Werbung:

Nach offiziellen Angaben von Bürgermeister Steven Fulop sind dabei mehrere Menschen getötet worden. „NBC News“ zufolge sollen drei Zivilisten innerhalb des Supermarkts und ein Polizist (39) erschossen worden sein. Außerdem seien mindestens drei Polizisten verletzt worden – einer erlitt einen Schuss in die Schulter.

Ausgangspunkt des Schusswechsels – offenbar eine Mordermittlung. Der später getötete Polizist, Vater von fünf Kindern, soll sich nach Informationen des TV-Senders zwei Verdächtigen genähert haben, die sofort das Feuer eröffneten. Er soll durch einen Kopfschuss gestorben sein.

BILD | 10. Dezember 2019 | 23:27 Uhr

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Solange es keine Bilder von den Tätern (Suspects) gibt, enthalte ich mich jeglichen Kommentars. Wären es Weiße, kann man davon ausgehen, dass es längst hinausposaunt worden wäre.

    Jersey City: 34,01 % der Bevölkerung sind Weiße, 28,32 % Afroamerikaner, 0,45 % amerikanische Ureinwohner, 16,20 % Asiaten, 0,08 % pazifische Insulaner, 15,11 % anderer Herkunft und 5,84 % Mischlinge. 28,31 % sind Latinos unterschiedlicher Abstammung. (Wiki)

    Die Weißen bilden also nur noch eine kleine Minderheit in Jersey City, das von ‘Minderheiten’ beherrscht wird.

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft