen auf!

    • Dein Kommentar ist auch zusammenhanglos. Und beim Thema Adolf glaubst du wahrscheinlich auch an die offizielle Geschichtsschreibung, oder?
      Zum Thema: Wir alle wissen, daß es unzählige Videos gibt, in denen Weiße von Schwarzen oder anderen Nichtweißen heftigst verprügelt werden und sich kein Schwein, nicht mal andere Weiße, mit diesen weißen Opfern solidarisiert. Die Lügenmedien zeigen natürlich keines dieser Videos. Das würde ja sonst das Lügen-Dogma vernichten.

      Wir haben keinen Kampf der Kulturen, wir haben einen Kampf gegen die gesamte weiße Rasse. Das muß endlich jeder weichgespülte BRD-Patriot verstehen, darunter auch der Herr Flesch, der sich nicht an das Thema Rasse herantraut.

  • Solche Scheißtypen, die sich nur in massiver Überzahl etwas trauen, sind der allerletzte Abschaum. Es wird Zeit, dass die Straßen von solchem Dreck, den es auch bei uns zuhauf gibt, geäubert werden und dieser kriminelle Pöbel aus dem Land geschmissen wird. können mitnehmen, was sie selbst tragen können, außer Geld und Wertgegenständen. Bankkonten werden gepfändet, Vermögen und sonstige Habseligkeiten beschlagnahmt.

  • Diese BLM Huhrensöhne sind keine Moralaposteln, sie sind das krankes und debiles Krebsgeschwür das genau das macht, wogegen die eigentlich protestieren wollen, reine Heuchelei!

  • @HansSorry, Hans, aber das Wort “Blitzbirne” scheint Ihnen schon sehr an’s Herz gewachsen zu sein,oder?
    Dieses Wort liest man regelmaessig in Ihren Kommentaren.
    Bleiben Sie doch einfach mal sachlich und in Ihren Argumenten konstruktiv.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft