Werbung:

Ich werde euch jagen – mit allen Mitteln des Rechtsstaats.

Carsten Jahn | YouTube | 29. Juni 2020

Meines Erachtens war seine Entschuldigung unnötig. Jahn sagte nichts, was ein Mensch mit Empathie nicht nachempfinden könnte. Ich habe mich über das Thema mit einigen Leuten aus der publizistischen Gegenöffentlichkeit unterhalten und interessanterweise waren die einzigen die für Jahns schroffen Ton kein Verständnis hatten, zwei Leute, die weder Kinder noch Hunde haben. Zufall? Natürlich nicht.

Das Einzige, was man Jahn vorwerfen kann ist, dass er in seinem Video zwei Menschen erwähnte, die mit der Seite Digitale Patrioten* nichts zu tun haben. Den Aktivisten Sven Liebich und Alex von Radio Deutschland Eins. Damit machte er genau das, was er den „Digitalen Patrioten“-Machern vorhält: Unbeteiligte ins Spiel zu bringen. Dafür bat er in seinem heutigen Video aber eben nicht um Entschuldigung.

In seinem heutigen Video erneuerte Jahn seine Drohung an die Leute, die hinter der Seite Digitale Patrioten stehen: „Ich werde euch jagen – mit allen Mitteln des Rechtsstaats.“
Wir von 1984 – Das Magazin werden Jahn in seinem Kampf unterstützen. Die Artikel der Seite Digitale Patrioten werden über all unsere Kanäle nicht mehr geteilt werden. Egal, ob sie gut oder schlecht, richtig oder falsch sind.

Und noch eine persönliche Anmerkung: Gestern meldeten sich selbstverständlich auch wieder ein paar Neunmalkluge zu Wort, die meinten, Jahn würde übertreiben. Bis auf Sven Liebich waren das allesamt Leute, die sich weder mit einem echten Foto, noch mit Klarnamen zeigen. Eierlose Menschen also, die auch noch so dumm sind, sich nicht vorstellen zu können, was es in der heutigen Zeit und bei der aktuellen Gefahrenlage bedeutet, als „Rechter“ Gesicht zu zeigen. Ich zum Beispiel, kann nicht mehr entspannt durch eine deutsche Großstadt gehen. Keinen Meter. Der Feind lauert überall. Deshalb mein Rat an diese Verharmloser: Bei akuter Ahnungslosigkeit in Zukunft bitte die Fresse halten. Danke.

*Nicht zu verwechseln mit Digitale Patrioten, dem Telegram-Fankanal des YouTubers Digitaler Chronist.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

31 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Herr Oliver Flesch, wer sind sie??? Wenn ich ich mir ihre Videos und Berichte so genau unter die Lupe nehme, was verfolgen sie wirklich??? Im Lager der Patrioten für Spaltung sorgen und Unruhe zündeln!!! Oder ist es Neid, weil andere Patrioten eine größere Reichweite haben. Was verfolgen sie mit ihren Artikeln wirklich???
    Ein Schelm, der dabei böses denkt!!!

    • Wer sind denn Sie, der seinen eigenen Frage- und Ausrufezeichen nicht traut und sie deswegen vorsichtshalber verdreifacht? Versuchen Sie es mit Vernunft, das beruhigt ungemein.

  • Ich halte meine Fresse wie folgt :-)) Ich habe eine Haltung gegenüber Carsten J. Ich habe ein Gerechtligkeitsempfinden . Ich bin zu Mitgefühl fähig . Bin seit 12 Jahren hier unterwegs und hab selbst so manches erlebt . Und das rühren wir nun mal gut durch sind weiter ehrlich und achtsam .unterwegs und werde mehr finden was ich verstehe aber nicht gut finde .
    Aber würde ich es gut finden schon wieder ein seichtes Opfer als Mann zu sehen ? NEIN – Ich würde wissen wollen , wer das Flurblatt raus gab
    Leuts ich wünsch euch was :-)))

  • ich trage meinen usernamen nicht zum spass 😉 der gute carsten hat ja seine NPD-vergangenheit und war damals schon alles andere als auf unserer seite. sein kanal auf youtube und seine spendenbettelei ist mit das perfideste, was merkel und co sich geleistet haben. leider darf ich nicht alles sagen, aber wenn ihr wüsstet wer carsten WIRKLICH ist und an wen er berichtet – ihr würdet aus dem staunen nicht mehr heraus kommen.

  • Eierlose Gesellen nennt man auch Eunuchen oder Kastraten. Die Kastraten sind oft auch bekannt für ihre besonderen gesanglichen Fähigkeiten.

    Die Eierlosigkeit ist eine allgemeine und weit verbreitete Modeerscheinung im gegenwärtigen Buntland.

  • Total Unterbelichtet!
    Was für ein geschwurbele … , wenn ihr wüstet … , Was ich alles so weis … , Wirklich???
    Ich staune jetzt schon … ;-));, was du alles nicht weist.

  • Carsten Jahn ist ein Opportunist, der sein übertriebenes Ego streicheln möchte und ein durch YouTube ermöglichtes Geschäftsmodell nutzt, „um auch Kohle zu machen“. Eitelkeit plus Geltungssucht plus gewinnträchtiges Unternehmertum = Alles okay, nichts Verbotenes, von zahlreichen Abonnenten Anerkanntes, von vielen Spendern Unterstütztes.
    Einziges Manko: Fieser Charakter.

  • Wichtig die Klarstellung, dass es sich nicht um den Kanal des DC handelt, in welcher Form auch immer. Das war leider nicht allen bekannt. Das die Bewegung unterwandert ist dürfte hinlänglich bekannt sein. Mein Appell … Denkt an den Mann im roten Shirt … Lasst Euch nicht spalten, bleibt loyal und seriös im Umgang miteinander . Ich halte es auch nicht für sinnvoll die aktuelle Spaltungskampagne BLM mit Videos zu füttern. Wir sollten eine Menschheitsfamilie bleiben und gemeinsam an einem Strang ziehen, gegen die Korruption.

  • Hallo Herr Flesch!
    Ich habe auch keine Kinder und keine Hunde, aber ich kann besser mit Herrn Jahn mitfühlen, als manch so einer mit Kindern und Hunden! Zum Mitfühlen können braucht man nämlich keine Hunde und Kinder, sondern EMPHATIE und Menschlichkeit!!! Also nicht immer so primitiv verallgemeinern! Menschen ohne Hunde und Kinder sind auch nichts schlechteres!!!
    Außerdem sind Sie – Herr Flesch – doch auch einer von denen, die den Herrn Jahn immer wieder “ärgern”?! Also wieso jetzt die Heuchelei hier?!??!!…

  • „Maßnahmen der Zersetzung sind auf das Hervorrufen sowie die Ausnutzung und Verstärkung solcher Widersprüche bzw. Differenzen zwischen feindlich-negativen Kräften zu richten, durch die sie zersplittert, gelähmt, desorganisiert und isoliert und ihre feindlich-negativen Handlungen einschließlich deren Auswirkungen vorbeugend verhindert, wesentlich eingeschränkt oder gänzlich unterbunden werden.“
    MfS-Richtlinie Nr. 1/76 zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge (OV)

    Passt!

  • Hallo Olliver,

    Ich bin zwar noch relativ neu hier, aber MIR geht das ganze Getue und Gemache gehoerig auf den Keks!

    1. Warum schmeisst Du all die Spinner (Du weisst, welche ich meine) die eh immer und staendig nur schreiben, Du seist ein mit Drogen und Alkohol vollgepumpter Mensch, nicht einfach von Deinem Blog und sperrst Jene? Solche Typen wollen eh nur staenkern und bringen Dir NICHTS!
    NULLKOMMAGARNICHTS!

    2. Warum haut Ihr Blogger Euch staendig rum, statt mal eine GEMEINSAME LINIE zu finden???
    Was soll das denn?
    Menschen, die Euch lesen, haben eine Ambition:
    Sie wollen lesen, was geschieht und nicht lesen, welcher Blogger mal wieder “Mist” baute!

    3. Zieht ENDLICH mal an EINEM STRANG, statt dem Leser das Gefuehl zu geben, dass es EUCH eigentlich garnicht um die Leser, sondern NUR um die Reichweite jedes einzelnen Bloggs, Klicks und Werbeeinnahmen geht!
    Uns interessiert es herzlichst wenig, wieviel Ihr mit all dem verdient; wen Ihr von der “Konkurrenz” moegt und wen nicht!
    Tragt das unter Euch intern aus und schreibt ENDLICH mal, wie es sich fuer Blogger & Journalisten gehoert!
    Tragt Eure internen Grabenkaempfe gefaelligst unter EUCH aus und lasst uns User davon unberuehrt!
    Haut Euch meinetwegen gegenseitig mit der “Schippe im Buddelkasten” auf den Kopf, trinkt danach ein Bier (oder auch 2 oder 3….), aber dann muss doch mal SCHLUSS damit sein, sich gegenseitig an das Bein zu pieseln!

    Es reicht langsam!

    Best Regards
    Sven Mueller
    Dallas/Texas

    • diskussion ist nicht so deins, oder sven? lieber brav alles abnicken was einem so vorgekaut wird.

      natürlich ist es wichtig zu wissen, wer es von den ganzen youtubern ernst meint und wer halt nur kohle einstecken möchte. da steckt mittlerweile viel geld dahinter, und wenn dann ein hagen prell mal eben 70.000 € für sich abzweigt oder ein jahn für tausende euro im monat absolut nichts bringt außer sofa-videos, dann gehört das angeprangert! flesch betreibt wenigstens diese seite und führt regelmäßig interviews, das muss man ihm lassen.

  • Ich schätze die Seite Digitale Patrioten ist von Linken.
    Warum?
    Weil dort steht das sie von AFD Mitgliedern gemacht wird.Totaler Blödsinn.
    Wenn es so wäre,warum sollten sie es erwähnen?

    Verstehe auch nicht das man sich über Spenden aufregt.Wird ja keiner gezwungen.
    Und wer weiss ob er Erfolg hat wenn er seine Fresse zeigt?Niemand!

    Sobald man aber sein Gesicht zeigt hat die Antifa einen im Blick.

    @v-mann AN wen soll er denn Berichten?Was soll Carten denn berichten?Wie viele Zuschauer er hatte?Lächerlich.Er hat nichts zuberichten.

    • Ich glaube nicht, daß die Seite von Linken ist, jedenfalls nicht der Antifa. Die besoffenen und bekifften Zecken kriegen doch nichts gebacken und wären viel zu dumm dazu, nicht ihren Jargon raushängen zu lassen.

      Ich denke eher, daß ein viel mächtigerer und intelligenterer Feind seine dreckigen Finger im Spiel der Zersetzung hat: Die Haldenwang-Stasi.

  • Wer das nicht kapiert, dass da Antifanten hinterstecken, dem ist nicht mehr zu helfen. Außerdem, welche “Verdienste” im Entferntesten sollen die denn bitte haben? Und Sven Liebich und Alex in Schutz nehmen, ernsthaft jetzt? Ok, der Alex ist dein Kumpel, aber speziell Dir sollte beim Neidhammel aus Halle wohl das Messer in der Hose aufgehen? Aber meinetwegen, reiß Dir für dieses Portal und Youtube gratis den Arsch auf, damit Leute, die Dich eh nicht mögen, nicht als “Spendensammler” herabsetzen. Laß sie ihr Ziel erreichen, dass Du irgendwann keine Lust mehr hast und ohne Kohle Dein 1984 letztendlich nicht weiterbringst!

    • Sehe ich umgekehrt: Sven Liebich bringt die Linken und die Stasischweine zur Weißglut und sein Wort hat Gewicht, weil er Glaubwürdigkeit hat und ein Macher ist.

      Dieser Alex von RDE ist mir nicht geheuer: Seine schlechte und völlig unabgebrachte “Satire” bei ernsthaften Themen, daß er nicht nur zu vorgerückter Stunde, wo öfter Spinner anrufen, Leuten über den Mund fährt und sie der Aluhutträgerschaft bezichtigt das stößt schon übel auf. Besonders irritiert hat mich seine Parteinahme für Peter Weber, den ich für ein Störmanöver der Werteunion halte, da er gegen die AfD hetzt und Hallo Meinung als Dukatenesel betreibt. Also man soll ja niemand verdächtigen, aber diesen Alex sollte man sich wirklich mal genau ansehen wenn es denn ginge, man kann es aber nicht. Vorsicht!

        • “Bringt Eure Toten raus”
          Corona ist in der Stadt 🙂

          Sven versteht es wie nur ganz wenige, das Regime (oder Gutmenschen oder grüne Kinderfreunde) frontal anzugehen, daß sie sehr alt aussehen. Zum Beispiel die Aktion als Haßimam. Oder den Auftritt bei Martini Schulz und Karamba Banane. Der hält dieser widerlichen Merkelgesellschaft wie Martin Luther den Spiegel vor.

          Wer (wie Hagen Grell) Liebich der Zusammenarbeit mit dem Linksstaat (genauer gesagt mit der Stasi) bezichtigt und selber eine Mutter hat, die als BRD-Richterin arabische Vergewaltiger laufen läßt*) sollte sich warm anziehen, dieser Minderleister Grell (für eine Stasizecke halte ich den nicht, nur für geschäftstüchtig, aber völlig unfähig) hat sich doch nur bei den Patrioten angedient, weil es bei der Schwulen- und später bei der Friedensmahnwache keinen gab, der für seine rudimentären Programmierkenntnisse zahlen wollte. Aber er kann ja bei Microsoft und Google anfangen (meint er)

          *) Recherche: Torsten Donnerstein

  • Ich kann Dich sehr gut verstehen, für mich war das mehr als OK, das was die gemacht haben ist das ALLERLETZTE!!! Ich hoffe Du bekommst diese Penner am Arsch, ich drücke Dir die Daumen!!!!

    • “das was die gemacht haben ist das ALLERLETZTE!!”

      Was die gemacht haben:
      1.) Das Impressum gelesen
      2.) Die Adresse bei Google Maps eingegeben
      3.) Einen Screenshot davon gemacht
      Zeitaufwand: <1 Minute

      Denkst du die Antifa kann das nicht?

  • Ausnahmsweise wiederhole ich meinen Kommentar hier nochmal, weil ich Grund zu der Vermutung habe, daß wir es hier mit einem perfideren und klügeren Feind als der Antifa zu tun haben könnten, nämlich Merkels schmutzigen Inlandsgeheimdienst.

    Das Muster der Zersetzung kommt bekannt vor. Manche Kommentatoren meinen, die digitale-patrioten.de-Seite würde von Antifanten als False Flag betrieben. Könnte sein, aber etwas anderes erscheint mir aus mehreren Gründen plausibler: Die Haldenwang-Stasi, entweder als offizielle Operation oder als von denen finanzierte Aktion privater Zersetzungskommandos.

    Wie in der DDR hatte die Stasi ganze Freundeskreise, Firmen, Familien mit mehreren IM zersetzt, deren Auftrag es war, die Leute irre zu machen mit Anschuldigungen „aus den eigenen Reihen“. Dieses Muster sehen wir hier. Schaute man sich die Seite genauer an, fielen mehrere Dinge auf: Kein Impressum, kein Hinweis auf die Betreiber, einen nebulösen Hinweis auf die AfD Brandenburg und Sachsen-Anhalt, zugleich eine .de-Seite. Bei der DENIC (Registrierungsbehörde) fällt zufälligerweise gar nicht auf, daß kein Impressum vorliegt? Eine staatliche Behörde läßt einen Verstoß gegen die Impressumspflicht durchgehen? Sehr seltsam, es sei denn, der Staat in Form der Haldenwang-Stasi steht ebenfalls auf der anderen Seite.

    Eine weitere perfide Methode aus Merkels Heimatstaat und dessen Diensten war es, richtige Nachrichten mit Lügen zu vermischen. Die Seite hatte richtigerweise Hagen Grells Abgreifmethoden kritisiert und sich so das Vertrauen erschlichen. Wenn auch Carsten Jahn auf seiner eigenen Seite seine Adresse im Impressum angeben muß kann die auch jemand daher haben, er dürfte mit dem ersten Video überreagiert haben. Eine merkwürdige Gemengelage, es wird allmählich unübersichtlich mit allen Beteiligten. Thorsten Donnerstein vs. Hagen Grell geht ganz klar an Thorsten Donnerstein, leider liegt es in der menschlichen Natur, daß auf den patriotischen Zug Leute wie Hagen aufspringen, deren Motivation pekuniär zu sein scheint. Nun scheinen aber Kräfte jenseits von Hagen durch Zersetzung zu versuchen, Sven Liebich schlecht aussehen zu lassen, sieht man sich die Methoden der Stasi an (siehe oben) und daß der sogenannte Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt zum Mord an Sven Liebich aufruft und sowohl Staats-Antifa als auch die Stasi vom Staat finanziert werden, gehört nicht viel Phantasie zu der Erkenntnis, daß die Stasi natürlich die gefakte Internetseite betreiben könnte, eben um Zwietracht zu säen. Was irritiert ist ferner, daß der Volkslehrer auf den Spendenzug aufspringt und obwohl er rechter als die AfD-Youtuber ist ausgerechnet von dem noch etwas rechteren Torsten Donnerstein ins Visier genommen wird. Verwirrend? Finde ich auch. Die Staatssicherheit hat hier offensichtlich mehr Mitspieler als anfangs vermutet.

    Sicher zu sagen, wer ein Stasispitzel ist und wer nicht kann man heute genausowenig sagen wie 1989, bedenken wir, daß die Stasi die Dissidentin Vera Wollenberger (heute Lengsfeld) durch deren eigenen damaligen Ehemann Knud Wollenberger ausspitzeln ließ, die den noch als Dissidenten tarnte und das kam erst nach der Wende raus. Ich bin zu 100% sicher, daß die Haldenwang-Stasi genauso miese Methoden einsetzt wie die Mielke-Stasi bis hin zum Mord. Und für das, woran die Behörden des Merkelstaates sich (noch) die Finger nicht schmutzig machen wollen, dafür haben sie die Antifa als billige Freischärler eingekauft, die aus blankem Haß Oppositionelle ermorden.

    Handhabt es wie in der DDR: Geht davon aus, daß JEDER ein Stasispitzel sein kann, im Freundes- und Kollegenkreis, bei Nachbarn und in der Familie. Merkel hat DDR von der Pike auf gelernt und verstand es, den Staat zu durchsetzen. Und jetzt spitzeln und zersetzen viele sogar gar umsonst nur aus niederen Beweggründen.

    Aufgeben ist keine Option! Früher oder später werden die Stasischweine auch in den eigenen Reihen enttarnt und dann dürfen wir die Fehler der Vergebung von 1990 nicht wiederholen. Die Tatsache, daß sie wieder zu solch perfiden Methoden greifen, sollte uns Nationalkonservative ermutigen, denn es zeigt, daß sie Angst vor einem Ende dieses Systems haben und daß sie Angst haben und haben müssen, daß wir es sind, die ihre Herrschaft beenden!

    Auch wenn ich kritikwürdige Personen in “unseren” Reihen nennen könnte aus verschiedenen Gründen würde ich niemanden, von dem ich es nicht sicher wüßte, als Stasiratte denunzieren. Aber ich hätte es 1990 auch für ausgeschlossen gehalten, daß der Parteichef des “Demokratischen Aufbruchs” Wolfgang Schnur ein Stasispitzel (IM Torsten) war so habe ich erkennen müssen, mich getäuscht zu haben. Eine ganze Armada hat die Stasi in die Nachwende-Politiker eingefädelt: Ibrahim Böhme (Vorsitzender der DDR-SPD bis zu seiner Enttarnung als IM Maximilian), der bis heute nicht aus dem Verkehr gezogene IM Sekretär (Gregor Gysi), der später zum Bundespräsidenten ernannten IM Larve (Joachim Gauck) und die ewige Beulenpest IM Erika (Merkel). Aus der zweiten, dritten und vierten Reihe sind massenhaft Altstasis in den Staatsunterbau eingesickert und haben der Neuen Staatssicherheit (“Verfassungs”-Schutz) ihre Methoden vererbt, immer mehrere Spieler in allen Rollen untergebracht zu haben, deswegen werden unter “uns” auch einige dieser Schweine sein. Wenn sie enttarnt sind, dann macht sie fertig. Aber verdächtigt keine Unschuldigen, denn dann betreibt Ihr deren Werk der Zersetzung. Zur Sprache, wenn belastbare Beweise vorliegen aber keine inhaltsleeren Anschuldigungen. Deshalb ohne Beweise keine Namen!

    • Ne,Denic ist glaube nicht Privat.Die sind auch nicht zuständg wenn man kein Impressum hat.Die meisten sind eh Fehlerhaft(Kann genauso abgemahnt werden wie wenn keins da ist).
      Ins Impressum muss eine LADUNGSFÄHIGE Anschrift,viele haben die Strasse der Firma angegeben.
      Ausserdem muss email und Telefonnummer zur sofortigen Kontaktaufnahme vorhanden sein…

      Jeder kann ohne Probleme die Adresse bei denic nachfragen,deswegen wird wohl eine falsche angegeben worden sein.

      • “Jeder kann ohne Probleme die Adresse bei denic nachfragen,deswegen wird wohl eine falsche angegeben worden sein.”

        Die DENIC rückt keine Daten mehr raus, ein einfaches “whois” wie bei .com oder .org domains funktioniert bei denen nicht mehr. Ausnahmen sind Anfragen von Anwälten bei Copyrightverstössen, Verstössen gegen das Markenrecht, offizielle Anfragen von der Staatsanwaltschaft, Anfragen von Insolvenzverwaltern, Leute die bereits einen gerichtlichen Titel haben

        Probiere es halt selber aus oder lese die Hinweise bei DENIC.

      • Selbst wenn sie privat sind arbeiten sie in staatlichem Auftrag und kennen von jedem Betreiber einer .de-Adresse die Auftraggeber mit Name und Adresse.

        Wenn DP von staatlichen Stellen (Stasi, BND, MAD, BKA, LKA) betrieben wird entweder direkt oder einen Strohmann wird die Denic nix rausrücken. Früher konnte man das bei denen anfragen. Wenn Carsten Jahn da klagt und die nix rausgeben dürfte zumindestens klar sein, daß der Staat höchstselbst dort Zersetzung betreibt. Agitation und Propaganda hat Merkel schon als FDJ-Sekretärin von der Pike auf gelernt und später als IM Erika bei Mielkes Stasi die Zersetzung und heute befehligt sie über ihren Hofclown Seehofer die Haldenwang-Stasi.