Werbung:

In eigener Sache: YouTube hat mich mal wieder für eine Woche gesperrt. Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

8 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Zu schön… * Memo an mich selbst: Kettensäge bestellen…. 😉 Ich find auch geil, das Apple alle geplünderten Endgeräte per Fernwartung … einfach mal so still gelegt hat ……. 🙂 Es gibt noch Hoffnung

    • Pass auf-sie werden Apple als Rasssisten hinstellen!

      Ein Ansager der ALL LIVES MATTER(ALLE LEBEN ZÄHLEN)antwortete auf die Frage eines Schw…(der letztes Jahr seine Freundin mit dem Tod bedrohte)Sportstars hat seinen Job verloren!!!

      Der Bürgermeister von Washington DV hat alle Nationalgardisten aus den Hotels geworfen und den Platz vorm Weissen Haus in Black Lives Matter umbenannt.

      ALLE VERHAFTETEN Plünderer wurden am nächsten Tag freigelassen!

      Die sind alle verrückt geworden.

      https://luegenpresse-fan.tumblr.com/

  • einer hatte ein Schwert 7/10 Roofkoreans
    dieser hat eine Kettensäge
    aber bei diesen linksverweichlichten Antifa-Lesbierinen hätte auch ne erzieherische watschn gereicht

    Bewertung 6/10 Roofkoreans

  • Völlig richtig so!!!!!!!!!! Das Drecksgesindel versteht keine andere Sprache. wenn mir so ein Arschloch zu nahe kommt, wird es das sein Lebtag bereuen.

    • Von mir aus dürfen es auch gleich 5 auf einen Streich sein!! Die können sich im Krankenhaus dann gegenseitig bemitleiden!! Lernen wird das Pack dabei leider nichts, denn wo kein Hirn, da auch kein lernen möglich!!

  • …”In Texas ist die Welt noch halbwegs in Ordnung.”

    In Texas ist die Welt deshalb noch halbwegs in Ordnung, wie jeder Texaner -statistisch gesehen- 6 Feuerwaffen sein Eigen nennt. Von der 9 mm Magnum übers Maschinengewehr bis hin zur Bazooka.

    Danke der ‘open Borders Politik’ der Clinton, Bush und Obama Administration, schrumpft der Anteil der ‘Weißen’ (wozu kurioserweise z.B. auch Juden und Araber gehören) dramatisch und liegt z.Zt. bei ca. 45 Prozent. Die Mex und Latinos (ohne die in die Mio gehenden Illegalen) liegen schon bei fast 38 Prozent und die drittgrößte Bevölkerungsgruppe bilden die Schwarzen (vor allen Dingen im Ostteil des Staates) mit ca. 12 Prozent der rd. 30 Mio ‘Texaner’. Die ‘Anglos’ sind also inzwischen – dank der Liberals und Neo-Cons- inzwischen schon in der Minderheit und dank der ‘Demografie’ wird der Anteil der ‘Weißen’ weiter in den Keller gehen, selbst wenn Trump die Mauer -wie geplant- vollenden kann, um die illegale Einwanderung aus Mittelamerika, der Karibik und Mama Afrika zu stoppen. Was einhergehen wird mit weiter steigender Kriminalität, Weißenhass (z.B. ‘La Raza’) und De-Stabilisierung.

  • ….”Wie sich die Fülle der Organisationen, die heute Unruhen und Gewalt in der westlichen Gesellschaft anstiften, auch nennen mag – sei es „Unteilbar“, „Antifa“, „Stopp das Patriarchat“, „Black Lives Matter“ oder „Widerstand gegen Faschismus“ – sie alle sind Kommunisten oder Befürworter kommunistischer Ideen und werden von superreichen Marxisten, wie George Soros oder dem American Jewish Committee finanziell gefördert .

    Die gewalttätige Gruppe der „Antifa“ besteht aus Menschen verschiedener kommunistischer Prägung, wie Anarchisten, Sozialisten, Liberalen, Sozialdemokraten und dergleichen.

    „Widerstand gegen Faschismus“ ist eigentlich eine linksradikale Gruppe, die vom Präsidenten der ‘Revolutionären Kommunistischen Partei der USA’ gegründet wurde. Sie steckte hinter vielen großen Protestveranstaltungen, die darauf abzielten, das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2016 zu kippen.

    Unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung arbeiten diese marxistischen Gruppen unermüdlich daran, alle möglichen Konflikte in der westlichen Gesellschaft zu schüren. Um ihr eigentliches Ziel zu verstehen, braucht man nur einen Blick auf die Richtlinie der Kommunistischen Partei der USA an ihre Mitglieder zu werfen, wie sie im Kongressbericht von 1956 formuliert wurde:

    „Mitglieder und Frontorganisationen müssen unsere Kritiker ständig in Verlegenheit bringen, diskreditieren und herabsetzen […] Wenn Gegner unserer Sache zu irritierend werden, brandmarkt sie als Faschisten oder Nazis oder Antisemiten. […] Bringt diejenigen, die sich uns widersetzen, ständig mit Namen in Verbindung, die bereits einen schlechten Ruf haben. Diese Verbindung wird nach ausreichender Wiederholung in der Öffentlichkeit zur ‚Tatsache‘ werden”…..

    Die Gewalt seit dem Tod von George Floyd in Minneapolis ist ein kommunistisch angezettelter Aufstand – nicht mehr und nicht weniger. “Wir sind Zeugen eines vollständigen Aufstands, an dem die extreme Linke seit Jahrzehnten arbeitet. Innerhalb weniger Stunden mobilisierten sich militante Antifa-Zellen im ganzen Land, um den Black Lives Matter-Randalierenden zu helfen”, sagt Antifa-Spezialist Andy Ngo.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft