Werbung:

Neue Enthüllungen aus den USA belegen, dass der ehemalige Nationale Sicherheitsberater General Michael Flynn, ein hochdekorierter Kriegsheld, im Januar 2017 in einem abgekarteten Spiel von politisch motivierten Beamten des Obama-FBI wegen eines völlig harmlosen Telefonats mit dem russischen Botschafter unschuldigerweise und mit Absicht als Verräter und Lügner hingestellt wurde. Präsident Donald Trump erwägt nun, Flynn wieder ins Weiße Haus zu holen.

FBI versuchte General Flynn eine „Meineidsfalle“ zu stellen

Eine handschriftliche Notiz eines FBI-Agenten, der an den Untersuchungen gegen die Trump-Kampagne 2016/2017 beteiligt war, belegt, dass das FBI absichtlich versucht hat, Flynn bei einem „informellen Gespräch“ ohne Anwalt am 24. Januar im Weißen Haus in Widersprüche zu verwickeln (sog. „Meineidsfalle“). „Was ist unser Ziel?“, schrieb der bisher nicht identifizierte Agent mit dem Kürzel „EP“: „Wahrheit/Geständnis, oder ihn zur Lüge zu bringen, damit wir gegen ihn vorgehen können und seine Entlassung erreichen? Wenn wir ihn dazu bringen, einen Verstoß gegen das Logan-Gesetz zuzugeben, können wir das ans Justizministerium weiterleiten. Oder, falls er es leugnet, können wir ihm die Beweise vorlegen, und wenn er es einräumt, das für das Justizministerium festhalten und ihnen überlassen.“Anzeige

Das Logan-Gesetz ist ein obskures Gesetz aus dem 19. Jahrhundert, dass es US-Bürgern verbietet, sich in die Außenpolitik des Landes einzumischen. Es wurde in 150 Jahren noch nie angewendet, und trifft ganz offenkundig nicht auf einen Amtsnachfolger im Weißen Haus zu, sondern nur auf Privatleute. Der designierte neue Nationale Sicherheitsberater Flynn hatte im Dezember mehrmals mit dem russischen Botschafter Sergei Kisljak telefoniert, und unter anderem versucht, in den letzten Tagen der Obama-Regierung eine Eskalation der Sanktionen zwischen Washington und Moskau zu verhindern. Flynn wusste dabei nicht, dass seine Telefonate vom FBI abgehört wurden, die versuchten, diverse Mitarbeiter der Trump-Kampagne als „russische Agenten“ darzustellen.

FBI: Es gibt „keine belastende Informationen“ gegen Flynn

FBI-Ermittlungen hatten bereits am 4. Januar 2017 ergeben, dass es „keine belastende Informationen“ gegen Flynn gab. Der Trump-hassende FBI-Ermittlungsleiter Peter Strzok, der später wegen Leaks und Befangenheit entlassen wurde, soll die Idee gehabt haben, Flynn wegen dem fast unbekannten und offenbar unzutreffenden Logan-Gesetz in eine Meineidsfalle zu locken. Flynn verlor seinen Job im Weißen Haus und musste sich Ende 2017 vor Gericht der „Lüge“ schuldig bekennen, als die Ankläger seinen Sohn mit einsperren wollten. Der hochdekorierte Kriegsheld, der 33 Jahre seinem Land gedient hatte, verlor alles: Seine Karriere, seinen Ruf, sein Haus und sein Vermögen.

Beobachter spekulieren darüber, warum gerade General Flynn zur Zielscheibe wurde: Einerseits habe er Barack Obama verärgert, als er dessen lasche IS-Politik kritisierte („das ist nur Kreisklasse“, soll Obama über den IS gesagt haben). In einem Kommentar und Buch 2015 kritisierte Flynn außerdem den Geheimdienstapparat der USA und kündigte Pläne an, diesen umzukrempeln, um die Bedrohung des Radikalen Islam „an den Hörnern zu packen.“ Damit hat sich Flynn offenbar genau in diesem Geheimdienstapparat mächtige Feinde gemacht.

Petr Bystron (AfD | MdB): General Flynn ist ein Ehrenmann

Der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, lernte General Flynn 2018 bei der Eagle-Konferenz in St. Louis kennen, und lud ihn nach Deutschland in den Bundestag ein. Obwohl er damals von Medien und Politik als Verbrecher und Aussätziger behandelt wurde, war schnell klar, dass er ein absoluter Ehrenmann sei, sagt Bystron, „der nur seinem Land dienen wollte, und sich dabei mit ein paar wirklich ruchlosen Gesellen angelegt hatte.“

Bystron leitet daraus auch Lehren für Deutschland ab: „Thomas Haldenwang und alle deutschen Patrioten beim Verfassungsschutz: Wenn Sie jetzt von ihren politischen Vorgesetzten dazu angehalten werden, mit unlauteren Mitteln gegen die Opposition vorzugehen, denken Sie an General Flynn! Denn die Männer, die ihn um sein Amt, sein Vermögen und seinen guten Ruf gebracht haben, müssen jetzt Rechenschaft ablegen. Beamte, die versuchen, die Macht des Staates politisch zu instrumentalisieren und zu missbrauchen, werden eines Tages zur Verantwortung gezogen werden.“

Denken Sie immer daran, liebe Kollegen vom Verfassungsschutz.

Der Sonderermittler John Durham, der die Spionagekampagne gegen Donald Trump untersucht, hat bereits angekündigt, dass es sich nun nicht mehr nur um eine reine Dienstaufsichtsuntersuchung, sondern um eine strafrechtliche Ermittlung handele. Trump hat bereits angedeutet, dass die Affäre „bis ganz nach oben“ in der Obama-Regierung reiche.

Nun wird auch über eine Rückkehr Flynns in die Trump-Regierung spekuliert. Der Posten des Nationalen Geheimdienstchefs (DNI) wird momentan kommissarisch vom US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, ausgeübt. Falls Trump Flynn zum neuen DNI ernennt, wäre mit einem massiven Frühjahrsputz im US-Geheimdienstapparat zu rechnen.

Das wäre in etwa so, als wenn Hans-Georg Maaßen rehabilitiert und Innenminister werden würde. Denken Sie immer daran, liebe Kollegen vom Verfassungsschutz.
Collin Mcmahon

Loading...

16 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Unfassbar wie tief dieser Sumpf schon überall ist! Da kann nicht einfach ein Präsident gewählt werden, der versucht ehrlich zu sein und alles richtig zu machen – Nein! Die sind so kriminell verwurzelt, die wollen sich alle gegenseitig schützen. Ich glaube, dass es auch in Österreich mit ähnlichen Kriminellen Machenschaften gelaufen ist, bei H. C Strache.

  • Ja, die Suppe ist am kochen und der Inhalt bald gar. Warten wir in den nächsten Wochen ab um zu sehen wie sich hier auch einige Ratten gegenseitig beißen und Wahrheiten ans Licht kommen. Sobald die USA gereinigt ist, wird dieser Prozess auch in anderen Ländern durchgeführt, wenn er noch nicht im Gange ist.

  • UNd so wird in D. gelogen:
    https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/politik/freund-von-trump-und-clinton-us-milliardaer-jeffrey-epstein-soll-maedchen-missbraucht-haben_aid-41436223

    Ja Trump kannte Epstein,er warf ihn aber aus seinem Hotel/Club nachdem Epstein eine Minderjährige anmachte.Daraus macht die Presse einen Freund.Auch war Trump niemals auf seine Insel-Clinton aber 27 mal.Auch Herr Gates Traf Epstein noch nach seiner ersten Verurteilung!

  • Ich hoffe darauf, dass es eines schönen Tages auch in Deutschland mal soweit kommt und richtig ausgemistet werden kann. Maaßen wäre der richtige Mann für so etwas, aber besser wäre er noch als Bk. Z.Z können wir aber nur beten und hoffen, dass wieder bessere Zeiten kommen.

  • In USA sind die Menschen dank 9/11 schon aufgeweckter. In der EU gilt der Tiefe Staat noch weiten teils als „Aluhut“. Aber mit Corona hats die Elite überreizt – es ist enorm was derzeit für ein Erweckungs-Prozess stattfindet und zwar weltweit 🙂 Noch ist die kritische Masse nicht erreicht, aber es werden täglich mehr 🙂
    TRump und Putin nutzen übrigens das Corona-Theater um im Hintergrund ganz andere Dinge durchzuführen:. Gegen den Tiefen Staat, nicht gegen das Volk wie hier. Clever auch von Trump, das er den Gouverneuren die Entscheidung überlässt wie sie mit der „Pandemie“ umgehen. In den „demokratischen“ Staaten giibts die heftigsten Einschneidungen UND die meisten Corona-Fälle. Wohlgemerkt statistische Fälle, nicht Infizierte! Die Menschen sehen dort im Direktvergleich wer grundlos Panik schürt und wer besonnen handelt!
    Wer mehr über die weltweiten Bestrebungen gegen den Tiefen Staat erfahren möchte, dem empfehle ich die internationale Presseschau auf YT namens „Verbinde die Punkte“. Bleibt aber auch da immer kritisch, denkt selber… der Macher ist schon sehr, sehr euphorisch was das alles angeht!

    • du hast echt nicht mehr alle Latten am Zaun, was du hier für gequirlte Kacke ablässt. Genau wegen solchen Hirnfürzen wie dir kommen wir hier in Deutschland überhaupt nicht weiter!

        • @Dietrich ja es ist so, weil die Leute dasitzen und auf irgendwas warten, was nicht kommt! Derzeit verschlimmert sich die Lage doch an allen Fronten, wer das nicht sieht schläft tief und fest! Ich sehe auch nicht, dass mehr Leute „erweckt“ werden, ganz im Gegenteil. Zur Zeit laufen doch alle wieder zur Merkel über.

          @Micha z.B. das tolle Märchen vom Erlöser Trump. Ich sag dir mal was, der wird im November die Koffer packen und dann wars das, weil er derzeit sein Land nicht mal ansatzweise im Griff hat und dann sogar gegen nen alten nutzlosen Sack wie Biden verliert!

          • der verbinde-die-punkt kanal ist auch ein dreck. was da für grütze verzapft wird… gibt jetzt auch ein video in dem behauptet wird, dass am 09.05. der kaiser wieder in deutschland eingesetzt wird. ja gut, wers glaubt…ist in etwa ähnlich informativ wie verbinde-die-punkte…

  • Zuerst:
    Das soll keine Verharmlosung der Nazis sein!

    Gestern sah ich beum umschalten mal wieder eine NAzi-Doku.
    Nur diesmal war der Bildausschnitt ein anderer.
    Jeder wird die Rede vom „Totalen Krieg“ kennen und jeder denkt sich:Wie verrückt waren die da zu klatschen.
    Nun,was sah man gestern was man sonst nie sieht/sagt?

    Oben im Bild ist ein Banne und der vollständige Text ist:
    Totaler Krieg-(oder=)KÜRZESTER KRIEG.

    Wer von euch hat das schon mal gelesen?Wer hätte nicht für einen kürzeren Krieg geklatscht?

    Soviel zur vollständigen Darstellung der Geschichte.

    • @ Michael Schmidt

      Was man den Deutschen auch vorenthält ist die Tatsache, dass vom 14.-24. Januar 1943 in Marokko, die ‚Casablanca-Konferenz‘ stattfand, wo die ‚Bedingungslose Kapitulation‘ Deutschlands und der Achsenmächte beschlossen wurde, mit dem Hintergedanken, das Hitlerdeutschland aufgrund dieses Beschlusses bis zum Untergang kämpfen würde. Was ja auch geschah.
      Die berühmt, berüchtigte Rede des Herrn Goebbels vom 18.Februar 1943 im Berliner Sportpalast war also nur die von Roosevelt/Churchill erwartete Reaktion auf die unmoralische Forderung des Tandems F.D.Roosevelt/Churchill.

      Obschon Anfang 1943 die deutschen Armeen noch weit in Russland standen war wohl Jedem, der 2×2 zusammenzählen konnte, klar, dass Hitler-Deutschland den Krieg nicht mehr gewinnen konnte. Der großflächige Bombenterror der alliierten Luftflotten gegen die deutsche Zivilbevölkerung hatte ja schon begonnen, dem das Hitler-Regime nichts entgegen zu setzen hatte.

      Seriöse Militärexperten und Historiker sind sich sicher, dass es der größte Fehler Hitlers war, keinen strategischen Bomber gebaut zu haben. Deshalb ging auch die die ‚Luftschlacht um England‘ verloren. Der Anfang vom Ende. Hitler, den die Schützengräben des WK 1 geprägt hatte, sah in der Luftwaffe immer so etwas wie eine ‚Artillerie aus der Luft‘ (s. den brühmten Stuka) zur Unterstützung der Bodentruppen. So dachten übrigens auch die Franzosen und die Russen.

      Der perfide Beschluss der beiden Politiker FDR/Churchill und ihr von vorne herein gefasster Entschluss, Deutschland endgültig zu vernichten (und als Konkurrent für alle Zeiten auszuschalten), hat Millionen deutscher, amerikanischer, britischer und russischer Soldaten das Leben gekostet. Von den Millionen deutscher Zivilisten durch Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Vertreibung mal ganz zu schweigen. Und Churchill verlor als Konsequenz durch seinen übereilten Beschluss das British Empire! Und der Kommunist und Kriegstreiber Roosevelt ( s. false flag Operation Pearl Harbor) konnte seinem ‚Freund‘ und Kumpel, ‚Onkel Joe‘ (Josef Stalin)
      halb Europa ausliefern, weil Churchill so gut wie nichts mehr zu sagen hatte.

      • hallo aufgewachte, der größte fehler hitlers war es, die briten in dünkirchen – ziehen – zu lassen, anstatt den sack zuzumachen, denn dann hätten die amis – keinen stützpunkt – für ihre angriffe gehabt ! so, nun müssen wir schnellstens in der deutschen frage weiter kommen,, und zwar – warte ich – und andere patrioten auf – jalta 2, das ja schon angekündigt wurde ! ob es jetzt am 8./9. 5. 20 stattfinden wird, entzieht sich meiner kenntnis ! aber alle anzeichen verdichten sich, das – etwas entscheidenes – passieren wird, was sich auch auf – unsere politik – auswirken – wird, zumal – hier – der schlüssel – liegt ! schon der martin luther – stieß den stachel ins fleisch des vatikans ! nur die “ deutschen völker“ bzw. männer und weiber – hatten – das nicht erkannt, sonst – wäre es nicht soweit – mit uns – gekommen ! der vatikan und die londoner city sind entmachtet, dank des us-präsidenten trump, einschließlich washington – dc ! und jetzt werden die karten – neu – gemischt ! nur – die freien deutschen – können den weltfrieden – sichern, wer aber – weiß das von den schlafschafen ??? da wir bis heute uns im see-und handeslrecht befinden, müssen wir – wieder ins völkerrecht bzw. staatsrecht, und das ist auch im interesse der herren trump – putin – xi – johnson ! also warten wir auf das treffen – jalta 2 ! ob es jetzt in kürze am besagten tag der dt. kapitulation – erfolgen wird, wissen – wir – noch – nicht ! dann wird es einen neustart – geben, und mit dem aufräumen begonnen, da wird jeder stein – umgedreht, da bin ich mir sicher ! und auch so manche rechnung – beglichen !

        • eckehard du wartest auf den falschen Propheten. Diese Konferenz wird so nicht stattfinden und die daraus erhofften Entscheidungen niemals eintreten. Wer das glaubt, sitzt einem Hirngespinst auf und lässt sich täsuchen. Gefährlich, da man damit untätig ist und auf etwas wartet, was nicht real ist.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft