Werbung:

Die in den den letzten Wochen, als “Corona-Rechtsanwältin” bekannt gewordene Bahner, meldet auf ihrem Telegram-Kanal:

Beate Bahner wieder auf freiem Fuß

Beate Bahner wurde am Dienstagabend, 14. April 2020 aus dem Hochsicherheitsgefängnis Heidelberg, Geschäftsstelle Psychiatrie Heidelberg, Voßstraße 4, geleitet von der ärztlichen Direktorin Prof. Dr. Sabine Herpetz, entlassen.

Es ist ihr damit möglich, die heutige Anhörung am Mittwoch, 15. April 2020, 13 Uhr in Heidelberg, Polizeipräsidium Römerstr. 2-4 wahrzunehmen. Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermittelt gegen Beate Bahner wegen des Vorwurfs der „öffentlichen Aufforderung zu Straftaten“ nach § 111 StGB.

Beate Bahner wird sich zur Sache äußern. Anwaltliche Vertretung: Beate Bahner benötigt keine anwaltliche Vertretung, nachdem nahezu die gesamte Anwaltschaft und nahezu die gesamte Justiz seit zwei Wochen in ganzer Hinsicht versagt und damit zur Abschaffung des Rechtsstaats und zur blitzschnellen Etablierung des monströsesten und ungeheuerlichsten Unrechtsregimes beigetragen haben, das die Welt je gesehen hat.

Als Bahners Zwangseinweisung am Ostermontag bekannt wurde, sprach ich mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron darüber (siehe Video oben). Wir waren sehr bestürzt, die Informationslage war noch ziemlich dünn, dennoch glaube ich, dass wir die richtigen Worte fanden.

Ich muss leider sagen, auch wenn das viele von Euch nicht hören wollen, dass ich befürchte – befürchte, nicht weiß –, Frau Bahner hat tatsächlich psychische Probleme. Was ja auch nur menschlich wäre. Vergesst nicht, was die Frau in der letzten Zeit durchgemacht hat.
Nur mal ein Beispiel für meine Befürchtung: Sie schreibt von dem “monströsesten und ungeheuerlichsten Unrechtsregime, das die Welt je gesehen hat”.
Hallo?! Was war mit Stalin? Hitler? Ulbricht? Mao? Und wie sie alle hießen?
Ich könnte Euch noch ein dutzend Beispiele geben, aber ich schweige erst einmal und warte ab, was uns Beate Bahner im Laufe der nächsten Tage zu erzählen hat.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

25 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft