Werbung:

Das Video ist bereits drei, vier Tage alt. Ich möchte es Euch dennoch nicht vorenthalten, da es ausgesprochen lustig ist. Wir sieht ein Autofahrer oder ein Autofahrerin aus, die nicht einsieht, an einer dieser willkürlichen „Black Lives Matter“-Straßensperren anzuhalten.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

6 comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Erst wenn der letzte Neger,der letzte Türke,der letzte Musel aus dem Land gejagt ist,werdet ihr sehen wie schön Deutschland vor 50 Jahren war.

  • Haben die Neger auf das Auto geschossen, nur weil der/ die nicht in diese Demo reingezogen werden wollten, das ist Hammer.
    Es wird wohl Zeit für die Weißen, die Kanonen rauszuholen, und sich zu schützen, vor total abgedehten Neger und People of Color, die doch wirklich denken, sie hätten das Recht dazu so unterirdisch und letal zu reagieren.

  • Gleich zur Waffe greifen und das Feuer erwidern!

    Da würde mich doch mal interessieren, ob das die Menschen wirklich gutheißen, was die vorwiegend Schwarzen, dort abziehen? Und werden die Leute, die für den Mist dort verantwortlich sind, auch irgendwann zur Rechenschaft gezogen? Man siehe, da schießen Schwarze auf Weiße, weil die den Quatsch mit der Anarchie, den Absperrungen etc. nicht mitmachen. Und keiner hilft diesen Menschen?!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft