Werbung:

Eines der großen Themen dieser Tage ist der Ausbruch des sogenannten Coronavirus in China, der, Medienberichten zufolge, bereits zu Toten und auch Erkrankungsfällen in Europa geführt haben soll.  Nun ist dies an und für sich keine wirkliche bahnbrechende Überraschung. China ist neben Plastik und Seltenen Erden auch einer der größten Exporteure für ansteckende tödliche Seuchen. Schon der »Schwarze Tod«, der im späten Mittelalter ein Drittel der europäischen Bevölkerung dahinraffte, stammte von dort und auch in der jüngsten Vergangenheit flimmerten immer wieder Berichte zu Ausbrüchen irgendwelcher chinesischen Schweine-Hühner-Esel-Sonstwas-Grippen über die Fernsehgeräte der ganzen Welt.

Wer bislang aber annahm, dass eine solche Meldung, aus einem Land, in dem vergammelte Eier und gelatinierte Entenfüße als Delikatessen gelten, niemanden wirklich in Aufregung versetzen könne, der kennt noch immer das Milieu des deutschen Elends- und Jammerpatriotismus schlecht.

Die kruden Verschwörungstheorien, die die USA verdächtigen mit der perfiden Freisetzung einer neuen Biowaffe einen wirtschaftlich aufstrebenden Konkurrenten destabilisieren zu wollen oder die aufgeklärten »Truther«, die in dem Ausbruch die nächste Stufe des Plans der »globalen Machteliten« erkennen, die Hälfte der Weltbevölkerung zu dezimieren, sollen an dieser Stelle keine weitere Erwähnung finden.

Diese Kommentare und Äußerungen waren zu erwarten gewesen und wälzten sich zuverlässig durch die patriotisch-sozialen Medien des Internets.

Als wesentlich interessanter empfand ich allerdings ein ganz anderes Phänomen in Verbindung mit dem deutschen Patriotentum, dessen ich mir nun bewusst wurde. Dieses zog sich durch alle Kommentarbereiche, in denen über das Coronavirus-Thema gesprochen wurde. Unabhängig vom Inhalt der jeweiligen Meinungsäußerungen verband sie alle eine große Gemeinsamkeit. Etwas, das beinah jede patriotische Resonanz zu Themen aus aller Welt begleitete. Es ist vielleicht die deutscheste aller Emotionen. Die Angst.

Deutsches Patriotentum im frühen 21. Jahrhundert ist auch immer die denkbar unvorteilhafteste Form jedes deutschfeindlichen Klischees. Und zu diesen Klischees gehört neben Humorlosigkeit, Pedantismus, Besserwisserei und Selbstgefälligkeit vor allem auch die irrationale und überzogene Angst. 

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren

Im modernen deutschen Patrioten wird diese diffuse Angst vor eigentlich Allem immer wieder erkennbar.

Der deutsche Patriotismus dieser Tage speist sich nicht aus Stolz, Ehr- oder Selbstwertgefühl sowie der Verbundenheit zu seinen Ahnen, seinem Erbe und seiner Kultur. Er speist sich aus Angst vor der Welt, vor Veränderungen, Herausforderungen und Feinden.

Der heutige deutsche Patriotismus ist ein defensiver, gebrochener. Er will sich nicht behaupten oder die Welt in seinem Interesse mitgestalten. Er will nur in Ruhe gelassen werden. Deutsche Patrioten haben Angst davor, dass die Energiewende zum großen Blackout führt, bei dem die Menschen in Deutschland sich umgehend die Köpfe einschlagen, dass das Minutensteak aus dem Lidl-Kühlfach 50 Cent teurer wird oder Motoren irgendwann keine tollen Brumm-Geräusche mehr machen könnten. Und jetzt aktuell haben sie halt die Hosen gestrichen voll vor dem Coronavirus.

»Wer kontrolliert die ganzen Migranten, die diesen Virus hier einschleppen könnten?«, oder »Was sind die Schutzvorkehrungen unseres Staates?«, jault es aus allen Elendslöchern des Internets.

Zu Gelegenheiten, wie dem Ausbruch dieser Seuche in China, erkennt man welch defätistischer Geist des Pessimismus und der Furcht vor der Welt im Herzen der deutschen Patrioten wohnt.

Dieser Mentalität kann nichts Großes mehr erwachsen. Und so geht es auch nur noch um GEZ, den Erhalt der Renten oder der Forderung um mehr Sozialleistungen. 

In den Staat, dessen Führung der deutsche Jammerpatriot so verachtet, will er sich dennoch am liebsten hinein fliehen. Dieser Staat soll alles für ihn richten. Dieser Staat soll ein Volk retten, das sich längst aufgegeben hat und sich selbst entfremdet wurde. Ein solcher Patriotismus hat keinerlei Wert.

Loading...

44 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu erwinlottermann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Herr Sterner, DANKE !!! alles auf den Punkt gebracht! Meine erste Reaktion auf China….wer Hunde und Vogelnester frisst und ausraubt ist selbst Schuld. Das nächste was ich bevorzugt auf RT (Russisch) lesen musste, die „bösen Amis“ waren es, wieder mal. Der sogenannte Patriotismus in Deutschland…..eine hohle Schale, diverser Worthülsen. Von Seiten der Politik zum Thehma Virus, dass übliche Geschwafel….wir sind vorbereitet…..bei uns wird es nicht soweit kommen….BLABLABLA! und wenn’s dann dovh schlimmer wird…..Pech gehabt!

  • Ja, die Umerziehungspolitik seit Ende des 2.Wk trägt nun seine Früchte.
    Die Köpfe der Deutschen (mit wenigen Ausnahmen) hängen runter vor Demut.
    Wovor verstehe ich auch nicht, wenn man die Geschichte hinterfragt.
    Die sogenannten deutschen Politiker sind schon mal gar nicht mehr an der Genesung der eigenen Nation interessiert, oder wurden und werden, wenn sie dann mal aufbegehrten wie die AfD, lauthals zerstört, oder auf die ach so böse rechte Schiene buxiert.
    Ach so ja, die Rechten, wo sind sie denn?
    Sie werden neu erfunden.
    Gestützt werden die Thesen von der Antifa, Greta und andere randalierende Verbände.
    Und wenn ich, oder ihr dann, als Patriot(en) die eigene Meinung, welche ich ja angeblich noch kundtuen darf (wo und wann?), werde ich als böser Rechter verfolgt.
    Und das dumme Volk klatscht Beifall.
    Haupsache ich habe (noch) ein Dach über’m Kopf, Geld in der Tasche und den Kühlschrank voll
    Überlebensmittel, incl. Müll im Fernsehen.
    Dann bleibe ich lieber so wie ich bin und lasse mich nicht verbiegen.

  • Ach so, ich vergaß das Thema der Kronen Viren.
    Ich habe letztens gelesen, dass Bill Gates mit seiner Stiftung und noch 2 anderen Institutionen, den Virus 2018 zum Patent angemeldet haben soll.
    Ende letzten Jahres soll er dann für diese Jahr schon 23 – 25 Millionen tote VORAUSGESAGT haben.
    mein lieber Mann, der hat’s drauf.
    Ist er jetzt auch ein Seher ?
    Übrigens soll er jetzt dabei sein, ein Gegenmittel zu erfinden(?).
    Also ein Heiland auch noch.
    Uiuiuiui
    Und keiner weiß davon?
    Nicht einmal die Befürworter der NWO ??

    • Ist ja auch Blödsinn, ne ne der Virus ist kein Wunder, bei einem Volk das Sachen isst, die ein normaler Mensch zum kotzen findet (Stichwort Fledermaussuppe (nur Googeln wer einen starken Magen hat!) ..

      • oder Affenhirn als Delikatesse…..Kurzbeschreibung: ein lebender Affe wird in der Mitte des Tisches fest geschnallt, dann erfolgt ein Hieb auf den Kopf, so das die Schädeldecke platzt, danach ist „fröhliches Fresschen“ angesagt! aber die BESTEN FREUNDE unserer ach so „geschätzten“ Politiker! nur noch zum Kotzen, diese Pest! Mein Mitleid mit China…..nicht vorhanden!

        • Es gibt noch Schlimmeres, Menschen zu quälen und in Todesangst zu versetzen, dann das mit vielem Adrenalin angereicherte Blut abzuzapfen und zu trinken, oder direkt im Nacken unter dem Kopf das noch wertvollere Blut (Droge) zu gewinnen. Ja, es gibt Menschen, die sind nur Bestien.

      • Der Grund hierfür, dass Chinesen Allesfresser sind, liegt doch daran, dass sie oft um ihr Überleben gegen das Verhungern kämpfen mussten.

        So etwas lässt sich nicht von heute auf morgen in den Lebensgewohnheiten abstellen. Darüber hinaus ist das chinesische Landvolk auch heute noch bitterarm.

        Und wer weiß, was wir in ein paar Jahren bereit sind zu essen, wenn wir dadurch nur einen Tag länger leben können.
        Der Hunger wird nach Deutschland ganz sicher zurückkehren und auch der Krieg mit dem politisch geplanten Niedergang unseres Landes wieder bei uns zur Gewohnheit werden.

        Daher sollten wir nicht so abfällig und überheblich über die Essgewohnheiten eines anderen Landes sprechen, sind wir Deutschen doch diesbezüglich sehr verwöhnt und haben die Erzählungen unserer Väter und Großväter über den Hunger und das tägliche Überleben längst vergessen.

        • so sehe ich das auch. Es darf nicht vergessen werden, welche Not die Generationen unserer Eltern und Großeltern ertragen mußten.
          Ebensowenig die völkerrechtswiedrigen Schandtaten am deutschen Volk nach dem 2. Weltkrieg – ausgeführt von den Siegermächten, Polen und Tschechen ect.
          Das nicht zu vergessen ist für mich viel wichtiger als das ewige Gejammer um den Holocaust. Damit hatte ich mit meinem Geburtsjahr 1950 nichts zu tun!

        • ZIVILISATION ist das Zauberwort……ich beurteile Niemanden, nach Arm oder Reich, dennoch gibt es sehr viele Superreiche Chinesen, die sich genau DAS Servieren lassen, ergo…..kein Unterschied zwischen Arm oder Reich. Wenn es ihnen schmeckt…..gut. Dann ist das eben so. WIR sind verwöhnt ? ich kenne genug Menschen, die jeden Monat um ihr Überleben kämpfen müssen, in unserem „ach geht es uns gut Staat“. Die Armut ist schon längs bei uns angekommen, nur fällt es den wenigsten auf! In diesem Sinne….Gott mit auf den Weg!

    • Das mit den Viren interessiert mich wenig, hoffe nur, dass die ordentlich in Berlin wütet!
      Bin mir aber ziemlich sicher, dass erheblich weniger Menschen dadurch sterben als durch die „Deutsche“ Migrationspolitik…

      • Damit könnten sie leider recht haben!
        Dennoch, zu unterschätzen ist dieser Infekt nicht und er trifft, wie bei anderen Pandemien stets die Schwächsten, Säuglinge, gebrechliche, und ältere Menschen, bei denen das Imunsystem nicht mehr oder noch nicht ausreichend funktionieren.

        Dennoch sollte eine Bundesregierung ihrer Verantwortung nachkommen und möglichst effektiv hierauf reagieren, anstatt passiv darauf zu vertrauen, dass auch dieser bittere Kelch irgendwie an ihr vorbeizieht.

        • „….zu unterschätzen ist dieser Infekt nicht“ – `

          `‘ Mal abgesehen davon, dass die Infektionstheorie auf „tönernen Füßen “ steht, muss doch das immer gleiche Muster bemerkt werden, nachdem Epidemien bzw. Pandemien ausgerufen werden und mit dem die Pharmaindustrie bzw. deren (Groß)Investoren den Umsatz ( auch auf dem Aktienmarkt!!!) anfachen.

          Die Interessensvertreter der Ph.industrie in der WHO stellen mittels zweifelhafter labortests einen „neuen“ Erreger fest. Die Medien greifen die Statements der von Pharmageldern abhängigen Mediziner auf und verbreiten sie über den Globus (das ist m.E. „pandemisch“). In dem Maße wie sie Angst unter der Bevölkerung entstehen lassen, wächst der Umsatz.

          Wer sich , nachdem wir uns in den zurückliegenden Jahren bereits mehrfach in „großer Gefahr“ befanden dahingerafft zu werden, wer sich also von der geschürten Angst nicht das Resthirn hat verdrehen lassen und mit der genannten Erregertheorie beschäftigt , muss doch feststellen, dass vermeintliche Viren zum einen niemals direkt nachgewiesen werden können (und konnten) und das diese Viren schlimmstenfalls einen geringen Teil der Menschen infizieren . Der logischen Folgerung, warum das so ist, wird einfach zu wenig nachgegangen. ————> Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

          Die Schulmedizin will uns weismachen, unser Körper sei ein reparaturanfälliger Biomechanismus, der nur durch Eingriffe von außen erhalten werden kann. Das unter diesem Dogma agierende Ärzte uns daraufhin mit (zumeist) toxischen Mitteln bearbeiten, um mangelnde Gesundheit wieder herzustellen, nenne ich sehr „fragwürdig“, weil ich davon überzeugt bin, dass den meisten Krankheiten eine Mangelernährung und / oder eine Intoxikation zugrunde liegt.

  • Naja, Worte, Wörter und nochmals Worte.
    Eigentlich völlig am Problem vorbei.
    Denn:
    Die lieben deutschen Patrioten und vor allem die alternativen und nicht gerade uneitlen Einzelkämpfer verbreiten sich reaktiv und alles andere als proaktiv. Viele von ihnen haben angesichts veränderter Verhältnisse in einer Welt mit WEB und LIVE-Schaltungen neue Erwerbsfelder entdeckt und verhökern ihre Weisheit mit scheppernden Sammelbüchsen.

    Die gewaltausübende Macht als machtausübende Gewalt lacht bloss darüber. Und wo sie es nicht tut, häkelt sie immer neue Maulkörbe und schickt sie aus ihren Hinterhöfen Schlägertrupps los.

    Jetzt aber kam jemand mit erfahrenem THINK BIG in der Birne, zu dem auch die Erkenntnis gehört „Ohne Moos nix los!“. Als Einziger versammelt er proaktiv Menschen um sich, die auch eine wirksame Gegenkraft entwickeln wollen und das durch „Aktion“ auch schaffen. Die stählerne Membran zwischen Macht und Ohnmacht hat auch Löcher, das System hat auch Achillesfersen… – aber um nicht nur Schwachstellen zu nutzen, sondern die Membran aufzubrechen, braucht es Mittel (viel Geld) und Masse (viele Mitwirkende).

    Ist es eigentlich so schwierig, die immense Bedeutung, die riesige Chance von HALLO MEINUNG zu erkennen und sich mit allen Kräften, die sonst nur fürs patriotisch-reaktive Jammern verschlissen werden, proaktiv hinter die Initiative von Peter Weber zu stellen?
    Ist das neidlos möglich?
    Wer hat denn revolutionäre Wendungen in herrschenden Gesellschaften verursacht? – Es waren EINZELNE Menschen. Moses, Jesus, Mohammed, Luther, Galileo Galilei, Marx, Einstein, Steve Jobs… – alles einzelne Menschen und zu Beginn ihres Wirkens fast ein Nichts, aber erkenntnisreich.

    Und jetzt, wo ein Peter Weber eine Bahn dafür brechen möchte, „den Spieß umzukehren“, wird zum großen Teil herumgedruckst, gemosert und verdächtigt. Würden stattdessen alle Alpha-Figuren der alternativen Blogger- und Vlogger-Szene ihre Abonnenten ostentativ auffordern, HALLO MEINUNG als Fördermitglieder beizutreten, wäre allein das schon ein alarmierendes Signal für regierende Übeltäter, dass es ihnen jetzt an den Kragen gehen mag. Wo sind die ständig wiederkehrenden Aufforderungen von Schrang-TV, Flesch, Grell, Jahn, Sellner, Janich, KenFM, Nuoviso und all den anderen heftigen Kritikern am System? Wo ist die von ihnen oft geforderte Solidarität bei ihnen selbst? – Sie haben es bislang nicht verstanden, sogar nach beschwörenden Treffen miteinander, eine wirksame Bündelung ihrer Kräfte zu erschaffen. Ich höre im Hintergrund ihrer Auftritte immer den Singsang „Hier bin ich Star, hier kann ich’s sein!“.

    Jetzt eine larmoyante Philippika loszuschlagen an den Aufhängern „Corona-Virus“ und „Patriot“ ist schon etwas verwegen. Doch es glänzt ein Satz aus dem Beitrag hervor wie ein verlorener Diamant: „Der heutige deutsche Patriotismus ist ein defensiver, gebrochener.“
    Sag‘ ich doch.
    Also zeigt endlich etwas „Arsch in der Hose“ oder „Eier“ und helft der wirklich patriotischen und nicht defensiven, sondern angreifenden Bewegung HALLO MEINUNG mit Schwung noch weiter auf die Beine.
    Ich bin Fördermitglied 5544.
    Welche Mitgliedsnummer habt Ihr (s.o.) alle, um nicht als nur „defensiv“ zu gelten?
    – mlskbh –

    • „Wo ist die von ihnen oft geforderte Solidarität bei ihnen selbst?“
      Es gibt eine YouTuber-Telegram-Gruppe mit etwa 35 Mitgliedern. Die halten schon zusammen. Ich bin allerdings ausgetreten, weil ich mit kaum einem Gruppenmitglied etwas gemein hatte.

      Von „Hallo Meinung“ halte ich nichts.

      Bestes

      Oliver Flesch

      • Lieber Oliver,
        von allem, was sich gegen die Auswüchse des herrschenden Systems wendet, ist HALLO MEINUNG nicht nur das am wenigsten „aussichtslose“, sondern das einzig einigermaßen aussichtsreiche.

        Für jemanden wie mich, der hier und dort und nicht selten auch mal leichtfertig und impulsiv Geld ausgibt, sind EUR 36,00 im Jahr eher gut angelegtes Geld. Besser als im LOTTO oder als Zigaretten. Profitieren von HALLO MEINUNG sollen ja wir alle als Bürger; also ist meine Fördermitgliedschaft ein einfacher Weg, Solidarität zu zeigen.

        Ehe ich einem immer eitler werdenden Carsten Jahn auch nur einen einzigen Euro für weiteres Höhenflüge zukommen lassen, spende ich HALLO MEINUNG lieber zusätzlich einen Hunderter. Das haben meine Frau und ich gerade auch getan.

        Peter Weber beschränkt sich nicht nur auf digitalen Schmus über das Internet, sondern bricht Handfestes vom Zaun, das zielgerichtet Wirkung entfaltet. Er ist der Einzige, der erkennbar professionell sowie unter Mitwirkung von Spezialisten agiert.

        Vielleicht überdenkst Du noch einmal Deine Meinung, die ich natürlich respektiere. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Dir Deines, mir Meines.
        Aber:
        Wie begründest Du Deine Haltung, nicht davon zu halten?
        MfG

    • Danke Manfred., sehe ich exakt so!
      Diese ganzen eitlen Besserwisser kochen oft leider infantil ihr Tellerand-Süppchen.
      Meiner ist grösser als deiner scheint die wichtigste Maxime.
      Was Tim Kellner, Hagen Grell, 1964… alle ISOLIERT versucht haben…. scheint PW/HM nun endlich umzusetzen: Eine Vereinigung ALLER Freigeister auf Minimal-Konsens!
      Das die Platzhirsche/Ideologen/alleinige Wahrheits-Haber… hier VERSUCHTEN das Schiff zu kapern, kann ich verstehen, ebenso die Diffarmierungs-Versuche nach Misslingen…

      Das PW/HM (streckenweise) noch immer im Rechtfertigungsmodus feststecken, statt STOLZ zu sagen, wenn ihr das so wollt, dann bin ich eben Nazi… schmeisst weitere, andere Sch##sse auf mich… kommt schon noch und damit auch die schwer zu akzeptierende Einsicht, das wir GRUNDSÄTZLICH in ALLEN Bereichen belogen werden!
      15/16 war ich auch noch im Rechtfertigungsmodus – Ich wurde zu UNRECHT als rechts, nazi….etc. betitelt, die AFD aber schon! Die elementare LÜGE: wir werden NEUTRAL INFORMIERT glaubte ich Anfang 16 noch! „Nicht hilfreich“ waren damals die echten rechten Fake-News Portale… die jeden Klein-Furz zur gigantischen Nummer aufgeblasen haben, hinzudichteten, etc…. Anstatt sich auf die ECHTEN, relevanten Fälle zu beschränken, gabs seinerzeit tatsächhlich Aramada an Relotuíouse-von Rechts! Ergo glaubte ich lieber der MSM! Bärendienst!…
      Diesen Prozess/diese GEWISSE Erkenntnis wird sich sukzessive auch bei WACHSENDEN, NEUEN HM/PW durchsetzen, die erstmal diesen Zwischenschritt brauchen. Hier wurde falsch berichtet, stimmt den Ähnliches? Was stimmt überhaupt?
      Das ist ein Prozess und „rechte Blogs“ und AFD-Gestalten der Rüpeljahre haben exakt das Gegenteil mit ihren sinnlosen Provos und Dichtungs-Artikeln erreicht! Allmählich hat sich ja das „rechte Netzwerk“ viel „besser strukturiert und generalstabsmässig PROFESSIONALISIERT“ … Correctiv & Co suchen jetzt nach Komma-Fehler und Zahlendreher….
      Wir haben Fehler gemacht, wir haben gelernt, wir haben aber weiterhin keine echten Mittel! Was wir haben könnten sind GEMEINSAM genutzte Ressourcen. Die Entwicklung einer Basisbewegung auf Kleinst-Möglichen-Nenner, mit exeziven Streits INTERN aber geshlossenem Auftreten extern, was nicht gleichbedeutdend ist, mit Verschweigen, Abgrenzung…. von Fehlleistungen Einzelner/Gruppen!
      Gehört die IB dazu? Ich denke nicht! Wer Kaiser vs. Sellner gesehen hat, wird das nicht mehr unterschreiben können. Sollten wir SAntifa, Sharia-Prediger GRUNDSÄTZLICH ausschliessen? Ich denke nicht! Wir sollten jedem jede Bühne bieten, sich öffentlich zu blamieren! Gehört aber einen Unterwanderungs-Angst von zu VIELEN IBlern, oder Antifanten oder Shariaisten…. etc. dazu? Ich denke schon.

      Sind die Juden in der AFD sinnvoll`Ja sind sie! Genau wie andere (noch zu gründende „Splitter-Gruppen“) wie bspw. Migranten in der AFD, Homos in der AFD, Christen in der AFD, Behinderte in der AFD…. Das alles sind LEGITIME Partikualargruppen, it ganz speziellen Gruppen-Interessen, die nur SIE wirklich wissen/Erfahren/erkennnen… ABER sie sind Partikular-Interessen-Vertreter, die den bestmöglichen LOMPROMISS für ihre Gruppe raushandeln wollen, OHNE die Interessen der Mehrheit für Privat-Party zu kapern! DAS unterscheidet AFD und hoffentlich bald auch HM/PW und Bauern und Rentner…. zur Klientel-Politik der Altparteien.
      In einem Satz kann man AFD_Politik so zusammenfassen: Unsere „Lobby“ ist die Schnittmengen-Allgemeinheit: Für soviele Menschen wie nur Möglich, das bestmögliche, zu erreichen und zwar in Wahrung bestmöglicher Berücksichtigung für die LEGITIMEN Interessen und Wünsche der als solche geframten „Gegner“ oder zumindest Gegen-Interessen-Gruppen. Wenn die Bauern Recht haben, haben die Bauern Recht, wenn die TATSÄCHLICHEN UMWELTSCHÜTZER (also nicht die Klima-Spinner) Recht haben, haben die Umwelt-Schützer Recht! Je nachdem, auf wessen Seite die Wahrheit steht, werden wir in diversen Punkten uU mal für oder gegen euch sein! Wir sind nicht euer Lobby-Verein! Weder hüben noch drüben! Für uns zählt einzig und allein die Mehrung der Volkswirtschaft. Regional, National, Kontinental, Global. In dieser Reihenfolge.

      • Upsalla, kommt hier missverstädnlich rüber! Natürlich gehört die IB (einzelne Mitglieder) zu HM. Ebenso wie jeder SAntifant oder Muslimbruder…. HM ist ein Portal des INDIVIDUELLEN Meinungsäusserung! Wenn du allerdings als ROBOTER von irgendwas deine Algorithmen abspielst… dann bist du dort eben nicht gerne gesehen. Diese strikte Verweigerung von PW/HM gegenüber „Extremisten“ oder „Radikalen“ oder auch ganz „Normalen“ egal aus welcher Ecke, sei`s nur der Berthelsmann-Club, oder Moto-Cross-Verein Niederlausitz, oder tatsächlich evangelische Kirchengemeinde Niedersachsen…. …. das alles, also LOBBY_Gruppen, ist HM/PW eben alles nicht!
        Nichts gegen IB/Herr Sellner… nach dem Kaiser-Interview sollte jede „EXTREMISMUS“ Frage osolet sein. Ob er noch immer kollektivistisch/sozialistisch tendiert.. mag jeder selbst entscheiden, ich denke schon, aber kein Grund für HM-Verweigerung. Diese HM_“Rigorisotät“ betrifft also eher die Angst vor „Paralellgesellschaften“. Sollten wir doch eigentlich kennen! Wie geht man also mit dieser RELEVANTEN Frage um? Was wird aus HM wenn in Rekordzeit IB/Sezession/Schnellroda oder SAntifa/Anti“Kapitalisten“… oder FlacheErdler/Reptoiden-Gläubige… oder Rechtgläubige/Scharia-Gelehrte…. das Schiff kapern?
        Die Idee von HM ist, das JEDER hier seine Meinung sagen darf! JEDER hat das Recht sich zu blamieren oder zu überzeugen…!
        Inwiefern wäre das noch gewährleistet, wenn LOBBY-Gruppen in signifikanter Anzahl das Schiff kapern?
        HM/PW ist ein Umwegm, aber alles andere wäre LOBBYISMUS /Beeinflussung von anderer Seite! Das Volk, die Mehrheit muss VON SICH AUF DIE WAHRHEIT kommen. Das ist die Idee von HM!
        Ob es Angesichts aktueller echter „Notstände“ dazu noch möglich ist? Ich weiss es nicht und ehrlich gesagt bin ich skeptisch! Aber welche REELE Chance haben wir sonst, ausser 16% AFD und 20K Blogs und Hitparade 300k Views bei YT? Wir leben/bleiben in unserer Blase!

    • Das fängt schon damit an, nicht über rechte Stöckchen zu springen. Wozu leider einige AfDler, sogar in der vordersten Reihe, einen absoluten Faible für zu haben scheinen.

    • Na, lieber Eugen Karl, soll ich jetzt schreiben „Nette kleine Autoren-Beschimpfung?“ Und dann sogar „völlig ohne Substanz“, weil ja in keiner Weise an irgendetwas festgemacht und begründet.
      Ich glaube, das Wesentliche ist, dass unsere lieben alternativen Propheten in ihrer Löwengrube nur mit spitzen Fingern auf das Üble weisen, aber keine Idee entwickeln, sich zu Sprossen einer Leiter zu mausern, über die sie aus der Grube herauskommen.
      Ihnen scheint überwiegend – natürlich stets geleugnet – ihre Sammelbüchse das Wichtigste zu sein.
      Zusammen jedoch haben sie über eine halbe Million Abonnenten. Warum treiben sie diese nicht energisch der einzigen Bewegung zu, „die sich was traut“ und planvoll gegen das unheilvolle System handelt?

      DAS ist doch die Essenz, die man aus dem Beitrag herausquetschen sollte, Auswege zu finden. „Defensive“ Jammerlappen zu bejammern ist kaum produktiv. Und Chancen zu erkennen, Kämpfern beizuspringen ist deren Ding auch nicht. Ihr Star-Nimbus, wähnen sie wohl, könnte dabei Schaden nehmen. Sie stehen praktisch mit Händen in den Taschen vor einem Brand und nörgeln nur, statt HALLO MEINUNG nach Kräften beizuspringen.
      Ich habe die Mitgliedsnummer 5544. Welche hast Du?
      – mlskbh –

  • Für alle antipatriotischen Corona-Hysteriker: Hier meine letzte ebay – Bestellung nach eingehender Recherche, welche Art Atemschutzmasken gegen Viren helfen. Es ist der Typ FFP3 ( nicht 2 oder1 !!!) Günstigstes Angebot einer Markenfirma ( „3M“) 11Eur, die Euer Leben retten könnten. Kombinieren mit Schutzbrille !
    https://t1p.de/hy3bgr

    p.s. Corona ist eine Biowaffe, die aus dem Dreckslabor von Wuhan ausgebüchst ist. Mit Fledermäusen hat das nichts zu tun.

    • Folgendes ist noch zu beachten: Nachdem man sich mit der Maske in einem Risikoareal aufgehalten hat und das gute Stück nochmal verwenden will, sollte man es vor Eintritt in das Heim mit Alkohol oder noch besser mit Chlordioxid-Lösung desinfizieren. Erst die Hände, dann Maske und Brille und Türgriffe, danach nochmal die Hände. Nicht mit Händen in die Augen oder an/in den Mund fassen.
      Als Desinfektion sollte man sich einen kleinen Zerstäuber besorgen und mit Alk oder Chlordioxidlösung, auch bekannt unter MMS befüllen. ( fertig im Handel erhältlich, nutzen auch Aquarianer, Hallenbäder ) Das MMS kann auch die ultima ratio bei erfolgter Infektion sein. (Achtung Vorbehalt ! Einnahme + Einnahmemenge etc selber prüfen ! ) Falls Euch jemand Antibiotika andreht, hat er keine Ahnung. Helfen nicht bei Viren, wissen selbst Ärzte oft nicht. Das Peaklevel der Infektionswelle wird erst in mehreren Wochen oder Monaten erreicht werden. Deshalb ist ab sofort Wachsamkeit angesagt. In Panik muß man ja nicht geraten.

      • “ in Panik muss man ja nicht geraten“ – Soso und darum auch die Schutzmaske? Ich behaupte, hier war die Angst schon die Mutter des Gedankens bzw. der Tat.

        “ das Peaklevel der Infektionswelle wird erst in mehreren Wochen oder Monaten erreicht werden“. Da gehen Sie mit Panikmache weiter als die Mainstreammedien.

        Was weder „Schweinegrippe“ noch Vogelgrippe“ noch „Ebola“ vermochten, soll jetzt der „Corona.Virus“ auslösen? Eine Pandemie? Richtig könnten Sie einzig mit Ihrer Vermutung liegen, das da „etwas“ aus dem Hochsicherheitslabor in Wuhan stammen könnte.

        Denken wir einmal einige Jahre zurück. Zu Beginn der „Vogel-Grippe“ wurden auch in der Nähe eines solchen Labors (Halbinsel Rügen) tote Vögel gefunden. Auffällig war, dass sofort nach dem Auffinden der Vögel eingehende Untersuchungen von „Experten“ stattfanden, man suchte nicht nach toxischen Stoffen beim obduzieren, sondern gleich nach Antikörpern – m.E. recht ungewöhnlich. Was folgte, war nach dem gleichen Muster gestrickt wie auch jetzt – Experten (Mietmäuler) warnten – wurden vielfach in den großen Medien zitiert – die Bevölkerung war verunsichert . Kurze Zeit später war der Spuk vorbei.

        Vielleicht ändert sich jetzt beim „Corona-V.“ etwas und die Kompetenzbombe Spahn regt umfangreiche „Schutz“-Impfungen an.

  • Ich verstehe den Zusammenhang nicht! FREIDENKER, also das exakte Gegenteil vom pedantisch, teutschen, german-angst, der Staat-solls-richten… JEDEM Zeitgeist-Untertanen bruzzeln jetzt also Corona-Verschwörungstheorien (VT)! Jeder mag von VTs (im Allgemeinen) und von dieser im Speziellen (=B_Waffe) halten, was er will, aber was sind diese „Spinner“damit genauaus Sicht des Autors ???
    Systemsklaven? Spalter? Gar Feind-Agenten????
    Ich für meinen Teil als LIBERTÄR-Konservativer… also jemand der den Unterschied zwischen (vermeintlichen) Kapitalismus und (defacto) Korporatismus (ergo der Vorstufe zu seinen großen Brüdern dem SOZIALISMUS, egal ob Rotgrün-SOZIALISMUS und NationalSOZIALISMUS, ergo Faschismus kennt…) bin also was genau, nur weil ich sage das die magische Kennedy-Kugel, 9/11 WTC… physikalisch nicht möglich sind… das NEUE „Pandemien“ seit der spanischen Grippe über Jahrhunderte nicht dokumentiert sind, seit der B-Waffen-Ära aber „epidemsich“ zugenommen haben, das eine bewiesene „VT“ namens „MK Ultra“, ein gigantisches Netzwerk an Mitteln, Verschwiegenheit und unmenschlicher Skrupellosigkeit bedarf… und wer zu sowas fähig ist , auch Mittel und Skrupellosigkeit, zu noch gigantischeren Verbrechen, besitzt!
    Weil ich das alles (zugeben( VERMUTE) aber offen sage… bin ich jetzt was genau in den Augen des Autors? Ein Untertan? Ein Sklave, ein Spalter, ein Spinner, ein Sandstreuer….?

    Man kann SOWOHL als AUCH! Im konkreten Fall: Die AFD wählen (obwohl sie nur eine Übergangslösung zu echter Freiheit, jenseits der Freiheitssimulation „Demokratie“ ist…) und man kann GLEICHZEITIG an (plausible, zumindest hart mögliche) VTs „glauben“. Wenn Stürzenberger und Co, weiterhin an die offizielle 9/11 Darstellung glauben, ist ihr Ding und von meiner Warte vollkommen ok. Hauptsache wir vereinen uns im TEMPORÄR einzig SINNVOLLEN Schritt, egal woher wir kommen, was wir meine, was wir glauben: AFD wählen und soviel Sand ins Getriebe wie nur irgend möglich. Wer tatsächlich Recht hat… sehen wir später, wenn Kennedy, 9/11/NSU…. Akten ans Licht kommen.
    Sowohl die Geringschätzung der VTler als auch die der „Suppenteller“ ist ideologisches Ideal-Wolkenkuckucksheim. Glaubts du edler Recke du kannst hüben, gar drüben mit solchem Sezession-Gesülze irgendjemand erreichen? Hälst du solches Radikal-Geschwurbel für REAL-POLITISCH? Lass dich nicht von den LINKEN Irritieren: Nicht die RAF, nicht die Strasse, nicht die Aktionen, nicht die „Kommunen“… haben uns den Krypto-Marxismus beschert… das waren nur kleine Bausteine, nein es war tatsächlich der „Gang durch die Institutionen“, die schleichende ALLMÄHLICHE (und nicht die spektakuläre GROSSER KNALL) Infiltrierung des Bürgers, die allmähliche Entkopplung und Zersetzung von allem was gut, richtig und ur-menschlich ist! Glaubts du ernsthaft mit solchen Kampfaufrufen, die zudem noch spalten, irgendwas zu erreichen? Ohne politische Wertung/moralische Einordnung, aber exakt solche TAKTIKEN des „radikalen Aufwachens“, des johlendes Bierzelts, der ganzen Dunning-Krugers… halten die NPD seit Jahrzehnten bei unter 2%. Viel Erfolg! Bei den Grünen gabs die Realos und die Fundis! Wer hat am Ende gewonnen?

    • Die AfD war an den Übeln, die über die BRD ausgeschüttet wurden, nicht aktiv als Regierungspartei beteiligt.

      Aus taktischen und strategischen Gründen kann man die AfD deshalb (noch) guten Mutes wählen.
      Wenn man denn schon wählen möchte.

  • Es gibt sicherlich noch viel zu tun, um einen gesunden, selbstbewussten Patriotismus wieder zu haben.
    Verallgemeinern würde ich ihre Behauptung jedoch nicht, das der deutsche Patriotismus defensiv und gebrochen ist. Denn genau diese Behauptung ist schon wieder ein ganzes Stück fatalistisch, man ergibt sich in sein Schicksal und man kann nichts machen.
    Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen Prozess, mit vielen Widrigkeiten und vielen Repressionsversuchen von denjenigen, die Erhebliches zu verlieren haben, würde Deutschland wieder selbstbewusster und souveräner agieren.

    Es gibt hierbei unterschiedliche Geschwindigkeiten. Die einen, die dieses Bewusstsein seit vielen Jahren bereits haben und die anderen, die Stück für Stück aufgrund ihrer jetzigen negativen Erfahrungen dazukommen und die zuvor völlig anders gedacht haben.

    Das Wiedererwachen des deutschen Patriotismus, trotz gegenteiliger linker Gehirnwäsche, trotz des Eigenhasses und vieler Wissensdefizite bezüglich seiner historischen Wurzeln und vieler historischer Ereignisse, die Deutschland bestimmt haben und die damit verbundenen Interessenskonflikte.

    Deshalb sollten die Patrioten, die sich jetzt oder seit längerer Zeit bereits gefestigt haben, nicht die Ungeduld verlieren und stets den Gesamtzusammenhang zu sehen.
    Denken wir doch nur ein Jahrzehnt zurück, wären solche Debatten, wie sie heute z.B. im Bundestag geführt werden, dort möglich gewesen?
    Und wäre eine solche patriotische Vernetzung zu dem Zeitpunkt auch nur annähernd denkbar gewesen?
    Seien wir also ehrlich miteinander, gut Ding brauch stets seine Zeit, so auch ein sich konsolidierender Patriotismus in Deutschland.
    Wir erleben bei vielen noch unsicheren Menschen die ersten zögerlichen Gehversuche.
    Da sollten wir nicht mit Häme reagieren, nur weil es nicht sofort klappt mit dem aufrechten Gang.
    Alles braucht seine Zeit.
    Ja, es stimmt allerdings, dass wir gerade in Deutschland leider nicht mehr so viel Zeit haben, um Grundlegendes zu ändern. Dennoch ist gerade deshalb mehr Geduld als sonst erforderlich, denn es muss uns gelingen, möglichst viele Menschen von der Notwendigkeit eines Wandels zu überzeugen, der natürlich auch bei jedem einzelnen erst einmal beginnen muss.

    Die, die schon soweit sind, sollten es den Hinterherhinkenden vorleben.
    Wenn wir erst einmal so zahlreich sind, dass sich diese Entwicklung nicht mehr umkehren lässt, dann wird der Patriotismus zum Selbstläufer.
    Bis dahin jedoch heißt es für jeden einzelnen von uns kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen!

    Und genau die Zähigkeit und dieses Selbstbewusstsein fürchten unsere Gegner, die immer noch glauben, uns irgendwie brechen zu können.
    Ziehen wir also die Schwächeren unter uns einfach mit, indem wir zeigen, wie es geht.

    Das Einschleppen von Krankheiten sollte uns allerdings durchaus Sorge bereiten, dass übrigens ein weiteres Problem der bewusst offen gehaltenen Staatsgrenze ist. Panik jedoch ist auch hier fehl am Platz und wird an den Ursachen nichts ändern.
    Wir können hierbei allerdings das weitere Versagen der Regierenden beobachten, die auch hierbei durch eine gewisse selbstbeschwörende Passivität versagen.
    Solche möglichen Pandemien lassen sich letztlich nur durch übergeordnete Organisationen verhindern, die dabei rechtzeitig und mit den geeigneten Mitteln reagieren müssen.

    Unterstützen müssen diese Bemühungen jeder Bürger durch ein eigenverantwortliche Handeln, um einen optimalen Erfolg zur Bekämpfung dieser Gefahren zu erzielen.

    Meiner Überzeugung grassiert dieser Virus längst unter uns, da er sich mit den chinesischen Vorsichtsmaßnahmen kaum aufhalten lässt. Die Maßnahmen in China signalisieren uns jedenfalls, dass die Pandemie ein weit größeres Ausmaß hat als die chinesische Führung dieses zugeben will. Ob nun der neue Coronavirus möglicherweise von einer Kreuzung der Coronaviren von Fledermäusen und zwei Giftschlangen herrührt oder aus einem chinesischen Biolabor entsprungen ist, möchte ich dahingestellt lassen.

    Vieles ist möglich, hilft jedoch gegenwärtig bezüglich des Umgangs mit der Ausbreitungsgefahr wirklich nicht weiter.

    Was aber sehr auffällig ist, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, ist diese unsägliche, ja schon als gleichgültig zu bezeichnende Passivität der Bundesregierung.
    Genau dieses Verhalten können wir in Deutschland auf vielen Gebieten erkennen, wo sofort wirkungsvolle politische Entscheidungen getroffen werden müssten.

    Nur da, wo man unserem Land großen Schaden zufügen kann, ausgerechnet an dieser Stelle überschlagen sich dieselben Entscheidungsträger uns diesen Schaden zuzufügen, mit einer Geschwindigkeit, als ob es hierbei um ihr eigenes Leben gehen würde.

    Die Kritik an der Passivität ist also nicht ganz unberechtigt und so wird durch politische Fehlentscheidungen dummerweise immer mehr auf wichtigen Forschungsgebieten gespart, um dafür um so mehr in irgendwelche sinnlosen, sehr kostenintensive, linksideologische Projekte zu investieren.

    Wer hieran etwas ändern will, der muss auf die Straße gehen und dort seinen Protest mit anderen kundtun.
    Außerdem sollte 2021 endlich für jeden der Zeitpunkt gekommen sein, den Kartellparteien unmissverständlich die rote Karte zu zeigen.

  • Der Autor muß tatsächlich auf Rosen gebettet sein. Vielleicht hat er ähnliche oder sogar höhere Einkünfte und Pensionserwartungen wie unsere verehrten MdLs und MdBs. Sonst hätte er vielleicht Verständnis für die Menschen, die nach einem arbeitsreichen Leben von Armutsrenten ihr Dasein fristen müssen. Auf die Beiträge solcher Ignoranten kann ich gern verzichten

  • „Dieser Mentalität kann nichts Großes mehr erwachsen. …. Ein solcher Patriotismus hat keinerlei Wert.“
    —————————
    Wieder einer, der sich (im Sinne von Brecht) ein anderes Volk suchen will.

  • Ja, der Artikel beschreibt richtig den Zustand im Germanenland. doch es geschehen am Rande viele anderen wichtige Dinge, die kaum einer beachtet. Präsident Putin warnte schon vor zwei Jahren über die Annäherung von Nibiru und bot vielen Staaten Hilfe zum Schutz gegen die erwarteten Ereignisse an. Unter anderem, die Raute lehnte ab. Leute macht die Augen auf, die Erwärmung des Planeten kommt aus dem All, die Zunahme der Vulkanausbrüche sind gravitätische Auswirkungen der Nemesis mit ihren Planeten auf unser Sonnensystem. Alle 12 000 Jahre bekommen wir diesen Besuch des Nibiru, lest die Bibel. Ja, in der letzten Februarwoche 2021 ist Nibiru der Erde am nächsten, am schlimmsten betroffen die südliche Erdkugel,
    von der heute schon Nibiru neben der Sonne sichtbar ist. Nach 2021 ist der Spuk der Gegenwart weg, bis dahin drehen die Politiker noch an den Schrauben. Nibiru ist einer der Planeten des braunen Zwergs Nemesis und ist ca. viermal größer als die Erde. Nibiru wurde schon 1983 entdeckt, wird totgeschwiegen um eine Panik zu verhindern, die ersten Warner verstarben plötzlich. Aus diesem Grunde vielleicht der ganze Irrsinn der Ablenkung der verantwortungslosen Politiker, doch es nutzt nichts!

    • „Präsident Putin warnte schon vor zwei Jahren über die Annäherung von Nibiru und bot vielen Staaten Hilfe zum Schutz gegen die erwarteten Ereignisse an.“

      Das halte ich für eine Erfindung. Wo ist die Quelle für diese Behauptung?

      „die Zunahme der Vulkanausbrüche sind gravitätische Auswirkungen der Nemesis mit ihren Planeten auf unser Sonnensystem.“

      Nemesis ist der Name für einen hypothetischen Roten Zwerg oder Braunen Zwerg, der zwar zum Sonnensystem gehört, aber sich nie der Sonne bzw. der Erde nähert. Bislang wurde gibt es ihn nur in der Theorie. Falls es ihn gibt, ist er so weit entfernt, dass er keinen Einfluss auf die Erde ausüben kann.

      „Alle 12 000 Jahre bekommen wir diesen Besuch des Nibiru“

      Jetzt also Nibiru und nicht mehr Nemesis. Wie kommst du auf 12.000 Jahre? Die gängige Zahl der Nibirufans lautet 3.600 Jahre.

      „Ja, in der letzten Februarwoche 2021 ist Nibiru der Erde am nächsten“

      Wenn du das so genau weisst, musst du die Bahnkoordinaten kennen. Oder wie kam diese „Berechnung“ zustande?

      „von der heute schon Nibiru neben der Sonne sichtbar ist.“

      Wenn Nibiru neben der Sonne sichtbar ist, müsste er auch von der Nordhalbkugel der Erde zu sehen sein. Ich sehe die Sonne jedenfalls jeden Tag.

      „Nibiru ist einer der Planeten des braunen Zwergs Nemesis und ist ca. viermal größer als die Erde.“

      Es erstaunt mich immer wieder, wenn so präzise Angaben gemacht werden, ohne dass diesen ominösen Nibiru jemals gesehen hat.

      „Nibiru wurde schon 1983 entdeckt, wird totgeschwiegen“

      Die nächste Behauptung ohne jeden Beleg.

      Alles was du hier anführst, stammt von irgendwelchen Webseiten, die schon vor knapp 20 Jahren im Internet kolportiert wurden.

  • Mein erster Gedanke war, als ich von dem Virus hörte: Haben die erfahrenen Amis was damit zu tun!
    Natürlich nicht ohne Grund.

    Wer bei dem Gedanken gleich an Verschwörungstheorien glaubt – übrigens eine Erfindung der CIA – hat nicht alle Latten am Zaun.

    Vor einigen Jahren haben die Amis 2x lebende Milzbranderreger nach Ramstein/Landstuhl eingeflogen. Das kam nur zufällig ans Tageslicht. Angeblich zu Manöverzwecken! Wer’s glaubt?

    Ich traue CIA und Mossad alles zu!

    Natürlich ist China ein Drecksloch!

  • Mir scheint die „Empörungs(un)kultur“ noch viel schlimmer zu sein.
    Alles ist „unfassbar“, „unglaublich“, „skandalös“ oder „es reicht!“ – als wäre alles, was wir so erleben, neu, erstmalig, und nicht seit Jahrzehnten Methode und Wiederholung.
    Man fragt sich, ob die Leute alle nichts ge- und bemerkt haben.
    Natürlich ist das Propaganda – aber ganz dumme. Sie erschöpft nur. Argumentative Gelassenheit dürfte nachhaltiger wirken.
    Bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist aber auch ein oftmals völliges Unverständnis ggü. Kunst oder Satire.

  • Die Briten haben dafür schon lange einen Fachausdruck: German Angst.

    Peinlich zu sehen, wie viele davon infiziert sind. Aber Gott sei Dank nicht alle.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft