Werbung:

Ich habe das obige Video geschnitten und aus Gründen der Dramaturgie mit Musik unterlegt. Wer die Langfassung sehen möchte, hier ist die Quelle:

Der Wind dreht sich langsam, Freunde. Die ersten Linken beginnen sich von der sogenannten „Antifa“ zu distanzieren. Exemplarisch dafür ein Tweet von Florian Arnusch aus Wien, der sich selbst als antifaschistischer Sozialdemokrat beschreibt:

Von den Rechten wird zurecht verlangt, dass sie sich von den Neonazi-Trotteln distanzieren, aber wir verteidigen die Extremisten in unseren Reihen?
WTF?

Florian Arnusch | Twitter | 1. Juni 2020

Dies ist ein historischer Moment, meine lieben Mitstreiter! Für ein kurzes Zeitfenster haben wir die Möglichkeit der „Antifa“ massiv zu schaden. Wir werden sie zwar nicht vernichten können, aber die Zustimmung im Lamestream, die sie immer noch hat, die können wir ein für alle Mal zerstören.

Was jetzt wichtig ist: Wir müssen dran bleiben! Die Wahrheit verbreiten. Den Menschen zeigen, wer die wahren Faschisten sind. Dafür müssen wir Videos, wie das obige, teilen wie verrückt. Die Welt muss endlich begreifen, dass die „Antifa“ im politischen Diskurs nichts zu suchen hat. Sie hat mit Antifaschismus nichts zu tun und ist eine Terrororganisation, die vor Mord und Totschlag nicht zurückschreckt.

Recherchiert selbst (einfach auf YouTube „Antifa Riots“ eingeben, Filter: Diese Woche ), verbreitet die Videos und/oder schneidet die aktuellen Gräueltaten der „Antifa“ zusammen und teilt, teilt, teilt! Dafür werdet Ihr eventuell auf Facebook, oder wo auch immer, gesperrt werden, aber das ist völlig egal.
Es geht jetzt um alles! Ich zähl auf Euch.

In eigener Sache: YouTube hat mich mal wieder für eine Woche gesperrt. Ihr könnt mich unterstützen, indem Ihr meinen Kanal abonniert. Dankeschön!

Loading...

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wir müssen diese Terroristen vernichten, also jeden einzelnen von denen zerschmettern und sie aus allen Berufen rückstandsfrei ausrotten und sie zu Bettlern machen, auch und gerade ihre Propagandisten bei der Lumpenpresse.

  • ach flesch, was verzapfst du da wieder für einen bullshit *depp*. donnie sitzt inzwischen in seinem bunker, nicht mehr lange und das trauerspiel hat ein ende.

  • von dem gesicht des mordbubi gibt´s mehrere gute stills. dürfte also nicht sonderlich schwer sein, ein suchplakat zu fertigen. da er DAS gesicht der „protest-ausschreitungen“ ist, sollte ein spendenaufruf für ergreifungsprämien gut funzen. dann fängt man sich den burschen und übergibt ihn irgendwann der polente. (würde mich nicht zu sehr auf die bullen verlassen, die machen beim antifanten-aufspüren in amiland oft genau so einen auf doof, wie unsere schupos ) die aktion gern wiederholen, man kann die suche auch live mitfilmen, das gibt gute klicks und superchats. und der tiefe staat im bereich „innere sicherheit“ verliert mit jedem PRIVAT-zugriff weiter an gesicht. die maske der vermeintlichen freunde und helfer muss runter! idealisten sind bei denen nur noch in den unteren reihen zu finden, „oben“ thronen deutschlandfeinde.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft