Werbung:

Bitte abonnieren:
YouTube-Kanal Flesch
YouTube-Kanal Deutschland Kurier

Loading...

27 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich bin Fördermitglied bei der IB und bei Ein Prozent. Aber diese irrlichternden Verschwoerungstheorien von rechts finde ich mittlerweile gemeingefährlich. Corona ist KEINE Grippe. Und killt die letzte mehrheitlich biodeutsche Generation. Putin macht nicht aus Spass einen Lockdown. Und auch Macron und Trump haben nicht aus Spass ihre Wirtschaft gekillt. So sehr ich Merkel für 2015 verachte und so sehr mich anwidert, dass die „Ankerkinder“ keine Maedchen sind, sondern junge starke muslimische Maenner – die Regierungen in Deutschland und Oestereich machen mit Lockdown und Maskenpflicht vieles richtig. Sie muessten sogar noch mehr machen. Die AfD landet zurecht im Aus, wenn sie irrlichternde rechte Verschwoerungstheoretikern ein Forum bietet. Unfassbar, dass viele Patrioten auf diesen abseitigen Schwachsinn anspringen

    • Ach quatsch, was labern Sie denn da ! hier in Bremen gerade die Corona-Statistik gecheckt: 25 Tote nach 2 Monaten. Kliniken alle leer. Grippetote gibt es seit Corona nicht mehr. Jeder 80+ Zausel-Toter ist ein Corona-Toter (?) Jeder Toter ist nicht AN, sonder MIT Corona gestorben. Denn am Ende MÜSSEN sich alle anstecken , wie bei jeder Epidemie ! Die Corona-Tests sind extrem fehlerhaft. In HB sind also pi mal Daumen 5 Leute AN Corona gestorben. Wahrscheinlich sind auch die Klinik-Bakterien-Toten auf Corona gebucht worden: Fazit: KEIN Corona-Toter. Dafür gibt es hier bald keine Ladengeschäfte und Kneipen mehr. Milliardenschaden… für was ???? Damit Merkel/Söder eine 5. Amtszeit bekommt und BRD den Gnadenschuß geben kann.

    • „Und killt die letzte mehrheitlich biodeutsche Generation.“
      Na das nenne ich mal eine rassistische Verschwoerungstheorie.
      Mit diesen Satz haste DU dich ins AUS katapultiert.

      „Sie muessten sogar noch mehr machen“. Na am besten das Kriegsrecht ausrufen. Du bist der beste Beweis das Corona wohl doch das Hirn, so man eines hat, angreift.

    • Corona ist in der Tat keine Grippe; denn die Grippe (Influenza) hat in Deutschland 2017/18 25 000 Tote gefordert. Das schafft Corona nicht ansatzweise. Wenn Corona aber nun das Kriterium ist, werden wir bald alle 3 Jahre einen Lockdown erleben, bis wir in Höhlen sitzen und absolut nichts mehr da ist, das man durch einen Lockdown herunterfahren kann.
      Lehmann hat unrecht; denn der Lockdown war von Anfang an falsch und hätte niemals stattfinden dürfen.

      • Die Zahl von 25000 ist aber eben auch nicht richtig, weil auch nur eine Schätzung oder besser gesagt eine Hochrechnung ,nachweislich waren es tatsächlich nur 1800.

    • Auf dieser Plattform triffst du nicht auf Leute, die man mit logischen Argumenten überzeugen kannst. Dieses Klientel hier ist gegen alle Vorgaben der Regierung, weil man einfach dagegen sein, wie blöd es auch immer sein mag!

  • Bravo Jens. Vielleicht hat ja Corona doch etwas gutes. Zumindest ein paar Menschen dürften hierbei ne Art Erweclungserlebnis haben. Selbst die TAZ!!!!! spricht nicht mehr von „Verschwörungstheoretikern“ sind der von alternativen Wahrheistssuchern!!!!!! Und irgendwie anders im MSM hiess es über „Nicht ohne uns“ das es ein „QUIerfront-Demo“ sei, mit linken und rechten AKTIVISTEN…. Ein minimaler Spin ist also zu entdecken.
    Ganz sicher ist das meiste was die Q-Anons so fabulieren, reinstes Wolkenkuckucksheim, das aber Trump das Virus für seine Ziele nutzt (Also fürs Volk) ist offensichtlich. Die FED quasi entmachten, der WHO den Geldhahn zu, reihenweise Gegenspieler vom Feld genommen, eigene Leute besser positioniert…. und offensichtlicher als jetzt lassen sich die „Demokraten“ Bundesstaaten kaum vorführen (restriktivste Beschränkeungen und trotzdem mehr C-Fälle….)
    Trump, Putin, Orban… nutzen das Bühnenstück also offensichtlich für ihre Zwecke.
    Das es also so etwas wie Q gibt, davon bin ich überzeugt: Aber es ist weit weit weniger spektakulär, sondern realistischer und machbarere, als das was ein Gutteil der Szene da hinein fantasiert. WWG1WGA

    • Trump, Bolsonaro in Brasilien, Liga Nord in Italien, Johnson in England haben alle versagt! Diese Ignoranten haben Tausende auf dem Gewissen. Wer das ignoriert und nur weiter seinen politischen Wolkenstürmern nachrennt soll doch in eines dieser Länder gehen und von der Ignoranz des Virus profitieren

      • @ M. Schmidt

        Trump, Bolsonaro in Brasilien, Liga Nord in Italien, Johnson in England haben alle versagt! Diese Ignoranten haben Tausende auf dem Gewissen
        ———–
        Schmidt, Sie Dummschwätzer, wieso hat Trump versagt? Das sollten Sie uns doch mal etwas näher erklären.

        Kennen Sie überhaupt das föderale System der USA? Die Richtlinienkompetenz liegt in den USA bei den Gouverneuren, Trump kann nur aktiv werden, wenn die Gouverneure um Bundeshilfe ersuchen.

        Trump hat bereits im Januar ein Flugverbot für Flüge von und nach China verhängt, während bei uns die Flughäfen für Reisende und potentielle Virusträger noch bis Ende Febr./Anf. März offen waren!

        Es ist das Merkel Regime, dass durch Unfähigkeit und Tatenlosigkeit glänzte und das zur Verantwortung gezogen werden muss.

        Unabhängig davon wird offensichtlich mit nicht validen Horrorzahlen hantiert um absichtlich Angst und Unsicherheit zu schüren:

        Pressekonferenz im Weißen Haus: “Also war es ein Schwindel?” Studie legt nahe, dass die Todesrate von COVID-19 „viel niedriger“ ist als bisher angenommen

        Neue Studie legt nahe, dass die Todesrate von COVID-19 in LA County „viel niedriger“ ist als bisher angenommen

        Die University of Southern California (USC) und das Gesundheitsministerium des Landkreises Los Angeles haben kürzlich erste Ergebnisse einer laufenden Studie veröffentlicht, die sie zu COVID-19 durchführen.
        Basierend auf ihren Ergebnissen schätzen die Forscher, dass ungefähr 4,1% der erwachsenen Bevölkerung des Landkreises L.A. einen Antikörper gegen das Virus haben. Von hier aus schätzen sie, dass ungefähr 2,8% bis 5,6% der erwachsenen Bevölkerung des Landkreises einen Antikörper gegen das Virus haben, was bedeutet, dass bis zu ungefähr 442.000 Erwachsene im Landkreis infiziert wurden. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Infizierten möglicherweise bis zu 55-mal höher ist als die derzeit ungefähr 8000 Fälle, die dem Landkreis zum Zeitpunkt der Studie gemeldet wurden.

        Letztendlich bedeutet dies, dass die Infektionssterblichkeitsrate des Virus in L.A. County weitaus niedriger wäre als die aktuellen Zahlen, eher im Rahmen der saisonalen Grippe.

        Diese Studie ergänzt auch eine andere kürzlich von 17 Forschern veröffentlichte Studie, von denen einige die Stanford School of Medicine mit dem Titel „COVID-19-Antikörperseroprävalenz in Santa Clara County, Kalifornien“ repräsentieren. In der Studie weisen die Autoren darauf hin, dass “viele epidemische Projektionen und Richtlinien gegen COVD-19 ohne Seroprävalenzdaten entwickelt wurden, um epidemische Parameter zu informieren”

        Im übrigen: Der Impfkönig und Eugeniker, Bill Gates. gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (nach Videos bitte googeln).

        Hier werden Mortalitätsraten künstlich von Regierungen und der mit ihnen verbundenen MSM künstlich aufgeblasen, um die Menschen in Panik zu versetzen:

        John P.A. Ioannidis, Professor für Medizin und Epidemiologie an der Stanford University:

        …“Wenn Sie die von uns geschätzten Infektionszahlen, die zwischen 48.000 und 81.000 variieren, mit der Anzahl der dokumentierten Fälle vergleichen, die dem gleichen Zeithorizont um den 1. April entsprechen würden, als wir 956 Fälle in Santa Clara County dokumentiert hatten, dann stellen Sie fest, dass die Zahl der Infizierten zwischen 50 und 85 Mal höher ist als gedacht und dokumentiert.
        Das bedeutet sofort, dass die Infektionssterblichkeitsrate, die Sterbewahrscheinlichkeit und die Wahrscheinlichkeit zu sterben, wenn Sie infiziert sind, um das 50- bis 85-fache abnimmt, da der Nenner in der Berechnung 50- bis 85-fach größer wird. Unsere Daten deuten darauf hin, dass COVID-19 eine Infektionssterblichkeitsrate aufweist, die im gleichen Bereich wie die saisonale Influenza liegt.

        • Lass gut sein, verschwende doch deine wertvolle Zeit nicht an so eine Blitzbirne. Da ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Kein vernünftiger Mensch wirft Perlen vor die Säue.

  • Der Lockdown der Bundesregierung war möglicherweise völlig überflüssig und sinnlos für die Bekämpfung der Corona-Epidemie, dazu in jedem Fall sehr schädlich für unsere Volkswirtschaft und damit ebenfalls ein schwerer politischer Fehler, wie das politisch verantwortungslose Nichtreagieren vor Beginn der Coronakrise.

    Zu diesem Schluss kommt der ehemalige Finanzminister Prof. Homburger aus Hannover, der anhand der gegenwärtig zur Verfügung stehenden Zahlen zur Coronaepidemie eine Analyse durchgeführt hat.
    Nach diesen Zahlen ging die Ansteckungsrate schon vor dem Lockdown zurück und bewegte sich auch danach weiter um den Faktor 1.
    Ein positiver Einfluss des Lockdowns ist praktisch nicht messbar, außer auf dem Gebiet der Klimahysterie, wo die Feinstaubmessungen steigende Werte signalisieren, trotz des radikal reduzierten Verkehrsaufkommens und daher die Dieselverbote eindeutig falsch und Klimapolitisch kontraproduktiv waren.

    Natürlich gibt es bei der Coronaepidemie eine hohe Dunkelziffer, die sich auf das fünf- bis zehnfache der bekannten Zahlen infizierter Personen bewegen dürfte.
    Um hier eine eindeutigere Aussage zu erhalten Bedarf es flächendeckender verlässlicher Tests.

    Doch unabhängig hiervon gibt es eine Statistik der europäischen Sterberate, deren Zahlen belastbar sind und erkennen lassen im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren, ob die Morbiditätsrate durch das Coronavirus allgemein zugenommen hat.
    Dieses ist nicht der Fall und sogar weniger im Vergleich zu früheren Grippewellen.
    Dabei ist gegenwärtig sogar typischerweise eine erhebliche Abnahme zu verzeichnen, sodass sich allein hieraus ableiten lässt, dass die Coronakrise schon vor dem Lockdown seinen Höhepunkt längst überschritten hatte und eine Fortsetzung dieses Lockdowns ü überhaupt keinen Sinn mehr macht.

    Es reicht also das Beachten von Hygienemaßnahmen und Tragen von Atem- und Mundschutz völlig aus, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

    Der Exit aus dem Lockdown muss nun konstruktiv durch den Staat eingeleitet werden, um eine Vielzahl von Existenzvernichtungen zu unterbinden, die sonst im Vergleich zur Coronakrise noch ganz andere Probleme für Deutschland nach sich ziehen werden.
    Dieses kann und sollte auch nicht einer verantwortungsvollen Regierung egal sein.

    • Es gibt nur eine Erklärung für das Beibehalten des völlig sinnlos gewordenen Lockdowns der Wirtschaft:
      Es spielen hierbei machtpolitische Überlegungen eine Rolle oder plastischer ausgedrückt, die Gelegenheit macht Diebe!

      Da unsere Regierungsparteien auf die in der Coronakrise steigenden Umfragewerte schielen, nicht weil sie wirklich in der Angelegenheit verantwortungsvoll und kompetent gehandelt hätten, ihre dilettantische Regierungsarbeit war ja genau das Gegenteil, von einem extrem schlechten Krisenmanagement und einem grob fahrlässigen Nichthandeln geprägt, sondern weil die manipulativen Indoktrinationen, daher das Framing und die Fake News der Bundesregierung, durch die regierungsnahen Mainstream-Medien, in Kombination mit der Zensur der sozialen Netzwerke, höchst effizient wirken.

      Die verfassungswidrig stark eingeschränkten Bürgerrechte bewirken ein Übriges.

      Die Verführung ist daher groß für die vor der Coronakrise so massiv unter politischen Druck geratenen Regierungsparteien, diesen für sie doch angenehmen Zustand unter Vorwänden fortzusetzen, um den eigenen Machterhalt zu sichern.
      Die Versuchung ist also groß, diesen rechtswidrigen Eingriff in die Grundrechte der Bürger möglichst bis zu den nächsten Bundestagswahlen im Oktober 2021 aufrecht zu erhalten.
      Die Zahl 18 (Monate), scheinbar willkürlich, fällt selbst hierbei bei großen Printmedien immer wieder.

      Diese Herrschaften möchten sich wie Münchhausen an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen. Doch immer mehr kritischen Demokraten in unserem Land wird bewusst, dass die Coronakrise womöglich auch und gerade machtpolitischen Zwecken in Deutschland dienen soll.

        • @ M. Schmidt

          Mein Gott, so komplett falsch zu liegen, muß auch erstmal hinkriegen!
          —–

          Mann, Schmidt, was sind Sie doch für ein inkompetentes , arrogantes links-ideologisches A…..ch!

          Von nix ne Ahnung, aber hier mal wieder das Maul sperrangelweit aufreißen!

          Spielen Sie hier auf dem konservativen Blog den ‚agent provocateur‘ für das Merkel Regime, die Antifa oder sind Sie nur ein notorischer Troll und Stänkerer, der den Blog mit seinen dümmlichen Spam aufmischen will.

          Nur zu Ihrer Information:
          Der Lockdown und die Kontaktsperre, war, als sie festgesetzt wurde völlig wahnwitzig, irrelevant und überflüssig, weil ca. 3 Monate zu spät und der Höhepunkt der ‚Krise‘ schon überschritten war.

          Und, um die Panik zu schüren, wird mit nicht validen Zahlen hantiert, zumal bei der Mortalitätsrate. Hier wird Einjede/Einjeder post mortem zum ‚Corona Toten‘ erklärte, wenn bei dem üblichen Rachenabstrich Corna-Viren festgestellt werden, egal ob der/die mit oder wegen Corona gestorben ist.

          Diejenigen Nationen, die’s richtig gemacht haben, waren Singapore, Japan und vor allen Dingen Taiwan, die sofort reagiert haben und ihre Grenzen und Flughäfen für Reisende aus oder nach China gesperrt haben. Hören wir was von Taiwan? Natürlich nicht, denn das Musterbeispiel Taiwan wird von der Presse bewusst verschwiegen, um die Unfähigkeit (oder Bösartigkeit) des Merkel-Regimes zu verschleiern und zu verschweigen.

          Selbst Präsident Trump, dem in den MSM ‚Totalversagen‘ mantramäßig untergeschoben wird, erließ bereits im Januar d.J. ein Flugverbot für Flüge von und nach China, während hierzulande die Flughäfen bis zum Ausbruch der gesteuerten Hysterie offen waren und potentielle Virenträger aus China auf den Flughäfen und in Deutschland frei und unbehelligt herumlaufen konnten. Klar, wäre ja auch ‚rassistisch‘ gewesen!

          Der Totalversager, Jens Span, noch am 17.3.2020

          BMG – Bund am17.03. 2010 – Achtung Fake News ❗️
          „Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT!
          Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.“
          *
          Eine Woche später interessiert ihn sein Geschwätz von gestern nicht mehr

          „Die Einschränkung der Freiheit ist notwendig, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit sich unsere Klinken vorbereiten können.“
          @jensspahn
          in der #Bundespressekonferenz. #coronavirus #COVID2019

          https://twitter.com/BMG_Bund/status/1243145810298183687/photo/1

          Bis dahin interessierte das Merkel Regime einschl. den verantwortlichen Gesundheitsminister die aufziehende Corona-Pandemie herzlich wenig. Denn die hatten Wichtigeres zu tun, wie z.B. nach Afrika zu düsen oder einen demokratisch gewählten MP zu demontieren (abzulösen) um dafür einen hardcore Kommunisten und Stalin Fan in den Sattel zu hieven. Und der ‚Riesenstaatsmann‘, Maas, ließ noch im Februar ca. 15 Tonnen Schutzkleidung und Masken an seine kommunistischen Gesinnungsfreunde expedieren. Natürlich als Geschenk!
          Und Spahn? Nun der versuchte sich als zukünftiger Parteichef und Kanzlerkandidat zu profilieren – hatte also auch Wichtigeres zu tun.

          Tja, jetzt isset halt da, das Corona-Virus und wir nehmen eine ganze Nation in Geiselhaft um endlich Fakten für die geplante New World Order und den linksfaschistischen Orwell Staat zu schaffen.

          Werden wir konkret:

          – Die Bundesregierung hat keinerlei planvolle Vorbereitungen für einen durchaus nicht unwahrscheinlichen Pandemiefall getroffen.

          – Die Bundesregierung hat die Entwicklungen in China, immerhin ein unverzichtbarer Handelspartner der deutschen Exportindustrie, völlig unter-, das medizinische und gesundheitspolitische Chaos in Italien völlig überschätzt. Beides wäre vermeidbar gewesen.

          – Die Bundesregierung hat sich virologisch einseitig beraten lassen und mit den ihr stets „hilfreichen“ Medien fachlich vielfach begründete Kritik an der Einschätzung der Virus-Gefahr als auch an ihren Maßnahmen ignoriert und faktisch sogar unterdrückt.

          – Die Bundesregierung hat es nicht vermocht, ihrer ökonomischen und finanziellen Dominanz in der EU mit wesentlich geringeren wirtschaftlichen Einschränkungsmaßnahmen im eigenen Land zu genügen. Im Ergebnis ist nun eine Stützung schwacher und schwächerer Länder zur Aufrechterhaltung der EU notwendig, die nur mit inflationären Folgen und Verschuldungsorgien mit Belastungen für künftige Generationen zu realisieren ist. Das ist extrem unsozial.

          – Die Bundesregierung war unfähig, in der Zeit Schutzmaterial für medizinisches und pflegerisches Personal sowie für die Bevölkerung zu beschaffen, als es virologisch am dringendsten anzusehen war. Die jetzt von den Bundesländern und Kommunen auf unabsehbare Zeit auferlegte Maskenpflicht ist Hohn und willkürliche Schikane gegen die Bevölkerung, die von den gleichen Parteien zu verantworten sind, die auch die Bundesregierung stellen.

          – Die Bundesregierung hat offensichtlich keinen Plan und keinen Willen, den Exit aus den gesellschaftlichen, demokratischen und wirtschaftlichen Beschränkungen zu definieren. Dieser Exit muss jedoch auf jeden Fall vor der Entwicklung medizinisch einwandfrei geprüfter Medikamente oder Impfstoffe gegen das Virus erfolgen, da diese Entwicklung, wenn überhaupt, noch etliche Monate andauern dürfte.

          – Die Bundesregierung verringert folglich mit jedem Tag der Weitergeltung der Beschränkungen fahrlässig die Aussichten von Millionen Menschen auf weiter gesicherte Arbeitsplätze und selbständige berufliche Existenzen, von den psychosozialen Folgen ganz zu schweigen. Die Bundesregierung tut das im Wissen darum, dass sie nicht in der Lage ist, den davon negativ betroffenen Menschen eine auch nur annähernd ausreichende existenzielle Alternative anbieten zu können.

          – Die Bundesregierung hat, allerdings mit Unterstützung oder Duldung der Opposition im Bundestag, ein demokratiewidriges Notstandsregime eingesetzt, das in keinem Verhältnis zu der tatsächlichen Virus-Gefahr steht. Damit hat die Bundesregierung dem Kampf gegen das Virus nicht genutzt, der Demokratie aber schweren Schaden zugefügt.

          Das sind nicht alle Punkte, die der Bundesregierung vorzuwerfen sind und für die sie die politische Verantwortung hat. Aber diese Punkte reichen aus, um das schuldhafte Versagen der Bundesregierung zu belegen. Dieses Versagen ist zu groß und zu folgenreich, um jemals „verziehen“ zu werden. Im Gegenteil: Die Mitglieder der Bundesregierung müssen dafür zur Verantwortung gezogen werden – politisch, moralisch und nach Möglichkeit auch juristisch!

          Nur zur Erinnerung: Während der Grippewelle 2016/17 verstarben 25.200 Menschen und das an einer ’stinknormalen Grippe‘!

          Von diesen Horrorzahlen sind wir noch weit, weit entfernt

          • Michael Schmidt ist ein bekannter Dummschwätzer. Den lässt man einfach links liegen in seinem geistigen Dünnschiss.

  • Können wir nicht mehr klar denken? Habe ich gerade im Focus gelesen: „Merkel schaut unterdessen mit sorgenvoller Erwartung auf den 8. und 9. Mai.“ Wann hat sich Merkel schon mal um die deutsche Bevölkerung Sorgen gemacht? Sie hat immer noch eine „Schüppe draufgepackt“, ob Steuern oder Zensur und ab 2015 die zu alimentierenden Migranten. Auch im Focus nachzulesen 142.422 infizierte, rd. 88.000 genesende und 4.415 angeblich Coronatote. Bei 83 Mio. Menschen sind das: 0,066% infizierte und 0,005% tote Mitmenschen. Es gibt überhaupt keinen Grund, Menschen die Freiheit zu nehmen und sie nicht mehr am öffentlichen Leben teilhaben zu lassen. Wir werden alle – mit Verlaub gesagt – verarscht.

    • Die große Versuchung zum machtpolitischen Missbrauch der Coronakrise lässt sich bei der Bundesregierung und Frau Merkel nicht mehr von der Hand weisen, auch wenn sie nicht ganz zu Unrecht auf eine zweite nicht unwahrscheinliche Coronawelle hinweist.

      Doch diese lässt sich durch die Erfahrungen mit der ersten Welle auch ohne den ruinösen Lockdown meistern.

      Hierfür gibt es sogar beweibare Fakten, die die Wirkungslosigkeit des bisherigen Lockdowns bestätigen. Die eigentliche Infektionskrise war bereits vor dem Beginn des Lockdowns überwunden und die Ansteckungsrate pendelte ab diesem Zeitpunkt nahezu konstant um 1, anstatt sich deutlich zu vermindern.

      Es handelt sich bei dieser neuartigen Erkrankung nicht um eine Influenza, sondern um eine Lungenerkrankung, die sich auch von einer normalen Lungenentzündung unterscheidet.
      Der Virus selbst ist nicht zu unterschätzen und die Hygienemaßnahmen und Mund- und Atemschutzmasken dringend erforderlich. Diese Kombination bietet unter den gegebenen Umständen den tatsäch für die Allgemeinheit den größtmöglichen Schutz.

      Wie groß allerdings der Grad der Dirchseichung ist und welche tatsächliche Bedrohung von dem höchst seltsamen und nicht ungefährlichen Virus Sars-CoV-2 ausgeht, der sich übrigens fleißig weiter verändert, ähnlich wie dieses typischerweise auch bei den HIV-Viren geschieht.
      Das heimtückische bei diesem Coronavirus ist seine Infektiösität, die auch durch gesunde und symptomfreie Personen erfolgen kann.

      Dieses ist die eine Sache, eine andere, wie die verantwortliche deutsche Politik damit umgeht und welches höchst fragwürdige und unfähige Krisenmanagement etwa die Bundesregierung und speziell der Gesundheitminister Spahn (CDU) hierbei leistet.

      Herr Kiwitt, sie haben mit ihrer Einschätzung vollkommen recht, wenn sie die angeblichen Sorgen von Frau Merkel vernehmen, wenn sie auf den 8. und 9. Mai dabei verweist.
      Ihre Sorgen haben noch nie dem Deutschen Volk, den hier schon länger Lebenden wie sie es entlarvend auszudrücken pflegt, gegolten, sondern nur ihrem eigenen machtpolitischen Kalkül.
      Ihr autokratisches Herrschaftsverständnis belegt meine Überlegungen und bestätigt ihren Eindruck.

      Sie möchte die tiefgreifenden bürgerlichen Grundrechte auch weiterhin aussetzen und möglichst bis Oktober nächsten Jahres aufrechterhalten.
      Warum dürfte jedem hier klar sein. Sie brauch diese Zeit für die Erhaltung ihrer Macht.
      Doch der Unmut über den schlampigen und laissez-fairen Umgang mit der Epidemie vor ihrem Ausbruch und während ihres Wirkens wird wachsen und dann das unverhältnismäßige, möglicherweise auch verfassungswidrige Verhalten bei der dann ins Gegenteil reagierenden politischen Maßnahmen das Unverständnis ervorheben.
      Die Desinformationspolitik, die den Regierungsparteien vorerst ein relativ entspanntes Leben geschert haben, wird im Mai endgültig vorbeigehen.

      Nun möchte ich hier noch auf ein weiteres Versagen dieser Bundesregierung hinweisen, weil ich erst heute auf diese Information gestoßen bin, die beweist, wie grob fahrlässig etwa das der Regierung nahestehende Robert-Koch-Institut und der Gesundheitsminister Spahn in dieser Krisensituation agiert.
      Bezüglich der Schutzmaterialien ist ihnen dieses sicherlich schon bekannt.
      Bezüglich der notwendigen Obduktionen von Covid 19 Verstorbenen vermutlich noch nicht. Diese Obduktionen, die eine wichtige medizinwissenschaftliche Grundlage sind, um überhaupt wichtige Kenntnisse über diese neuartige Krankheit aus vielerlei Gründen zu gewinnen, wurde von Herrn Spahn und den RKI von Anfang an verweigert.
      Dieses stellt sich nun als ein weiterer fataler Fehler dar.

      Sehr wahrscheinlich wurden schwersterkrankte Corona-Patienten mit einer Herzlungenmaschine völlig falsch behandelt, weil die Mediziner von einer Lungenentzündung ausgegangen sind, bei der die Lungenfunktion gestört ist, durch eine Ermattung der Lungenmuskulatur.
      Die an dem Coronavirus Erkrankten zeigten jedoch keine Lungenfunktionsstörung, sondern eine gefährliche Unterversorgung mit Sauerstoff, ähnlich wie bei einer Höhenkrankheit auftretende Sauerstoffmangel.
      Die Lungenbläschen werden bei einem schweren Verlauf von Covid 19 mit einem zähen gelben Schleim versiegelt, gegen den die Lungenmaschine nicht ankommt.
      Hierbei besteht sogar die Gefahr einer Verletzung der Lunge durch die Lungenmaschine.
      Was zur Heilung gedacht war, hat womöglich kontraproduktiv bei den Corona-Intensivpatienten gewirkt und hierdurch die Sterblichkeitsrate sogar hochgetrieben.

      Diese Patienten müssen mit Sauerstoff versorgt werden und der zähe gelbe Schleim muss aus den Lungen gelöst werden.
      Eine derart wichtige Erkenntnis hätte durch Obduktionen schon sehr viel früher erkannt werden können. Die Verweigerung der Obduktion ist also ein weiteres beschämendes Kapitel im Buch des Versagens dieser Bundesregierung.
      Dieses Versagen kostet tatsächlich Menschenleben!

      Die Mortalitätsrate dürfte durch diese wichtige Erkenntnis bald sinken.

      • Seid heute Mittag ist auch völlig klar weswegen sie das ganze Theater mit Corona inszeniert haben. Eine neue Impfstoff-Studie wurde zugelassen , ist wie aus dem Nichts heraus aufgetaucht.
        Dort meint man auch man könne sehr schnell tausende von Impfdosen beschaffen.
        Nicht das *Virus* macht die Impfung nötig. Die neue Zwangsimpfung(?) bedarf eines angeblich so grausamen Virus.
        Nicht nur aus diesem Grunde hat man die Kampagne von Anfang an ganz weit nach oben gefahren.
        Das Wegnehmen sämtlicher Grundrechte ist ein weiterer (triftiger) Grund.
        Es ist einfach bequemer so für die Herrschaften der oberen 10 000.
        Das Volk hat Angst und nichts mehr zu sagen.
        Wenn ihr trotzdem demonstrieren wollt dann dürft ihr das nur in verschwindend geringer Zahl. Siehe Chemnitz und Dresden. 15 Leute.
        Was für eine Voll-Verarsche und Demütigung seitens *unserer* Regierungen.
        Nur im Bundestag darf man völlig frei und ohne Masken labern.
        Aber die Meisten dort sind eh damit beschäftigt Handy-Spiele zu machen.
        Das Corona gefährlich ist sollen nur die Minderbemittelten glauben.
        Politiker wissen ganz genau das es ein FAKE ist.

        • Den einzigen Fake, den ich hier sehe, ist das du intelligent bist! Immer schön den Hetzern nachrennen, dann kommt genau so etwas realitätsfernes dabei raus

        • @ Sachsen-Ede
          Das Corona gefährlich ist sollen nur die Minderbemittelten glauben.
          —-

          Es ist ein Irrtum, zu glauben, dass das Sars 2 Virus ungefährlich sei.

          Es ist hoch ansteckend und geht auf die Lunge, wo es erschreckende Schäden anrichtet.

          Nur, die ganze Hype ist künstlich geschürt und es wird mit nicht validen Horrorzahlen ‚Stimmung gemacht‘ um den linken, orwellschen Überwachungs- und Gesinnungsstaat endgültig durch zu drücken.

          Manche seriösen Wissenschaftler halten es für durchaus möglich, dass es niemals einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird (da das Virus, um überleben zu können, ständig mutiert) , die Menschen müssten also damit leben, wie mit der Grippe.

          Seriöse Virologen und Nano-Pathologen sind sich einig, dass der beste Schutz gegen das Virus in intaktes Immunsystem ist.

          Ganze Nationen einzusperren und die Wirtschaft an die Wand zu fahren, stehen jedoch in keinem Verhältnis zur Gefährlichkeit des Corano-Virus.

          Das ist von den Drahtziehern hinter der Agenda aber so gewollt und -zumindest Europa – wird hiermit, im Schulterschluß mit der illegalen Masseneinwanderung aus den Shithole Staaten und dem fake Klima-Wahn, wohl der Todesstoß versetzt.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft