Werbung:

Wie im Video erwähnt, suchen wir weitere Augenzeugen, Opfer und Videoaufnahmen der Hetzjagden auf Deutsche beim Kölner Karneval. Gern behandeln wir Eure Informationen vertraulich.
Schreibt bitte an: [email protected]

Mainstream-Quellen:
WDR
RP Online
Berliner Morgenpost

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Loading...

21 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • extrem dünne Story Jungs alles was ich bis jetzt darüber finde ist von euch. Sieht so aus als hättet Ihr ganz alleine das erlebt.
    Na ja sicher werdet ihr das Video ja noch haben und irgendwie präsentieren können, habt ihr nicht mal am Anfag erzählt da wo euer Server gemeldet ist gibt es keine Probleme ihr könntet nicht zensiert werden.
    Dem System weit aus gefährlicher werdende Videos sind immer noch in den weiten des Internets zu finden aber euer Streifen ist futsch oder wie? Keine hat den Film kopiert oder was?

    • Irgendwann wirst Du selbst von solchen Leuten aufd Maul kriegen, ganz einfach, weil sie´s können. Ich habe solche Geschichten bereits in den Neunzigern erlebt, diese Vormenschen haben versucht, mich umzulegen, nur, weil ich nicht zugelassen habe, dass sie einer ihrer Töchter die Gurgel durchschneiden.
      Aber Du weißt ja Bescheid,jaja, alles klar. Viel Spaß noch, Du Pappkamerad!

      • Franky Boy nun bleib mal ganz entspannt du willst also das ich irgendwann aufs Maul kriege bloß weil ich bezweifele was da so erzählt wird Prügeleien gibt es auf jeden Volksfest nur ihr macht daraus ein geziehltes Hetzen und Jagen von deutschen Jugendlichen die wahrscheinlich völlig unschuldig gerade mit Ihrer Fahne vom 1FC Köln über den Platz gelaufen sind und We shall over come gesungen haben. Was meist du was ich schon alles erlebt habe es hat mich aber nie dazu gebracht nur weil einer gesagt hat eyh das war vielleicht nicht so Ihm aufs Maul zu hauen.

        Es ist eure dumme Agression gegen jeden die berechtigten Intressen immer wieder im Weg stehen.

      • So und da steht was von 500 Jugendlichen das werden in der Regel deutsche und auch ausländische sein keine 850 Ausländer wie Olli behauptet hat. Wenn Olli hier wirklich seine Behauptungen aufrecht halten kann ist doch alles gut ansonsten hat er bis in die Steinzeit verschissen was wir hier nun gar nicht gebrauchen können sind Leute die die Unwahrheit erzählen davon gibt es genug in den MS Medien.

    • Was Klaus Kleber nicht berichtet hat auch nicht stattgefunden.
      Von den gewaltsamen Übergriffen durch Migranten in Schweden, Frankreich oder der BRD wird nicht berichtet, aber eine Demo von Oppositionellen in Moskau wird aufgebauscht.
      Schließlich ist unser Staatsfunk der Demokratie und Wahrheit verpflichtet, deshalb kann man ihnen blind vertrauen.
      Und wer unsere Regierung kritisiert ist gegen Denokratie und Wahrheit und damit eine Gefahr und gehört weggesperrt.

      • Da gebe ich dir Recht, Klaus Kleber ist eine Pressehure aber wenn Olli nicht will genau das gleiche zu sein, dann sollte er mal ein paar Beweise liefern.
        Alles bis auf die WDR Meldung kommt aus der selben Quelle. Der einzige Augenzeuge ist Ollis Augenzeuge der hier Artikel schreibt, aber etwas sieht das er nicht einmal fotografiert oder anders festhält. Also professionälle Pressearbeit sieht anders aus.

    • Deine Ansicht lieber Micha, muß ich zum Teil bestätigen!
      Bzgl. der falschen Flagge in Hanau wurden hier auf dieser Seite, alle meine Kommentare gelöscht! Entweder hat Oliver Flesch eine Ratte in seiner Mannschaft (Der, der meine Kommentare wegen einiger brisanter Hintergrundaussagen gelöscht hat) oder er ist nicht das, was er uns vormacht.
      Auch ist das ewige in Schutz nehmen der Wortmarke „POLIZEI“ ein Widerspruch in sich. Die „POLIZEI“ ist Teil dieses kriminellen Regimes; und hier wird sie immer wieder verteidigt! Polizisten, die ihr Gewissen mit einer verbrecherischen Verschwiegenheitserklärung beruhigen, machen alles (auch Folter & Mord) für ihre Herren!
      Lesen werde ich diese Internetseite noch gelegentlich; aber Kommentare werde ich besser auf Null reduzieren.

      Ordo ab chao

      • schade ich finde es wichtig das alle zu Wort kommen und das Olli nicht immer ein objektiver Berichterstatter war weiß man ja.
        Alle die wirklich was erreichen wollen sollten wirklich bei der Wahrheit bleiben keine falschen Zeugnisse über andere abgeben auch wenn es Ihnen nicht in den Kram passt. Und wer sich in Hessen auskennt, der weiß zumindest aus der Vergangenheit wie es da läuft. Ich sag nur Internetcafe.

      • Zitat: Auch ist das ewige in Schutz nehmen der Wortmarke „POLIZEI“ ein Widerspruch in sich. Die „POLIZEI“ ist Teil dieses kriminellen Regimes; und hier wird sie immer wieder verteidigt! Polizisten, die ihr Gewissen mit einer verbrecherischen Verschwiegenheitserklärung beruhigen, machen alles (auch Folter & Mord) für ihre Herren!
        ————————————————————————————————-
        Leute so geht es nicht. Höchstens Teile der Polizei oder einige sind schwarze Schafe aber dieses pauschalisieren ist einfach nicht OK.
        Es wird den jenigen Polizisten die Ihren Dienst koreckt ausführen nicht gerecht und für die breche ich hier eine Lanze. Sie sind mit Sicherheit die Mehrheit und wir sollten es uns nicht mit denen verscherzen und das Kind mit dem Wasser ausschütten.
        Jeder ist für sich selbst verantwortlich und muss an solchen Sachen nicht teilnehmen.

      • Der einzige ,der hier im Zweifelsfall Kommentare löscht ,bin ich .Das mit der Ratte überlese ich mal beflissentlich ,sollten Kommentare gelöscht worden sein dann im Sinne dieser Seite, also mit strafrechtlicher Relevanz .
        Grüße Team 1984

  • Geht nicht so hart mit den Invasoren ins Gericht ! Ich fordere mehr Empathie ein ! Stellt Euch einfach mal vor, Ihr wäret auch durch islamische Inzucht und Suff mit einem IQ von 68 zur Welt gekommen. Euer Vater hätte Eure Mutter gemobbt, indem er sie immer als Letze im Harem durchgebummst hätte. Diesen Minderwertigkeitskomplex hätte sie auf Euch übertragen und Ihr wäret wie der Blechtrommler nicht größer als 1.57 geworden. Dann müßtet Ihr feststellen, daß auch Eure Gesichtszüge Ausdruck dieser Misere geworden wären, was wiederum die ganze Dorfgang gegen Euch aufgebracht hätte und Euch jeden Tag windelweich geprügelt hätte. Dann wäre ein Fremder gekommen und hätte Euch was vorgeschwärmt von einem fernen Land, in dem alle reich wären durch Nichtstun und die blonden nichtgläubigen „Matratzen“ dort wären chronisch untervögelt, weil sehnsüchtig wartend auf eine dominante Schwarzkrauslocke, die sie mit einem harten F#### beglückt, bis Ihr eine muslimische Jungfrau begegnet…. ja was hättet Ihr denn getan ? hättet Ihr nicht auch zusammen mit Eurer ganzen Schwachmaten-Sippe dem Militärdienst entsagt und aufgemacht in dieses wunderbare Land, genannt GerMoney ? Aber was mußtet Ihr dort erleben ? Statt traurige notgeile Huren auf Augenhöhe, fandet Ihr nur gutgelaunte selbstbewußte Frauen mit einem kleinen Schwipps in der Birne feiernd vor…lachend, keine Spur von vertrauten vertikalen Frustfalten im Gesicht… viele mit Malte und Torben im Arm. Da wurdet Ihr böse, RICHTIG BÖSE!!! Ihr habt all Eure islamistischen „Werte“ zusammengerafft, um dieser ungläubigen Teutonen-Brut den Krieg zu erklären ! “ PFUI Alkohol ! PFUI Hurerei…. lasset sie uns alle töten, auf daß uns das schöne Deutschland und die ganzen Weiber bald ganz allein gehören ! Mit Ochs‘, Esel und Machete werden wir bald dieses Land regieren ! Mama Merkel hilft uns dabei ! Und abends nach großer islamischer Mission gehen wir nach Hause in unsere Männerheime und knallen uns die Birne mit Fusel dicht und rauchen ein WasserPfeifchen, denn wir sind die Moralapostel von Allahs Gnaden.

  • Es ist einfach unerträglich! Und ich meine nicht den Migrantenmob! Ich meine die erbärmliche Feigheit der Deutschen. Von den Invasoren erwarte ich nichts anderes, denn das ist alles was sie können. Aber dass in einer Stadt wie Köln lächerliche 350 Affen die ganze Stadt aufmischen können ohne auf echte Gegenwehr zu stoßen ist nicht zu fassen. In einem Land wie Polen wäre das undenkbar. Das ist einer der Gründe warum ich das Land verlassen habe. Ich lebe jetzt hier in Panama in einer Stadt mit gerade mal 100000 Einwohnern. Und auch hier war gerade Karneval. Wäre das hier passiert hätten sämtliche Einwohner in weniger als einer halben Stunde das Pack eingekreist und die Scheiße aus ihnen herausgeprügelt, und die Polizei hätte scharf geschossen. Danach hätte man die Kadaver zurück ins Meer geworfen. Scheißegal was Regierung und Presse danach geschrieben hätten. In Deutschland wird nur gejammert und sich empört ganz besonders von den sogenannten Patrioten. Als jemand der es gewohnt ist sich zu wehren war es mir unerträglich durch die feige Untätigkeit meiner Landleute gezwungenermaßen auch zum Opfer zu werden, denn man stand bei jeglicher Auseinandersetzung komplett alleine da mit dem Schwanz in der Hand während sich alle andern weggeduckt haben. Ich habe das mehr als ein Mal erlebt. Mut und Selbstachtung gibt es in Deutschland nur noch in homöopathischen Dosen. Würdelos, eierlos, erbärmlich!

    • Sehe ich ganz genauso und bin aber der Meinung das es in Köln genauso solche Leute gibt und weiß es so gar, denn die die ich noch von früher kenne sind von solchen Kaliber die würden sich wehren und nicht zu knapp.

  • Die „Jüdische Rundschau“ hat sich in den letzten Jahren zu dem wichtigsten Printorgan der deutschen und russischen Juden entwickelt, die sich einen ehrlichen Journalismus wünschen. Nun wenden sich deren Verantwortliche in einem offenen Brief an den US-Botschafter Richard Grenell in Berlin. In ihm klagen die Verantwortlichen über die Gleichschaltung nahezu aller Medien in Deutschland und die damit einhergehende Gefährdung der Demokratie, besonders der Presse- und Meinungsfreiheit.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft