Werbung:

Ein glänzendes Beispiel dafür ist obige Umfrage. „Geht die AfD mit ihrer Haltung zum Täter von Hanau zu weit“?, fragt die Frankfurter Allgemeine Tageszeitung. Sie meint damit, dass der Tenor, der aus AfD-Kreisen kommt, in etwa so lautet: Der Täter von Hanau war ein Geisteskranker, hat also nichts mit Rassismus oder Rechts zu tun – mit unserer Partei schon mal gar nicht.
Eine legitime (Um)frage, über die wir tatsächlich streiten können. Gibt nur ein „Problem“: Die Parteispitze sagt etwas völlig anderes:

Um es ganz deutlich zu sagen: Die Tat von Hanau ist ein rassistisches Verbrechen. Ihr Motiv war Ausländerhass. Auch wenn Ärzte heute von einem psychisch schwer geschädigten Täter sprechen: Die Morde von Hanau sind wie der Mord an Walter Lübcke und die Morde von Halle eine Schande für Deutschland.

Tino Chrupalla | Bundessprecher AfD | Offener Brief vom 23. Februar 2020

Sicher, der Tenor, den die FAZ der Partei vorhält, ist bei der AfD-Anhängerschaft beliebt. Auch ich habe ihn in den letzten Tagen gebetsmühlenartig verbreitet. Und vielleicht war das ein Fehler. Schließlich hätte der nachweislich geisteskranke Täter (ER hatte die Idee zu „Basic Instinct 2“!) noch so irre sein können, noch so verschwörungstheoretisch, ohne seinen tief verwurzelten Rassismus und Menschenhass (er wollte am liebsten 6,5 Milliarden (!) Menschen ermorden) wären elf Menschen noch am Leben.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Dennoch: Mit der AfD selbst hatte die Tat tatsächlich nichts zu tun. Nur mit dem falschen Bild, das Altparteien und Mainstream-Medien von ihr zeichnen. Und nochmal, zum hundertsten Mal (wenn das mal reicht): Es ist kein Rassismus, keine Fremdenfeindlichkeit, kulturfremde Masseneinwanderung abzulehnen!
Es ist gesunder Menschenverstand.

Aber wir schweifen ab: Es geht ja um die absurde Umfrage. Die FAZ bietet zwei Antwortmöglichkeiten:
1. Absolut, diese Einstellung darf man nicht tolerieren.
2. Naja, was erwartet man von der AfD?

Hä? Soll das ein Witz sein? Aber gut, so funktioniert er wohl heutzutage, der Qualitätsjournalismus in Deutschland.

Umfrage gefunden bei der Express Zeitung

Loading...

15 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft