Werbung:

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Loading...

39 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wenn ich als Mutter solche Plagen wie den lustigen Torben hätte,
    hätte er es im Moment in seinem Kinderzimmer sehr kalt. Er hätte nicht die Möglichkeit, so etwas zu posten, denn er hätte kein Handy od. Sonstiges.
    Seine wenigen Klamotten würde er von Hand waschen und sich selbst mit Kernseife.
    Da die lustigen Torbens in diesem Lande zumeist studieren, müsste er sich das selbst verdienen, usw, usw, usw…..

  • Ja, ich bin auch der Meinung, dass wir Malte-Torbens nicht brauchen und wir sollten darauf verzichten sie weiter zu züchten. Am besten hätte sein Vater ihn auf eine heiße Herdplatte gewichst. Dann hätte er unheimlich viel für das Klima getan. Mann, sind diese Typen bescheuert.

    • Korrekt! Wahrscheinlich ist er total frustriert, weil ihm Elter 1 und Elter 2 diesen bescheuerten Namen gegeben haben und dafür will er sich an allen Lebewesen rächen.

      • Die Namensgebung sagt sehr viel über seine Erzeuger aus. Der Apfel fällt eben doch nicht weit vom Stamm. Jedes Jahr finden in Deutschland ca. 100.000 Abtreibungen statt. Schade, dass er nicht dabei war.

  • 12000 Jahre Menschheitsgeschichte.
    Geschichte der Viehzucht, der Bauernkultur, der Zivilisation.
    Und dieser Milchbubi will uns…ja, was will das Früchtchen eigentlich?
    Totgeschlagen werden?

  • „Das mir der Hund am liebsten ist, oh Mensch, das nennst du Sünde,
    der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde “ -Franz von Assisi (1181-1226)
    „Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder.“ -Franz von Assisi

    Ich habe nur 2 Katzen, die mir zugelaufen sind.
    Was diese Blindfische scheinbar nicht wissen:
    In den oberen Bodenschichten leben unzählige Mikroorganismen, die die organischen Materialien zersetzen und dadurch wieder für die Pflanzen verwertbar machen. Diese produzieren schätzungsweise 100e mal so viel CO2 wie die Kuh, die auf der Wiese herumläuft. Am besten, wie vernichten mit der Chemokeule alle Mikroorganismen und decken anschließend den Boden mit einer Plastikplane ab, dann wird auf dieser Fläche kein CO2 mehr produziert.

  • mein Vorschlag…..auf der ganzen Welt, eine 2 Kinder Politik….und schon wären wir alle 1000 Schritte weiter, im „Klimaschutz“! Aber als erstes, schicken wir den Toooorbeeen, mal durch ein paar Tierheime, damit dieser Volhonk (falls überhaupt in der Lage) mal bemerkt, dass Tiere mehr Charakter besitzen, als Tierhasser Toooorbeeen! Ich persöhnlich plädiere für die Abschaffung der Menschen!!!Speziell in Toooorbeeens Fall….eine heisse Herdplatte zur rechten Zeit usw. usw. LOL

  • Typischer Größenwahn (Verantwortungsüberschuss) eines Gutmenschen!

    Mal an die Menschenfabriken in der III. Welt gedacht Malte-Torben?!
    5 Milliarden Menschen zuviel auf der kleinen Raumschiffkugel namens Erde – und dann ausschließlich die Schuld bei den eigenen Landsleuten suchen.

  • Meine Menschenkenntnis sagt mir, daß sich der smarte Jüngling beruflich prächtig entwickeln wird und einen fetten SUV fahren wird. Ein Pferd wird er seinen Töchtern auch nicht verwehren.

  • Der Torben sollte mal die Luft anhalten, und das auf Dauer !
    So erspart man sich seinen verbalen Sondermüll.
    Wenn dieser Klimahysteriker es wirklich ernst meinen würde, dann müßte er schleunigst für sein Ableben sorgen.

  • Bei den Haustieren fängt es an. Vielleicht wird eines Tages unwertes Menschenleben auf dem Klimaaltar geopfert. Bin ich ein Schwarzmaler? Es wäre ja nicht so, als hätte es das nicht schon gegeben.

  • Wir wollen werder eine Verbote Republik noch eine Diktatur.
    Aber das werden wir ohne radikal in Massen aufzustehen nicht verhindern können.
    Aber der Deutsche im Blödland kniet lieber weiter.

    Malte Torben ist nur ein Teil dieses suizidalen Antideutschen Systems.

  • Es stimmt schon.Früher bekamen Tiere die Reste vom Teller zu fressen,heute ist es ein Milliardenmarkt.

    Am besten finde ich ja Veganer die Hunde oder Katzen halten-fressen die etwa auch Vegan?Er wäre wenigstens konsequent.

    Und vielleicht würde es mit der Zeit dann auch weniger verrückte geben,denn Katzen verbeiten Toxoplasmose.

    Bei Nagetieren wurden durch Toxoplasma verursachte Verhaltensänderungen nachgewiesen. So verlieren infizierte Tiere ihre Scheu gegenüber dem Geruch von Katzen, schützen sich also nicht mehr davor, gefressen zu werden, was dem Lebenszyklus von Toxoplasma förderlich ist.[7] Allerdings zeigen die Studien zu den Verhaltensänderungen bei Nagetieren keine eindeutige Tendenz.[8] Neuere Studien weisen auch auf mögliche Zusammenhänge zwischen der Infektion und Schizophrenie beim Menschen hin.[9] Einige Studien lassen vermuten, dass auch beim Menschen Verhaltensänderungen auftreten. Infizierte Männer waren introvertierter, misstrauischer und risikobereiter sowie eher dazu neigend, Regeln zu missachten und die Meinung anderer zu ignorieren. Frauen mit latenter Toxoplasmose waren dagegen offener, vertrauensseliger, mehr um ihr Image besorgt und regelbefolgender als die nicht infizierte Kontrollgruppe. Eine Studie in der Slowakei und Tschechien mit rund 36.500 Teilnehmern fand einen Zusammenhang zwischen Toxoplasmose und sexuellen Neigungen heraus

  • Malte – Torben Who?… und der berühmte Sack Reis, der in China umfällt!

    Allerdings scheint hier eine Kampagne gegen die Haustiere, speziell gegen Hunde und Katzen anzulaufen. In letzter Zeit häufen sich augenscheinlich Horrorberichte in den MSM, wo angeblich selbst Jagdhunde (die in der Regel nicht aggressiv gegen Menschen sind) über Spaziergänger herfallen und die totbeißen oder schwer verletzen.

    Nach dem Klima, dem Atom , den fossilen Energieträgern, dem Fleischkonsum, den Verbrennungsmotoren , dem Individualverkehr, den Menschenkindern (natürlich nur den weißen Europäern, da die grundsätzlich ein Ärgernis und extrem klimaschädlich sind), soll es jetzt auch unseren vierbeinigen Haustüren an den Kragen gehen.

    Das alles erinnert an die roten Garden, des größten Massenmörders aller Zeiten, Mao Tse Dong, während des ‚großen Sprungs nach vorn‘ und der sog. ‚Kulturrevolution‘. Mehr als 80 Mio Chinesen wurden im Demozid/Genozid von diesen ideologischen Fanatikern umgebracht.

    Apropos ‚menschengemachter Klimawandel durch CO2 Ausstoß‘:

    Recherche bedeutet Mühe, wird aber immer wieder belohnt!
    Bereits 1890 betrug der Anteildes CO2 in der Luft lt. Meyers Lexikon 0,04 Prozent.
    Meyers schreibt: ‚Kohlensäure (CO2) findet sich zu etwa 0,04 Prozent in der Atmosphäre, entströmt in großen Massen Vulkanen und an vielen Orten aus Riffen“… (…)
    Diese Aussage stammt aus dem Jahr 1890!

    Heutzutage sind es genau 0,036 Prozent.

    Also, wenn man Meyers Lexikon trauen darf, hat sich das C02 in der Atmosphäre sogar noch geringfügig verringert.
    Es gab sogar in erdgeschichtlichen Zeiten einen Anteil von sage und schreibe 17 Prozent!! in der Atmosphäre. Fauna und Flora gediehen prächtig.

  • Was wollt Ihr denn..??? – Wo er recht hat, da hat er recht! Ich sehe das selber ganz genauso, und zwar lange schon (und immer wieder aufs Neue, wenn ich – wieder mal – in so einen verd’mmten Hundehaufen getappt bin). – – Aaaah, dieser herrliche deutsche Jugend-Idealismus, den brauche ich..!!! – Solche Jungens wie den, die brauche ich, und zwar dringendst, nämlich: Für meine HJ… – meine schöne, neue, tapfere und opferbereite deutsche HJ…!!! – (zur Info für Unkundige: „HJ“ = „Heilsbringer-Jugend“) – Macht‘ mit, wir retten die Welt!! – Yeah!! – – (Satire, is‘ klaro, gelle..?!) ;-P

  • Haustiere, sowieso alle Tiere, dann mal bei den Elefanten anfangen, dann die Wale usw. und da wir Menschen zu den Säugern zugerechnet werden, warum nicht auch????? Es gibt eben Menschen, deren Kopf ist nur ein Stopfen auf dem Hals, ob nicht Dummheit und Verblödung ein Virus ist?????????????

  • Es redet ja vom Verbot des Züchtens. Das sehe ich teilweise genauso, solange Tiere in Tierheimen sind müssen nicht noch welche gezüchtet werden nur weil es Menschen gibt die einen Welpen wollen, den sie in vielen Fällen dann auch ganz gerne mal wieder abgeben wenn sie doch kein Bock drauf haben.
    Mir kann auch keiner erzählen er wäre Tierlieb wenn er sich ein Tier vom Züchter holt statt vom Tierheim und das Tier dort dann eingeschläfert wird nur damit der ach so liebevolle Mensch eben seines vom Züchter erhält.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft