Werbung:

KANZLER

Hans-Werner Sinn (71). Der führende deutsche Nationalökonom war bis 2016 Präsident des Münchner »ifo Instituts für Wirtschaftsforschung« und ist – soweit bekannt – parteilos: »Ich lasse mich von keiner Partei vereinnahmen.« Weil der Kanzler nicht zwingend einer Partei und nicht einmal dem Bundestag angehören muss, wäre Sinn mangels geeigneter Alternativbewerber aus der Union, wo es sich längst »ausge-Merz-t« hat, der ideale Brückenkandidat. Der Name Sinn steht sinngleich für: ► Steuersenkungen, ► Klimadebatte mit Augenmaß, ► geordnete Zuwanderung nach kanadischem Vorbild. Den ► Euro nannte Sinn »einen historischen Fehler«. In der ›Frankfurter Allgemeinen Zeitung‹ (›FAZ‹) vertrat er die These, dass ► Migranten den deutschen Staat netto mehr kosteten, als sie ihm bringen würden. Ausgehend von der Überlegung, dass der Kanzler noch immer die Richtlinien der Politik bestimmt: Es macht Sinn, im doppelten Sinne des Wortes!

KULTURSTAATSMINISTERIN

Erika Steinbach (76, parteilos). Die in Westpreußen geborene »Grande Dame« der deutschen Politik saß fast 30 Jahre für die CDU im Bundestag, profilierte sich u. a. als menschenrechtspolitische Sprecherin der Union und war von 1998 bis November 2014 Präsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV). Vor drei Jahren trat sie aus der CDU aus und gehörte dem Bundestag bis zu ihrem Ausscheiden als fraktionslose Abgeordnete an. Als einen Grund gab Steinbach seinerzeit die sogenannte Flüchtlingspolitik Merkels an. Bei der Bundestagswahl 2017 unterstützte sie die AfD, ohne jedoch Mitglied der Partei zu sein. Im März 2018 wurde Steinbach Vorsitzende der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung. Vor ihrer politischen Karriere hatte die konservative Diplom-Verwaltungswirtin in verschiedenen Berufsorchestern Geige gespielt. Schon vor 20 Jahren, in einem Interview mit ›Welt am Sonntag‹, sagte sie voraus: »Ein Wildwuchs durch kulturentwurzeltes Leben und wertebeliebiges Handeln befördert am Ende Extremismus und Radikalismus und lässt beides übermächtig werden, weil im Dschungel nur noch die Machete hilft. Das aber ist das Ende der Zivilisation.«

WIRTSCHAFTSMINISTER/VIZEKANZLER

Jörg Meuthen (58), AfD-Bundessprecher. Der liberal-konservative Wirtschaftswissenschaftler wäre die Idealbesetzung für das Ressort, das noch immer vom Mythos des Vaters des Wirtschaftswunders, Ludwig Erhard, lebt. Dessen politisches Erbe wurde allerdings von den Polit-Pygmäen der vergangenen Jahrzehnte verspielt. Der letzte halbwegs würdige Nachfolger, der einem einfällt, ist Otto Graf Lambsdorff (FDP) in den 80er-Jahren. Meuthen mit seinen ordoliberalen Überzeugungen steht in der Erhard‘schen Tradition. Der AfD-Co-Chef hat sich auf sein Panier u. a. geschrieben: ► Deregulierung der Wirtschaft, ► nachhaltige steuerliche Entlastung der Unternehmen, ► unbefristeten Wiedereinstieg in die Kernenergie, ► eine sich am Bedarf der Wirtschaft orientierende Zuwanderung. Seien wir realistisch, denken wir das (noch) Unmögliche: Meuthen wäre aus dieser Position heraus der geborene AfD-Kanzlerkandidat bei der übernächsten Bundestagswahl 2025!

AUSSENMINISTER

Petr Bystron (47). Der AfD-Außenexperte, der als 16-Jähriger mit seinen Eltern aus der Tschechoslowakei nach Deutschland floh, spielt den amtierenden Außenminister im Bundestag regelmäßig an die Wand. Sein bislang spektakulärster Coup: Anfang dieses Jahres erwirkte Bystron die Freilassung des deutschen Journalisten Billy Six aus der Haft in Venezuela – durch Vermittlung des russischen Außenministers Sergej Lawrow. Der AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss hat gute Kontakte, nicht nur nach Russland. In den USA erhielt er als erster Europäer den Eagle Award der konservativen Phyllis Schlafly Stiftung – eine Auszeichnung, die sich Bystron mit Ex-Präsidentenberater Steve Bannon teilt. In Europa hat er sich dem Kampf gegen das Schleuserunwesen verschrieben. Was bislang kaum bekannt ist: Bystron koordinierte mit dem italienischen Ex-Innenminister, Lega-Chef Matteo Salvini, die Einsätze gegen NGO-Schlepperboote im Mittelmeer. Seine politische Agenda: ein ► freies, souveränes Deutschland in einem ► friedlichen und kooperativen Europa der Vaterländer als ► starke Stimme in einer globalisierten Welt. Zu den unverrückbaren Kernüberzeugungen des AfD-Politikers zählt: »Der Islam gehört nicht zu Deutschland.«

FINANZMINISTER

Carsten Linnemann (42). Der CDU-Mittelstandschef vertritt den konservativen Restflügel der Union und steht mit zwei Versprechen im Wort. Erstens: »Der Soli muss vollständig abgeschafft werden!« Zweitens: »Auch alle Mittelständler wie Handwerksbetriebe und Einzelhändler müssen entlastet werden.« Der Westfale hebt sich wohltuend vom linksgrünen CDU-Einheitsfrontgefasel ab: Linnemann hält es zum Beispiel für nicht mehr vermittelbar, dass sogenannte Flüchtlinge in ihren Herkunftsländern Urlaub machen.

INNENMINISTER

Rainer Wendt (63, CDU). Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) im Deutschen Beamtenbund (DBB) war rund 25 Jahre im Schichtdienst bei der Schutzpolizei in Duisburg tätig, kennt die »Hotspots« in Deutschland nicht nur vom Hören und Sagen. Seine von der CDU-geführten Landesregierung vorgeschlagene Berufung zum Innenstaatssekretär in Sachsen-Anhalt scheiterte Ende November 2019 am Widerstand von SPD und Grünen, tatsächlich aber auch an Merkel. Warum er eigentlich in der CDU ist, das fragt sich der »schwarze Sheriff« zuweilen selbst. Mit seinen Aussagen jedenfalls würde man Wendt eher bei der AfD verorten: ► »Polizeiliche Einsatzmittel müssen Waffen sein, die wehtun, nur dann wirken sie.« ► »Wir müssen einen Zaun entlang der deutschen Grenze bauen.« ► »Im linken politischen Spektrum entwickeln sich militante Strukturen nach dem Muster der Roten Armee Fraktion (RAF), aber in einer ganz anderen Dimension.« Für den Law & Order-Mann gilt: hart, härter, Wendt!

HEIMATSCHUTZMINISTERIN

Alice Weidel (40). Die AfD-Co-Fraktionsvorsitzende im Deutschen Bundestag wäre die Traumbesetzung für das neu zu schaffende Ressort nach US-Vorbild. Dort wären die Kompetenzen zu bündeln für ► Terrorismus-Abwehr, ► Abschiebungen, ► Grenzsicherung. Ein Satz, ein Programm: »Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.«

JUSTIZMINISTER

Hans-Georg Maaßen (57, CDU). Der Volljurist ist geradezu prädestiniert als Justizminister. Der Ex-Präsident des Kölner Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) war systematisch aus dem Amt gemobbt worden, nachdem er bezweifelt hatte, dass es nach der Tötung eines Deutschen in Chemnitz zu »Hetzjagden« auf Ausländer gekommen sei. Maaßen ist einer der schärfsten innerparteilichen Kritiker der sogenannten Flüchtlingspolitik von Angela Merkel und nimmt auch sonst kein Blatt vor den Mund: »Lassen Sie sich nicht einreden, dass es sich um Seenotrettung handelt. Diese Migranten sind keine Schiffbrüchigen und keine Flüchtlinge. Sie haben als einwanderungswillige Ausländer die Schleuserboote bestiegen, um von einem Shuttle-Service nach Europa gebracht zu werden.«

VERTEIDIGUNG

Rüdiger Lucassen (68). Der Oberst a. D. ist verteidigungspolitischer Sprecher der AfD im Bundestag und seit 2019 Landesvorsitzender der Partei in Nordrhein-Westfalen. Lucassen studierte Wirtschaftswissenschaften an der Bundeswehr-Hochschule in Hamburg und absolvierte eine Ausbildung zum Hubschrauberpiloten der Heeresfliegertruppe. In weiteren Verwendungen war er als Staffel-Kommandeur beim Heeresfliegerregiment 35 in Mendig (Eifel) sowie beim Kampfhubschrauberregiment 36 in Fritzlar (Hessen) eingesetzt. Danach war Lucassen Referent bei der NATO und im Bundesverteidigungsministerium. 2006 schied der gebürtige Schleswig-Holsteiner aus dem Militärdienst aus. Sein letzter Dienstgrad war Oberst im Generalstab. Ein Mann der Praxis und kein Etappenhase!

VERKEHR

Christian Lindner (41). Der FDP-Partei- und Fraktionschef wäre eine Proporz-Kröte, die man realistischerweise schlucken müsste. Immerhin: Lindner war die treibende Kraft bei der Einsetzung des Bundestagsuntersuchungsausschusses zum Pkw-Maut-Skandal. Ein allgemeines Tempolimit lehnt er vehement ab – insofern: Des passt scho!

SOZIALES

Alexander Dobrindt (49). Als Arbeits- und Sozialminister könnte der CSU-Landesgruppenchef im Bundestag einige seiner vollmundigen Sprüche in die Praxis umsetzen – zum Beispiel: »Wir sind nicht das Weltsozialamt.« Oder ganz konkret die von ihm vor zwei Jahren ausgerufene und wieder in Vergessenheit geratene »konservative Revolution« umsetzen, etwa: Sachleistungen statt Bares für sogenannte Flüchtlinge. Man sollte jedem die Chance geben, sich zu bewähren – auch einem Maulhelden!

DIGITALES

Joachim Steinhöfel (57). Der konservative Hamburger Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Wettbewerbs-/Medienrecht wäre die allererste Empfehlung für das neu zu schaffende eigenständige Digitalressort. Seit 2016 betreibt Steinhöfel eine auch international stark beachtete Website, auf der Löschungen von ›Facebook‹ dokumentiert werden. Er erreichte, dass das gesperrte ›Twitter‹-Benutzerkonto des islamkritischen Politikwissenschaftlers Hamed Abdel-Samad umgehend wieder entsperrt wurde. Steinhöfel erstritt zudem das erste Gerichtsurteil in Deutschland, das die Löschung eines Nutzerbeitrags auf ›Facebook‹ untersagte. Der renommierte Medienanwalt gilt als entschiedener Vorkämpfer gegen jegliche Netzzensur.

UMWELT

Karsten Hilse (55). Der ehemalige Polizist und gelernte Elektromonteur wurde 2017 als AfD-Direktkandidat des Bundestagswahlkreises Bautzen I in den Deutschen Bundestag gewählt und ist einer der umweltpolitischen Sprecher der Fraktion. Vehement streitet der Sachse in dieser Funktion gegen den Klimawahn. Stickoxid- und Feinstaubgrenzwerte sowie die daraus abgeleiteten Diesel-Fahrverbote hält er nicht für wissenschaftlich, sondern für »ideologisch« begründet. Den sogenannten Klimawandel nannte Hilse »ein aus kranken Gehirnen ausgeschwitztes Weltuntergangsszenario«. Den Energiewende-Irrsinn lehnt er als zu teuer und nicht umsetzbar ab. Hilse befürwortet Volksentscheide auch auf Bundesebene. Der richtige Mann am richtigen Platz!

FAMILIE

Sylvia Pantel (59, CDU). Die Mutter von fünf Kindern ist Sprecherin des konservativen »Berliner Kreises« in der Union und lehnt eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht rundweg ab. Ihren politischen Schwerpunkt setzt Pantel im Bundestag in der Bildungs- und Familienpolitik. Die gläubige Katholikin ist kompromisslos in Grundsatzfragen: Nachdem ein türkischer CDU-Stadtratskandidat das CDU-Logo im Wahlkampf mit einem Halbmond verziert hatte, warnte Pantel ihre Partei: »Wir müssen schauen: Wohin orientieren wir uns, wer ist unsere Wählerschaft und ob Minderheiten nicht Mehrheiten majorisieren. Unser Grundgesetz basiert auf christlichen Werten. Wer zu uns kommt, muss das akzeptieren.« Ihr Credo: Ohne Familie ist kein Staat zu machen!

VERBRAUCHERSCHUTZ

Stephan Brandner (53). Der AfD-Politiker war bis zu seiner von den Altparteien inszenierten »Abwahl« im November 2019 Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz. Für das langjährige Mitglied des »Vereins Deutsche Sprache« (VDS), fängt Verbraucherschutz mit der Sprache an. Es sei »wichtiger denn je, deutsche Verbraucher in ihrer Muttersprache einfach und verständlich zu informieren«. Nicht zuletzt auch deshalb fordert er, dass Deutsch als Landessprache im Grundgesetz verankert werden muss. Gerade angesichts der Tatsache, dass eine Vielzahl von Menschen, deren Muttersprachen andere seien, zuwanderten, müsse grundgesetzlich festgeschrieben werden, dass die Landessprache Deutsch ist: »Daran ist nichts zu rütteln.«

BILDUNG & WISSENSCHAFT

Henryk M. Broder (73). Der konservative jüdische Publizist wird im linksgrünen Milieu wegen seiner Schlagfertigkeit gehasst. Broder ist unbestritten einer der klügsten Köpfe Deutschlands – jedenfalls nach Maßgabe des gesunden Menschenverstandes. Seine Bücher »Hurra, wir kapitulieren!« und »Das ist ja irre! Mein deutsches Tagebuch« wurden Bestseller. Im Netz ist der deutsche Jude mit seinem islam-kritischen Blog »Die Achse des Guten« (achgut.com) präsent. Gesunder Menschenverstand – gerade daran fehlt es in Deutschland in der Bildungspolitik!

LANDWIRTSCHAFT

Markus Söder (53). Der ergrünte CSU-Chef, der inzwischen offenbar jede Biene im Freistaat kennt, wäre vielleicht nicht einmal die schlechteste Besetzung. Politisch müsste sich ein Agrarminister Söder allerdings mehr einfallen lassen als »Bienen-Highways« (Aussaat von sogenannten Blühstreifen an Bundes- und Staatsstraßen sowie entlang von Radwegen). Die deutschen Bauern sind von Regulierung und Preisdumping in ihrer Existenz gefährdet. Als anlässlich der CSU-Klausurtagung in Kloster Seeon rund 2.000 Landwirte mit Traktoren zum Protest anrückten, sicherte Söder eine Überprüfung der geplanten neuen Düngeverordnung zu. Hier könnte der Vielschwätzer als Bundeslandwirtschaftsminister seinen Worten sogleich Taten folgen lassen!

KANZLERAMTSCHEF

Thilo Sarrazin (74, SPD). Bezüglich seiner politischen Positionierung muss der Bestseller-Autor (»Deutschland schafft sich ab«, »Feindliche Übernahme«) dem breiteren Publikum nicht vorgestellt werden. Dem Verwaltungsfachmann (u. a. Ex-Finanzsenator, Ex-Bundesbankvorstand) macht so schnell keiner ein X für ein U vor. Als ein Mann mit Blick für das Ganze und vor allem mit dem nötigen Überblick wäre Sarrazin der richtige Mann an den Schalthebeln im Kanzleramt – unbeschadet seiner (noch) Mitgliedschaft in der SPD.

***

Tja, so könnte eine Regierung, die Deutschland braucht, aussehen – man wird ja mal träumen dürfen, zumal an einem Wochenende! (oys)

Den Artikel in Gänze könnt Ihr beim Deutschland Kurier lesen

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

Tina Liesert-Zill
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

51 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wer eine Partei unterstützt oder gar wählt, deren z.T. hochrangige Mitglieder folgende Aussagen tätigten bzw. diese gutheißen und billigen, hat (frei nach Lagerfeld) IMHO bereits “die Kontrolle über sein Hirn verloren”!

    ===

    „Ich wünsche mir so sehr einen Bürgerkrieg und Millionen Tote. Frauen, Kinder. Mir egal. Es wäre so schön. Ich will auf Leichen pissen und auf Gräbern tanzen. SIEG HEIL!“ Marcel Grauf

    „Immerhin haben wir jetzt so viele Ausländer im Land, dass sich ein Holocaust mal wieder lohnen würde.“ Marcel Grauf

    „Die politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.“ Alice Weidel

    „Bescheidenheit bei der Entsorgung von Personen ist unangebracht.“ Jörg Meuthen

    „Antifa? Ab ins KZ!“ Mirko Welsch

    „Homosexuelle ins Gefängnis? Das sollten wir in Deutschland auch machen!“ Andreas Gehlmann

    „Ich würde niemanden verurteilen, der ein bewohntes Asylantenheim anzündet!“ Marcel Grauf

    „Wir sollten eine SA gründen und aufräumen!“ Andreas Geithe
    „Drecksack-Antifakindern bekiffter Eltern gehört eine verpasst und sie in den Dreck geworfen. Ihnen gehört gedroht, dass sie nächstes Mal unter der Erde liegen!“ Egbert Ermer

    „Wir müssen die Printmedien und den öffentlich-rechtlichen Propagandaapparat angreifen und abschaffen.“ Heiko Hessenkemper

    „Wer versucht, die AfD zu richten, den richtet die AfD!“ Hans-ThomasTillschneider

    „Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet!“ Markus Frohnmaier

    „Brennende Flüchtlingsheime sind kein Akt der Agression.“ Sandro Hersel

    „Von der NPD unterscheiden wir uns nicht durch Inhalte.“ Dubravko Mandic

    „Wenn jemand kommt, und den ganz großen Knüppel rausholt und das damit schafft, innerhalb von zwei Tagen zu beenden, bin ich sofort dabei.“ Beatrix von Storch

    „Solche Menschen müssen wir selbstverständlich entsorgen.“ Petr Bystron

    „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt.“ Björn Höcke

    „Das Pack erschießen oder zurück nach Afrika prügeln.“ Dieter Görnert
    „Wir müssen ganz friedlich und überlegt vorgehen, uns ggf. anpassen und dem Gegner Honig ums Maul schmieren aber wenn wir endlich soweit sind, dann stellen wir sie alle an die Wand. (…) Grube ausheben, alle rein und Löschkalk oben rauf.“ Holger Arppe

    ===

    Feine Alternative! Solche Leute – denn Menschen kann man dazu nicht mehr sagen – wählt ihr und wollt von denen regiert werden, wirklich?
    Sollte es wirklich soweit kommen, dann “Gute Nacht und Good Bye” Deutschland … ich bin dann schnellstens weg!

    • Mal fein zusammengetragen, manches ist extrem, zeigt, dass in der AfD noch nicht richtig aufgeräumt wurde. Drucke ich mir als Sammlung aus, nicht weil ich das unterstütze.

    • Von den meisten habe ich noch nie gehört. Wahrscheinlich VS-Mitarbeiter, mit dem Auftrag der AfD zu schaden. Was die Aussagen bekannter AfD-Politiker angeht: Die sind . entweder falsch, aus dem Zusammenhang gerissen oder völlig in Ordnung.
      Dieser Satz hier z. B.: „Die politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.“
      Da hat die gute Alice natürlich Recht.

    • Ja, folgen Sie schnell den ca 250.000 Top-Kräften nach, die BRD jedes Jahr verlassen, weil sie den totalen Zusammenbruch des Weltsozialamtes nicht miterleben , geschweigedenn bezahlen möchten. Auch sollen ihre Töchter nicht totgebumst und ihre Söhne nicht gemessert werden. Wenn die ganze Asylbetrüger-Karavane dann vor leeren Supermärkten steht und hoffentlich weiterzieht, geht hier wieder sie Sonne auf und Gott sei Dank haben ein paar BioDeutsche im Exil überlebt. Sie bleiben aber bitte , wo sie sind ! Der ganze Erneuerungs-Prozess würde wohl ca 50-100 Jahre. dauern. Ich bin aber pessimistisch. Europa wird ein Kalifat und Armutsdreckloch werden, in dem Deutsche NICHT geduldet werden. Es wird uns wie den Juden vor dem 2 WK ergehen… auf der Suche nach einem neuen Staatsgebiet. Für Deutschland wird bald für 500 Jahre das Licht aus gehen.

      • @α Ω: NOCH besteht keine Notwendigkeit, ein Land zu verlassen, in dem ich gut und gerne lebe!

        @Leo: Ne, lasst mal stecken; ich hab’ mir genug erarbeitet! Behaltet eure paar Hartz IV-Kröten für euch!

        @Mike | @Oliver: Kein Problem … alles belegbare Aussagen von Mitgliedern der AfD. Nachzuprüfen mit jeder beliebigen Suchmaschine!

        @ NWOno: Mein Gott Junge, geh’ mal zum Arzt! Das was du hast, nennt sich “Paranoia” und läßt sich mittlerweile ganz gut behandeln.

        BTW: Auch mal ein kleines Lob … Danke, dass hier nicht wild zensiert wird! Solche Sätze, wie von mir, würden z.B. bei einem gewissen Herrn Liebich keine fünf Minuten online sein!

        • Nur zum Verständnis
          Wenn die Äußerungen so gemacht wurden-wie gesagt waren nur 2 bekannte Adler drunter-dann ist das nicht zu entschuldigen aber am Ende völlig irrelevant.Was von Politikern der Altparteien von sich gegeben wird ist eh nicht zu toppen und das vor allem aus den Führungsgremien ,wo ich mich echt frage ob die Hälfte nicht geisteskrank ist.Für die Zensur auf dieser Plattform bin übrigens tatsächlich ich zuständig und in dem Fall ein Dankeschön an dich für dein Lob an uns.

          Grüße Team 1984

          • Hallo Mike, gehe ich richtig in der Annahme, dass die von Ihnen zitierten ‘2 bekannten Adler’ Beatrix von Storch und Björn Höcke sind?
            Sind Markus Frohnmeier und Petr Bystron nicht auch schon bekannt?

            Gruß Peter

          • Klar kenne ich die ,hab das eher allgemein gemeint im Bezug auf die ganzen anderen Namen.
            Grüße Team 1984

    • @ Ado Rea
      Gute Nacht und Good Bye“ Deutschland … ich bin dann schnellstens weg!
      ———
      Steht Ihnen natürlich vollkommen frei!

      Aber wieso sind Sie noch längst nicht weg anl. der unzähligen Verbrechen, Mord und Vergewaltigungen, die Merkels Gäste praktisch im Minutentakt begehen und anl. der bedrohlichen Sicherheitslage durch fanatische Allahisten.
      Nur zur Info: Deutschland ist im Sicherheitsranking auf Platz 51 abgerutscht!

      Solche Zitate – ohne Verifizierungsmöglichkeit und seriöse Quellenabgabe – lassen vermuten, dass Sie aus der Links-Grünen, Kommunistischen Fraktion kommen.

      Im übrigen erkläre ich mich mit folgenden Zitaten solidarisch:

      „Die politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.“ Alice Weidel
      Die Politische Korrektheit ist nichts andere als Kulturmarxismus – ‘erfunden’ von den talmudisch-freudo-marxistischen Gesellschaftszerstörern der ‘Frankfurter Schule’ der sich wie Mehltau über die sog. ‘westliche Wertegemeinschaft’ gelegt hat.

      „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt.“ Björn Höcke
      Nein, Hitler war nicht das ‘absolut Böse’ für das man ihn hochjazzt, sondern das waren Lenin, Trotzki, Mao und Stalin und seine jüdisch-atheistisch-okkuten Handlanger.

      Die Geschichte vom dunkelroten Albtraum des Terrors im bolschewistischen Sowjet-Imperium ist bis heute in Deutschland nicht erzählt worden und wird von den links-grünen Medien verschwiegen.
      Es ist vor allem die Geschichte einer alliierten Macht, die die Nazis bei der Bekämpfung der Juden unterstützte und die selbst die Abschlachtung des eigenen Volkes in industriellem Ausmaß betrieb. Mit dem Westen verbündet, erlebte diese Macht ihren Triumph am 9. Mai 1945.

      Ihre Verbrechen wurden zum Tabu erklärt und die Geschichte des mörderischsten Regimes Europas ist nie erzählt worden. Bis heute …

      Als der Ober-Terrorist, Stalin im Jahre 1953 die Augen schloss (vermutlich von seinen Ärzten vergiftet) hatten die Bolschewiken von Lenin bis Stalin 66 Mio (zumeist christliche Russen und Ukrainer, aber auch Juden) im Genozid/Demozid umgebracht.

      Insgesamt haben die Roten im Sowjet-Imperium 100 Mio Menschen im Gulag verhungern, erschossen, erschlagen, aufgehangen oder im berüchtigten Holodomor elendig krepieren lassen. (Quelle: Londoner TIMES, Schwarzbuch des Kommunismus)

  • Wenn ihr wieder nüchtern seid, dann solltet ihr diese Liste mal gründlich überdenken – keine CDU, keine FDP und erst recht keine SPD hat noch etwas in einer Bundesregierung zu suchen – fehlen nur noch Grüne und Linke – man Leute, merkt ihr noch etwas???

    • Wenn du wieder nüchtern bist, dann wirst du einsehen, du radikaler Extremist, dass man keinen Experten per se ausschließen kann, nur weil er zur Zeit noch in einer Partei ist, die sich seit Merkel negativ fast täglich hervorgehoben hat.

      • Du möchtest wohl weiter gern von den Politikern die jetzt am Drücker sind verarscht werden – ja?
        Ich nicht!!!
        Maaßen hin Maaßen her, er ist noch immer in der CDU und trägt deren Politik mit – ob er da den bösen Polizisten spielt, oder nicht, ich traue dem nicht über den Weg, obwohl er oft sehr richtig liegt mit dem was er sagt!
        Über Amigo Söder und Dobrind müssen wir ja wohl nicht reden – oder??
        Euer Sinnen mag sich ja sehr gut mit Zahlen auskennen. aber die soziale Kompetenz fehlt dem gänzlich, der ist eiskalt und so handelt der auch!
        Schon mal was von Dr, Curio gehört????
        Ach ja, Lindner und Kubiki… die machen auch brav berim Bashing gegen die einzige Opposition im Bundestag mit, die Mövernpickpartei ist unwählbar auf immer, genau wie die CDU, SPD, Grüne und Linke – Sozialismus/ Kommunismus NEIN DANKE!
        Ich bin aus der IGM ausgetreten, weil die mit den Kommunisten und Terroristen auf Demos mitlaufen, genau wie CDU, SPD, Kirchenverbände und einige Sozialverbände, solche Vaterlandsverräter unterstütze ich nicht!!!!
        Ich habe mir den gesunden Menschenverstand bewahrt, deshalb schreibe ich das hier!
        Da bleibt nicht mehr viel übrig was wählbar ist, wenn du mich weiter als Extremist bezeichnest bin ich das gern, mir machen diese Politdarsteller nichts mehr vor!
        Lasse Dich weiter verarschen, eines Tages wachst Du auch auf!!!
        Übrigens ärgere ich jetzt die GEZ, das solltest Du auch tun – und am 24,1, in Deiner Stadt an der Mahnwache gegen Altersarmut teilnehmen – findet Bundesweit statt, das wäre wichtig!!

        https://www.journalistenwatch.com/demos/2020-01-24/

        L.G.

      • @ HGSCH

        du radikaler Extremist,….
        ———-
        Gehen Ihnen mal wieder die (links) ideologischen Pferde durch?

        Wieso radikaler Extremist?

        Dafür hätte ich gern eine Erklärung.

        Im übrigen sind alle Personalien aus den sog. ‘Systemparteien’ mit allergrößter Vorsicht zu genießen!

  • Ja, in der Tat eine gute Aufstellung und ja, über den Einen oder Anderen lässt sich zweifelsohne streiten.
    Ganze 3 Frauen und was sollen eigentlich Söder und Dobrint in dem Kabinet? Selbst die CDU/CSU dürfte für ihre Ressort’s fähigere Leute am Start haben. Das ganze wäre eine 3 Parteien Koalition, die jedoch heute noch sehr weit voneinander entfernt sind, gerade was die europa-, bildungs- und gesellschaftspolitische Ausrichtung, betrifft. Dennoch ein gelungenes Gedankenspiel,😉

  • Leider gluabt Herr Sinn auch an den Klimschwachsinn.
    So sagt er in einem Video das wir nicht mehr in einer Kaltzeit sind,was absolut lächerlich ist.Eigentlich müsste er es in der Schule gelernt haben.
    Warmzeit ist wenn beide Pole nicht mehr Eisbedeckt sind,so einfach ist das.Wir sind derzeit in einer Warmphase in einer Kaltzeit und da sollten wir froh drüber sein.

    • Werner Sinn ist kein Naturwissenschaftler, er begeht den Fehler, dass nach zu plappern, was fast überall steht. Das machen aber viele andere auch. Herr Sinn würde allerdings seinen Irrtum sofort erkennen und revidieren, wenn man ihm das mal 5 Minuten kurz kompetent auseinandersetzt.

  • Man darf ja noch träumen:D.
    Ein zweites deutsches Wirtschafstwunder wäre mit der Besetzung durchaus realistisch, aber derzeit leider politisch unerwünscht.

  • Den Opportunisten und “Schein-Konservativen” Söder will ich aber nirgendwo in der Nähe der Macht sehen, ausser vielleicht im Vatikan des falschen Papstes (Franz). Diese beiden Heuchler würden gut zusammen passen.

    • Ja, liebe Rita, gut erkannt: der Söder schlägt sogar noch seinen Vorgänger im Amt des bayrischen Ministerpräsidenten (unter ‘Drehhofer’ bekannt) mit seinen Wendungen. Sieht man sein aufgedunsenes Gesicht, weiß man, dass der Mann krank ist; hört man sein unsägliches, abwertendes AfD-Bashing, dann ist klar, dass der Mann geisteskrank ist und deswegen auf keinen Fall in das ‘Traum-Kabinett’ gehört!

  • Den Opportunisten und “Schein-Konservativen” Söder will ich aber nirgendwo in der Nähe der Macht sehen, ausser vielleicht im Vatikan des falschen Papstes (Franz). Diese beiden Heuchler würden gut zusammen passen.”

  • Träumt weiter, die Schlüsselpositionen in DE und der EU sind doch schon lange auf Jahrzehnte von Merkels Kommunisten besetzt.
    Da geht nichts mehr ohne Volksaufstand.
    Jede Amöbe dieser Welt weiss doch, das dazu der Deutsche einfach schlichtweg zu dumm ist.

    Was glaubt Ihr warum das Blödland so beliebt ist bei den Amöben dieser Welt?

  • Schöne Träume, doch bis es so weit ist, kracht es im Gebälk, zuerst kommt der noch größere Finanzcrash. Doch alle Zeichen deuten darauf hin, dass dieses Jahr das Jahr der Abrechnung und Wende wird.

  • Super Artikel. Wollt ihr das medial nicht weiter verfolgen und so eine Abstimmung online machen? Man könnte eine Serie machen: “Deutschland könnte es! Sofort und unverzüglich.” oder so. Macht da mal weiter. Das ist echt eine schöne und wichtige Idee! Gibt vielen Fantasie.

    Innenminister = für mich eher Herr Dr. Curio.

    • Na, für mich wäre Dr. Curio der ideale Bildungs- und Wissenschaftsminister, damit wir endlich die kulturmarxistisch (Opfer der 68-er) verblödeten Klimahüpfer von der Straße kriegen.

      aus Wiki:
      ….Bis 2004 war Curio als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig; unterbrochen von einem Forschungsaufenthalt zur Stringtheorie von Januar 1996 bis Juni 1999 am Institute for Advanced Study in Princeton, USA

  • Söder flöge bei mir achtkantig raus und als Finanzminister MUSS Peter Boehringer nominiert werden. Wer einen FDP-Mann will, der kann einen viel viel besseren als Lindner haben, nämlich Frank Schäffler, der einzige Aufrechte, den diese Partei noch hat. Das wären meine Mindestkorrekturen.

    • Ick würde als Finanzminister nicht Peter Boehringer verheizen, der zwar im Haushaltsausschuss sitzt, sondern den hier wesentlich kompetenteren Kay Gottschalk einsetzen. PB ist besser als Staatssekretär im Finanzministerium einsetzbar, das sind die Wegbereiter für Entscheidungen. Gottschalk gibt die Richtung vor.

  • Wie kommt Ihr denn da drauf? Wäre aber mal eine nette Idee, für die einzelnen Ministerien Namen zur Abstimmung reinzustellen. Söder und Lindner haben übrigens NULL in einer Regierung FÜR Deutschland zu suchen. Bezüglich Söder lohnt sich übrigens auch eine Liste der Mega-Zitate…

    Alice Weidel sehe ich eher als Finanzministerin. Corinna Miazga wäre Kanzlerin und Nicole Höchst Familienministerin. Björn Höcke wäre für’s Soziale oder für Bildung.

  • Die CDU-Blenderin Sylvia Pantel schrieb 2018: “Auch eine personelle Erneuerung der CDU habe ich schon lange gefordert. Es hat mich daher erfreut, daß wir mit Annegret Kramp-Karrenbauer nun eine neue Generalsekretärin gewählt haben, die ich als eine engagierte und kompetente Frau und Politikerin kennen und schätzen gelernt habe. Auch daß Jens Spahn als junger und durchaus konservativer Politiker nun einen Ministerposten erhält, ist aus meiner Sicht ein wichtiges und richtiges Zeichen. Natürlich dürfen diese Besetzungen nur erste Schritte des notwendigen Erneuerungsprozesses sein. Und ich stimme Ihnen zu, daß auch Frau Merkel als Parteivorsitzende und Kanzlerin nun einen Nachfolger aufbauen muss. ”

    Hält die ihre Leser für vollkommen behindert? Annekröt Arschkrampe kompetent? Zum Putzen? Und so was kommt hier auf die Liste? Unfaßbar!

    Diese Liste taugt nichts, das ist auch schon daran zu erkennen, daß das Schwergewicht schlechthin – Gottfried Curio – nicht vorkommt. Mit dieser halbgaren halbaufgewachten Nebelwerferei könnt Ihr die eigenen Leute gern vergraulen. Hinweis: Die Leser hier sind nicht hierhergekommen, um die BLÖD-Zeitung zu verkonsumieren. Zeigt endlich klare Kante!

  • Nutzt alles nichts, träumen bringt null,
    die Invasoren leben wie die Götter in Frankreich auf unsere Kosten, vermehren sich wie die Lemminge und der dumme deutsche rackert sich ab und hat keine zeit kinder zu bekommen.
    Der Invasor muss ja Immobilien kaufen, nie ein handschlag gearbeitet, aber das Kindergeld ermöglich schönste Eigentumswohnungen in DE und dazu ganze Strassenzüge in der alten Heimat.
    Der Dumme deutsche muss dreimal nachdenken ob er die EC Karte benutzt!
    die Amöbe juckt das nicht, da das Konto überläuft durch unsere Arbeit Steuergelder.

    Der Dumme deutsche muss auch noch aufpassen wann er wo ist, sonst hat er Pech und ist ein Messer reicher, zwischen der 5. und 6. Rippe!

    Wann kommt endlich der Kammerjäger?

  • Puh, das alles ist ziemlich verzerrt, da kommt mir der Gedanke, dass ihr vielleicht kein wertungsfreies Magazin seid, seid ihr etwa ein Gegenstück zum Volksverpetzer? Weil ihr rangiert, spiegelverkehrt, auf der selben Ebene. Tut mir leid, kann ich nicht gutheißen.

    • Beckenbauer geht nicht, da Schmerzpatient und die Labertasche Bohlen war mal in der Kommunistischen Partei – geht auch nicht …oder vielleicht doch?!

  • Witz-Figuren-Kabitt der politischen Gartenzwerge. Wer solchene Hanswursten als Politiker ansieht, der nimmt auch seinen Esel mit auf die Pferderennbahn.

    Was für Deppen sind in der Redaktion dieses Naziblatts mit dem Tarnkappen-Namen “Deutschland Kurier” , die solche dummdreisten Ejakulationen von sich geben.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft