Werbung:

Das Ehepaar, das jetzt nur noch aus einer trauernden Witwe besteht, weil “sieben junge Männer”, offensichtlich angehende Agrarwissenschaftler, der Ansicht waren, dass eine Kartoffel unter die Erde gehört, kam gerade vom Weihnachtsmarkt.

Da verpasst man Weihnachtsmärkten mit Merkel-Pollern und käfigartigen Konstruktionen den Charme eines Hochsicherheitsgefängnisses, damit kein spontanradikalisierter Einzelfall sie mehr mit einem LKW dschihadisieren kann, um dann überrascht festzustellen, dass man einen Menschen auch mit einem Faustschlag ins Jenseits befördern kann.

Dazu bedarf es nur weniger Zutaten: Des Fehlens jeglicher zivilisatorischer Werte wie Respekt vor dem Leben unschuldiger Menschen, mangelnder Impulskontrolle sowie eines zerstörerischen Hasses auf eine Gesellschaft, deren Offenheit, Toleranz, Großzügigkeit und Barmherzigkeit Fremden gegenüber im eigenen Kulturkreis als verachtenswerte Schwächen gelten.

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Das Neueste zum Fall

Möglicherweise noch am Sonntag könnten die Ermittler in Abstimmung mit der zuständigen Staatsanwaltschaft mit Bild- und Videomaterial an die Öffentlichkeit gehen, sagte ein Polizeisprecher. Dies werde gegenwärtig geprüft.

Weitere Hinweise, um die bislang flüchtigen Tatverdächtigen zu finden, könnten sich aus der Aussage der Frau des Opfers ergeben.
„Die Frau konnte wegen ihres psychischen Zustandes bisher noch nicht vernommen werden“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Für den Nachmittag wurde eine Öffentlichkeitsfahndung angekündigt.

Ein Zeuge beschrieb die Geschehnisse am Tatort, dem Königsplatz, so: Die siebenköpfige Gruppe sei grölend in Richtung des Platzes gelaufen. Die späteren Opfer hätten sie gebeten, leiser zu sein. Daraufhin habe die Gruppe Dosen auf dem Pflaster herumgetreten. Als die beiden Männer sie erneut ermahnten, kam es zum Angriff. Danach flüchteten die Täter in Richtung Bahnhof.

BILD | 8. Dezember 2019

Foto: Stefan Puchner / dpa

Loading...

29 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Man sollte der Frau Merkel einmal sagen, dass ein “freundliches Gesicht zeigen” von verschiedenen Kulturen als Dummheit und Schwäche ausgelegt wird.

  • Da ich Weihnachten nicht im Hochsicherheitstrakt verbringen möchte und weil ich nicht bei 1984 gesperrt werden möchte , erspare ich mir meinen Vorschlag, was man mit den Invasoren machen müsste.

    • Ein Gutes im Schlechten hat es aber doch: Die Gleichgültigen (sowie die Befürworter dieser Zustände, also die berüchtigten 85%) geraten öfter unter die Messer, weil sie sich mit dem Gelumpe abgeben.

  • Merkel hat am 10.12.2018 den UN Migrationspakt in Marrakesch unterzeichnet, Chefsache, war ich wichtig anscheinend. Wer nun wissen möchte was der beinhaltet und da empfehle ich jedem Bürger ihn zu lesen, der sollte sich insbesondere die Ziele 13 und 17 genau durchlesen. Da wird so manches klar warum es wie momentan in D läuft bzw. nicht mit richtigen Dingen zugeht.

  • Jegliches Recht auf Aufenthalt verwirkt. Abschiebung sofort. Keine “Rücksicht”, worauf auch immer. Wenn ich die Party gebe nehme ich mir die Freiheit, jeden Unstyler ohne Weiteres rauszuschmeißen. Mir ist dann auch vollkommen egal, wie der Unstyler den Rest seines Abends verbringt.

  • Ich höre schon die Offiziellen: “Erschüttert”, “Täter traumatisiert”, “Einzelfall”, “nicht instrumentalisieren” und der Schwenk zum Kampf gegen rechts.
    Der Staat schützt seine (authochtonen) Bürger nicht mehr, aber Bürgerwehren als Selbstschutz sind “natsi”. Der Gang in deutsche Städte wird zunehmend zum Risiko. Danke für diese Buntheit.

  • Die Bayern, eigentlich bekannt für ihren gesunden Menschenverstand und klare Kante zeigen, haben sich von der Verräterpartei CSU und den Hilfstruppen von Grünen und SPD in ihrer Gutgläubigkeit dermaßen über den Tisch ziehen lassen, dass sie nun nach und nach die Quittung bekommen für braves Schaafsheerdenverhalten und immer schön zur Schlachtbank spazieren. Die Party in Bayern scheint aber jetzt endgültig vorbei zu sein!

    Die Bayern sollten aufwachen und auch den Drecksverein Bayern München nicht mehr unterstützen, der sich vom Terrorunterstützerstaat Katar massiv sponsern lässt.
    Sie müssen Söder, dem Unterwerfer unter dem Islam, vom Hof jagen! Stürzenberger hat doch berichtet, dass Islamkritik in der CSU verboten war – aus reinen machttatktischem Kalkül.

    Ein ganz tragischer Fall: Ein Feuerwehrmann, der sonst Leben rettet, zertreut auf dem Weihnachtsmarkt ein wenig seine Sorgen und wird auf dem Weg nach Hause umgebracht! Alle Feuerwehren im vereinigten Wirtschaftsgebiet sollten sich mit dem Ermordeten solidarisieren und solange in den Streik ziehen, bis die Invasion endlich ein Ende findet und diese Barbaren endlich aus dem Lande verwiesen werden.

    Das deutsche Volk sollte sich langsam im Klaren sein, von wem es in übester Art und Weise hintergangen und verraten wurde. Die Verantwortlichen sitzen in Berlin und jeder Landeshauptstadt.

    Sosehr die Wut auf die Barbaren nun hochkommt, sollte sich der Volkszorn auf die o.g. Verursacher richten, denn sie sind die Verantwortlichen für den Zustand des Landes. Weder Volk noch Parlament wurden über die historischen Migrationsinvastion von Kulturfremden Aggressoren befragt.

    Hoffentlich kommt Trump in den USA bald mit der Trockenlegen des Sumpfes zum Ende, damit auch hier der Deep State endlich vernichtet werden kann. Wir leben in Hammerzeiten – im wahrsten Sinne des Wortes!

    • Demnach wäre als Nächstes interessant, in welchem Milieu und auf welche Art die Burschen sozialisiert wurden, auch hinsichtlicht des Respekts gegenüber anderen, respektive nativen Stammesdeutschen. In Augsburg bist als Biodeutscher rechnerisch fast, gefühlt schon in der Minderheit.

  • Sollte die Polizei tatsächlich die, hm, Täter fassen, so wird mit Sicherheit keiner bestraft werden, denn a) sind die Täter alle traumatisiert b) Stimmen haben ihnen befohlen, den Mord zu begehen c) da es eine Gruppe war kann man keinem den Mord zweifelsfrei anlasten und die Ehefrau steht unter Schock und wird sich nicht das Gesicht gemerkt haben, so daß aufgrund unserer Gesetze keiner bestraft wird, es sei denn, man bestraft alle, aber den Richter muß man erst finden. Weihnachtsmärkte (haben die Grünen nicht verboten, dies zu sagen?) im hochsicherheitstrakt Format schützen nicht vor solchen Angriffen, auch schützen die Boller nicht davor, wenn jemand von Merkels Gästen meint, er habe ein paar Jungfrauen verdient. Tja, die Adventszeit ist noch nicht vorbei…. Ach ja, die werden bestimmt etwas finden, um diesen Mord sog, Rechten in die Schuhe zu schieben und daß man diesen Mord als Unfall mit Todesfolge deklariert…..

  • Spieglein, Spieglein
    an der Wand
    sag mir
    wann gibt es die nächsten
    Deutschen Toten
    durch Migrantenhand

    AUGSBURG STEH AUF !!!!

    HEIMATLAND

    Nun liegst danieder Du
    Du einst so aufrecht
    stolzes Land

    Ohne Rücksicht eingenommen
    und gemeuchelt
    durch Regierungs – Flüchtlings –
    Zigeuner – und Barbarenhand

    Einst so aufrecht und so stolz
    einst die Wiesen grün
    und Deutscher Wald
    so hart wie Eichenholz

    Steh auf –
    oh Germania Du Große
    wie Phoenix aus der Asche

    Steh auf –
    und befrei den Geist
    der alten Götter
    aus der Flasche

    Schlag zurück
    die verdorb’ne Schlangenbrut

    Vernichte sie mit Feuerglut

    Vertreibe sie mit starker Hand

    Erwache Du
    mein starkes
    Deutsches
    Heimatland

    (März 2016)

    Wir sind viele
    Wir vergessen nicht
    Wir vergeben nicht
    Erwartet uns

    Wir sind

    ANONYMOUS

  • was mich am meissten schockt, sind die 80% Deutschen, denen das alles am Allerwertesten vorbei zu gehen scheint, tägliche Morde, Vergewaltigungen, Schlägereien (mittlerweile bis in die Schulen), Missbrauch von Tieren, Vielweiberei….Shit Happens, egal. Hauptsache die Welt ist Bunt! Erschreckend, Dumm gezüchtet, mit täglicher Mainstreampropaganda gehirngewaschen ohne auch nur einmal daran zu zweifeln, dass dieses BUNT nicht Bunt sondern grausam, tödlich und berechnend ist. Mit freundlicher Unterstützung durch Politik und Recht!

  • Laut ZDF waren es 17 jährige mit Deutschem Pass und anderer Nationalität.

    Es wird noch viel schlimmer kommen, Deutsche sind gewollt ungeschütz im Merkelland.
    Man kann nur jedem Raten aufzupassen wohin man wann geht und mit wem, sonst kann ein Spaziergang tödlich ausgehen.

    • Unser Leben hier ist doch seid geraumem keinen Pfifferling mehr wert.
      Sind wir nicht in der Lage uns zu schützen tut es Niemand mehr.
      Diese Terrorakte gegen die Eigenen sind doch gewollt und man nimmt sie seitens der Regierenden dankbar in Kauf das diese Leute den Feinden Deutschlands dienen.
      Nur vor diesem Hintergrund war es möglich das ganz offen Verrat an uns geübt wurde und uns jetzt durch illegale Migranten der Krieg erklärt ist.
      Deshalb schaut euch um wo ihr gerade seid und lasst euch in keinem Fall erzählen für eure Sicherheit sei gesorgt. Die Realität zeigt die Wahrheit.

  • Einfach nur traurig und beschämend wie unser Land den Bach runtergeht ….

    Es sind immer diesselben unkulturkreise die durch ihre Dummheit ,Gewalt und Respektlosigkeit auffallen . Vordergründig sagt es keiner , aber verachten tuen wir siesicherlich alle dafür . Einfach nur ekelhaft. Zumindest gibt es in Bayern noch Richter mit Eiern …

    Seid wehrhaft und vorbereitet!

  • Wer hat’s gesagt?

    “Alle Menschen müssen sich in Deutschland sicher und zuhause fühlen.“

    MerKILL – aber keineswegs in Augsburg/b>, sondern im Ausland Ausch witz….

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft