Werbung:

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

21 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Diese älteren Herrschaften leben immer noch den linken SPD-Traum:
    a bissele Geld für Arme
    a bissele Jobs für alle
    a bissele Hirnwäsche
    a bissele Waffen verticken
    a bissele Bankster anschleimen
    a bissele(?) Fremde holen
    a bissele Hochverrat
    a bissele Atlantikbrücke

    Die SPD ist ein öffentlicher Rotary Club für KleinBonzen ohne Fachkompetenzen, die über die Stöckchen der Freimaurer Großbonzen hüpfen. Ergebnis: 5% . Kollaps, Aus. Ende.

    • meine Antwort auf Ihren etwas unterirdischen Anderthalbzeiler s. u. und überhaupt, Emphatie scheint nicht Ihre Stärke zu sein….die ist aber Bitternötig, um Menschen überzeugen zu können. Indiesem Sinne, ei schönes Eben noch☺

  • versuche ich (Oma) dem Links/Grünen Quark auch immer wieder zu erklären…..allerdings, mit wenig Möglichkeit, diese geistig Verwirrten vom Gegenteil überzeugen zu können….weil, alles gelogen und AFD Propaganda (hätten sie gerne). Bei vielen älteren Menschen, bitte ich um Nachsicht (gerade bei Frauen), früher hiess es, Männer gehen Wählen (weil Ahnung von Politik äääähm, oder so) Frauen, Haushalt und Kinder. Diese Generation gerade bei Frauen, hatte in den wenigsten Fällen, Zeit und Umstände, sich mit Politik auseinander zu setzen. Viel Erklärbär ist das einfachste und netteste Mittel. 😊

  • Grüß Gott,
    nicht nur an der ausgeschrieben Form von
    NSDAP = National Sozialistische Deutsche Arbeiter Partei erkennt man die Nazies waren Linke sondern auch an der Innenpolitik von Hitler.
    Die war ja eine Art von Planwirtschaft genau wie dann in der DDR und bald wieder in der BRDDR…..
    Maranatha

    • Haha, sie hat die Antifa überzeugt. 😂 Gott ist die dumm, das typische Beispiel für diese wohlstandsverwöhnten alten Weiber. Ich wette die hätte olli gern anders überzeugt😂

  • Hitler war ein Linker!
    ——

    Dieses Ammenmärchen ist nicht tot zu kriegen. Wenn Hitler ein Linker gewesen wäre, dann hätte er die Großfirmen (Großkapital) zerschlagen und verstaatlicht. Hat er aber nicht.

    Hitler hat aber den Mittelstand und die arbeitende Bevölkerung gefördert wo er nur konnte. Und das wichtigste: er hat die Kasino-Wirtschaft (das spekulative Zockersystem) abgeschafft und die Real-Wirtschaft gefördert. Und last but not least: Er hat (ab 1935) seine eigenes Geld (zinsfrei) hergestellt, womit er zum Erzfeind des ‘intern. Kapitals’ wurde, da diese Herren (im Hintergrund) nicht mehr mitverdienen konnten .

    Als Hitler und die National-Sozialisten 1933 an die Macht kamen, zogen sie einen Strich durch die Rechnung des Bankenkartells, indem sie ihr eigenes Geld druckten. Dabei gedachten sie Abraham Lincoln, der während des Amerikanischen Bürgerkrieges von der Regierung ausgegebenes Geld drucken ließ: den Greenback!

    Was Hitler wohl meinte als er folgendes sagte: ‘Die Banken haben der Wirtschaft zu dienen und die Wirtschaft dem Deutschen Volk?’

    Innerhalb von zwei Jahren war das Arbeitslosenproblem gelöst und das Land war wieder auf den Füßen. Deutschland hatte eine solide, stabile Währung, keine Schulden und keine Inflation. – Und das in einer Zeit, da Millionen und Abermillionen in den USA und anderen westlichen Staaten ohne Arbeit waren und von der Wohlfahrt leben mussten.

    Um Hitler richtig beurteilen zu können, muss man schon mal gelegentlich die ausländischen (vor allen Dingen die englischsprachigen Medien) zu Rate ziehen:

    Der renommierte, chinesische Ökonom Henry C. K. Liu schreibt in der Asian Times über Deutschlands bemerkenswerte Veränderung:

    „Die Nazis kamen im Jahr 1933 in Deutschland an die Macht. Zu einer Zeit als ihre Wirtschaft unter den unvorstellbaren Reparationkosten begraben lag und keine Aussicht auf ausländische Kredite oder Investitionen hatte. Erst durch eine unabhängige Geldpolitik und einer souveränen Währung war das dritte Reich in der Lage das völlig bankrotte Deutschland, das [im Zuge von Versailles] seiner bis dahin wichtigsten Rohstoffquelle, den Kolonien, beraubt wurde, innerhalb von nur vier Jahren zur stärksten Wirtschaft in Europa zu machen. Und das bevor die Aufrüstung begann.“

  • Lieber Oliver, als Journalist oder Reporter hast Du in diesem Beitrag die falschen Fragen gestellt. Ich bin zwar auch nicht der große Rhetoriker, aber man hat mir beigebracht: ” Wer fragt, führt (lenkt) das Gespräch.” Du hättes nur die richtigen Fragen stellen müssen um das Gespräch dahin zu lenken, wo Du es gerne hättest. Mit Behauptungen oder Diskussionen kommt man da nicht weit. “Wer mit Kunden diskutiert, verkauft am Ende NICHTS!”

  • Das Interview hält nicht, was die Überschrift verspricht. Lieber Olli, Du bleibst viel zu oberflächlich und driftest dann in ganz andere Gefilde ab.
    Nagel die Oma auf eine Definition von „rechts“ und „links“ und „faschistisch“ fest. Nimm ihre Definition und weise daran nach, daß Hitler ein Linker war.

  • Den Durchblick hat die Alte auch nicht.

    Faschismus und Nationalsozialismus ist ein Unterschied.Aber:Faschismus war am Anfang eine Bezeichnung für eher Linke Politik und Mussolini war bevor er Diktator wurde auch ein Linker und sogar Pazifist-da sieht man wie die Linken sich verstellen.
    80% der NSDAP Parteiprogramms war Links(gegen Kapitalismus etc.)viele der Sozialgesetze sind Nazigesetze(Nur die Rassengesetze wurden 45 abgeschaft).Die AFD müsste mal fordern alle Gesetze die auf Nazigesetze zurückgehen abzuschaffen,das wäre ein Spass.

    Auch der Pfändungsschutz geht auf die Nazis zurück wenn ich mich nicht irre.Ist das etwas Rechts=Kaptilistisch?
    Ein Rechter will sein Geld zurück.Die Linken lassen einem Schuldner heute sein FLAT TV,die Kleidung muss er auch nicht bei Caritas holen,er kann sich sogar für 1Euro ne Tüte bei der Tafel vollmachen lassen und sich Schnaps und Zigaretten kaufen.

    Der Rechte denkt sich:Was soll der Mist?
    Der Linke denkt sich:Reichtum muss umverteilt werden,es wurde ja vorher dem Armen geklaut.

    Wie krank manche Linke sind sah man an einem Artikel.Da sagte die beklaute Linke der ein Instrument gestohlen wurde.Naja wenn er es geklaut hat dann wird er es wohl nötiger brauchen wie ich…

  • Es ist und bleibt schwierig unsere Position öffentlich darzustellen. Das kann man in jeder Talkshow sehen. Das liegt aus meiner Sicht an den massiv geprägten Narrativen der Linken. Jeder der hier eine große Klappe hat wie Olli verknackt hat, soll sich mal anschauen wie Leute die es eigentlich rhetorisch drauf haben müssen in Talkshows etc. versagen. Einfach Faschist, Rassist, Nazi etc.. zu sagen ist eben wesentlich einfacher. Es bleibt schwierig…. Aber bitte nicht verzagen. Ab und zu kommt dann doch mal einer durch.

  • Bei aller Kritik, über Zuwanderung und andere Missstände die man derzeit übt und üben sollte: Warum muss man immer mit dem Nationalsozialismus und Hitler liebäugeln und die ins Spiel bringen. Das ist nicht nur extrem DUMM, sondern auch noch sehr unangebracht. Ich will nicht in einer Welt leben, die der Nationalsozialismus hervorgebracht hätte. Wer sowas will und auch nur ansatzweise so etwas herbeisehnt, der hat nicht 2 Meter weiter gedacht.

  • Moin,
    wer war denn die IM am Ende mit “…jetzt ist genug interviewt!”?
    Schade, dass hier kein Bild mehr kommt.
    Jetzt wird schon auf offener Strasse zensiert.
    Willkommen in Dunkeldeutschland.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft