Werbung:

Tim schreibt auf seinem Telegram-Kanal:

Meine alte Freundin Sawsan, die Staatssekretärin für Dingsbums möchte nunmehr auch Schmerzensgeld von mir!

Na, wer hätte das gedacht! Das liegt wohl in der Familie, nicht wahr? Zwinkersmiley

Die Anzeigenkönigin Deutschlands will jetzt auch als Nebenklägerin gegen mich antreten.

Sie hat mittlerweile Angst, alleine auf die Straße zu gehen und ist seelisch stark belastet.

Der absolute Hammer ist aber, dass ich von Ihr und Ihrem Anwalt mit dem Attentäter von Hanau Tobias R. und dem Attentäter von Walther Lübke in einen Topf geworfen werde.

Das muss man sich einmal vorstellen.

„Zwischen mir und Tobias R. gäbe es sogar Parallelen.“

Außerdem möchte sie gegen mich Schadensersatz geltend machen.

Obwohl mich das allerdings nicht wundert, denn das wirtschaftliche Bereichern auf Kosten anderer scheint ja bei ihr in der Familie zu liegen. Schwamm drüber.

Freunde,

morgen ist es soweit.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Das Team Deutschland gegen das Team Orient im rechtsstaatlichen Kampf für unsere Meinungsfreiheit!

Ich sehe mich als Spielführer, äh, darf man das noch sagen?

Also ich sehe mich als Team-Kapitän, der voller Stolz die Spielführerbinde (darf man das noch sagen?) trägt.

Ich kämpfe diesen Kampf für meine Heimat, für Deutschland und für uns alle, denn niemand schreibt uns vor, was wir in unserem Land zu sagen oder zu denken haben, solange dies absolut rechtmäßig ist.

Die Meinungsfreiheit ist unser höchstes Gut, denn sie bedeutet Freiheit.

Diese will man uns jeden Tag mehr und mehr nehmen.

Nicht mit uns!

Sie werden uns nicht brechen!

Deshalb ist es mir eine Ehre und Freude zugleich, morgen für uns anzutreten.

Donnerstag, 27.2.2020, 12:30 Uhr, Raum 101, Turmstraße 91, 10559 Berlin, Amtsgericht Tiergarten.

Die Verhandlung ist öffentlich!

Chebli und Co. stört es in ihrer beantragten Nebenklage, dass ich ein Fahnenmeer von Schwarz-Rot-Gold mir wünsche und deshalb trage ich unsere Farben noch stolzer.

Für Deutschland!

Für die Freiheit!

Für uns alle!

Ich danke Euch für Eure großartige Unterstützung.

Ich werde Euch nicht enttäuschen.

Tim K.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

11 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Insallah! Timm Kellner. Solch einen SpielFUEHRER weiss man gerne in seinen Reihen.
    Volles Rohr – in des Gegenerins Mitte.

    Viel Glueck

    Die Patrioten stehen hinter Dir. Eisern.

  • ich vermute, diese “dame” hat entweder zu heiß gebadet oder war zu lange in der sauna, das einige folgeschäden – entstanden – sind ! ? !
    und wenn ein eu- präsident – u.a. – sagt, das wir – von – idioten regiert werden, dann muss man sich doch fragen, wer – diese – gewählt – hat ! ? ! und welche dubiose machenschaften sich hier ereignet haben, sollte man – revue – passieren – lassen ! wer sich mal noch auf das kennedy-attentat erinnert, wo 1 schütze – verantwortlich – gemacht wurde, obwohl die schüsse aus verschiedenen richtungen kamen, und – beim – n s u – verfahren – die akten 120 jahre unter verschluß bleiben, dann muss man sich doch fragen, warum ? und beim breidtscheidplatz in berlin – was – war da geschehen ? wer war da der schütze ? und in hanau ? wie kommt es, das – der “schütze ,” und seine mutter – mit weiteren erschossen – wurden, der vater , ein grüner – überlebte, und später – angeblich zeugen auftraten, die eine andere vision – abgaben ! und so, wie mir gestern mitgeteilt wurde, soll es sich bei dem deutschen-amokfahrer – um – einen marokaner – handeln ! was — soll – man — bei einer solchen berichterstattung – eigentlich – noch – glauben ??? und dabei erinnere ich mich an eine demo, bei der die “rechten” einen marsch durch eine stadt veranstalten wollten ! die kleine gruppe bestand aus 5 gestalten, die vor dem bahnhof auf ihre auswärtigen freunde warteten, die mit der bahn anreisten. vor dem bahnhof stand eine krawallgruppe von ca. 200 figuren mit div. “instrumenten !” 2 hundertschaften – sicherten diese szene – ab, und 2 reporter – waren präsent, um – interessante – bilder – zu schießen ! im nachfolgenden bericht – wurde dann die div. artikel in unterschiedlicher länge – auf einer ganzen zeitungsseite – aufgeführt ! so – wird – presse – gemacht, das nur als anmerkung – zur – “lügenpresse !”

  • “Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen.” -Dieter Hildebrandt

    „Das Recht zu beleidigen, ist wichtiger als der Schutz vor Beleidigungen“ – Hendryk M. Broder im „Spiegel“ bezüglich der Mohammed-Karikaturen

    “Wenn die letzten und höchsten Güter von Volk und Vaterland auf dem Spiele stehen, versagen die juristischen Formen und Formeln, die auf Erden gemacht sind; wer zum letzten Kampf fürs Vaterland geht, holt sein Recht vom Himmel !!!!!!!” -Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860)
    “Solange das herrschende Recht der Erhaltung des herrschenden Unrechts dient, hat es kein Recht, Recht genannt zu werden.” -Dunkl, Gerald (1959- ), österreichischer Aphoristiker, Lyriker und Schriftsteller

  • Herr Kellner ich wünsche Ihnen Erfolg, doch ich bin sehr pessimistisch. Die “Angststörung” der Nebenklägerin, wird meines Erachtens schwer wiegen. Wie auch immer, ich drücke meine Daumen.

  • Wie das morgen ausgeht ist wohl klar. Eine “politische Beamtin” die alle Narrative bedient und für das vermeintlich Gute steht, wird gegen einen “Rechtsextremisten”, der die “politische Beamtin” hatet, grinsend den Gerichtsaal verlassen. Man bleibt eben unter sich und saugt lieber den Gegner aus, getreu dem Motto, “bestrafe einen, erziehe hundert” (Mao Zedong). Die Richter werden sich morgen wieder über das Recht stellen, vermutlich steht das Urteil schon fesf. Das Recht wird verleugnet, nach Belieben ausgelegt und zur vermeintlichen willkürlichen Auslegung umgemünzt ,

  • Die BRD-Gerichtsbarkeit ist keine Gewähr für das Recht. Selbst bei gerechten Urteilen oder Beschlüssen (Beispiel: Künast=Drecksfotze) kommt eine politische Instanz her, die das wie eine mißliebige Thüringer Wahl unverzüglich rückgängig macht. Man kann längst nicht mehr von einem Rechtsstaat ausgehen wenn von der Merkel-BRD die Rede ist. Im Zweifel wird man hier durch den Zwang durch die Instanzen versuchen, den Bürger mürbe zu machen.

    Wir brauchen dringend eine Richterhaftung bei Fehlurteilen vergleichbar einer Managerhaftung. Und bei beiden ein Verbot, das Risiko auf eine Versicherung auszulagern.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft