Werbung:

Und vielleicht nochmal die Bedeutung des Wortes „Typisch“ nachschlagen? Ach komm, ich mach das fix für Euch! So, der Duden schreibt: „als Muster geltend“. Also ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, ihr Jungs und Mädels von der FDP, aber selbst wenn ich ganz genau hinschaue, erkenne ich in den beiden Damen keine Muster für eine typisch deutsche Ehe. Was nur so ganz eventuell auch daran liegen könnte, dass die Mädels Hobby-Fotomodelle sind, die weder aus Deutschland kommen, möglicherweise noch nicht einmal verheiratet sind.
Wie gesagt: Peinlich! Hochnotpeinlich.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Hier noch ein Buchtipp, Freunde:

»Andreas Mäckler: Schwarzbuch Wikipedia, 364 Seiten, 19,90 Euro – HIER bestellen!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

17 Bemerkungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Auch die FDP war für mich schon immer völlig indiskutabel. Das aber setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Das sind doch zwei Lesben! Was ist eigentlich mit den Männern in diesem Dummenclub? Sind die inzwischen alle komplett Gehirn amputiert? Negieren ihre eigene Existenz und Existenzberechtigung total! Deutschland ist wirklich sowas von am Arsch.

  • Ist mir neu, dass Homosexualität so weit verbreitet ist. Wird es auch nie sein, nicht in dem Maße dass es als typisch für eine ganze Region gelten kann.

  • flesch, für dich zur info: alice weidel, mitglied der afd, ist auch eine leckschwester. mit einer schwarzen. also mal wieder super eigentor 😀

  • Niemand braucht die FDP. Und solche Clowns wie Lindner und Kubicki. Daher wird die FDP bei der nächsten BTW auch wieder unter 5% kommen. Zu Recht.

  • Nana,das wird den S. Lesben aber gar nicht gefallen.

    Die CBS Produzentin Shanica Johnson die offensichtlich ein Mischling ist bezeichnete in einem Tweet Schwarze Männer als „UNSERE MÄNNER“ und glaubt das Weisse Frauen nicht ihre Finger von ihnen lassen können.Stellen sie sich mal vor eine Weisse hätte das gesagt.Was wäre passiert?
    1.Sie wäre den Job los.
    2.Sie hätten davon schon längst gehört weil es Weltweit in der Presse wäre.

    Aber das war natürlich noch nicht alles-sie freut sich das dann die Weissen dann bald ausgestorben sind.
    Ausserdem freut sie sich das Mittel-Alte Weisse Männer(also die,die das Land aufgebaut haben)im Senat bald eine Minderheit sind.

    Nachdem es(wahrscheinlich Weisse alte Männer)verbreitet hatten löschte die Frau ihren twitter account.Aber es ist alles gesichert.
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2018/08/25/wenn-sie-ihre-finger-nicht-von-unseren-maennern-lassen-koennen-ein-amerikanischer-junge/

    Also Vorsicht FDP!Nicht das es einen S. Shitstorm gibt!

  • Lasst’ sie doch alle in ihrem linken Wahn weitermachen, denn: Je eher sich das alles ad absurdum führt, desto besser is’ datt! 🙂

  • Die FDP hatte sich doch neulich für den islam Muezzin Ruf in Corona Zeiten stark gemacht..

    Und nicht nur zu Corona Zeit, für immer wird der muslimische Muezzin Ruf auf FDP Wunsch ertönen!

  • Das Grünengedärm in der Pelle der FDP hätte die FDP locker mit einer eigenen Gestalt aufs Bild bringen können, die Doppel-Doppelnamin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Eine Billigkopie der billigen, glücklicherweise längst krepierten Liberalseuche namens Hildegard Hamm-Brücher.

    Die Schleimscheißerpartei FDP ist spätestens seit 1969, als sie mit den Sozialisten herumhurt, so unerträglich, daß ihr endgültiger Abgang unter die 5%-Hürde zum Volksfest wird.

    So degeneriert wie die unter Lindner und Kubicky geworden sind wollen sie scheinbar um sicher zu gehen die 3% unterschreiten. Mit der Negerlesbe sind sie da auf dem richtigen Weg

    • Das Grünengedärm in der Pelle der FDP hätte die FDP locker mit einer eigenen Gestalt aufs Bild bringen können, die Doppel-Doppelnamin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Eine Billigkopie der billigen, glücklicherweise längst krepierten Liberalseuche namens Hildegard Hamm-Brücher.

      Die Schleimscheißerpartei FDP ist spätestens seit 1969, als sie mit den Sozialisten herumhurt, so unerträglich, daß ihr endgültiger Abgang unter die 5%-Hürde zum Volksfest wird.

      So degeneriert wie die unter Lindner und Kubicky geworden sind wollen sie scheinbar um sicher zu gehen die 3% unterschreiten. Mit der Negerlesbe sind sie da auf dem richtigen Weg

  • Genau so wollen es das Dreckspack der Altparteien. Würde mich nicht wundern wenn es bald ein Gesetzt gibt wo weiße Frauen nur noch von Schwarzen Kinder zu bekommen haben.

  • Auf dem Bild sind zunächst mal nur zwei junge Mädchen zu sehen.

    Den Skandal macht die FDP draus – und schwupps wird impliziert die Mädels wären Lesben und die Zukunft. Alles Kopfkino.

    Ich denke das dies einfach nur irgendein beliebiges Agenturfoto ist, für welches die FDP mit ihrer Schmierenpropaganda nicht mal Tantiemen zahlte.

    • Was soll uns das jetzt sagen? Nichts was wir nicht auch schon vorher gewusst hätten. Klar, da sind zwei junge Frauen (?), die anscheinend ihr Geld damit verdienen, dass sie sich fotografieren lasen. Entscheidend ist aber die absolut perverse Botschaft, die die FDP damit verschickt bzw. verschicken will. Man muss die ganze Plakataktion im Kontext der seit Jahren/Jahrzehnten laufenden widerlichen und menschenverachtenden Umprogrammierung und ideologischen verblödung einer immer dümmer werdenden Gesellschaft sehen, die jauchzend, tanzend und singend frohgemut in ihren Untergang taumelt.