Werbung:

Und seit wann nennen sich Feuerwehrmänner untereinander Kollegen?

Video oben:  „Antifa“ schändet Kranz für ermordeten Feuerwehrmann

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Loading...

45 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Diskowolos Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Es wird alles getan, um per „political correctness“ von VStGB § 6 / CPPCG abzulenken. Obwohl Ursache und Wirkung selbst für Blinde klar erkennbar ist.
    Ist wie mit dem „demografischen Wandel“. Da wird ein Volk durch Steuern, Abgaben und willkürliche Entscheidungen der Politik in eine Lage versetzt, welches die Familien zwingt, daß beide Elternteile arbeiten gehen. Es wird unters Volk gestreut, daß es asozial ist, mehr als 1-2 Kinder zu kriegen. Dazu noch die Würze „Schuldkult“, also die Implementierung von Schuld, die ausschließlich die Politiker hatten, die an den Schalthebeln der Macht saßen. Also „demografischer Wandel“ made by poliitics. War doch alles vorhersehbar.

    • @ Uschi K.

      Nennen wir das Kind doch beim Namen: Es geht hierbei um den Völkermordparagraphen im Völkerstrafgesetzbuch:

      § 6 Völkermord

      § 6 wird in 23 Vorschriften zitiert

      (1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

      1.
      ein Mitglied der Gruppe tötet,

      2.
      einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,

      3.
      die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

      4.
      Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,

      5.
      ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

      wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

      (2) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 bis 5 ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.

      Allein die Absicht, eine Volksgruppe oder Ethnie zu zerstören ( Umvolkung durch Masseneinwanderung fremder Ethnien und Kulturen) ist schon strafbar und fällt unter § 6 des Völkermordparagraphen.

      Die linksextreme Parole „We love Volkstod“ erfüllt nach Ansicht der Brandenburgischen Landesregierung nicht den Tatbestand der Volksverhetzung.

      Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Saskia Ludwig und Anja Heinrich hervor.

      Hintergrund ist eine Demonstration in Frankfurt (Oder) unter dem Motto „Wir zeigen Flagge für Weltoffenheit“ Anfang November. An dieser hatte sich auch die Linken-Landtagsabgeordnete Isabelle Vandré beteiligt. Auf einem Foto posierte sie neben dem Fraktionsbus der Linken, an dem ein Transparent mit der Parole „We love Volkstod – Bleiberecht für Alle“ angebracht war.

      • Der Jungsozialist und Krypto-Kommunist Kevin Kuehnert:

        ‚Umvolkung muss konkret werden‘

        https://www.severint.net/2019/11/18/dokumentiert-der-umvolkungstweet-von-kevin-kuehnert/

        Die ehemalige Stasi Spitzel’in und Chef’in der linksextremen Amadeo Antonio Stiftung , Anneta Kahane, die ‚nach der Wende‘ ihre ..ähäm… ‚jüdischen Wurzeln‘ entdeckt hat, und nach der ähäm.. ‘Wende‘ eine Bilderbuchkarriere (auf des Steuermichels Kosten) hingelegt hat:

        „Im Osten gibt es gemessen an der Bevölkerung noch immer zu wenig Menschen, die sichtbar Minderheiten angehören, die zum Beispiel schwarz sind“, kritisierte Kahane nach einem Bericht des Tagesspiegel:

        https://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-deutschland-es-ist-zeit-fuer-einen-neuen-aufbau-ost/12062620.htm

      • Dies gilt NUR wenn es von der Regierung kommt.

        Den Mörder kann man also nicht wegen Völkermord anklagen.Die Regierung schon.Nicht nur wegen den Morden,sondern auch wegen „Seelischer Schäden“.
        Denn die ANgst vorm Weltuntergang wird auch vom Staat gefördert und Angst macht krank.Ausserdem wollen Frauen deswegen keine Kinder mehr bekommen,das ist dann ein weiterer Punkt.

        Dazu kommt noch Punkt 3.Bekanntlich werden Medikamente knapp.Der Staat hätte dafür sorgen müssen das dies nicht passiert.Ausserdem wurden Gesetze erlassen die nächstes Jahr lebenswichtige Operationen erschwert(Da alles neu gestestet werden muss-was in der kurzen Zeit nicht möglich ist).
        Wenn es demnächst einen Blackout gibt kommt dies noch hinzu.

      • Herr von Bern,
        leider gelten diese Gesetze nicht für die BRiD solange dieses Allierten-Staatskonstrukt bei der UNO noch als Feindstaat geführt wird weil kein Friedensabkommen vorliegt und somit die Menschen- und Völkerrechte nicht geltend gemacht werden kann.
        Auf gut Deutsch:
        >Wie sind International komplett angeschissen was die Menschen- und Völkerrechte betrifft !<

    • Der Kommunist und ehemalige Vorturner der SED-Nachfolgepartei ‚Die Linke‘, Gregor Gysi, wie Kahane Jude, freut sich diebisch , dass die Deutschen (allesamt Nazis, bis auf die Kommunisten) infolge der (verordneten) Demografie ‚aussterben‘:

      …“Und dann gibt’s ja noch was. Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden (Gysi schupft keß die Augenbrauen), das liegt zum Glück daran, daß die Nazis sich auch nicht besonders vervielfältigen.“

      Gregor Gysi: Zum Glück sterben die Deutschen aus!

      Video kann man im Internet abrufen.

      Und der ehemals deutsche Jude, vorm. SPD-Mitglied, Yasha Mounk, und heute Lehrstuhlinhaber an der jüdischen Elite Kaderschmiede ‚ Harvard-Universität, lässt (unfreiwillig?) die Katze aus dem Sack, was vorher als ‚Nazi-Verschwörungstheorie‘ gebrandmarkt wurde:

      ARD- Tagesthemen – Yascha Mounk:

      „Ein historisch einzigartiges Experiment“ (Tagesthemen 20.02.2018)

      „dass wir (mit der gezielten Masseneinwanderung) hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

      https://www.youtube.com/watch?v=eFLY0rcsBGQ

      Seit Beginn dieses ‚einzigartigen Experiments‘ und den angekündigten ‚vielen Verwerfungen‘ liegen auffallend viele Leichen in Deutschland herum.

      Sind aber alles bedauerliche (‚Einzel‘) Vorfälle!

      …“Damit hat ein Ideologe des „Remplacismus“ (nach frz. remplacement = Ersetzung, Austausch, um es mit einem Begriff von Renaud Camus zu sagen) auf verblüffende Weise die Karten auf den Tisch gelegt. Er ist nicht der erste, und er wird auch nicht der letzte sein. Das Besondere ist, dass Mounk nahezu wortwörtlich formuliert, was im rechten Lager schon lange thematisiert und kritisiert wird, aber immer noch als „Verschwörungstheorie“ und Hirngespinst abgetan wird.“ (…)

      Es muß immer wieder betont werden, daß die Forderungen der politischen Eliten und ihrer medialen Handlanger nach mehr und mehr „Diversity“ (die schick anglisierte „Vielfalt“, die den alten „Multikulturalismus“ als Schlagwort abgelöst hat), nichts anderes meinen und auf nichts anderes abzielen, als auf das, was Renaud Camus als „Bevölkerungsaustausch“ beschreibt; dies läßt sich an unzähligen Beispielen belegen.

      Als eine Art Aperitif zu Camus oder Pirinçci (der kleine Akif) kann man sich etwa diese markige Rede des niederländischen EU-Kommissars Frans Timmermans anhören; sie ist, wie immer, gepflastert mit inneren Widersprüchen und ideologisch bedingten Kurzschlüssen.

      Frans Timmermans: Der große Austausch als Manifest Destiny

      https://sezession.de/53702/frans-timmermans-der-grosse-austausch-als-manifest-destiny

  • Selbst den Toten erweist man nicht einmal die letzte Ehre, die ihnen zusteht. Totgeprügelt wie ein Hund. Wo bleibt der Protest der Angehörigen und Freunde gegen diese Todesanzeige? Wenn die Deutschen nicht für ihre eigenen Familien kämpfen, dann werden sie von anderen Familien verdrängt.

    • ja, von dieser Seite müßte bei der großen Anzahl an Opfern, viel mehr kommen. Auch diese Art Instrumentalisierung durch die Open Border-Prediger ist irre. Sie verharmlosen und verlangen „Besonnenheit“. War der Feuerwehrmann oder sind die andere Opfer weniger wert, als Lübcke? Wurde bei ihm nach „Besonnenheit“ gerufen? Jedes Opfer ist eines zu viel. Selbst Lübcke ist Opfer diesen unglaublichen Machtmißbrauch

  • Keine Ahnung von nichts die Herren in ihren Ledersesseln. Klar doch höhere Gewalt.
    Wird demnächst sicher häufiger passieren. Kein Ding das einer Familie der Vater , den Enkeln der Opa und der Ehefrau der Mann geraubt wurde und weshalb?
    Weil unsere Herrschaften in ihrer Filterblase mal wieder multikulturelle Experimente machen müssen. Weil einem einer abgeht dabei Helferlein auf Kosten Anderer zu spielen.
    Verdammte Heuchler die nicht einmal wissen das sich Feuerwehrmänner Kameraden schimpfen.
    Aber das Wort könnte ja Assoziationen wecken. Klingt schon wieder total faschistisch , gelle?
    Man kann diese Heuchler nur noch verachten. Denen gehen Menschenleben am Allerwertesten vorbei.

      • Und SPD klingt wie SED. Haben ja nach der *Wende* im Osten auch deren Verlagshäuser sich einverleibt. Kein Wunder das die Zeitungen sich wie unter Honecker und Mielke lesen und Keiner das Wurstblatt (Zentralorgan) mehr kauft.

    • Keine Ahnung von nichts die Herren in ihren Ledersesseln
      ——
      Wer diese bösartigen, korrupten und karrieregeilen Gestalten dermaßen verharmlost, hat die Agenda hinter der ‚Umvolkungs‘ …Parole: ‚Es lebe der Volkstod!‘ – offensichtlich nicht verstanden.

  • „Angeklagter ! Sie sind des VORFALLS für schuldig befunden worden. Auf Vorfall steht wie Sie wissen 4 Wochen beinharte Delfintherapie mit umgeschulten Topmodels auf den Seychellen. Nehmen Sie die Strafe an ?“

    “ Ja, aber nur wenn meine 13 Kumpesl mitkommen dürfen , har har har “

    „Das geht leider nicht, außer diese können noch weitere Vorfälle nachweisen“

    „Kein Problem, alter“… der Weihnachtsmarkt ist ja noch offen „

  • Im Bayerischen Rundfunk wurde von einem Polizisten gesagt, dass bereits der Schlag tödlich war und nicht erst der Aufprall. Zudem war der Feuerwehrmann von 7 Mann umzingelt.
    Aufgrund dieser Aussage liegt wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mord oder zumindest eine massive Tötungsabsicht vor.

    Was wohl der mutmaßlich Ermordete zu seiner eigenen Traueranzeige sagen würde?

  • Die gesamte Formulierung aus dem Stehgreif ist für den Ar… !!

    Mit etwas Gefühl bei der Sache geht es auch anders, ohne das Das Wort MORD zu benutzen .

    Familie S. Hat viel zu früh Vater, Ehemann, Bruder ect.. Verloren

    Die Feuerwehr verlor einen geschätzten langjährigen Kollegen

    Roland S wurde viel zu früh und unerwartet aus der Mitte dieser der Menschen gerissen, denen unser Beileid gilt .

    Wir trauern mit Ihnen

    Und werden Roland S (nicht) vergessen

  • Bitte helft mit beim email-Schreiben!!!

    Sehr geehrter Herr Gribl, sehr geehrter Herr Wünsch,

    Ihre Traueranzeige in der AZ hätten Sie sich wirklich schenken können! Es wäre der Familie des ermordeten Feuerwehrmannes gegenüber pietätvoller gewesen, lieber gar keine Anzeige aufzugeben! Ein „tragischer Vorfall“ also war´s, was den Feuerwehrmann vorzeitig ins Grab brachte? Soso! Ein wirklich „tragischer Vorfall“ wie der Tod im Einsatz beim Löschen eines Brandes, hätte den Getöteten wohl eher zur Ehre gereicht und die Witwe tatsächlich auch zu 100% trauern lassen, anstatt neben der Trauer auch noch Wut, Zorn, Ohnmacht und diese schreckliche Sinnlosigkeit empfinden zu müssen! Wieviel Zynismus kann man aufbringen, angesichts dieser Untat die Wahrheit zu verleugnen und diese abscheuliche Tat nicht einfach beim Namen zu nennen?

    Nochmals: Der Feuerwehrmann Roland S. wurde Opfer eines feigen, heimtückischen Mordanschlages, der aus einer Gruppe nicht integrationswilliger Migranten heraus begangen wurde. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob diese Leute einen deutschen Pass haben oder nicht, ob sie hier geboren wurden oder nicht! Sie werden faktisch immer Ausländer bleiben, weil sie auf uns Deutsche und unsere Werte spucken, weil sie uns Kuffar aus ideologischen Gründen hassen, weil sie nicht dazugehören WOLLEN und auch nicht in unser säkulares System passen! Ich hoffe, sie haben diesen Zusammenhang nun endlich begriffen! Aber ich befürchte, ich hoffe zuviel!

    Irgendwann werden wieder Oberbürgermeister und Personalräte in den Gemeinden sitzen, die aufrecht, standhaft, wahrhaftig, durchsetzungsstark, unbestechlich und vor allem unpolitisch sind – genauso wie es das deutsche Volk, welches Ihre monatlichen Gehälter bezahlt, auch verdient! Aber bis dahin ist es ein langer und weiter Weg! Wenn Sie sich nach dieser Unverschämtheit Ihrer Wortwahl in der Anzeige nicht in Grund und Boden schämen, wünsche ich auch Ihnen noch vor Weihnachten vielfach bunte Bereicherung! Und nein, ich schäme mich für MEINE Wortwahl keineswegs, denn Sie haben sich meine Verachtung redlich verdient!

    MfG,

    Sarah Sturm

    Die Email-Adressen der Herrschaften:
    [email protected]
    [email protected]

    Bitte viele emails schreiben!!

  • Ach wie niedlich, ein tragischer Vorfall, das Kind ist über einen Stein gestolpert, ist hingefallen und hat sich am Knie verletzt. Oh je, da hilft nur ein buntes Pflaster und pusten. Genauso klingt der OB von Augsburg. Ich könnte nur noch kotzen. Aufgrund dieses Vorfalls (tragisch ist er ja nicht mehr) wird das abhängige Gericht urteilen. Außerdem hat er Hannig in seinem Video ganz klar gesagt, daß wir (also das Restdeutsche Volk) schuld ist, daß so ein Mißgeschickt dem jungen Mann passiert ist (hat er ja nicht gewollt, obwohl jeder weiß, daß man mit einem gezielten Schlag jemanden ermorden kann), denn wir haben uns nicht genügend um seine Integrierung gekümmert. Alle diese Vorfälle sind nur unsere Schuld, weil wir es versäumt haben, diese armen Kinder zu betreuen. Außerdem müssen wir deren Kultur auch berücksichtigen. (H. Hannig hat es nicht so kraß ausgedrückt). Ich stimme nicht mit ihm überein, daß man nichts umkehren kann, doch Herr Hannig, man kann alles umkehren, außer die Toten wieder lebendig werden zu lassen, die Messerverletzungen, die Vergewaltigungen, die Zerstörungen, die Diebstähle verschwinden zu lassen. Man kann alle diese Bereicherer zurückschicken. Die werden nicht gebraucht.

  • Hoppala , …. 3 Asyl-Freaks fahren mit TAXI (!!!) zur Schweriner Notaufnahme und prügeln den Wachmann etc krankenhausreif und werfen ihn die Treppe herunter. Was ein Glück für die beteiligten Kartoffeln, daß der Arzt gleich im Hause war. Für diesen Vorfall gibt es gnadenlos Delfintherapie, bis sie schnattern können wie Flipper !

    https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/schweriner-notaufnahme-betrunkene-stossen-wachmann-treppe-in-herunter-66624782.bild.html

  • es hat gereicht, als der Bürgermeister von Augsburg….ohne weiter auf den Ermordeten einzugehen….in seine Lobpreisung zu Polizei und Überwachungskameras verfiel, etwas ECKELERREGENDERES erlebt man nur in der IST Zeit! Zugegebenermassen habe ich dann den Sender gewechselt um mir das Restgeschwafel zu ersparen. Alles andere hat schon Herr von Bern ausgeführt, dem ist von mir nichts hinzuzufügen. Danke dafür!

  • Liebe Frau Sturm
    ich habe soeben eine klare und deutliche Ansage an den OB per Mail versandt. Es ist einfach ekelig und unfassbar, wie solche angeblichen Repräsentanten einer Stadt oder im Lande derart widerlich und menschenverachtend agieren, wenn es um autochthone Bürger des Landes geht. Allein Halle mit dem Run auf die Synagoge war erschreckend, obwohl dort – Gott sei Dank – nichts gravierendes passierte. Aber die getöteten beiden deutschen Opfer waren der Block-Politik völlig gleichgültig; ihrer wurde nicht gedacht, allenfalls pflichtgemäß ein paar Worte geschwafelt, den Angehörigen kein Trost zugesprochen und schon gar nicht eine Kirchentür geöffnet. Dann kommt zu den vielen Taten immer wieder die verharmlosende These, wonach es sich um Einzelfälle usw. handelt; auch der Innenminister Bayerns faselte diese Mär wieder in die politisch korrekten Gazetten. Glaubt er eigentlich selbst noch an seine Aussagen? Leider fallen die denkfaulen Menschen im Lande auf diese Politiker-Lügen rein.

    • Ja, so ist es. Aber wir müssen uns zur Wehr setzen und uns auch laut und deutlich artikulieren! Deshalb ist jede Email so wertvoll und wichtig! Vielen Dank dafür. 💙

  • Augsburg ist übrigens das Drecksloch, aus dem Claudia Fatima Koth kommt! Bei Mailadressen Sternchen entfernen. Aber schützt Euch:
    1. Geht in den Flugmodus (schaltet den Mobilfunk aus)
    2. Verwendet nur öffentliches WLAN (zum Beispiel bei der DB, bei Kneipen, Freifunk usw.)
    3. schaltet Javascript aus
    4. verwendet zusätzlich Anonymisierer, nicht alle in dieser Liste funktionieren ohne Javascript: *http://www.emailtester.de/anonyme-email-adresse/sofortmailer.php
    5. vergewissert Euch vor dem Abschicken, daß Ihr nicht bei Eurem Provider seid *https://www.dein-ip-check.de/

    Oder verwendet den Torbrowser!

    Bürgermeister (und Anti-AfD-Hasser und -Hetzer!) Gribl:
    *[email protected]
    Fax: 0821 324-2121

    Der im Artikel genannte Thomas Wünsch:
    *[email protected]
    Fax: 0821 324-3955

    Die Polizei hat die Nationalität der Mörder verschwiegen (bis auf den Haupttäter) und läßt die Antifa-Terroristen gegen Petr Bystron gewähren, verantwortlich:
    Polizeipräsident Michael Schwald
    *[email protected]
    Fax‎: ‎0821 323-1040

      • Diese Lumpen vom Staatsschmutz (politische Polizei) wollten bei mir eine Hausdurchsuchung veranstalten wie ich aus der Akten erfahren habe. Wegen einer Beleidigung einer Grünenpolitikerin wohlgemerkt! Die Staatsanwaltschaft hat dies mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit abgelehnt. Die politische Polizei „Staatsschmutz“ fällt auch bei Ihnen ein, wenn die aus der unverschleierten IP-Adresse erst mal auf die Wohnadresse gekommen sind.
        Und dieses Dreckschwein Gribl hat deutlich mehr als Beleidigungen verdient!

        Verschleierung ist bei Mails an Behördenvertreter Selbstschutz, diese Verbrecher sind insbesondere auf Geldstrafen, Geldbußen und Zahlungsauflagen aus, um damit Merkels und Gribls Messer-Fuck-Kräfte zu finanzieren. Deswegen so viel Sand ins Getriebe dieses Verbrecherstaates, der auf allen Ebenen mit korrupten Lumpen durchsetzt ist.

  • Das E-Mail schreiben bringt gar nichts,ausser es machen wirklich 1000e und das ununterbrochen,um die Sekretärin auf Trab zu halten,die jede E-Mail,die nicht politisch korrekt ist sofort aussortiert und den Empfänger gar nicht erst erreicht.

    • Erfolgreiches Selektieren. Was der Merkel-Unrechtsstaat seit 14 Jahren tut. Seine Untergebenen, gefesselt von einer ausstehenden Pension – welche aber bei Nichtbefolgen gekuerzt (Rainer Wendt) oder gestrichen werden kann. Hans-Georg Maassen ist fuer solch eine perfide Behandlung schon „zu gross“ geworden. Alle anderen – steht eurer Kanzlerin, eurem Vorgesetzten und eurer heimischen Brutal-Medien bei – sonst………….

    • Wenn man danach ginge, wäre jeder Protest überflüssig! Tatsächlich ist es immens wichtig, sich Luft zu machen und irgendwann werden es diese Herrschaften zur Kenntnis nehmen müssen. Im Grunde bin ich schon zufrieden, wenn ich nur die Sekretärin erreiche! Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann rein theoretisch einen Orkan auslösen, warum sollte eine Email wie meine keine kleine Kettenreaktion haben?

      • Anonym abgeschickte (Tor-Netzwerk) Bedrohungen verunmöglichen es dem System, echte Bedrohungen vom Volkszorn zu unterscheiden und um Lumpen wie Gribl oder Lübcke ist es doch nicht schade, oder? Nebeneffekt: Bei deren Frühableben wird der Steuerzahler geschont, schließlich ist das eine Pension weniger!

  • „Sarah Sturm
    12. Dezember 2019 um 07:24 Uhr
    Wenn man danach ginge, wäre jeder Protest überflüssig! Tatsächlich ist es immens wichtig, sich Luft zu machen und irgendwann werden es diese Herrschaften zur Kenntnis nehmen müssen.“

    Habe ich schon vor einiger Zeit gemacht.
    Da reagiert nicht einer.
    Bei der 2ten Mail kommt:Failer Demon.Nicht angenommen.

  • Jetzt töten die drecksschweine, wenn das nicht der letzte Weckruf war, wenn wir uns nicht endlich mal dagegen wehren …dann sehe ich schlimme Zeiten auf uns Deutsche zukommen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft