Werbung:

Der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg (55, CSU) nennt die Tötung von Feuerwehrmann Robert S. einen „tragischen Vorfall“, der FOCUS versucht sogar, dem Opfer eine Mitschuld zu geben an dem Faustschlag, der ihn erst zu Boden beförderte und 50 Minuten später tötete. Dabei zeigt das Dashcam-Video, wie der 49-jährige Familienvater die pöbelnden Jugendlichen lediglich ermahnt, sich ruhiger zu verhalten.

Nicht nur der Haupttäter Halid S. (17) sitzt in Untersuchungshaft, auch seine sechs Mittäter – wie Halid S. mit überwiegend türkischem Migrationshintergrund – wurden von einer Haftrichterin wegen Beihilfe zum Totschlag ins Gefängnis geschickt. Doch Rechtsanwalt Klaus Rödl, der einen der Täter vertritt, will gegen den Haftbefehl seines Mandanten vorgehen, denn das Video zeige eine andere Situation als im Haftbefehl geschildert. „Es gab offenbar eine wechselseitige Schubserei“, so Rödl.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Doch die Staatsanwaltschaft widerspricht, das etwa 15 Sekunden dauernde Video sei „nur ein Ausschnitt und zeigt nicht unbedingt alles“, sagte Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai. So seien auch Auswertungen der Videoüberwachung am Königsplatz und Zeugenaussagen in die Ermittlungen eingeflossen, auf deren Grundlage die Jugendermittlungsrichterin die Haftbefehle erließ.

Bei Halid S. ergebe sich der „dringende Verdacht des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung“, erklärte Nickolai, „bei den anderen sechs Beteiligten besteht der dringende Tatverdacht der Beihilfe zum Totschlag und der gemeinschaftlich begangenen gefährlichen Körperverletzung“.

Dass die Anwälte der Totschläger versuchen, ihre Mandanten vor der Untersuchungshaft und einer Verurteilung bewahren möchten, ist durchaus legitim; die Relativierungen eines Tötungsdeliktes durch Teile des Mainstreams indes ist widerlich.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

17 comments

Schreibe einen Kommentar zu Mangela Erkel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kurz vor Weihnachten 2007 hatte ein pensionierter Schulrektor (damals 76 Jahre alt) einen jungen Türken und einen jungen Griechen auf das Rauchverbot in der Münchener U-Bahn hingewiesen. Woraufhin ihn die Beiden im Nachgang überfielen und fast totgetreten haben. Damals gab es einen Aufschrei … und man ging wieder zur Tagesordnung über. Zwischenzeitlich gab es immer wieder solche Vorfälle. Gerne wird auch mal jemand einfach so die Treppe runtergeschubst. Oder vor einen Zug. Von den überhand nehmenden Messerattacken ganz zu schweigen. Aber die Kleiderständer in den Parlamenten werden nicht müde zu beschwichtigen, statt endlich sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen. Sie können es nicht. Und jeden Tag kommt neues Konfliktpotenzial ins Land.

      • Alle Altparteienpolitiker sind Komplizen der Mörder.
        Deshalb verhindern sie mit allen Mitteln, daß sie dafür vor Gericht gestellt werden.

        Deshalb verschweigen sie solche Morde wie in Augsburg.
        Deshalb verharmlosen sie solche Morde.
        Deshalb bezeichnen sie solche Dauer-Morde als “Einzelfälle”.

        Mir hat noch niemand erklärt, weshalb Angeklagte das Recht haben, vor Gericht zu lügen. Und weshalb Strafverteidiger ebenfalls das Recht haben, zugunsten des Angeklagten zu lügen.

        Ok, jemand hat es damit begründet, daß fast überall auf der Welt “Geständnisse” durch Folter der Polizei erzwungen werden.
        Unter Folter “gesteht” der Gequälte alles, was von ihm verlangt wird.

        Deshalb wohl dürfte der Angeklagte lügen, um sich vor einer Bestrafung zu schützen.
        Klingt das logisch ?

        Ich finde, daß vom Rechtsanwalt, also auch vom Strafverteidiger, die unbedingte Wahrheitspflicht gelten müsste. Auf eine Falschaussage müssten mindestens 5 Jahre Gefängnis verhängt werden.
        Bei vereidigten Zeugen ist das so, denn wie soll ein Richter jemals herausfinden, was tatsächlich passiert ist, wenn nach Herzenslust gelogen wird ?

  • Ich hab auf dem Dashcamvideo nix erkannt und wenn was zu erkennen wäre hätten sie es vermutlich nicht veröffenlticht.
    Wenn es hart auf hart kommt, ist das Video schon mal der erste Beweis, dass man nicht klar erkennen kann, wer zugeschlagen hat. Alle hatten dunkle Jacken an.
    Zweifel könnten angebracht sein..blabla…immer netter Junge…blabla…die anderen 6 sind sich auch nicht mehr so sicher was genau passiert ist…war ja dunkel. Der Kumpel des Feuerwehrmanns ging ja auch zu Boden…wie sehr die “Richterin” dem also glaubt ist fragwürdig.
    Haben wir also 7 männliche Zeugenaussagen gegen 2 Frauen im Shariahörigen Augsburg….weißte Bescheid.

    Hatten wir doch alles schon

  • „Es gab offenbar eine wechselseitige Schubserei“, so Rödl.
    ——
    Tja, so is dat in ‘Germoney’. Aufrund von ‘Schubsereiehn’ liegen seit 2015 verdammt viel Leichen herum!

  • Deutsche sind Freiwild im Merkelland und haben keine Rechte.

    Mutti Merkel sind nur Ihre Neubürger wichtig.

    Wir sind Lohnsklaven bis der Austasch komplett ist.

    Die Eide die diese Regierung und Politiker geleistet haben sind nichts Wert, da wie schon Mutti Merkel erwähnte, sie sucht sich Ihr Volk selbst aus.

    Fressen oder gefressen werden, sucht es Euch selber aus.

  • Die Focus-Redaktion soll brennen wie auch die Wohnungen der verantwortlichen Redakteure, sofern keine Unschuldigen betroffen sind. Ist dies nicht möglich, sollten deren Autos ins Visier geraten.
    Hinweis: Angehörige im selben Haushalt und Freunde auf Besuch gelten gemäß “guilt by association” nicht als unschuldig.

  • “Ohne mich –
    12. Dezember 2019 um 13:56 Uhr
    Mutti Merkel sind nur Ihre Neubürger wichtig.”

    Nennt das Miststück bitte nicht Mutti.

      • Dennoch ist die eklige Merkel keine Mutti !!!
        Mütter sollten doch Kinder haben, ansonsten wären das ja keine Mütter und die Zitteraal-Merkel hat nunmal keine Kinder (Gott sei Dank).
        Und wenn die Afris Merkel als Mutti bezeichnen, dann sollen die doch die Merkel einbürgern in ihrem Land, da wäre sie gut aufgehoben in einem Kral.
        😉

  • Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein……MOSLEM

    Wenn Sie ein Maschinengewehr für 2.000 Euro haben, aber keine Schuhe kaufen können, sind Sie wahrscheinlich ein……MOSLEM

    Wenn Sie mehr Ehefrauen haben als Zähne, sind Sie wahrscheinlich ein……MOSLEM

    Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein……MOSLEM

    Wenn Sie die Ungläubigen hassen, diese aus Lust und Laune töten oder vergewaltigen, aber von deren Sozialleistungen leben, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

    Wenn Sie alles was hier geschrieben steht, für beleidigend und rassistisch halten sind Sie wahrscheinlich ein……MOSLEM

    • Sehr guter Kommentar.

      Natürlich könnte man die Liste beliebig fortsetzen.
      Beispiele:

      Wenn Sie wegen dieses Kommentars Strafanzeige wegen “Volksverhetzung” stellen, obwohl jedes einzelne Wort die Wahrheit ist, sind Sie wahrscheinlich …. MOSLEM

      Wenn Sie unschuldigen Menschen als IS-Kämpfer die Kehlen durchgeschnitten haben, auch Kindern, und dann in Deutschland Asyl beantragen und auch sofort genehmigt bekommen, sind Sie absolut sicher …. MOSLEM

  • “Ohne mich –
    12. Dezember 2019 um 15:27 Uhr
    Sie heisst in Afrika Mutti Merkel, das sollte man wissen.”

    Die Neger sollen sie nennen wie sie wollen.
    In Deutschland sollte man es nicht tun.
    Oder Neger Mutti sagen.
    Dann passt es wieder.

  • Es könnten jeden Tag 100 Deutsche Totgeschlagen,Vergewaltigt,Erstochen oder sonst wie getötet werden. Es wird so weitergehen. Was haben den die feiglingen besucher des Weihnachtsmarkt gemscht es müssen doch 100e da gewesen sein . Jeder von euch ist ein dreckiger widerlicher Egoist. Es müsen früher waren es noch Männer und die täter würden heute noch baumeln. Ich hätte alles gegeben um dem Mann zu helfen. Oder habt ihr Angst davor zu hunderten verhaftet zu werden lächerlich .Zusammhalt ist die Zukunft. Aber das Volk wurde von Verätern schon gespalten. Als ich 2002 nach 5 Jahren meine Schuld verbüsst hatte und ich habe niemanden tätlich angegriffen habe ich das Land und die kriecherische egoistische Bevölkerung nicht mehr wiedererkannt. Ihr Systemraten würdet selbst nach einem Vorfall wie in Nemmersdorf zu weitermachen wie bisher. Ihr glaubt es nicht aber so werdet ihr alle Sterben.

  • An solchen Verbrechen ist das Opfer (meistens eine Deutsche oder ein Deutscher) selber schuld und natürlich die AfD.
    So versucht man es fast immer hinzustellen.
    Man könnte den Eindruck gewinnen der Bürger soll bis zur Weißglut gebracht werden. Ein sehr gefährliches unterfangen.

  • “Dass die Anwälte der Totschläger versuchen, ihre Mandanten vor der Untersuchungshaft und einer Verurteilung bewahren möchten, ist durchaus legitim; die Relativierungen eines Tötungsdeliktes durch Teile des Mainstreams indes ist widerlich.”

    Danke!
    Man stelle sich nur immer wieder eine gewisse Umkehr vor: Deutsche hätten einen Ausländer totgeschlagen … – was ja bedauerlicherweise aus den verschiedensten “Gründen” auch mal vorkommen kann oder schon vorgekommen ist.