Werbung:

UN-Menschenrechtsexperten äußern sich zutiefst besorgt über eine kürzliche Erklärung des US-Generalstaatsanwalts, in der er #Antifa und andere antifaschistische Aktivisten als inländische Terroristen bezeichnet und sagt, dass sie das Recht auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung im Land untergräbt.

Original: UN #HumanRights experts express profound concern over a recent statement by the US Attorney-General describing #Antifa and other anti-fascist activists as domestic terrorists, saying it undermines the rights to freedom of expression and of peaceful assembly in the country.

UN Geneva | Twitter | 19. Juni 2020

Wie putzig. Aber auch ganz schön dreist. Man muss sich das einmal vorstellen: Eine sogenannte Menschenrechtsorganisation setzt sich für eine menschenverachtende Terrororganisation wie die „Antifa“ ein. Ohne rot zu werden. Wieso auch, der Irrsinn ist ja längst Normalität geworden. Da sieht man mal wieder, wie wichtig die Arbeit von US-Präsident Donald Trump ist, er provoziert den politischen Gegner so massiv, bis der die Maske fallen lässt. Wie die UN nun auf Twitter.
Dort bekommt sie nun ordentlich auf die Fresse. Exemplarisch dafür dieser Kommentar:

Das Einzige, was die UN belegt, wenn sie ihre Nase in amerikanische Angelegenheiten steckt, ist, dass sie ein Teil der globalen marxistischen Bewegung ist, der unter Obama gefördert wurde.

Original: The only thing the UN shows when it starts sticking its nose in American affairs is that it is a wing of the global Marxist movement that was energized under Obama.



Cat Cat 73 | Twitter | 19. Juni 2020

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

17 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wieso “dreist”..?! – Wem gehört denn dieser Drecksladen ‘UNO’ inzwischen..? – Na, WEM wohl..?! – Tja, logo: Den (pseudo-)Linken, also dem Hochkapital, den Finanz-J*den, wem denn sonst..?! – Und bei wem kassieren diese Vampire ab..? Und für WAS kassieren sie ab..?? – Bingo! – Nämlich: Für diverse Menschen-Schlepperei, auf Steuerkosten der Nationen.. (mit all den kriminellen Folgen, für die sie selbst nicht gerade zu stehen brauchen; die jeweilige Bevölkerung hingegen aber leider schon) – und zwar exakt auf Kosten der ‘Beschleppten’ selbstverständich .. – ich verweise an dieser Stelle auf den “sauberen Herrn” Yascha Mounk (auch so ein hinterlistiger ‘F-J’); seine Aussage, vom Februar 2018 (in ARD-‘tagesthemen’), die spricht für sich: “In Europa läuft zurzeit ein großes Experiment.. […] – …und es kann Verwerfungen geben..” (usw.) – Weißte bescheid, “Schätzelein”..!! – – MfG

  • Das ist doch schon länger bekannt, dass die UN die Feinde der Nationalstaaten sind. Ohne (Welt-) Krieg wird das nicht mehr zu lösen sein. Das ist jedenfalls mein Gefühl.

  • Doppelt gelogen: Die Lüge vom “Hinhalten der anderen Wange” kommt nicht nur im Schrieb des Matthäus vor, sie wurde auch im weitgehend authentischen Evangelium des Lukas eingefügt.

    Man sollte Lügner nie für naiv halten.

  • Und wie hat Jeschua selbst reagiert als er von einem Diener des Sanhedrins ungerechtfertigt geohrfeigt wurde ?

    Bitte bei Johannes 18.22 nachlesen !

  • Warum sollte das dreist sein? Die UN ist keine demokratische Organisation, da sitzen Staaten wie Nordkorea, Äthiopien, Iran, Syrien, Zimbabwe, Südafrika usw. mit drin und denen geht es darum Trump und seine Maßnahmen zu stoppen. Aus deren Sicht ist das nicht dreist, die versuchen ihre Ziele durchzusetzen.

  • These: Würde man die Schlange erschlagen oder mit einer Giftspritze oder in der Gaskammer oder dem Elektrischen Stuhl ins Jenseits befördern, die seit Jahrzehnten beides durchfinanziert durch die “Stiftungen” der Schlange bei gleichzeitiger Beschlagnahme des Vermögens dann sage ich diese Propaganda des Bösen würde erlahmen.

    Die Bestie hinter allen heißt Soros. Wenn der fällt, fällt Terrorfinanziererin Merkel.

  • Die Chinesen beraten übrigens gerade einen Gesetzesantrag, wonach der “strukturelle Rassismus der USA” am Beispiel Floyd verurteilt werden soll. 😀
    Natürlich nehmen die Chinesen den Gesetzesentwurf selbst nicht ernst, aber es zeigt das sie sehr schnell gelernt haben die “Massenvernichtungswaffe” des “Rassismus” gekonnt gegen die Gegner einzusetzen.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft