Werbung:

Polizeiobermeister Steve T. aus Augsburg kontrollierte mit einem Kollegen (49) gerade eine Passantin auf in einem Zwischengeschoss im Hauptbahnhof München, als der polizeibekannte „deutsche“ Intensivtäter Daniel G. plötzlich auf den Nacken des Beamten mit einem langen Messer derart brutal einstach, dass die Klinge im Körper von Steve T. abbrach. Der Polizist musste sich einer Notoperation unterziehen, wurde am Rückenmark verletzt. Ob er bleibende Schäden davontragen wird, ist noch unklar.

Nur durch das mutige Eingreifen weiterer Passanten und des zweiten Polizisten konnte der Messerstecher überwältigt und anschließend festgenommen werden.

Daniel G. ist obdachlos, gilt als gefährlich und psychisch krank, war bereits mehrfach in der Psychiatrie. Erst vor Kurzem wurde er von der Stadt München in eine Pension im Bahnhofsviertel, einquartiert. Das Motiv für die grausame Tat ist noch unbekannt, Daniel G. befindet sich zurzeit noch im Polizeigewahrsam. Ob er in Untersuchungshaft nach München-Stadelheim muss oder erneut in der Psychiatrie untergebracht wird, ist noch nicht bekannt.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (63, CSU) sagte vor einer Vorstandssitzung seiner Partei, der Polizist „schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, aber es ist eine schwere Verletzung“.

Der Vizechef der Polizeigewerkschaft in Bayern (DPolG) Jürgen Ascherl sagte zu BILDPLUS: „Ich verurteile diese Attacke aufs Schärfste. Ein schreckliches Zeichen für die Verrohung unserer Gesellschaft.“

Foto: Privat

Loading...

40 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Es gibt Sachen, die sind von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Wie zum Beispiel, ein in Ethnogenese entstandenes Volk umbauen zu wollen in eine sonstwas-Gesellschaft. Man baut auch nicht die Käfigwände in einem Zoo ab, um den Tieren eine Zwangsvergemeinschaftung anzutun. Das ist nicht „bunt“, sondern dämlich und verroht. Weil man das Ergebnis schon vor dem Abbau weiß und somit wissentlich und willentlich höchstmögliche Schäden anrichtet. Man kann auch nicht gegen Tierversuche sein, aber seine Mitmenschen grausame Versuche aufzwingen.

  • Das ist eine tödliche Attacke. In jedem anderen Land hätte der Kollege dieses Schwein erschossen, nur in Deutschland kriegt er Vollpension auf Steuerzahlerkosten. Das ist asozial.

    • Neuerdings sind doch alle Verbrecher psychisch Krank,so die neueste Ausrede,um sie ja nicht zu verurteilen.Unsere Psychiater gehören gleich mit an die Wand gestellt.

  • Ich kann die scheiß Aussagen: Ich/Wir verurteilen auf das Schärfste…. nicht mehr hören. Würden die Verantwortlichen handeln, bräuchten wir uns mit so einem Müll erst gar nicht beschäftigen. Aber die schwafeln alle nur. Dadurch hat sich noch nie was geändert. Punkt.

  • „Ein schreckliches Zeichen für die Verrohung unserer Gesellschaft.“. Gut gesagt.
    Vor allem politisch korrekt wie man es von einem Funktionär der Polizeigewerkschaft wohl auch erwarten muss. Soll er auch weiterhin seine Funktion ausüben dürfen.
    Wenn Leute die durch korrupte , volksfeindliche Politiker in unser Land gelassen wurden , austicken dann ja dann sind wir wohl wieder alle schuld. Wir haben sie nicht gut genug integriert und sind schuld an deren *psychischer Krankheit*.
    Nichts anderes als das lese ich aus diesen Zeilen heraus.
    Natürlich ist dieser feige und überaus hinterhältige und brutale Anschlag kein Grund auch nur 5 Minuten über den eigenen verhängnisvollen politischen Kurs nachzudenken.
    Natürlich brauchen wir auch weiterhin den massenhaften Import dieser Killer-Typen und es wird auch kaum Wähler dazu bringen darüber nachzudenken wen sie da wieder für mehrere Jahre wählen.
    Schuld sind alleine die bösen Rääääächten welche diese Zustände seid Jahren anprangern.

  • Wo ist eigentlich das Problem, solche Menschen, die obdachlos sind, auf Steuerzahlerkosten in der Psychiatrie unterzubringen und dort zu betreuen? Schließlich können wir auch in großen Mengen Minderjähriger unbegleitete geflüchtete Menschen bei uns aufnehmen und versorgen, sollen doch die Versorger in der Psychiatrie auf unsere eigenen kranken Menschen aufpassen und soll doch die Grenze geschützt werden, dann werden die sonst so schwer arbeitenden Sozialarbeiter für die Psychiatrie frei.

  • Ist doch scheisegal ob der einen Deutschen Pass hat, jede Amöbe bekommt den DE Pass geschenkt.
    Aber dann heisst es ja der Deutsche, hat der Mutti Merkel Neu Bürger und Sofortrentner wieder einmal ein schwerverbrechen begangen (meistens mehrfach jeden Tag) steht nichts dabei.
    Ganz Klasse von unserem Staatsfunk und der Lügenpresse.

    Spätestens in ein paar Jahren haben die alle einen DE Pass, im Merkelland wird eben geklotzt und nicht gekleckert, wenn es gegen unsere Heimat

    • Völlig richtig. Deutscher kann hier Jeder werden. Brauchst nur europäisches Festland erreichen und durch 5 Länder hin durch zu flüchten.
      Schon steht allen *Ich-will-ein-besseres-Leben-haben* – Typen das Sozialparadies offen wie ein Scheunentor.

      Unser Siggi Däbritz (PEGIDA Dresden)brachte das mit den Worten „Alles für Alle bis alles alle ist“ trefflichst auf den Punkt.
      Viel mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.

      • Aber wenn dieses Pack arbeiten muss ticken diese brutal aus.
        Kann ja nichts passieren, im Gegensatz zur Heimat Wir keine Hand abgehackt oder Auge um Auge zum Tode verurteilt.
        Unser Rechtssystem nennt die Typen krank.
        Nein,die sind nicht krank, die sind so gross geworden und geniessen bei uns ihre Freiheit. Ficki, ficke und schlimmeres.

        Wir müssen aufgrund dieser unfähigen Rauten Mutti Bürgetwehrfn einrichten.

        Treten wir eben in grösseren Rudeln auf und mit grösseren Messern, wollt Ihr das?
        Diese Antideutsche Regierung muss weg, samt diesem NWO Pack.

  • Der Arme hat sicher ne schwere Kindheit gehabt? Er ist traumatisiert durch zu viel Scheiße im Hirn! Mit oder ohne deutschen Pass, sperrt diesen Idioten zeit seines Lebens weg, dass er keinen Unsinn mehr anrichten kann und gebt ihm seine Pillen! Vielleicht haben wir ja Glück und er wird nicht alt? Denn solche Typen sind zu nichts nutze, die kosten uns Steuerzahler nur Geld! In einigen Fällen wäre die Todesstrafe, die bessere Lösung für alle Beteiligten!

  • der bubi muesste tag und nacht sein gangsta-rap auf volle lautstaerke hoeren muessen, wochen- ja monatelang, wie in clockwerk- orange. und dann ab nach saudi-arabien ohne rueckkehr-recht.

    dort kann er seine verrohung sicher austoben. einmal.

    ich wundere mich, wieso haben diese typen drei paesse? ich dachte bislang es gaebe nur eine staatsbuergerschaft.

  • „Gilt als gefährlich und psychisch krank“ – wieso läuft der dann frei rum????????????? Unabhängig davon – wieso sind alle diese Messerstecher und Vergewaltiger immer „psychisch krank“ und damit angeblich „schuldunfähig“???????????????????????? Solche Typen sind tatsächlich psychisch krank (nicht unbedingt im streng medizinischen Sinne, aber sozial-zwischenmenschlich ganz bestimmt) , aber trotzdem VOLL SCHULDFÄHIG.

  • Es wird Zeit, dass sich jemand um das Merkel und ihre willfährigen Mitstreitern kümmert, denn so geht es nicht weiter.

    „Verrohung der Gesellschaft“!!! Yup genau das findet seit 2015 statt, da immer mehr Kanacken und Neger hier aufschlagen, die faktisch mit unserer Geseschaftsform nicht kompatibel sind.

  • Der Typ sieht alles andere als Deutsch aus, scheinbar ein Pass deutscher unserer Mutti Merkel Regierung.
    Kennt Ihr noch ein Blödland das genauso die Urbevölkerung ins offene Messer laufen lässt ausserhalb der NWO EU?

    • Ausgezeichneter Bericht. Könnte von mir sein. Kann ich nur ausdrücklich unterschreiben. „Dünnes Eis“? Interessiert mich nicht. Ich lasse mir den Mund nicht verbieten oder mich einschüchtern, nur weil gehirngewaschene Dummköpfe die Wahrheit nicht sehen wollen oder können. Habe den Link schon an einige Leute weitergeleitet und werde ihn fleißig weiter verbreiten. Wenn man überhaupt etwas erreichen will, dann ganz bestimmt nicht, wenn man sich aus Feigheit nicht auf „dünnes Eis“ wagt. Und wenn mir jemand mit „Verschwörungstheorie“ kommt, lache ich ihn aus und trete ihn in den Arsch, einfach weil so viel Dummheit es nicht anders verdient.

  • 1994 bekamm ich von unseren gästen das zu ersten mal zu spüren wie die ticken ,ich damals 18j
    mit den ersten 4 stichverletzungen und eingeschlagen kopf was mit mehr wie 40 nähte wieder etwas hergerichtet worden ist
    1998 das zweite mal , direckt vor der haustür 4stiche mit buffeltöter in den oberkörper ,lunge durch ,torax mehrmals durchbohrt -er galt als psychisch Kranker gast und war gerade entlassen
    2012 wieder einer von unseren gäste 4 stiche oberkörper und hals ,dabei brach die klinge und steckte auch drien (etwas unterhalb am ohransatz )
    Meine erliche meinung ,es müssen täglich 2 menschen sterben damit die gutmenschen endlich mal aufwachen ,und feststellen das dieses gewallt potenzial nicht beherschbar ist .
    Ein gutes hat es ja ,,ich bin nicht mehr alleine mit dem problem

  • „Hans
    10. Dezember 2019 um 06:49 Uhr
    Ausgezeichneter Bericht. Könnte von mir sein. Kann ich nur ausdrücklich unterschreiben. „Dünnes Eis“? “

    Ich dachte du weißt schon wen ich damit meine.
    Dich hatte ich nicht angesprochen.

  • Ach ja.
    Dadurch,daß die Kommentare nicht in der Reihenfolge stehen,mal steht meiner,oder der eines anderen an dritter -vierter Stelle,und plötzlich werden andere Kommentare dazwischen geknautscht,so das alles oder vieles weiter nach unten rutscht,und so aus dem Zusammenhang gerissen wird.
    Kann man da nicht was ändern?

  • „Hans
    10. Dezember 2019 um 08:29 Uhr
    So hatte ich das auch nicht aufgefasst.“

    Dann nichts für ungut.
    Durch das ewige Durcheinander würfeln der Kommentare bekommt die ganze Sache schon mal eine Schieflage.

  • „Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.“
    – Aydan Özoguz 2015 –

    Ja, schmerzhaft. Das wird der niedergestochene Polizist in München sicher bestätigen können. Oder der Überlebende der Attacke in Augsburg. Markus Söder verkündete immerhin, dass es mehr Polizisten auf Weihnachtsmärkten geben soll. Da bin ich ja beruhigt.

  • Es ist klar, wenn tagtäglich von Messerattacken berichtet wird fühlt sich so mancher wohl dazu ermutigt, es auch mal zu tun, denn die Strafen für diese Einzelfälle sind oft nicht mehr, als, oh du böser Bube, was hast du denn getan. Messertäter sind einfach nur Monster und sie müssen genauso behandelt werden und nicht von einem Seelenklempner als verirrte Seelen beschrieben werden. Harte drakonische Strafen für alle, die der Ansicht sind, sie könnten ungestraft Gewalt gegen andere ausüben! Weg mit der Kuscheljustiz!!

  • Zu Gewalt darf ich ja nicht aufrufen.
    Aber zur Selbstverteidigung schon.Oder?
    Ich gehe immer mit einer Umhängetasche aus dem Haus.
    Darin habe ich eine „Affenfaust“.
    Wie man hier sehen kann.
    https://www.youtube.com/watch?v=mlHx8Go7lFw&feature=emb_logo
    In meine habe ich eine Billardkugel eingearbeitet.
    Wenn ich mal eine Eisenkugel in größe einer Billardkugel bekomme,dann werde ich die einbinden.
    Wie gesagt,die Umhängetasche und die rechte Hand immer in der Tasche an der Leine,die ich je nachdem,als Nahkampfwaffe benutzen kann oder als Fernwaffe.
    Die Leine ist etwa eineinhalb Meter lang.

  • Auf dem Pass ein Deutscher aber Negerkrause und dunkle Haut??? Ganz klar kein deutsches Blut…
    Hört endlich auf das Volk für dumm zu verkaufen
    Denn sonst geht es euch bald an den Kragen😁😁😁

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft