Werbung:

Oder vielleicht haben Leute, die es für weihnachtlich halten, in Menschenmengen auf Märkten gebrannte Mandeln zu fressen, auch einfach verdient, von anderen Kulturen verdrängt zu werden.

Sophie Paßmann‏ | Twitter | 19. Dezember 2019

Passmann schrieb ihren Tweet übrigens am 19. Dezember 2019, dem dritten Jahrestag des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz. Wir erinnern uns: Ein frommer Moslem raste mit einem Lastwagen auf den Weihnachtsmarkt, ermordete 12 Menschen und verletzte über 50. Manche leiden bis heute an den Folgen. Neulich traf ich ein älteres Ehepaar aus Berlin, deren Tochter beim Anschlag ums Leben kam. Unter anderem deshalb finde ich ihren Tweet nur so semi lustig. Ums mal zurückhaltend zu formulieren.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

So sieht sie übrigens aus, die Passmann:

Ulkig, nicht wahr? Also, dass so eine Dame wagt, das Wort Fressen in den Mund zu nehmen.

Und das ist noch nicht alles, das Missgeschick der Natur setzt noch einen drauf:

Aber gut, immerhin bekam das Supermodel auf Twitter ein paar passende Antworten. Hier eine kleine Auswahl:

Carmen (Miss Magenta)

Biite Option wählen: a) beim Witzig-Sein-Wollen das Maß verloren b) PR Strategie (Hauptsache Positionieren) oder c) Menschenverachtende Grundeinstellung mal eben so rausgehauen.

Naryok‏ 

Frau Paßmann findet also Anschläge wie von vor 3 Jahren mehr als verdient. Interessant, dass so jemand für @ZEITmagazin schreibt.

Selbst Denkender‏ 

Keine Sorge, die Zahl der derjenigen, die noch den Mut für einen Besuch einer Weihnachtsfestung aufbringen, ist rückläufig. Aus Gründen. Ob es verdrängende Kulturen sind, wage ich zu bezweifeln. Religiöse Gründe sind es ganz bestimmt.

Svenja‏ 

Die Opfer vom Breitscheidplatz kamen aus unterschiedlichen Kulturen. Haben Polen, Tschechen und Italiener das auch verdient oder nur Biodeutsche?

Loading...

39 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sorry, es tut mit wirklich sehr leid, ABER WER SICH NICHT WEHRT, HAT ES WIRKLICH NICHT ANDERS VERDIENT. Wer hat denn dieses Politikergesocks gewählt und tut es immer noch??????????????????

    • Das wird gelernt, rauf und runter, bis es zur DNA gehört.
      —–

      Na klar, die Saat der talmudisch-freudo-marxistischen ‚Frankfurter Schule‘ (Horkheimer, Adorno, Marcuse u. Konsorten) und ihrer ….ähäm….’kritischen Therorie‘ ist aufgegangen und feiert in der DDR 2.0 Triumphe!!

  • Miss Piggy Sophie ist sicherlich dasselbe Beuteschema wie z.B. Claudia Roth, Hauptsache dick und Fett, das wird der Musel wuschig:-)
    Sehr zum Vorteil dieser scheinheiligen Brut, da da kein deutscher Hund mehr drangeht.

    Genau so wie diese ticken die in Berlin, alles Antideutsche Staatsfeinde.

  • Wir vergessen nicht, wir merken uns alles!
    Und wenn Die Zeit gekommen ist, ist auch Die Zeit für Frau Sophie Paßmann gekommen.
    Dann wird man sich ihrer annehmen ob beruflicher und/oder strafrechtlicher Natur.
    Das Blatt wird sich wieder Wenden, es ist nur noch eine Frage der Zeit!

  • Ich verstehe das nicht, dass Frauen sich immer noch ihrer Lust und Begierde schämen. Das war in den 70-ern, glaube ich, noch anders. Wir erleben diesbezüglich leider eine Restauration.
    Natürlich ist es traurig, keinen Sexualpartner zu kriegen; sich aber deshalb in Selbsthass zu kasteien ist jedoch keine Lösung, sondern macht alles nur noch schlimmer. Welche Folgen das hat, sieht man ja. Autosexualität ist nichts Schlimmes! Es ist nichts dabei, sondern Menschenrecht, sich selbst zu befriedigen.

  • Der fetten und damit völlig untervögelten Trümmerlotte schreit die Blödheit aus der Fresse. Hoffe die dumme Nuss, wird von so einem oder mehreren moslemischen Ziegenbeglücker mal so richtig heftig ungewollt beglückt.

  • Fressmann und Böhmermann, das linke, kulturmarxistische Duo-Infernale des links-grünen Medienzirkus.

    Aber heute, am 1. Weihnachtstag, soll daran erinnert werden, das Gottes Mühlen langsam, aber dafür stetig mahlen.

    Das Menetekel moskauhörige Tudeh Partei sollte den beiden krypto-kommunistischen Deutschenhassern eigentlich jeden Tag an der Wand erscheinen,

    Sollten sie ihr Ziel, die Abschaffung der Deutschen und Islamisierung von Germoney tatsächlich erreichen, wird es ihnen ergehen, wie den Kommunisten (den atheistischen Teufeln) im Iran.

    Man wird sie vorzugsweise an Baukränen gleich paarweise aufhängen oder in den muselmanischen Folterkellern zu Brei schlagen.

    In diesem Sinne…..’Frohe Weihnachten für alle deutsche Patrioten und Patriotinnen !“

    • Genau diese Frage stelle ich mir auch immer wieder: Was bewegt diese Schwachmaten sich so auch für die eigene Vernichtung einzusetzen??? Glauben diese hirnlosen Zellhaufen wirklich, dass man sie am Ende verschonen würde??????? Wahrscheinlich, was will man auch erwarten, wenn jegliche Hirnsubstanz einer Hohlraumversiegelung zum Opfer gefallen ist.

  • Beim Fressen von gebrannten Mandeln war sie offensichtlich an vorderster Front dabei, so figurmäßig und so. Andererseits machen Nüsse nicht blöd, habe noch die derartiges gehört. Aber vielleicht liegt es an der Masse der verzehrten Dinger.

  • Schade, ich hätte zu gern dieser „Dame“ mal meine Meinung gesagt,
    aber leider BLOCKIERT sie mich bei Twitter.
    Aber nichts desto trotz, sie hat definitiv nicht alle…
    bzw. überhaupt keine Latten mehr am Zaun.
    Ihre Dummheit spricht wahrlich Bände!

  • Die ehmalige Qualitäts ‚Zeit‘, scheint sich immer mehr zu einem extremen, links-faschistischen Kampfblatt zu entwickeln. User ehemaliger Bundeskanzler Helmut Schmidt, ehemals Herausgeber der ‚Zeit‘, würde im Grab rotieren, wenn er wüsste, welche extrem-linke Position die ‚Zeit‘ heute vertritt:

    Hier feiert der gesellschaftszerstörerische Kulturmarxismus seine Triumphe:

    Keine Weihnachten für (den Rassisten) Onkel Willy – Eine Kolumne von Frida Thurm

    „Niemand muss um des lieben Weihnachtsfriedens willen mit Rassisten Gänsebraten essen. Oder Koalitionen mit ihnen eingehen.“

    …“So ätzend es ist, man darf die Onkel Willys, die es in zu vielen Familien gibt, nicht unwidersprochen schwadronieren lassen. Sondern muss einhaken, nachfragen. “ (…)

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-12/rassismus-familie-alltagsrassismus-weihnachten-weihnachtsessen

    Meine Genugtuung ist, dass diese atheistisch-propagandistischen Flintenweiber des freudo-marxistischen Kulturmaxismus eines Tages (so Gott will) zur Ergötzung der muselmanischen Neubürger am höchsten Baukran aufgehangen werden.

    • Mir würde in diesem Zusammenhang die Wiedereinführung des hübschen christlichen Brauchs der Hexenverbrennung mehr Spaß machen. Aufhängen ist so kurz. Kurzweilig fände ich besser.

  • Man darf sich erst gar nicht auf das geistige Müllniveau dieser Lohnschreiber einer perversen Ideologie einlassen!

    Denn es gilt grundsätzlich: störe niemanden, der dabei ist sich selbst zu zerstören.

    Für die kommenden Tribunale werden obige Äußerungen als Beweismittel herangezogen. Anklagepunkte u.a.: Volksverhetzung, Begünstigung zum Völkermord, Kollaboration mit feindlichen Mächten!

    Guantánamo Bay soll ja grosszügig ausgebaut worden sein …

  • wer schaiut sich denn diese Sendungen mit diesen Kretinen überhaupt,
    glaube hatte am Anfang mal Neo Royale für fünf Minuten geschaut, das ist aber Ewigkeiten her, nur was für Menschen, die nicht mehr wissen was sie sind.

  • Übrigens … die Grünen WOLLEN nur Ochs‘ und Esel-Wirtschaft und der Musel KANN nur Ochs‘ und Esel- Wirtschaft. Der Rest der BioDeutschen MUSS dann wirtschaften wie Ochs‘ und Esel ! Diese Erkenntnis klärt einige Fragen und zeigt auf, wie Deutschlands Zukunft aussieht.

  • Ich vermute stark, darauf steuern wir zu. Und es wird weder geordnet noch gesittet abgehen. Es wird hohen Blutzoll fordern und opferreich werden für beide Seiten. Aber wahrscheinlich muss das immer so sein – jedenfalls wenn ich mir die Geschichte so anschaue.

  • Solche Minusmenschen sollten mal mit bestem Beispiel vorangehen und sich selbst umnieten !
    Es ist voll Paradox solch ein Unsinn zuverbreiten was die dumme Tusse da getan hat.
    Da sie nunmal selbst Deutsche ist finde ich das sehr befremdlich, milde ausgedrückt !
    Da hilft noch nicht einmal ein Psychiater bei solchen Pflegefällen.

  • Die Begründung mit den Mandelfressern ist falsch.
    Aber Gründe gäbe es genug.
    Das „Volk der Dichter und Denker“ ist ein Volk von aggressiven konsumgeilen Monaden geworden.
    Verdummt und unsolidarisch. Amerikanisiert und „verdenglischt“ obendrein.
    Man gehe z.B. durch die Straßen von Taipei oder sehe sich die dortigen U-Bahnen und deren Bahnhöfe an: Wie mit Zahnbürste und Pinzette gepflegt. Sauber wie ein OP.
    Und das Publikum: Gepflegt und abhold jedem Schlabber-Look. – Höflich und zuvorkommend.
    „Deutsche“? – Was ist daran noch Gutes? Wo könnten sie Vorbild sein?
    .

    • Der geschlechtslose Schlabberlook wir hier als letzter Modeschrei verkauft! Turnschuhe zum zu engen Anzug – besonders bei Moderatoren vom staatlichen Dummfernsehen – sollen wohl vom fehlenden Intellekt ablenken. Männer laufen hier teilweise wie Tunten mit Minihund auf dem Arm über die besten Einkaufsstraßen.
      Das Beste obendrauf, Hipster mit Salafistenbart …
      Die Asiaten, von denen du sprichst, sind mittlerweile die besseren Deutschen.
      Es muß noch viel passieren!

  • Findet die Alte etwa auch die Bahnsteigverdrängungskultur gut?

    Die Münchner Abendzeitung ist derbe drauf:

    Es kommt immer wieder vor, sei es im Streit oder ganz unvermittelt: Ein Mensch schubst einen anderen auf die Gleise der Bahn. In Nürnberg hat das Opfer noch ungeheures Glück.

    Es kommt immer wieder vor … ist das jetzt bitte derbe zynisch oder ganz derbe zynisch?

    In der Polizeimeldung wurde übrigens nicht verschwiegen dass es um einen kriminellen Iraker geht. Aber vielleicht ist das ja auch bloß kulturunsensibel diese Mordbräuche auch zu Weihnachten als bösartig zu empfinden?

    Die Lügenpresse tut aber offensichtlich alles zur Kriminellenförderung, belügt und täuscht ihre Rezipienten und will verhindern dass die Wahrheit über kriminelle Ausländer und Migrantenkriminallität ans Licht kommt.

    Hier geht es zur Polizeimeldung:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4477584

    Was andere Lügenpresse zu dieser „Erlebnisbereicherung“ sagen mag könnt ihr euch sicherlich selbst anschauen. Und immer schön vergleichen wie fern die Lügenpresse der Wahrheit bleiben will.

    • Die Antworten sollten immer sachlich bleiben und nicht beleidigend.
      Beleidigend und andere schlimme Dinge heutzutage kommt immer wieder aus der faschistischen linken Seite und die sachliche auf Fakten basierende Seite kommt von den bürgerlichen konservativen Seite, der Mittelschicht.
      Sachliche und auf Fakten basierende Grundlagen werden am Ende immer ein Ideologische Grundlagen und Gedanken besiegen.
      Deswegen sind wir langsam, aber stetig auf dem Weg zurück zur alten normalität der Vernunft!

      Bleibt standhaft, haltet durch!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft