Werbung:

Bereits vergangenen Donnerstag hatte es Probleme am Münchner Hauptbahnhof gegeben: Ein Litauer (32) hatte erst eine Mitarbeiterin der Bahnhofsmission belästigt und dann einen Beamten der Bundespolizei attackiert. Trotz Vorfällen wie diesem und der Messerattacke vom Montagmorgen: Die Sicherheitslage am Bahnhof ist laut der Polizei München „überhaupt nicht problematisch“.

Im Gegenteil: Die Zahl der Straftaten sei „signifikant rückläufig“. Auch aufgrund des Alkoholverbots, das im August in Kraft getreten ist. Natürlich, erklärt ein Sprecher, ist der Bahnhof ein Ort, an dem sich viele Menschen aufhalten. Entsprechend hoch sei die Zahl der Polizisten.

TZ | München 10. Dezember 2019

So sieht Bürgernähe für die Polizei München aus. Zumindest in den sozialen Netzwerken. Dabei hat Anne doch ganz höflich gefragt, ohne einen hetzerischen Unterton.
Ganz unabhängig vom unverschämten Tonfall, ist der Kommentar der Polizei München auch saudumm. Nee, nicht des Kommafehlers wegen: Seit wann muss jemand, der Daniel heißt (Nachname wird uns vorsichtshalber nicht verraten – sollte der Müller oder Meier heißen, fress ich, wie man so sagt, einen Besen), zwingend ein Biodeutscher sein?

Wütend macht mich die unpassende Reaktion der Polizei nicht, eher traurig, und auch ein bisschen ängstlich. Die Polizei sollte sich in den sozialen Netzwerken neutral verhalten, sich nicht wie irgendein dahergelaufener Netz-Rüpel aufführen. Die Polizei sollte für die Bürger da sein. Für alle Bürger. Von links bis rechts.

Ach, hier nochmals der gute alte Daniel. „Deutscher“? Hm. Nun ja, ich sag mal so, ohne mich zuuu weit aus dem Fenster zu lehnen: In „Asterix und die Goten“ hätte er es nicht geschafft.

Loading...

100 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jaja dir Polizei, leider in vielen Teilen in DE in der Masse Passdeutsche, sehr bedenklich das hier fast jede Amöbe unseren Pass geschenkt bekommt.
    Manche haben nicht nur 2 Pässe, sondern viele Staatsbürgerschaften.
    Wir haben keinen Plan B!!!

  • Wenn der Daniel Deutscher wäre, hätte er ein Qualitätsmesser verwendet und nicht so einen Osteuropa-Blech Zinken aus seiner Heimat, der gleich beim ersten Zuhacken abbricht. ( war das wieder hanebüchen ? 😉

  • Deshalb.
    Kein Mitleid mit den Bullen.
    Da wurde doch mal einer bei sich zu Hause verprügelt.
    Ich sage das haben die verdient.
    Elendige Merkelknechte.
    Bullen dienen jedem Regime.Egal.Hauptsache Beamter.

    • und so sagte ulricke meinhof dass „bullen schweine“ sind und „selbstverstaendlich geschossen werden darf. und so ermordete die raf 36 menschen.

      d a s also ist deine gesinnung

      du bist krank vor menschenhass.

      • Man muß nicht Antifa sein, um die Merkelschergen zu verachten! Eines hat sich doch wieder mal gezeigt in München wie in Augsburg, daß diese Lumpen gegen uns, gegen das Volk, gegen die AfD stehen, selbst dann, wenn die Kanacken die Bullen im Visier haben und zustechen! In Augsburg haben sie die Nationalität der Mörder verschwiegen und heute Petr Bystron fast abgeführt. Ständig pöbeln die Bunzelbullen auf Twitter gegen Patrioten und kriegen kein gerades Wort gegen die Antifanten raus. Und lassen das Gelumpe auch auf der Straße gewähren. Scheiß-Bullen, dieses „Danke Polizei“ bei Pegida habe ich nie verstanden. Wenn sie von Arabern die Fresse poliert bekommen sind sie so klein mit Hut und gegen uns plustern diese Versager auf.

        Nach der Wende müssen nicht nur in den Gerichten und Staatsanwaltschaften Köpfe rollen, sondern auch bei der Polizei. ALLE Parteibuch-Polizeipräsidenten (also alle) müssen gefeuert werden, alle Einsatzleiter ebenso. Die Hunde, die Chris Ares sabotiert haben ebenso. Jeder Polizeiangehörige, der das Recht auch nur im Mindesten gebrochen hat, gehört gefeuert! Alle Pensionsansprüche kassieren, Merkels uniformierte Schläger gehören an den Bettelstab, Raubritter brauchen wir nicht!

      • nein anke, im gegenteil, mich widert die antifa aus ganzem herzen an. mich widert aberauch menschenhass an. auch ein bulle kennt gefuehle, aengste und sehnsuechte. und ich kenne das menscheneverachtende verhalten der raf. wie wollen wir wieder zu charakterlich guten werten kommen, wo anstand, fleiss, ehrlichkeit etwas zaehlt, wenn wir das gleiche menschenverachtende verhalten in wort und tat an den tag legen, wie die moerderische raf oder die schlagetot der antifa?
        lass es dir mal durch den kopf gehen.
        saludos

  • Meine Antwort auf Twitter:

    @PolizeiMuenchen
    arrogante dumme Nichtskönner seid ihr. Macht euren verdammten Job und hört auf die Leute zu verarschen/beleidigen.

  • Indem sie den Anweisungen aus dem Berliner Führerbunker geradezu sklavisch folgt zeigt die VolksPolizei -übrigens weit über München und Augsburg hinaus- daß sie aus der deutschen Vergangenheit rein gar nichts gelernt hat. Nun mag man dem Trugschluss aufsitzen, daß sich die seit den 90gern vorsätzlich mit Linken und Ausländern verbuntente Staatsgewalt hier politisch gegen Rechts positionieren würde, aber das stimmt nicht. Zum Selbst-Denken und -Handeln ist man bei der Polizei seit jeher nicht bestimmt, dazu bösen Zungen zufolge auch viel zu dumm, zu korrupt oder zu feige; sonst gäbs pro Tag Dutzende von Whistleblowings über all den Dreck, den Merkels Schutzstaffel ständig unter den Teppich zu kehren hat. Skandalöse Dienstanweisungen gibt es täglich. Ein Hinweis darauf kommt aber nur alle Jubeljahre mal.

    • Oh Gott, und „wenn wir an der macht sind, wird alles besser“. Der Spruch steht wahrscheinlich über deinem Bett. Sobald eine Polizei sich an Gesetze hält und nicht die Fragen eines Nazis beantwortet, gehört sie an den Pranger? Wie kann man nur solchen Unsinn plappern!

      • Wieder so ein Klugscheißer, der meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und meint, er dürfe deswegen all die, die er für dümmer hält, wie Untermenschen behandeln. Leztlich ist er aber zu nichts weiter instande, als MSM Propaganda nachzulabern. Meinst Du mit Deinen „Nazi“-Betitelungen „weckst“ Du hier jemanden auf? Oder musst Du einfach mal etwas Frust ablassen?

        Ich mach es einfach mal wie Du, und betitele den, dessen Meinung mir nicht in den Kram passt als Nazi: DU NAZI!

        Und wer hat jetzt Recht? Ich natürlich. Mich nennt niemand einen Sozialisten, weil ich bin mit Sicherheit keiner. Also nenn mich nicht Nazi, weil das waren Sozialisten.

        • Wenn man den Nazispieß umdreht – also Linken gegenüber „Nazis raus“ fordert – bekommen sie Maulsperre. Schlägt ein, wie eine Granate. Wenn man dann noch beweist, dass Nationalsozialisten Linke waren und sind, drehen sie völlig durch. Die beste und effektivste mir bekannte Waffe gegenüber Linken. Keine Schmach für den Feind ist größer, als mit den eigenen Waffen geschlagen zu werden.

      • Nach GG Art. 9 Abs. 2 sind der Islam und seine untergeordneten Vereinigungen, wie Ditib, verboten. Aber wer hält sich denn in D noch an Gesetze? Allenfalls der schlichte Schlafmichel.

        Und noch was: Nazis raus!

      • Michael Schmidt

        hoer mal du kleines dummerchen, indem du hier die leute als „nazi“ betitelst, v e r h a r m l o s t du die nazis im hitlerfaschismus. die haben die andersdenkenden menschen totgepruegelt, in klos ertraenkt (den dichter erich muehsam etwa), im wald heimtueckisch erschossen, aufgehangen, mit knueppeln erschlagen, kzs errichtet, millionen menschen vergast, an galgen gehangen, erschossen, totgespritzt, und den 2. weltkrieg entfesselt. niemand macht das heute, also gibt es auch keine nazis!

        ich sage dir dummen jungen eines: wenn du weiter dieses moerderische nazi-gesindel verharmlost, lass ich mir notfalls per gerichtsbeschluss deine
        mailadresse geben um gegen dich ermitteln zu lassen.

        ich bin der nachkomme eines nazi-opfers und habe daher das recht gegen solche nazi-verharmloser wie dich vorzugehen. mein vater hat diese schweine im kz und als nazi-sklave schwer verletzt und schwer traumatisiert ueberlebt.

        ich habe ihn als kind weinen erlebt. aber nicht damit so dumme jungs wie du heute sein leiden und mein mitleiden und meine traumatisierung durch deine verharmlosung der naziverbrechen banalisierst. weisst du ueberhaupt wie tief ins herz eines kindes das geht, den eigenen vater als weinendes opfer des nazi-gesindels erleben und mitleiden zu muessen? und nicht nur einmal. wieviele naechte hat mein vater schlaflos und zitternd und vor entsetzen und totesangst weinend in unserem wohnzimmer gekauert?
        du weisst einen dreck, aber schmeisst mit begriffen um dich, von denen du nichts kapierst.

        wenn du denkst ich scherze, lernst du mich kennen. niemand heute ist ein nazi, denn niemand ermordet in kzs juden, zigeuner oder schwule. also quatsch hier nicht weiter von nazis und entwuerdige nicht weiter unser grenzenlose leid durch dummdreiste, falsche unterstellungen.

        geh in die schule und lerne was die nazis waren und taten.

        im uebrigen habe ich als nachkomme eines nazi-sklaven einen spezialpass, der auch mich als opfer der nazis ausweist. den kann ich beim ermitteln gegen dich umgehend praesentieren. das nebenbei.
        verzieh dich.

          • du kannst mich kennen lernen. ich bin sogar bereit der administration von 1984 heute noch meinen pass als naziopfer zu praesentieren, die es dir bestaetigen koennen.

            den „witzbold“ als diskriminierung eines nazi-opfers will ich jetzt ueberhoert haben.

            eine weitere respektlose bemerkung ueber naziopfer und ich mache meine ankuendigung war. die erste anzeige geht dann an das institut fuer menschenrechte, deren erster praesident mein freund von unsere zeit bei amnestie international, percy maclean, war (damals vorsitzender richter am berliner verwaltungsgericht und heute rechtsanwalt und preistrager der Carl von Ossietzky-plakette und bundesverdienstkreutraeger).

            probier es aus.

            so einfach wiedu zu leben scheinst, sindwirnicht gestrickt. typen wiedichdie mit dem entsetzlichen hausieren gehen, habe ich gefressen.

  • Als ich Daniel G. las, musste ich gleich wieder an Ali Davud Sonboly denken. Dem Amokläufer vom Münchener OEZ. Aus dem wurde in der folgenden Berichterstattung dann David S. Sein Terrorakt ist als rechtsextreme Tat eingestuft worden.

  • Mal ganz ehrlich, was bitte erwartest Du von deutschen Polizisten Oliver ?
    Seit den 2000er Jahren stellen die jeden ein, der nicht bei 3 auf dem Baum sitzt. Völlig egal ob der vorher Wände und Züge beschmiert hat, sich aus Gewissensbissen um den Dienst bei der Bundeswehr gedrückt hat, oder kaum der deutschen Sprache mächtig ist.

    Wenn man mich fragt, gehören Sprayer nicht in den Polizeidienst, ebenso wenig wie Einbrecher, diese Bock zum Gärtner machen Mentalität ist falsch. Mag vielleicht noch in Bezug auf den einfachen Dienst wie bei der BPOL die GUKse (Grenzunterstützungskraft (Scout)) noch funktionieren, aber bitte ohne Verbeamtung und hoheitliche Rechte.
    Wer keinen Wehrdienst ableisten kann, weil er mit Waffen nicht auf Menschen schießen kann, gehört spätestens bei der Bewerbung zum PVB meiner Meinung nach aussortiert und wegen Totalverweigerung 5 Jahre in den Bau geschickt, anstatt ihn bei der Polizei einzustellen.

    Von den Rauschebärten und Clangroupies, die inzwischen in Uniform rum rennen, fange ich erst gar nicht an, sonst kotze ich mir gleich selbst vor die Füße.

    • Wer sich als Polizist von den Antifa Idioten mit Kot beschmeißen lässt, ist für nur noch eine Witzfigur, die keiner mehr ernst nehmen sollte. Auf Demonstrationen der linken Vermummten kneifen sie die Backen zusammen und machen überall Rückzieher. Es sollte sich mal einer finden, der noch den Kopf zum Denken hat und dem Vorgesetzen der solch dümmliche Befehle erteilt, richtig eine rein hauen!

      • Mehr noch als nur Witzfigur! Die meisten können nicht mal richtig lesen, das sind zu 80% stumpfe Prügler oder rote oder mohammedanische Infiltratoren. Wer was im Kopf hat geht nicht in den Öffentlichen Dienst, draußen kann man über solche erbärmlichen Scheißefresser nicht mal mehr lachen, man kann sie nur noch verachten!

  • Polizisten muss man mittlerweile genauso differenzieren, wie übliche Verdächtige.
    Es gibt bestimmt viele Gute, aber sie werden weniger und es kommen Schlechte nach.
    Jeder Rechtsaußen hält nichts von der Polizei, weil es Merkels Lakaeien sind, die das System unter Gewalteinsatz bis zum Ende verteidigen. Auf die ist kein Verlass, wenn es hart auf hart kommt.
    Jeder Linksaußen hasst die Polizei, weil die denken es wären rechte Prügelkommandos, die mehrheitlich AfD wählen.
    Jeder Moslem kann die Polizei nicht leiden, weil die bei den „Geschäften“ stören.

    Als Polizist hat man auf der Straße mehr Feinde als Freunde.
    Für kein Schmerzensgeld der Welt würde ich mir das antun wollen und die Pensionen da sind auch eher ein Witz.

    • Meiner Erfahrung nach arbeiten bei den Ämtern locker zu 50% Arschlöcher. Frag die Leute nur mal nach Erfahrungen mit den Zoll, weil du dir irgendwas bestellt hast. Ich selber hatte auch mal wegen Schulden mit der Krankenkasse mit ihnen zu tun. Als Mensch bist du diesen Leuten oftmals wirklich scheiß egal und wirst von oben herab behandeln und interesieren tut es am Ende keinen. Hab mir da damals auch gedacht „am liebsten würd ich mein Job kündigen und der Ollen dann mal klarmachen dass sie nicht einen cent dann sehen und sich ihren Ton sonst wo hin schieben kann.“
      Wirkliches Miteinander gibt es leider sehr sehr selten unter Deutschen egal wo. Bei Ämten und Beamten ist es aber besonders schlimm. Selbes trifft auch auf Polizei zu auch hier meiner Erfahrung nach 50% Arschlöcher. Ja es gibt sehr sehr freundlich Beamte, aber es gibt auch die die ihren Job Leute schikanieren zu können wohl als Ventil sehen. Entweder weil die Frau zuhause die Hosen an hat oder weil Deutsche die einzigen sind wo sie noch was zu sagen haben und die Respekt vor ihnen haben. Einmal hat nen Zollbeamter mich auch nach Drogen gefilzt. Wieso mich? War halt der einzigste Mann im Zug. Selbst meine Butterbrote hat er dann mit den Wixgriffeln angefasst, als ob da ein Tütchen was auch immer versteckt wäre.
      Man muss bedenken: Die Polizisten stehen oftmals im Zweifel auch nicht hinter euch sondern schauen eher weg weil sie ihren Job nicht riskieren wollen. Da nützt es dir auch nix wenn der Polizist Landsmann ist. Das ist der enorme Unterschied zu fast allen anderen Nationen auf der Welt.

    • Hans-Josef Unland

      woher weisst du, dass es „bio-deutsche“ waren‘?

      nur weil eine zeitung ohne quelle und nachweis etwas faselt?
      es gibt moslems die nennen ihren sohn „Kevin“, damit er wohnung und/oder arbeit finden kann.

  • Ich hatte mal Ärger mit einem kriminellen Deutschrussen, der einige Jahre wegen Drogenhandel und Widerstand gegen die Staatsgewalt abgesessen hatte. Der wollte mich in unserem Mehrfamilienhaus, in dem ich und er zur gleichen Zeit gewohnt haben, terrorisieren. Nach einiger Zeit habe ich eine umfangreiche Anzeige verfasst. Der Polizist, ca. 50 Jahre alt, hat mich am Telefon angemotzt wegen des Umfangs (3 Seiten DIN A4). Ich bin nicht vorbestraft.

  • Inzwischen berichten auch die „Qualitätsmedien“. Der FOCUS schreibt schadenfreudig unter der Überschrift „´Sie würden weinen´: Polizei lässt Politikerin nach München-Attacke auflaufen“:

    In der Auseinandersetzung bei Twitter beklagte die Polizei München unter anderem, sie habe am Montag Kommentare im vierstelligen Bereich erhalten, „die sich nicht mit der schrecklichen Tat an sich, sondern ausschließlich mit Spekulationen um die Nationalität des Verdächtigen und unfassbaren Vertuschungsvorwürfen“ beschäftigten.

    Dass diese Ansage sogleich vom gleichgeschalteten, nicht uniformierten Staatsvollzug in den Redaktionsstuben übernommen wird, versteht sich eigentlich von selbst. Dass man nun schon seit Tagen selbst(!) Berichte im sechs(!)stelligen Klick-, Abo-,und Kioskverkaufsbereich produziert, „die sich nicht mit der schrecklichen Tat an sich, sondern ausschließlich mit der Reaktion darauf“ beschäftigen, wird freilich ausgeblendet.

        • Danke erbärmlicher Troll,

          von solchen Zecken brauche ich keine Belehrungen – schon gar nicht von einem der nicht mal weiß was das GG ist … geschweige es je gelesen hat.

          Ende der Durchsage!

        • ich habe mich deinetwegen bereits mit der administration in verbindung gesetzt.

          Deutsches Institut für Menschenrechte
          Auftrag und Tätigkeit
          Der Auftrag ist per Gesetz[5] und Satzung[8] festgelegt. Das Institut forscht interdisziplinär und anwendungsorientiert zu menschenrechtlichen Fragen und beobachtet die Menschenrechtssituation in Deutschland. Es berichtet jährlich dem Deutschen Bundestag[5] und verfasst Stellungnahmen für nationale wie internationale Gerichte (sog. amicus curiæ-Stellungnahmen) sowie internationale Menschenrechtsgremien.

          Mit den Menschenrechtsgremien der Vereinten Nationen, des Europarats und der Europäischen Union arbeitet es eng zusammen. Das Institut ist außerdem Mitglied im Weltverband der nationalen Menschenrechtsinstitutionen (Global Alliance of National Human Rights Institutions)[9] und des European Network of National Human Rights Institutions.[10] Das Institut unterhält eine öffentlich zugängliche Spezialbibliothek zu Menschenrechtsthemen und betreibt Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung der Menschenrechte.

          es geht erst mal, dass du als nazi-leugner und nazi-verharmloser erfasst bist.

          die strafanzeige gegen dich geht andie staatsanwaltschaft.

          nun kannst du weiter mit deinem kumpel groehlen, es liegt ja alles hier schriftlich vor.

          • Nur zur Info ,die Meinungsfreiheit hat bei dir jetzt Grenzen, außer Stänkereien hast du nicht ansatzweise hier irgendwas mit Substanz geäußert, auf Nachfragen bleibst du wirklich alles schuldig. Wenn dir irgendwann wieder nach Diskurs zu Mute ist ,melde dich .Ab jetzt nehme ich deine Kommentare raus ,außer es kommt mal was Vernünftiges.
            Team 1984

  • Hier findet ihr 847 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen + Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
    Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen + Ehrenmorde +
    No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit + Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug + Angriffe auf Polizisten + Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania + 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken +Kirchenschändungen in Frankreich +Vergewaltigerbanden in UK seit 1975 + Spielsucht-Psychische Auffälligkeiten-Übergewicht-Bildung bei Immigranten + Bevölkerungsentwicklung in Deutschland,Österreich,Schweiz,Dänemark,USA + Antichristliche Attacken in Europa + Messerattackenkarte in Berlin + Verbrechensmeldungen aus den USA geordnet nach Sexverbrechen,Gewalt,Betrug etc. + Schizophrenie bei Migranten

    Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.
    https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

  • Liebe Red.
    Da, wo ein „Michael Schmidt“ kontinuierlich echte Nazi-Opfer verhöhnt, ist die Grenze zur Meinungsfreiheit in meinen Augen erreicht.

    Auch ich wurde von traumatisierten Opfern dieser Zeit und deren Kindern traumatisiert.
    Danach in der Schule mit Bildern von Leichenbergen in KZs. Ungewollt.

    Kann es sein, dass man Opfer der Nazi-Zeit hier öffentlich als „Nazis“ bezeichnen darf???

    MFG
    Sam Lowry

  • Ich finde die Reaktion der Polizei armselig, infantil, die typische deutsche Arroganz. Armselig und infantil wie ein großer Teil in diesem Land. Die Realität des Bürgers hat die Polizei erreicht, wenn es ihnen gefällt, sollten die Migranten dies nach Kräften ausnutzen. So eine Polizei hat keinen Respekt verdient, auch wenn sie diesen von deutschen Bürgern versucht zu erzwingen. Das macht sie noch ein Stück armseliger.

  • „chhdonmaleku
    10. Dezember 2019 um 17:03 Uhr
    und so sagte ulricke meinhof dass „bullen schweine“ sind und „selbstverstaendlich geschossen werden darf. und so ermordete die raf 36 menschen.“
    Du bringst vergleiche,nee. Gehts dir sonst gut?

    „chhdonmaleku
    10. Dezember 2019 um 23:10 Uhr
    nein anke, im gegenteil, mich widert die antifa aus ganzem….“

    Halt du ruhig die andere Backe hin.

    chhdonmaleku
    Dein Vater war also Nazi Opfer.
    Wer hat ihn denn dann abgeholt.Die Heilsarmee?
    Denk mal drüber nach,vielleicht verstehst du dann mit deinen 72 noch warum manche einen Hass auf Bullen bekommen.
    Wenn Merkel befiehlt,holen sie uns heute auch ab.
    Mit drauf schlagen fängt es an.

    Wisch dir den Schaum vom Maul,geh aufs Töpfchen mach Pipi und sei wieder ganz lieb.
    Darfst mich dann Vati nennen.
    Küßchen!

  • Ja, der Amoklauf von München ist ja auch ganz offiziell ein rechter Terrorakt. Der Täter hieß ja schließlich David und hasste Türken. Er sagte selbst, dass er Deutscher ist, hab ich im Fernsehen gesehen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft