Werbung:

Sucharit Bhakdi und seine Ehefrau Karina Reiß haben ein neues Buch geschrieben, in dem sie die Maßnahmen der Bundesregierung in der Coronakrise analysieren. Der Staat hat alles falsch gemacht. Und die großen Fragen bleiben: „Warum hat unsere Regierung andere Meinungen ignoriert und Entscheidungen ohne Grundlage völlig willkürlich getroffen? Warum hat unsere Regierung nicht im Sinne des Wohls des deutschen Volkes gehandelt?

The European | Karim Akerma | 15. Juni 2020

Professor Sucharit Bhakdi war einer der ersten Experten, der sich gegen den anfänglichen und bis heute andauernden Blindflug der Bundesregierung erhob. Bereits am 30. März 2020 schrieb der Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel …

„… in dem wichtige Fragen adressiert wurden. Nicht, um eine persönliche Antwort zu erhalten, sondern in der Hoffnung, dass wir alle als Volk dringend notwendige Antworten erhalten.

Der Brief sollte unserer Regierung die Chance geben, mit gewahrtem Gesicht noch rechtzeitig die Kurve zu bekommen, von ihrem Irrweg zurück auf einen Weg der Vernunft und der Verhältnismäßigkeit. Doch sämtliche Stimmen, die nicht zur Regierungslinie passten, wurden konsequent ignoriert und renommierte Wissenschaftler diskreditiert.“

Sucharit Bhakdi, Karina Reiß | „Corona Fehlalarm?“ | Kopp-Verlag | Juni 2020

In ihrem leicht verständlichen Buch decken die Autoren auf, was die Bundesregierung alles falsch machte und wie sie es beim nächsten Mal besser machen könnte.

Was hat die Bundesregierung falsch gemacht?

  • Eine Epidemie von nationaler Tragweite ausgerufen, die es nicht gab
  • Den Bürgern dieses Landes ihre Mündigkeit abgesprochen
  • Willkürliche anstatt evidenzbasierte Entscheidungen getroffen
  • Angst und Verunsicherung verbreitet, anstatt Aufklärung zu betreiben
  • Völlig sinnlosen Lockdown verordnet, als alles vorbei war
  • Sinnlose Maskenpflicht eingeführt, als alles vorbei war
  • Maßnahmen nicht aufgehoben, als klar wurde, dass diese nicht verfassungsgemäß waren
  • Geld in die sinnlose Entwicklung eines Impfstoffes verschwendet
  • Immense gesundheitliche Schäden in der Bevölkerung verursacht
  • Immenses Leid in der Bevölkerung verursacht“

Welche Maßnahmen wären richtig gewesen?

Welche Maßnahmen wären eigentlich die richtigen gewesen? Ein konsequenter Schutz der Risikogruppe, insbesondere in Alten- und Pflegeheimen. PUNKT.

Schon immer galt: „dass ältere vorerkrankte Menschen besonders geschützt werden sollten.

Corona Fehlalarm?“ scheint, ein, zwei Wahrheiten zu viel zu erzählen. Der Mainstream, Amazon zum Beispiel, zensiert bereits fleißig. Wer mag, kann das Buch HIER bestellen.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • der bakhdi ist allerdings der letzte dem ich in dem fall vertrauen würde. der wurde ja von diversen seiten schon völlig auseinander genommen. das ist auch ein problem was ich sehe, dass auf seiten der corona-gegner bisher hauptsächlich wirrkopf wodarg und blödl bakhdi zu sehen sind. mit den beiden tut man sich keinen gefallen…

      • Antworten Sie auch mal fundiert oder besteht Ihre „Mission“ nur darin, andere Menschen zu discreditieren, wie Sie es bisher schon immer taten?

        • Naja, sowohl Bhakdi als auch Wodarg sind seit vielen Jahren in Rente. Wodarg war in den 80ern mal als Arzt unterwegs und Bhakdi war Biologe bis er emeritierte. Von daher weiß ich nicht ob die beiden als Referenz taugen, wenngleich sie in der Sache ja Recht haben!

          • Und die Reiß ist Dermatologin. Das Schlimmste aber ist der Verlag: Kopp!

            Damit hat sich das schon alles erledigt.

  • Bhakdi hat in jedem Punkt recht.
    Was er nicht weiß, setzt dem Verbrechen der Regierung noch die Krone auf:
    Es gibt ein sicheres und preiswertes Heilmittel für Covid-19, das die Krankheit in jeder Phase zuverlässig heilt.

    Dies ist der Regierung bekannt, es ist auch den Massenmedien bekannt, auch der WHO und der FDA, doch all diese Kriminellen unterdrücken diese Information und verbreiten Lügen über das Heilmittel.

    Doch nicht alle Menschen sind so dumm, daß sie den Lügen der Pharma-Mafia und deren Laufburschen (Politiker) glauben.
    In Ecuador haben Ärzte eine klinische Studie gestartet und haben bereits mehr als 100 Covid-19 Patienten mit dem Heilmittel geheilt, selbst hoffnungslose Fälle waren nach 4 Tagen völlig gesund.

    https://lbry.tv/@Kalcker:7/100-Covid-Geheilte-Aememi-1:2

    Wer die wissenschaftlichen Studien zu diesem Heilmittel überprüfen möchte, findet eine Auflistung mit den links dazu hier:
    https://andreaskalcker.com/de/wissenschaftliche-arbeiten/

    Nun müssen Juristen ran, denn wie ist es zu beurteilen, daß jemand trotz besseren Wissens mitschuldig am Tod von Menschen ist ?

  • Man muss jetzt mit diesem Virus leben. Da hilft auch die Wissenschaft nur begrenzt. Eine vollständige Ausrottung des Virus ist nicht möglich, dafür hat es sich zu schnell verbreitet. Es dürfen nicht zu viele auf einmal erkranken, das sollte die Devise sein. Ein Rest Risiko bleibt immer. Man muss als Gesellschaft überleben, ohne dass man eine von Angst dominierte und restriktive Gemeinschaft entwickelt.

  • Eine dauerhafte Eindämmung von COVID-19 ist schlichtweg nicht möglich. Man kann nur die Kurve flach halten und so Welle um Welle die Immunität erhöhen. Alles andere ist nicht realistisch.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft