Werbung:

Ich bin kein ängstlicher Mensch, deshalb fällt es vielleicht so auf, dass mir die aktuelle Lage Angst macht. Natürlich war mir klar, dass es in Europa zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen wird. Ebenso klar war mir, dass die Staatsgewalt mit voller Härte zurückschlagen wird, sobald Einwanderer und/oder Linksextremisten, oder wer auch immer, Stunk machen.

Ich weiß nicht, ob ich mich schon mal in einem so wichtigen Punkt so dermaßen geirrt habe. Die Polizei lässt zu (global betrachtet), dass unsere Geschäfte geplündert werden; Ladenbetreiber, die ihr Geschäft verteidigen wollen, halb totgeschlagen werden; sie lässt zu – von oben angeordnet-, dass unsere Denkmale geschändet werden; schwarze und/oder linksradikale Mobs weiße Menschen durch die Straßen jagen. Manchmal treten sie ihrem bereits wehrlos am Boden liegenden Opfern mit voller Wucht gegen den Kopf oder springen drauf. Die Polizei lässt sogar zu, dass sie selbst beschimpft, geschlagen und getreten wird. Ein paar Polizisten sind in den letzten Tagen im Dienst ermordet worden.

Und wie reagiert die Polizei auf die schlimmste Katastrophe der inneren Sicherheit seit dem Ende des 2. Weltkriegs? Sie kniet nieder. Martin Sellner kommentierte auf seinem Telegram-Kanal das untere Foto so:

„Was für eine Schande. Ekelhaft. Wie kann man sich nur so erniedrigen? Wie kann man diesen Wahnsinn nur ertragen und mittragen?“

DEUTSCHE Polizisten auf einer „Black Lives Matter“-Demo: Sellner liegt sowas von richtig: ekelhaft!

Und die Menschen? Genauso irre geworden. Kriegen ihren Arsch nicht vom Sofa, wenn ihnen die Grundrechte genommen werden, aber wenn in den USA ein Gewohnheitsverbrecher, der einer hochschwangeren Frau eine Knarre vor den Bauch hielt, auf tragische Art stirbt, waschen sie wildfremden Schwarzen die Füße! Oder lassen sich im Büßerhemd („SORRY!“) wie Sklaven an Ketten von Schwarzen durch die Straßen ziehen.

Und Politik und Mainstream-Medien? Machen die gleichen Schweinereien wie im Sommer 2015. Sie lügen und betrügen. Bürgerkriegsähnliche Zustände? Ach, was! Berechtigte Proteste sind das. Das ist’s, was uns Politik und MSM verkaufen wollen. Und viel zu viele Menschen schlucken es.

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

34 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Der anti Deutsche- bzw. anti Weiße- Narrativ besteht ja nicht erst seit ein paar Jahren, wenn man ganz genau hinsieht, merkt man das sich das schon seit einem Jahrzehnten so hinzieht.

    Es kommt schleichend und subtil, man merkt erst nach und nach wie sich die Gesellschaft verändert. Lebten wir vor rund 15 Jahren noch in Paradies ähnlichen Zuständen, so macht es heute einfach keinen Spaß mehr… Wenn ich so zum Beispiel durch die Stadt gehen, sehen die wenigsten Menschen mir gleich aus.

    Es hilft nichts, solange die Merkel da oben rum läuft und der Mainstream bzw. die gleichgeschaltet Presse seinen Dünnschis über uns absondert, wird es schwirig sein etwas zu bewegen.

    Ich kenne genug Menschen, die sich davon ein lullen lassen, warum? Weil es viel bequemer ist den Dreck zu glauben als sich mit der unangenehmen Wahrheit auseinander zu setzen!

    Erst wenn die Leute nichts mehr zu Fressen haben, wachsen sie vielleicht auf, wer weiß wie lange das noch dauert… Auswandern könnte helfen… Wäre cool wenn du Oli, da auch mal wieder berichten könntest wie es in Spanien so läuft… du meintest auch mal das auf Malle öfter Kanaken und Araber unterwegs sind in der Hochsaison…?

  • Was meinen Sie, wie mir diese Situation Angst macht, als Frau, Single in den mittleren Jahren. Ich glaube aber unsere Polizei als Ganzes ist mit der Situation derzeit überfordert. Egal, was sie tun, es wird für sie ein Desaster. Wenn sie durchgreift, dann wird es noch heftiger werden. Unsere netten Politiker haben alles getan, um die Polizei zum zahnlosen Tiger zu machen. Die einheimischen Bewohner werden weiter kuschen, in der Hoffnung, dass alles wieder gut wird und sie ihr kleines Leben weiter leben können. Doch warten wir mal noch ein paar Monate ab. Wenn hier immer mehr Menschen arbeitslos werden und immer mehr verarmen. Die Herrschaften im Bundestag wissen schon, warum sie einen Burggraben um ihr Schloss bauen wollen.

  • Hase und Igel. Solange ihr damit beschäftigt seid, die Leute aufzuklären, überschreitet der Gegner bereits die Ziellinie. Oder ist euch einen Schritt voraus. Außerdem ist eure Reichweite viel zu gering. Damit erreicht ihr nur Gleichgesinnte und Gleichaltrige. Der Gegner verfügt über mehr Ressourcen und – das ist essenziell – erreicht dadurch ALLE Generationen, ALLE Schichten, von saudumm bis sehr klug. Aber dieses Netz hat auch Schwächen. Macht sie euch zunutze.

  • Was den Atomkrieg angeht hast du wohl eins vergessen.
    Es gab mal einen Fehlarm,der Russe der den Knopf eigentlich drücken sollte machte es aber nicht…

    Die Linken Drecksäcke demonstrierten damals auch nur gegen US Raketen,niemals gegen UDSSR Raketen.Heute demonstrieren sie nur gegen Rassismus von Weissen,niemals von Schwarzen,Indern,Arabern…

  • “wie, oder wann, hat das alles angefangen” ….meine Meinung: als Kranke Globalisten, mit viel Geld und Vitamin B in ihre schon seit Jahren geplante Ämter gehoben wurden! von langer Hand geplant durch jüdische Zionisten (damit ist nicht der normale Jude gemeint ), denen es um die Weltherrschaft geht….allen voran, Sorros, Rothschild, Kalergi ! Führende Politiker in der EU sind ausführendes Organ dieser Perversion! Mittlerweile, ohne das es gross auffiel, still und leise eine Jugend herangezüchtet und mit täglicher Gehirnwäsche auf “das Böse” vorbereitet, die jetzt ohne es zu erkennen, auf alles los gelassen wird, was Regierungen stürzen könnte und diese Kranke Politik als “Richtig” unterstützt. Was Hitler seine Wehrmacht…..ist heute die bewusst verblendete Jugend der Regierungen! Es wird Bürgerkrieg geben, darauf darf sich Jeder einstellen…..aber, sie wollen es so…..abzuwarten, wer diesen Krieg gewinnen wird!

    • kannst du mal zu einem, nur EINEM thema, die fresse halten und nicht deinen dummen senf dazu geben? ist ja wirklich nicht auszuhalten, soviel blödheit…

      • aah ist der Kleine wieder aus der Krabbelkiste entlaufen ? aber keine Sorge, ich mach mir nichts aus gewollten Möchtegerbeleidigungen dummer Menschen 😂

      • Mein lieber Scholli, Cachonne. Wie wär’s, wenn Du einfach mal die Fresse hieltest!
        Beherzige doch einfach mal den Rat von Dieter Nuhr:
        ‘Wenn Du keine Ahnung hast, einfach mal Fresse halten!”
        @ Petra
        Gut gemacht, Petra!
        Exakte Situationsbeschreibung und Zukunftsprognose. So haben es die gesellschaftlichen Unruhestifter de Luxe und Superreichen Drahtzieher, the wandering who, schon immer gemacht – seit BABYLON.

    • Meine Fresse.
      SOROS IST ANTIZIONIST!Und mit dem Judentum hat er auch nichts zu tun,schon seine Eltern wollten damit nichts zu tun haben und brachten im ESPERANTO bei-die erfundene EINE WELT SPRACHE.Da weht also der Wind her.

  • ja flesch, so ist das. wenn man etwas nicht kennt oder begreift, hat man angst. da du bekanntlich recht begriffsstutzig bist, hast du sehr oft angst. drogen verstärken die psychose eher noch. was also tun? wichtig wäre erst mal vom koks runterzukommen. danach müssten auch die unkontrollierten anfälle abnehmen.

  • Ich habe keine Angst – außer vor mir selbst und meiner Wut – denn ich bin bereits in einem Stadium angelangt, das man als Resignation bezeichnen könnte. Allerdings ist es nicht so, dass ich vor dem herrschenden Unrecht resigniert hätte, sondern vor der Vorstellung, man könne daran noch FRIEDLICH etwas ändern. Dieser Zug ist ganz sicher abgefahren, die Büchse der Pandora offen. Ich habe mich also für den Krieg gerüstet, physisch und mental. Die oberflächliche Zivilisisation und der Anschein von rechtsstaatlicher Ordnung sind jedenfalls kaum mehr als nur die Tünche auf einem Pulverfass! Die Lunte brennt bereits, und sie wird tagtäglich durch Medien und Politik weiter befeuert!

    Und wie heißt es in einem Song von AC/DC so schön treffend: If you want blood – you got it!

    • Falls Tribunale kommen, diese Medienhäuser brauchen nicht darauf zu hoffen, dass wir sie vergessen werden!

      Es sollte eine Möglichkeit geben, um sich militant zu vernetzen, dummerweise sind wird alles Staatlich überwacht und es ist schwierig, sich nicht mit irgendwelche V-Leute zu infizieren.

  • Wenn ich das Thema bei meinen Arbeitskollegen anschneide ernte ich nur Spott und Unverständnis – denen ist der von der Staatsratsvorsitzenden genehmigter Ostseeurlaub wie zu Zeiten der DDR und Fußballgeisterspiele wichtiger als alles andere… sogar die jetzt mit Werbung bedruckten Zwangsmasken finden sie cool… ich verstehe die Welt nicht mehr!!! Als ich heute in den Feierabend ging riefen sie mir hinterher, ich solle doch immer schön den rechten Arm beim Grüßen heben… was für dumme Idioten!!!!!

    • Ja, die Gehirnwäsche funktioniert hier in Dähmlichland perfekt.
      Die linken Volltrottel hängen in ihrem Narrativ gefangen und sehen überall nur Nazis und Faschisten.
      Dabei merken sie nicht, dass sie die ganze Zeit nur in Spiegel schauen…!

    • Gleich Strafanzeige wegen Beleidigung stellen und parallel dazu beim AG eine Beschwerde wegen Mobbings. Beleidigung oder “betrieblicher Störung” o.ä. einreichen. Denn gegen so etwas muss man so früh wie möglich vorgehen, sonst verselbstständigt und verfestigt es sich. Und exponiert bist du offensichtlich sowieso schon. Als Opfer von Hetze und Rufmord hat man zu Beginn solcher Entwicklungen jedenfalls immer nur ein ganz schmales Zeitfenster, weil einem später nicht mehr geglaubt wird nach dem Motto “wenn es so schlimm ist, warum bist dann nicht schon früher gekommen”.

      In der Strafverfolgung wird, und das lässt sich auch auf alle anderen Lebenssituation übertragen, denjenigen, die als erstes beschuldigen, eher geglaubt als denjenigen, die sich dagegen verteidigen müssen.

      Es ist leider typisch Rechts, zu glauben, man könne Menschen mit sachlichen Argumenten überzeugen. Aber tatsächlich ist die Masse der Menschen dumm und unreflektiert! Genau das macht sie ja so anfällig für linke Propaganda, weil die vorhandene Klischees und Gefühle bedient und vertieft.

  • Unsere Polizei, kann eben nur Alte Frauen oder auch wehrlose Frauen/Männer bei einer Grundgesetzdemo abführen und Gewalt anwenden, und bei BLM Demos geht den die Muffe!

  • Vielleicht spielt folgender Punkt auch eine Rolle: Heute habe ich in der schweizer Gratiszeitung 20Minuten gelesen, dass St. Gallen Zürich in Sachen Kokainkonsum abgelöst hat. Festgestellt wurde das im Abwasser. In D oder anderen (west-)europäischen Städten dürfte es ähnlich ausschauen.
    Mein Fazit: Wenn die Leute so auf Drogen sind, ist nix mit zurechnungsfähig. Ich denke, dies könnte auch ein Grund sein, wieso man für linke und grüne “Argumente” empfänglich ist?

    • Ja gut das komtm auch hinzu.Besonders Studentinnen Koksen gern.Warum keine Test dort?

      Aber es leigt wohl noch eher am Katzenparasit Toxoplasmose-bei Ratten verändert es das Hirn so das sie KEINE ANGST MEHR VOR KATZEN HABEN!

  • Da gibt es ein kleines Paradoxon. George Floyd wurde doch SARS-CoV-2 positiv getestet und ist damit in die Coronatotenstatistik der USA eingegangen. Wie kann ein Mensch zugleich Corona- und Totschlagopfer sein? Das Virus ist, laut Dr. Wodarg, eindeutig rassistisch. Es befällt Dunkelhäutige weit öfter als Hellhäutige. Sollten wir da nicht eher gegen das rassistische Virus auf die Straßen gehen als gegen die, erwiesener Maßen, nicht rassistische weiße Rasse?

  • Hallo Oliver,

    Martin Sellner hatte ja bereits von der “Antifa-Republik CHAZ” in der amerikanischen Stadt Seattle berichtet, daß die Wahnsinnigen die Polizei abgeschafft hatten und jetzt eine linke Terrormiliz die Bürger terrorisiert. Dazu habe ich mal bei der englischen/amerikanischen Wikipedia den Bürgermeister ermittelt – die deutsche Wikipedia, die von Antifa-“Journalisten” beherrscht wird, bricht 2017 ab – und siehe da, Bürgermeister ist:
    1. eine Frau
    2. eine Demok-Ratte (sogar eine, die in Obimbos Diensten als Generalstaatsanwältin stand)
    3. eine Kampflesbe und zwar Jenny Durkan
    In dieser Stadt sind 66,3% Weiße, 13,8% Asiaten und 9% Hispanics nicht in der Lage, einen Mob von 7,9% Negern und möglicherweise 5,1% Mischlingen (die aber nicht alle Negermischlinge sein werden) und einigen Antifa-Terroristen davon abzuhalten, die Stadt zu plündern und die Kampflesbe Jenny Durkan davon abzuhalten, die Polizei abzuschaffen trotz Waffenbesitzrecht! Und diese Lesbe muß ja auch irgendjemand gewählt haben, amerikanisch niedrige Wahlbeteiligung hin oder her.

    Das hat man als Bürger zu erwarten, wenn man linksgrüne Kampflesben als Bürgermeister wählt, daß eine Terrormiliz nahtlos die Herrschaft übernimmt. Parallelen: In Berlin-Kreuzberg ist die potthäßliche grüne Lesbe Monika Herrmann seit 2013 Bezirksbürgermeisterin. Zuständig für die drogenvertickenden Affen im Görlitzer Park. Da weisste Bescheid!

    • *… In dieser Stadt sind 66,3% Weiße, 13,8% Asiaten und 9% Hispanics nicht in der Lage, einen Mob von 7,9% Negern und möglicherweise 5,1% Mischlingen (die aber nicht alle Negermischlinge sein werden) und einigen Antifa-Terroristen davon abzuhalten, die Stadt zu plündern …*

      Das Problem ist das gleiche wie hierzulande: Hinter den nach “starker Überzahl” klingenden Prozentzahlen verbergen sich überwiegend alte Menschen und Frauen, die geschützt werden müssen aber nicht selbst schützen können. Auf der anderen Seite sind die berühmten (oder wohl eher berüchtigten) “jungen Männer” und die gewaltbereiten Extremisten, die auf eine etwa gleich große Gruppe treffen, deren Mitglieder aber sowohl die Alten schützen als auch einem Job nachgehen müssen und die viel zu verlieren haben und deshalb das Risiko scheuen (müssen). Tatsächlich sind sind diejenigen, die gegen den Terrormob ankämpfen könnten, in der Unterzahl. Genau deshalb hat die Zivilisation so etwas wie Polizei und Militär hervorgebracht (sozusagen im Sinne der Aufgabenteilung = die einen arbeiten, die naderen schützen)! Funktioniert aber offenbar nicht mehr

      • Funktioniert deswegen nicht mehr, weil die Polizei zumindestens in den übelsten Shitholes wie Köln nur noch die alleruntersten Dreckschweine anzieht, siehe das nicht gefakte Bild, wo 3 Rekerbullen sich einem möglicherweise hochkriminellen Neger unterwerfen. Hätte es in der Kölner Polizei nur noch einen mit Anstand der würde die nacheinander aufspüren und entweder direkt in den Rhein werfen oder denen so die Fresse polieren, daß sie nicht wissen, ob sie Männchen oder Weibchen sind! Aber genauso feige und erbärmlich waren die Hunde auch an Silvester 2015/16. Hoffentlich werden deren Frauen als erste vergewaltigt und deren Kinder als erste am Negerheroin krepieren.

        Das kommt wie übrigens auch in Seattle und Kreuzberg dabei raus, wenn kampflesbenähnliche Gestalten (ist von Reker näheres bekannt?) zum Bürgermeister gewählt werden: Faustrecht der Kriminellsten. Es gibt kaum eine Stadt, die so degeneriert wie Köln ist (neben Berlin, Hamburg, Krankfurt, München, Leipzig, Bremen und dem Ruhrgebiet)

    • @ Kommissar Rex
      Seattle ist seit je her linkes, gutmenschliches , spinnertes Democratts Land. Solche anarchischen, nihilistischen Zustände verwundern daher nicht, sondern sind das logische Ergebnis einer konsequenten, linksradikalen Politik.
      Und Seattle County ist daher auch logischer Weise Bill Gates und Jeff Bezos Land. Die beiden Profiteure der künstlich herbei geführten Krise wohnen dort Tor an Tor.
      Und was den weissen Anteil anbelagt, so zöhlen dazu auch ulkiger Weise Araber, Juden u.ä. dazu.
      Trump hat nun angedroht, Truppen einzusetzen, sofern die Linke Kampflesbe das Chaos nicht beendet. Die wiederum droht ein Ende an, wie seinerzeit im männerfeindlichen Roadmovie Schmier- und Rührstück Thelma & Louise.

  • Ganz genau! So sehe ich das auch. Nur feige Dreckärsche knien (freiwillig)!!!!!!!!! Diese sog. „Soldaten“ und „Polizisten“, die man überall knien sieht, sind eine Schande und erbärmliche jämmerliche Wichte. Sie sollten sofort mit Schimpf und Schande Berufsverbot bekommen und ohne Bezüge ausgeschlossen werden. Teeren und Federn sollte man wieder einführen.

  • @ Oli
    “Warum mir die aktuelle Lage Angst macht”
    ——-

    Na, ja, da kann einem schon Angst und Bange werden!

    Seit Jahren wurde fast jede Woche eine Neue Sau durch’s globalistische Dorf getrieben, um den Menschen ständig Angst und Schrecken einzujagen. Seit 2015 wird darüberhinaus durch die antiweiße ‘open borders’ Politik der GröKa’zin aller Zeiten Europa und speziell Deutschland mit illegalen, schwarzen oder braunen Sozialsystem-Glücksrittern überschwemmt die aus sämtlichen Shithole Staaten dieses Planeten stammen. Und das perfide dabei ist, dass dieses sozialschmarotzendes Prekariatspack – der absolute Bodensatz der Entsenderländer- auf ganz Deutschland und das bis ins kleinste Kuhdorf verteilt wird. Damit den ‘rassistischen’ deutschen Kartoffelnasen auch nicht ein einziges Rückzuggebiet verbleibt, um dem schwarzen und bunten Prekariats Trash zu entgehen. Unabhängig von den horrenden Kosten, die Deutschlands gerade mal ca. 15 Mio Nettosteuerzahler (die tatsächlich mehr einzahlen, als sie vom linken Nanni-Staat an Wohltaten erhalten) für die Illegalen zu berappen haben (offiziell 50-55 Mrd Euronen mit ständiger Tendenz nach oben) dürften es in Wirklichkeit, und das konservativ geschätzt, zwischen 80 – 100 Mrd. sein. Und da sind sonstige Imponderabilien, wie Mehraufwendungen für Polizei, Justiz, Sozialdienste, Sprachkurse u. sonstige ähäm…’Integrationsmaßnahmen’ nicht mit eingeschlossen. Außerdem sind natürlich die sog. ‘Allgemeinkosten’ nicht mit eingerechnet, die pro Nase in Deutschland mit ca. 12.500 Euronen p.a. (vom Säugling bis zum betagten Rentner) zu Buche schlagen.

    Die gestiegene Kriminalität durch Merkels Gäste übersteigt jede Vorstellungskraft, obschon der Innenminister Drehofer und die links-grüne Lügenpresse stets treuherzig versichert, dass Deutschland ein sicheres Land sei (so sicher wie noch nie). Die Wirklichkeit sieht natürlich gaaanz, gaaanz anders aus. Die ehemals sichere Bundesrepublik ist im offiziellen Sicherheitsranking in den letzten Jahren um 31 Punkte gefallen .

    “Um 31 Plätze ist die Bundesrepublik laut „Travel and Tourism Competitiveness Report 2017“ im Sicherheitsranking gefallen. Sie liegt damit auf Platz 51 zwischen der Mongolei und Gambia.” (The European)

    Inzwischen dürfte sie – dank Merkel und ihrer Entourage – noch weiter abgerutscht sein.

    Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen wurde die ‘Corona-Sau’ von den ‘Schattenmännern’ durchs Welt-Dorf getrieben, wobei es die USA und Europa besonders schlimm (was Hysterie und Fake-News anbelangt) erwischt hat. Die ganze Ökonomie wurde durch die völlig sinnlosen Shut-Downs praktisch eliminiert, was vermutlich zu einer weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise ungeahnten Ausmaßes führen wird, deren Auswirkungen vermutlich erst im Herbst voll durchschlagen werden.
    Und wo es Verlierer gibt, das gibt es natürlich auch Gewinner, nämlich die Großbanken, genannt ‘die Märkte’ (wo die ganzen Kredite aufgenommen werden, also virtuelles Spielgeld aus dem Nichts), die Superreichen, wie der ‘Impfkönig’ Bill Gates und der Versandkönig von Amazon, Jeff Bezos u.a. sowie das parasitäre, völlig unnütze gün-linke Pack, dass sich auf steuerfinanzierten Stühlen auf Kosten des deutschen Steuermichels den Arsch breit sitzt.

    Wie sagte, doch der legendäre Finanzmogul, Amschel Meyer Rothschild mal richtiger weise:
    “Ihr Geld ist nicht weg, mein Freund, es hat nur ein anderer.”

    Nach diesem ‘Ponzi-Schema’ funktioniert unser “Sytem”!

    Und jetzt kommt noch als Sahnehäubchen die George Floyd Hype obendrauf, wo ein Schwerkrimineller und Drogensüchtiger a priori zum ‘Messias’ erklärt wird, obschon die wahren Umstände, die zu seinem Tod geführt haben, juristisch nach gar nicht geklärt sind.

    Das wiederum nehmen die üblichen Verdächtigen, die superreichen, marxistisch-okkult-kabbalen Stripenzieher zum Anlaß, um ihre Kettenhunde, wie die schwarze, antiweiße, marxistische Terrororganisation, Black live matter, die (überwiegend weiße) marxistische Terrororganisation Antifa und den gewaltbereiten (zumeist schwarzen) Prekariatspöbel von der Leine zu lassen, welche wiederum von den Gehirn gewaschenen (zumeist weißen) Gutmenschen aller Couleur unterstützt werden.
    Hierzu muss man wissen, dass sowohl die schwarze als auch die überwiegend weiße Terrororganisation vom ‘Meister aller Unruhestifter’, dem ungarischen Juden, George Soros, mit erheblichen Mitteln unterstützt werden.

    Die ‘schwarzen Riots’ der kriminellen, antiweißen Organisation ‘black live matter’ in Ferguson/Miss. hatte er seinerzeit schon mit 33 Millionen ‘gesponsert’!
    Insgesamt erhielt die Terrororganisation von ‘großzügigen Spendern’
    100 Millionen US-Dollar.

    Selbst die eher linke, Washington Post, enthüllt, dass George Soros ‘mit Millionen von Dollars’, die antiweiße, rassistische Organisation ‘black live matter’ finanziell ausstattet.
    Der ehemalige (schwarze) County-Sheriff von Milwaukee, David Clarke sagte am Freitag auf Fox News, dass der Unruhestifter Soros, Black lives Matter gekapert habe, um seinen ‘weißen’ Antikapitalismus, sprich Marxismus, zu fördern.

    Aber es ist längst noch nicht aller Tage Abend. Auch wenn uns hierzulande die links-grüne Lügenpresse einschl. der Regierungspropaganda TV Sender, AFD und ZDF, weismachen wollen , dass die ‘friedlichen, antirassistischen Demonstrationen’ von der Mehrheit der US-Amerikaner unterstützt würde, ist das -wie so oft in der Vergangenheit- eine dreiste Lüge, das übliche ‘framing’.

    Jetzt hat sich ein ranghoher Kirchenmann in einem offenen Brief an Präsident Trump zu Wort gemeldet und sichert Trump seine uneingeschränkt Unterstützung zu:

    “Erzbischof Carlo Maria Viganò hat einen Offenen Brief an US-Präsident Trump geschrieben. Darin spricht der Geistliche davon, dass die “Kinder des Lichts” gegen die “Kinder der Finsternis” kämpfen und sichert Trump seine Unterstützung zu.

    Der frühere Vatikan-Botschafter in den USA, Erzbischof Carlo Maria Viganò, hat sich mit einem Offenen Brief an US-Präsident Donald Trump gewandt. Viganò hatte den Brief am Sonntag (7.6.) veröffentlicht.
    Darin beschrieb der Geistliche die Auseinandersetzungen der letzten Monate als einen „Kampf biblischen Ausmaßes“. Die Mehrheit der „Kinder des Lichts“ kämpfe gegen die Minderheit der „Kinder der Finsternis“. Diese hätten „stategische Positionen in Regierungen, Politik, Wirtschaft und Medien“ – seien also Vertreter des „Staats im Staate“ (deep state).

    Diese Leute führten einen erbitterten Kampf gegen Trump und hätten in der Corona-Krise ihre wahren Absichten gezeigt. „In dieser riesigen Operation gesellschaftlicher Manipulation gibt es Menschen, die das Schicksal der Menschheit entschieden haben und sich dabei das Recht anmaßten, gegen den Willen der Bürger und ihrer Repräsentanten zu handeln.“ Dies habe zu den jüngsten sozialen Unruhen in den USA geführt, deren Ziel letztlich der Sturz von Präsident Trump sei.

    Nach Veröffentlichung des Briefs meldete sich Trump auf Twitter. Am Mittwoch (10.6.) schrieb der Präsident, er fühle sich durch den „unglaublichen Brief von Erzbischof Viganò sehr geehrt“. Trump ergänzte: „Jeder, ob gläubig oder nicht, sollte ihn lesen!“

    Oli, wir sind noch lange nicht am Ende!

    Das ist erst der Anfang. Sollte man Trump -wie seinerzeit Abe Lincoln und JFK – nicht umlegen, wird Trump wohl als Sieger aus den November Wahlen hervorgehen. Und dann braucht er auf Niemanden und Nichts mehr Rücksicht zu nehmen. Dann beginnt der Kampf gegen die Dunkelmächte und den ‘Deep State’ erst richtig. Und die Kämpfernatur Donald Trump mit seinen Legionen von Unterstützern (Schwarze, Braune wie Weiße) werden aus diesem ‘Kampf biblischen Ausmaßes’ garantiert nicht als Verlierer vom Platz gehen.

    Mag sein, dass der Weg dorthin ‘steinig und schwer’ werden wird, aber letztendlich werden die Menschen, die guten Willens sind, obsiegen und die Dunkelmächte und ihre Gehirn gewaschenen Unterstützer dorthin schicken, wohin sie gehören: in den Orkus der Geschichte!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft