Werbung:

Schaut Euch bitte mal die Stimmenverteilung an, speziell die Der Grünen (Ihr findet sie ziemlich weit unten):

2,7 Prozent. Hm. Das ist ja nicht so dolle. Und das geht natürlich nicht! Nicht fürs ZDF. Da sollten wir ein bisschen dran rumschrauben, dachten sich die Jungs im Londoner ZDF-Studio und schrieben folgenden Tweet:

Weiterer interessanter Fakt. Obwohl #Klimawandel keine Rolle im Wahlkampf gespielt hat, konnten die Grünen 60% zulegen. Und erzielen somit das beste Ergebnis im Vergleich zu allen anderen Parteien. Trotzdem hat es nur eine grüne Abgeordnete ins Parlament geschafft.

ZDF Studio London | Twitter | 13. Dezember 2019

Was soll man dazu noch sagen? Also mir fällt nix mehr ein – aber dafür den Nutzern auf Twitter (es gab selbstverständlich einen Shitstorm):

Freie Nachrichten

Der #Postillon ist ein Witz gegen die so fein ausgearbeiteten Humorattacken des #ZDF.

albertusparvus

Eigentlich ist doch Journalismus gar nicht so schwer…gibt es bei einem Acht-Milliarden-Budget niemanden, der bei solch offener Agitation für grüne Parteien einschreiten könnte?
Gibt es beim ZDF nicht wenigstens Reste von Berufsethos?

Laura Klarname

Nehmt weniger von den bunten Pillen, oder viel mehr. Aber eure Berichterstattung ist nicht zu erklären. Außer ihr eifert der Aktuellen Kamera nach.
#DDR

Wolfram Kühnemuth

„Ich mach‘ mir die Welt … wie sie mir gefällt …“
Muss denn jede Peinlichkeit, die der rotgrünen Nachrichtenbrille passt, in die Welt gesetzt werden?

Kehrt doch bitte zu Objektivität, Unabhängigkeit, Ausgewogenheit, Seriosität zurück, statt Eure Geldgeber für blöd zu erklären.

Andreas@flanders9999

Eigentlich haben die Grünen die Wahl gewonnen!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Loading...

12 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft