Werbung:

„Letze Nacht wurde ich während des BLM-Protest von drei POC [People of Colour] zusammengeschlagen und vergewaltigt.
Ich rief nicht die Polizei. Ich möchte nicht noch mehr schwarzes Leben durch Polizeibrutalität zerstört sehen“*
#endpolice #defundthepolice #blacklivesmatter

Diese Irre, sollte der Beitrag echt sein und ihr blaues Auge nicht aus Schminke bestehen, ist aber auch ne Anfängerin! Als weltanschaulich gefestigte Linke hätte sie natürlich zur Polizei gehen müssen und dort Anzeige gegen drei weiße alte Männer mit roten Trump-Kappen machen müssen. Ähnlich wie im letzten Jahr, dieser schwarze Serienschauspieler, Name vergessen, unwichtiger Typ, der sich von zwei schwarzen Kumpels “ausrauben” ließ und bei der Polizei sagte, Täter, weiß wie Schnee, ihre Kappen, rot wie Blut.
Und dann gab es da ja noch diese Nachwuchspolitikerin der Linken, Name vergessen, unwichtige Frau, die von sogenannten “Flüchtlingen” vergewaltigt wurde und ebenfalls nicht zur Polizei ging.
Ihr seht: Selbst wenn sich mit obigem Beitrag jemand einen üblen Scherz erlaubt hat, Fälle wie diese gibt es. Und an die Dunkelziffer der Vergewaltigungen, in denen linke Frauen ihre Peiniger nicht anzeigen, weil die “POC” oder was auch immer sind, mag ich gar nicht nachdenken.

Wer sich mit gutmenschlichem Irrsinn näher beschäftigen möchte, liest dieses Buch über die Grünen.

*The other night at the BLM protest I was beaten and raped by three POC. I didn’t call the police or report it. I don’t want to see any more black lives ruined by police brutality.

Gefunden bei RoyalAllemand auf Telegram | Weitere Quelle

In eigener Sache: Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen YouTube-Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Seltsam:
    Weder das obere, noch das untere Augenlid ist geschwollen…
    Dafuer aber schoeoeoeoen Farbe rund ums Auge…. Alllles klar…..

  • Bild ist über 3 Jahre alt und von einer MMA-Kämpferin namens Anastasia Yankova, sie hat nach einem gewonnen Kampf ihr Gesicht gepostet um damit ihre Fans zu schocken.

  • Der wikipedia Artikel: “Marry-your-rapist law” hat eine schöne Karte mit Ländern wo es solche Gesetze gibt nach denen ein Mann in bestimmten Fällen keine Strafverfolgung fürchten muss nach Vergewaltigung einer Frau (oder eines minderjährigen Mädchens), vorausgesetzt er heiratet sie danach. Natürlich alles Länder, die man nicht als “westlich” bezeichnet. Russland ist auch dabei.

  • Die Realität ist doch schon lange in D. angekommen-da braucht man keine Fake Seite.

    “Die linke Nachwuchspolitikerin Selin Gören wird im Januar 2016 vergewaltigt. Die Täter: vermutlich Flüchtlinge. Bei der Polizei zeigt Gören aber nur einen Diebstahl an. Und als Täter beschreibt sie fälschlicherweise eine Gruppe von Männern, unter denen auch Deutsche gewesen sein sollen. ”
    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2016/Opfer-verschweigt-Vergewaltigung-durch-Fluechtlinge,selin100.html

  • Entweder solche Fake-Seiten werden direkt vom Gegner inszeniert/finanziert, oder deren Betreiber sind komplette Vollidioten. Ganz recht Olli, an barbarischen Attacken herrscht nun wahrlich kein Mangel, da muss man nicht zusätzlich noch was erfinden und somit gleich ALLE ALTERNATIVEN Medien als Fake-News brandmarken zu können.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft