Werbung:

Als um 14.04 Uhr am 9. April Guido Elsen (57) im Krankenhaus von Mechernich (NRW) stirbt, sind um ihn herum nur Fremde, Klinikpersonal. Niemand, der ihn im Leben begleitet hat, war auch im Sterben an seiner Seite. Denn seine Liebsten durften nicht zu ihm, ihm beistehen, ihm nahe sein, als er seinen letzten Atemzug tat. Corona verhindert diese Menschlichkeit.

BILD | 28. April 2020

Oh nein, liebe BILD, und das weißt Du auch ganz genau: Nicht Corona verhindete die Menschlichkeit, die Unmenschen des Merkel-Regimes taten es!
Wir werden von Monstern regiert. Wie die Geschichte um Gertrud (86) und Peter Elsen (90) zweifelsfrei belegt. Und es ist ja längst nicht die einzige dieser Art. FOCUS-Kolumnist Jan Fleischhauer (einer von uns) durfte seinen sterbenden Vater vor dessem Tod auch nicht mehr sehen.
Bei Jan könnten wir noch sagen, er hätte die Möglichkeit des zivilen Ungehorsams gehabt (ich wäre da einfach reingerannt), aber diese Möglichkeit haben eine 86-jährige Mutter und ein 90-jähriger Vater nicht.

Was tun diese Unmenschen den Bürgern an?

Geht übrigens auch anders. Siehe Schweden. Gesundheitsministerin Lena Hallegren sagte im Gespräch mit BILD:

Natürlich setzten wir großes Vertrauen in unsere Bürger. Das ist sehr wichtig, denn wenn dies viele Monate oder vielleicht ein Jahr anhält, können wir die Menschen nicht festsetzen und verlangen, dass sie monatelang nicht zur Arbeit oder nicht an die frische Luft gehen.

SO! Geht doch. In Schweden zumindest.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

15 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Und warum tun sie ; weil sie es können; weil wir es zulassen.( ich nehme mich da nicht raus )
    Warum darf die Polizei unserer Auto durchsuchen ohne richzerlichen Durchsuchungsbeschluß. Warum dürfen die unsere Fahrt unterbrechen für eine “allgemeine Verkehrskontrolle” und uns unsere Zeit damit stehlen? Weil sie es können und wir uns das gefallen lassen, immer bis zum bitteren Ende.
    Und das schon seit Generationen.

  • “Kolumnist Jan Fleischauer (einer von uns)”

    Ei, wer seid “Ihr” denn? Und warum könnt ihr Pseudojournalisten nicht einmal die Namen eurer vermeintlichen Kumpels richtig schreiben?

  • Genau so sehe ich das auch,, das ist doch das allerletzte eine Regel aufzu stellen die besagt das die engsten Verwandten nicht Abschied von Sterbenden nehmen dürfen. Unmenschliche geht es nicht mehr, das ist doch nur hier in Deutschland möglich

  • So siehts aus im neuen Faschismus, äh, der neuen Normalität! Un ein Grossteil klatscht dazu, weil er Todesangst vor einer harmlosen Grippe hat!

  • Ich verstehe den Satz nicht: “…können wir die Menschen nicht festsetzen und verlangen, dass sie monatelang nicht zur Arbeit oder nicht an die frische Luft gehen. – SO! Geht doch. In Schweden zumindest.”
    –> Auch in Deutschland gehen doch viele Menschen zur Arbeit (bzw. arbeiten zuhause) und an die frische Luft darf jede/r.

    Diese Überspitzung ist auf Bildzeitung-Niveau!

  • Unverantwortlich was sich unsere RTegierung und die Virologen herausnehmen. Absolut unwürdevoll nicht mal Abschied können die Menschen nehmen angeblich wegen Corona Ansteckung. Ich glaub diesen Scheiss schon lange nicht mehr was uns unsere Lügenpresse und die TV Medien da weissmachen und verkaufen wollen. Ja es gibt Corona aber diese völlig übertriebenen Regeln mit denen der Bürger regelrecht geknechtet wird, das ist mit Corona nicht
    zu rechtfertigen. Dank Angela Merkel und ihre Halbgötter den Virologen die nichts anderes zu tun haben als Angst und Schrecken mit Ihren Fallzahlen unter der Bevölkerung zu verbreiten.
    Was ist nur aus unserer freien Gesellschaft geworden, ein höriger änghstlicher Haufen der Regierung und dedr Virologen. Damit muß Scvhluß gemacht werden.

  • Ihr lasst es zig Jahre zu wie Kinder im Land gefickt werden .
    Ihr unterstützt die Heuchelei , das Polizei Kinder wegen Familienschutzgesetzen nicht retten kann.
    Eure Ausrede ist immer nichtwissen wegen Arbeit . Dabei seid ihr doch nur fleißig , weil es dafür Konsum gibt , der euch hilft, sich über Andere zu erheben .
    Ihr lasst eure Familien , Freunde Nachbarn für Geld im Stich aber weint , wenn der Hund im Film stirbt.
    Ihr seht zu wie sie sie Kinder mit Gender kaputt machen
    Ihr seht zu wie Gesetze für Behinderte gekippt werden und man uns aus Kostengründen in Einrichtungen deportiert .
    Ihr lasst es zu das ich gehbehindert gemacht nun 4.5Jahre in meiner Wohnung eingesperrt bin .Ihr wollt erst gar nicht wissen und habt mich den Fingern von Pseudohelfern überlassen .
    Und die sind mein sicherer Tod.
    Das sie so sind wusstet ihr . Sie entlasten euch wie euer Werkzeug zur Bequemlichkeit .
    Ich habe “Einer für Alle geleistet” Alle für Einen ist euch zu schwer.

  • Ärzte, die genau wissen, dass der ganze Virusunsinn mehr als übertrieben ist und sich trotzdem an die Regeln halten.
    Jedes Krankenhaus, welches Besuche wegen einem harmlosen Virus nicht erlaubt hat sich mitschuldig gemacht, wenn irgendjemand einsam sterben muss. Karma wird dafür sorgen, dass Regelbefolger ebenfalls einsam verenden.

    Die Regierung kann nur solange regieren, solange das gehorsame Dummvolk sich den Maßnahmen fügt.
    Alle Krankenhäuser in Dummdeutschland hätten sich gegen die sinnlosen Maßnahmen dagegen stellen können, wollten sie aber nicht, damit sind die Hauptschuldigen geklärt.

    Unsinnige Gesetze sind dazu da, um sie zu brechen und nicht sie zu befolgen, wie eine Kuffarschlampe ihre Taharrushbestie.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft