Werbung:

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Inhalt

New York Times-Bestsellerautor Doug Wead bietet eine Geschichte des Weißen Hauses der Ära Trump, in der sich der Präsident und seine Mitarbeiter offiziell zu Wort melden. Der Berater zweier ehemaligen Präsidenten und Experte für Präsidentenfamilien, gibt spannende Einblicke in Präsident Donald J. Trumps erste Jahre im Weißen Haus. Beginnend in der Wahlnacht seines Sieges erstreckt sich die Biografie bis hin zu aktuellen Neuigkeiten seiner Amtszeit.

Das Buch enthält neben bisher unveröffentlichten Geschichten exklusive Interviews mit dem Präsidenten sowie Insidern aus dem Weißen Haus und Mitgliedern der Familie.

Donald Trump | Doug Wead | Kopp-Verlag

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu der wahre waldi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • linksverweichlichte Schlappschwänze, wenn normale Engländer demonstrieren greifen sie hart durch bei fremdrassigen Drittweltlern hauen sie ab.
    Mitleid 0.
    in Russland oder anderen osteuropäischen Ländern unmöglich.
    Westlich und links sein ist eine Krankheit. Antirassismus ist ein Verbrechen seit rassistisch. Jede Rasse ein Land. Mischen von Rassen ist pervers. Neger sind bösartig, die guten sind absolute Außnahmen.
    Rechts sein ist Pflicht, wer nicht weiß wies geht soll gesunden Rassismus gegenüber Negern lernen irgendwo im Ausland, wo Leute normal sind.
    Londonistan hat einen zweistelligen Negerprozentualanteil, daher die Zustände.
    Stoppt die Negerisierung des Abendlandes.

  • Ich habe mich gefragt, was der wiederholte Ausspruch “Run Babylon” zu bedeuten hat und bin in einem Liedtext fündig geworden (Horace Andy – Run Babylon). Und jetzt wird es interessant, denn die im Liedtext erwähnten “Natty Dreadlocks” gehören einer abrahamitischen Religionsgemeinschaft an (den Rastafari aus Jamaika), die im Stammvater Abraham das Verbindende Element zwischen allen monotheistischen Religionen sehen und in “Jehova” den einzig wahren Gott. Rastafaris sind ziemlich abgedreht und verehren den 1982 verstorbenen äthiopischen Kaiser Haile Selassie als Messias und Gesandten Jehovas, neben Jesus und Ibrahim (Islam). Wer Näheres erfahren will, der sollte sich in der englischen Wikipedia informieren, da die deutsche Seite wirklich nur politisch korrekten Stuss enthält.

    ————————– Folgender Text = Übersetzung aus der engl. wikipedia

    Die Rastafari-Bewegung ist auch poliltisch, afrozentrisch und lenkt die Aufmerksamkeit auf die afrikanische Diaspora, die ihrer Meinung nach in der westlichen Gesellschaft, dem “Babylon”, unterdrückt wird. Viele Rastas fordern die Neuansiedlung dieser Diaspora in Afrika, einem Kontinent, den sie als das gelobte Land “Zion” betrachten. Einige religiöse Praktiker leiten aus diesen Ansichten auf eine Überlegenheit der Schwarzen Rasse gegenüber den bösen Weißen ab (= schwarzer Rassismus).

    ————————– Folgender Text aus [jw. org / Wer oder was ist die Hure Babylon? ]

    Die Hure Babylon, auch Babylon die Große genannt, wird in der Offenbarung des Johannes erwähnt und bezeichnet die Gesamtheit aller falschen Religionen * (Offenbarung 14:8; 17:5; 18:21). Diese Religionen unterscheiden sich zwar in vielen Punkten, aber eines haben alle gemeinsam: Sie führen Menschen weg von dem allein wahren Gott, Jehova (5. Mose 4:35).

    Babylon die Große ist laut der Bibel verantwortlich für den Tod „von all denen …, die auf der Erde hingeschlachtet worden sind“ (Offenbarung 18:24). Durch die Geschichte hindurch haben falsche Religionen nicht nur Kriege angezettelt und Terrorismus gefördert, sondern auch versäumt, Menschen die Wahrheit über Jehova zu lehren, den Gott der Liebe (1. Johannes 4:8). Dadurch kam es zu vielem Blutvergießen. Aus gutem Grund fordert die Bibel alle, die Gott gefallen möchten, dazu auf, sich von der falschen Religion zu trennen. Es heißt eindeutig: „Geht aus ihr hinaus“ (Offenbarung 18:4; 2. Korinther 6:14-17).

    ————————–

    Babylon = das Böse schlechthin, ist also die westliche (=weiße) Gesellschaft, die die Menschen in der restlichen Welt unterdrückt und versklavt, Kriege anzettelt und Terrorismus fördert, und außerdem die Menscheit vom wahren Gott wegführt. Interessantwerweise ähnelt diese Sicht auf “Babylon” sehr der Ideologie der “Jüdischen Weltverschwörung”, oder?

    Babylon muss vernichtet werden …

    Liedtext:

    Die Bösen müssen untergehen
    Oh, runter, runter auf den Boden
    Das Böse muss untergehen, oh, hmm

    Lauf Babylon, laufe Babylon

    Lauf Babylon, Natty Dreadlocks kommen
    Lauf Babylon, lauf Babylon
    Lauf Babylon, Natty Dreadlocks übernehmen
    In dieser Zeit ya

    Alles, was Sie tun, Mr. Bösewicht.
    Herumkommen, einen jungen Mann verprügeln
    Sie schicken sie sogar ins Gefängnis.
    Halten Sie sie in Gewahrsam
    Behalten Sie sie so lange

    [Refrain]

    Die Jugendlichen sind stark, Jah sagen es

    Rechtschaffenheit, ??
    So Mr. Babylon, bitte, oh bitte
    Ändere dein böses Verhalten, oh, Jah sagt es

    Lauf Babylon, lauf Babylon
    Lauf, weil Natty Dread kommen
    Lauf Babylon, Ich sage, lauft mit eurern Waffen
    Babylon laufen lassen, weil Natty Dread übernehmen werden
    In dieser Zeit, sage ich Ihnen

    Böse Männer, müssen untergehen, ooh, ya
    Ooh, Rechtschaffenheit ist das Beste, ja
    Hm, ja.

    Sie kommen mit Ihrem Schlagstock
    Sie kommen mit Ihrer Waffe
    Du kommst mit ihnen, um niederzuschlagen
    Sie kommen mit Ihrem Schlagstock

    Sie kommen mit Ihrer Waffe
    Du kommst mit ihnen, um niederzuschlagen
    Aber Natty Dread übernehmen die Macht, sage ich

    [Refrain]

    Alles, was Sie tun, Mr. Bösewicht.
    Herumkommen, einen jungen Mann verprügeln
    Sie schicken sie sogar ins Gefängnis.
    Halten Sie sie in Haft, sage ich.

    Kurz und gut: “Babylon” ist also ein weiteres Synonym für weißenfeindlichen Rassismus. Und ich glaube, es ist in der heutigen Zeit nicht verkehrt, so etwas zu wissen. Da wird nämlich noch mehr kommen. Und vielleicht – vielleicht – ein verrückter Gedanke (?) – wollen die Politiker unsere Gesellschaften deshalb miteinander vermischen, damit wir – die in Europa immerhin nur noch 9% der Weltbevölkerung ausmachen – nicht eines Tages einfach weggeschlachtet werden. Vielleicht ist die Bedrohung noch viel, viel größer, als wir auch nur zu ahnen wagen. OK, das ist jetzt wirklich eine Verschwörungstheorie … oder?

  • Man muß im Fall von London (doppelter Wortsinn) sich eigentlich nur eine Frage stellen: Wer hat diesen Paki-Musel Khan gewählt? Ist es am Ende genau so gewollt?

    Offenbar sind auch 87% der Deutschen mit Merkels Araberinvasion zufrieden. Wer so wählt den kann man nur verachten und wenn es ihn selbst trifft (wie neulich im Hamburg eine Omma gegen Rechts, eine SPD-Althetzerin) dann sollte man es nicht verabsäumen, sie nach Kräften zu verspotten!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft