Werbung:

In obigem Video sehen wir, wie die „BLM“- & „Antifa“-Terroristen den Hof des Autohändlers „Car Tender“ stürmen. Eine beängstigende Szene, die wir vorher nur aus Zombie-Filmen kannten. Den Geschäftsleuten in der CHAZ-Zone bleibt nichts anderes übrig, als ihren Besitz selbst zu schützen. Von der Polizei ist keine Hilfe zu erwarten, die kommt gar nicht erst. Konsequenterweise sollten die Geschäftsleute für die unterlassene Hilfeleistung keine Steuern mehr zahlen.

Holland bleibt dagegen stabil

Gute Nachrichten gibt es dagegen von unseren niederländischen Nachbarn. Dort verbrüderten sich, die eigentlich verfeindeten Fußballfans von AJAX Amsterdam und Feyennord Rotterdam. Unter dem Motto „All Lives Matter“, machten sie gegen „Antifa“ mobil, um die ruhmreiche Geschichte Hollands zu verteidigen (siehe Video unten).
Im Video sehen wir die Jungs das Denkmal von Wilhelm I., Prinz von Oranien, dem „Vater des Vaterlands“ vor den Terroristen beschützen. Ein Grund für den Hass der „Antifa“ auf Wilhelm I. könnte der Text der niederländischen Hymne sein, der ältesten der Welt. Im „Wilhelmus“ heißt es: „Wilhelmus von Nassau, bin ich von deutschem Blut – dem Vaterland getreu bleib ich bis in den Tod.“
Deutsches Blut? Ui. Kein Wunder, dass die „Antifa“ kotzt.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Und hier noch ein Buchtipp, Freunde …

Inhalt

New York Times-Bestsellerautor Doug Wead bietet eine Geschichte des Weißen Hauses der Ära Trump, in der sich der Präsident und seine Mitarbeiter offiziell zu Wort melden. Der Berater zweier ehemaligen Präsidenten und Experte für Präsidentenfamilien, gibt spannende Einblicke in Präsident Donald J. Trumps erste Jahre im Weißen Haus. Beginnend in der Wahlnacht seines Sieges erstreckt sich die Biografie bis hin zu aktuellen Neuigkeiten seiner Amtszeit.

Das Buch enthält neben bisher unveröffentlichten Geschichten exklusive Interviews mit dem Präsidenten sowie Insidern aus dem Weißen Haus und Mitgliedern der Familie.

Lesen Sie Donald Trumps noch nie zuvor veröffentlichte private Gedanken über viele der führenden Politiker der Welt, darunter Angela Merkel, Boris Johnson und Kim Jong-un. Während andere biografische Werke über Donald Trump auf Informationen aus zweiter und dritter Hand zurückgreifen müssen, basiert dieses Buch auf originären und primären Quellen und macht es damit zu einem wertvollen Zeugnis der Zeitgeschichte.

Dass es Trump gelungen ist, sechs Millionen neue Arbeitsplätze zu schaffen, die Arbeitslosenquote auf das Niveau der 50er-Jahre abzusenken, und zwar ethnienübergreifend, ist den üblichen Medien keine Zeile wert. Ebenso wenig, dass er Wahlversprechen bereits umgesetzt oder mit deren Umsetzung begonnen hat, all dies unter großem Widerstand seiner politischen Gegner.

Es sei gesagt, dass dieses Buch aus Trump-Anhängern noch größere Trump-Anhänger machen kann und dennoch gerade Lesern einen Mehrwert bietet, die offen für eine neue Sichtweise sind, um beim nächsten bösen Tweet dessen Handlungsweise eher nachvollziehen zu können.

Donald Trump | Doug Wead | Kopp-Verlag

Loading...

10 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Die Demokraten (welche Seattle seit 1973 regieren und deshalb für die Zustände dort verantwortlich sind) wollen Soziologen schicken, keine Psychologen. Die können dann den Autohändler durch Gespräche davon überzeugen, daß es besser für ihn ist wenn seine Autos “vergemeinschaftet” werden.

      • OK, aber durch Psychologen könnten man im Stuhl-Kreis auch checken ob der
        der Unternehmer vielleicht Probleme in der Jugende hatte 😁

  • dann empfehle ich, ENDLICH damit anzufangen, (wie letztes Jahr von den Grünen propagiert) keine Kinder mehr in diese “böse”Welt setzen zu wollen und am besten gleich mit einem Massengenozid der WEISSEN RASSE zu beginnen, vorzugsweise und an erster Stelle diejenigen, die das doch alles soooo unerträglich finden !!! Es sind KEINE Weltverbesser, dass sind VERBRECHER und TERRORISTEN und zur Unterstützung dieses MENSCHENABSCHAUMS tragen DEUTSCHE Politiker Antifa Sticker am Revers…..WAS sind das also für Politiker ? genau das GLEICHE !!!

  • Wie wilde Tiere, die man bändigen muss. Wieder ein schönes Beispiel, daß man die Busch-Gene aus den Negern niemals herausbekommt. Daher mein Vorschlag für die Neger, die sich ja so schlimm benachteiligt in der Welt der Weißen fühlen: Die Neger kehren wieder auf ihren Busch-Kontinent zurück, nehmen die weißen Antifanten-Kommunisten mit und bauen sich in Afrika ihr buntes Regenbogen-Utopia. Viel Spaß und Erfolg.

    • Das wäre mal was 👍👍👍nur da fehlt denen dann das Geld…🤗übrigens sind auf Lanzarote 2 patera gestrandete positiv getestet worden ( nicht nur auf corona) und ganze ca.40 in Quarantäne im Krankenhaus…toll wer das alles bezahlt…

  • Was man aber auch sagen muss ist das sich dort ebenso schwarze Jugendliche dabei waren die sich gegen die stellten die Plündern und was weiß ich was noch wollten. Denn viele der Menschen die in diesen Viertel leben wollen eben nicht das ihre Viertel zerstört werden. Denn die die Plündern wollen und Hass schüren kommen meist von außerhalb.
    Links und Rechts dürfte von Gsindel und den Dummen übernommen worden sein, hoffentlich schlagen die sich gegenseitig die Schädel. Dann kann endlich gemeinsam gegen die wirklichen Feinde der Menschheit vorgegangen werden. Denn scheint Rechts wie Links nur Gewalt wichtig zu sein, Hauptsache man hat die Macht auf der Straße und so sieht man wieder Menschen lernen nicht aus der Geschichte. Gandhi hat das britische Empire geschlagen weil er gewaltlos handelte, so nahm er ihnen die Handhabe, denn Sie konnten nur mit Gewalt antworten und so gewann er immermehr Anhänger. Bis das britische Empire als der Böse dastand und im Endeffekt nur aus Indien abziehen konnte.
    Auch der Landschaftsmaler der in Wien in einem Männerheim und obdachlos war, hatte erkannt das es mit Gewalt nicht geht und dies zu Zeiten wo Gewalt alltäglich war. Aber ihm ist bewusst geworden das er nur “friedlich zu dieser Zeit friedlich” geht, denn wenn man mit sinnloser Gewalt durch die Straßen zieht, wird man den normalen Horst nicht von seiner Idee überzeugen und nur so gehts.
    Denn die sogenannte selbsternannte Elite lacht das teile und beherrsche immernoch funktioniert und dass tut es man braucht sich nur diverse Kommentarsektionen in diversen Medien ansehen. Die hatten schon Angst, jetzt lachen Sie denn das ungewaschene Gsindel und Glatzenpeppi schlagen sich auf der Straße den Schädel ein und gibt denen die Handhabe das Sie uns die letzten Freiheiten nehmen können. Dass wird unter dem Deckmantel Sicherheit funktionieren und der normale Horst wird applaudieren. Lasst Sie marodieren, plündern und Brandschatzen schützt Euch, Eure Lieben, die Nachbarschaft so kommt man in Gespräche mit Anwohnern und so erkennt der gemeine “normale” Horst dass der Weg der gegangen wird Falsche ist. Denn so erfährt er nur was in den Zeitungen und Nachrichtensendungen sieht und nur so wenn man Hort überzeugt kann man an die wirkliche Macht kommen und die liegt nicht auf der Straße.
    Dann muss man schauen das man nicht so falsche Apfel dabei hat wie in meiner Heimat Österreich die FPÖ mit Strache hatte. Denn trunken vor Macht darf sich nicht so gehen lassen wie er es machte und in fremden Räumlichkeiten wo man die Gegebenheiten nicht unter Kontrolle hat. Dann noch sagen das er alles getan hätte nur um an die Macht zukommen, pfui Teifel der Verräter gehört gleich an die Wand zum restlichen Gesindel gestellt und so hat er die FPÖ geschwächt. Die übrigens die Arbeiterschaft und Bürger verraten hat, vor der Wahl niemals kommt ein 12 Std. Arbeitstag und eine 60 Std. Woche mit der FPÖ, CETA nur mit Volksbefragung kaum an der Macht durchgewunken. Der einzige dieser charakterlosen Partei den ich gerne weiter im Amt gesehen hätte wäre H. Kickl gewesen. Denn er war der einzige der sich nicht Soros Basti angebiedert hat, obwohl ich mir bei Kurz nicht wirklich vorstellen kann das Georgi Boy so glücklich ist mit ihm. Aber Kurz ist von der Wirtschaft gelenkt und deswegen weiß ich nicht wie viel Soros in seiner Agenda drinnen ist. Aber er montiert die Grünen die ca. 12 -15 % hatten ab, was aber zu einer Alleinregierung führen könnte. Was mich als Österreicher erschaudern lässt, denn dann wird da arbeitende Volk endgültig zum Nutzvieh.
    Ps.: Danke für die ungeschönte Wahrheit und Berichte.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft