Werbung:

Berlin – Grausamer Tiermord auf der Naturschutzstation Hahneberg im Stadtteil Spandau. Unbekannte töteten am ersten Adventswochenende ein Ziegen-Baby. Zurück blieben seine erbärmlich jammernde Zwillingsschwester Paula und die kläglich schreiende Mutter.

„Als ich Sonntagfrüh um 8.30 Uhr zur Station lief, hörte ich die beiden schon von weitem, sie waren völlig verstört“, sagt Beatrix Herzog (51), Naturpädagogin der Station. „Die Mutter deutete mit ihrem Kopf in eine Richtung. Als ich dorthin ging, sah ich hinter dem Stall Paulines Körper liegen. Mir ist das Herz gebrochen.“

BILD | 7. Dezember
Paula, die Zwillingsschwester des Opfers und die Ziegen-Mama sind schwer traumatisiert. <br<
Foto: BILD/Olaf Wagner

Mir auch, Beatrix, mir auch. Es war nicht der erste Mord in der Naturschutzstation. Im April dieses Jahres wurden vier Lämmer ermordet.
„Man hat sie geschächtet, auf dem Boden des Stalls gab es morgens eine riesige Blutlache. Die leblosen Tiere wurden mitgenommen“, sagte Beatrix der BILD.
Hm. Lasst mich mal überlegen. Welche Bevölkerungsgruppe schächtet? Da hätten wir die Juden und die Moslems. Wer könnte es gewesen sein? Knifflige Frage.
Aber mal wieder im Ernst: Was ich nicht verstehe, ist, warum Beatrix, die ihre Tiere über alles liebt, deren Mörder sie im Umkehrschluss abgrundtief hassen müsste … Moment, um zu verstehen, worauf ich hinaus will, müsst Ihr dieses Zitat lesen:

„Kurz zuvor hatten Männer gefragt, ob sie hier Schafe kaufen könnten, was ich verneinte.“ Sie hatte sogar Leute erwischt, die versuchten, Tiere tagsüber über den Zaun zu ziehen. „Seitdem gab es in unregelmäßigen Abständen immer wieder Anfragen von männlichen Einzelpersonen, Ziegen und Schafe zu erwerben.“

BILD | 7. Dezember

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Also nochmal: Was ich nicht verstehe, ist, warum Beatrix, die ihre Tiere über alles liebt, deren Mörder sie im Umkehrschluss abgrundtief hassen müsste, die Herkunft dieser Männer nicht nennt. Oder hat sie die vielleicht genannt und BILD verschwieg sie? Wir wissen es nicht. Noch nicht. Ich werde Beatrix Montag anrufen und fragen.

Um ihre Tiere zu schützen, schläft Beatrix im Schlafsack im Gehege. Doch selbst das reicht nicht. Paula, die Schwester des ermordeten Zickleins, und ihre Mutter müssen zur Sicherheit die Nacht in einem belüfteten Container verbringen.
Sie können nicht verstehen, was passiert ist. Natürlich nicht.
Sie wimmern und schreien die ganze Nacht.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Dann würden wir uns über Deine Unterstützung freuen!

Teile bitte die Artikel, die Dir gefallen und/oder unterstütze uns mit einem Beitrag Deiner Wahl.

Vielen Dank!

Deine 1984er-Mannschaft

Du kannst uns ganz bequem mit PayPa unterstützen (oder auch mit Kreditkarte & Überweisung):

Jetzt per PayPal unterstützten

Bankverbindung:

Tina Liesert-Zill
IBAN: DE11 3206 13840020 9120 14
BIC: GENODED1GDL

Loading...

53 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kein Ausweis für das Menschsein !
    Da übt jemand anscheinend schon für aufwendigere Aufgaben.
    Der Abschied sollte so gestaltet werden, dass sie sich nie wieder hier blicken lassen wollen !

  • Und niemand gebietet ihnen Einhalt. Niemand sagt ihnen, daß sie ihren kranken Scheiß zu Hause in der Wüste machen können, aber nicht bei uns in Deutschland.
    Eher das Gegenteil findet statt. Mitleid sollen wir am besten auch noch haben. Und ganz viel Verständnis.
    Wohin soll das noch führen?

  • Ich habe mal ein Video gesehen, wie 30 IS Schergen ca. 30 Ethno-Genossen auf ein Kommando hin die KÖPFE ABGETRENNT haben. bzw ich habe das Vid gestoppt, bevor der erste Kopf fiel, um keinen Schaden zu nehmen. Wer hat sowas verdient ?

    … und dann ist mir das Gesetz von KARMA eingefallen…

    Kein Mensch voller Sünde entgeht diesem Donnerschlag !

  • So eine Tat ist abscheulich.
    Doch sollten sich hier die Fleischfresser etwas zurück halten.
    Während sie ihr Kalbschnitzel runter würgen steht irgendwo auf der Weide, oder im Stall eine Kuh,und trauert um ihr Baby.
    Ich verabscheue jede Quälerei der wehrlosen Tiere.
    Überdenkt noch mal wenn ihr wieder ein Original Wiener Schnitzel esst,wie es der Mutter des Kalbes ergeht.

    • typisches venganer-geschwafel, das von menschenverachtung strotzt. dein hass auf deine mitmenschen quilt aus allen poren. tiere haben weder trauerzeit noch eine vorstellung vom tod. in dem du das tier vermenschlichst, raubst du ihnen ihr ureigenes wesen. das ist die bornierte dummmheit der veganer. ihr seit keine tierfreunde, ihr seid tierschaender, in dem ihr diesen wesen keine ureigenen verhaltens- und fuehlmuster zugesteht.
      geh gras fressen.
      das schreibt dir jemand, der seit 25 jahren mit einer fuelle von tieren lebt.(vom krokodil ueber dem tucan bis zum bergwildschwein)

        • O ja, mal wieder nur die armen Hundis …

          Nein! JEDES Säugetier zeigt Zeichen von Trauer und sogar Depression. Und vermutlich auch andere Tiere, deren Gefühlsausdrucke wir nur nicht nachvollziehen respektive erkennen können, wie etwa bei Vögeln.

          Katzen zum Beispiel suchen wochenlang nach ihrem verstorbenen Partner oder Halter, werden lethargisch oder sogar depressiv, fressen dann appetitlos oder stellen das Fressen sogar ganz ein. Sie hören auf zu spielen und ziehen sich zurück, liegen herum und schlafen viel. Manche mehr, manche weniger. Ich habe das oft im Tierheim erlebt, wo ich mitarbeite. Bei manchen Tieren kommt es sogar zu einem regelrechten “Shut-Down”, die zeigen dann so gut wie überhaupt keine Reaktionen mehr auf die Reize der Umwelt. Der Verlust des Halters und die Veränderungen des Lebensraumes ist dann zu viel für die Tiere. Und gerade Katzen sind sehr sensibel. Es mangelt oft einfach nur (erstaunlicherweise auch bei vielen Hundehaltern) an Empathie für die Tiere (.. die keine Hunde sind). Auch das habe ich Tierschutz leider immer wieder erleben müssen.

          • Auch das habe ich *im* Tierschutz leider immer wieder erleben müssen.

            Und nicht jeder, der sein eigenes Tier liebt, ist generell tierlieb … Ihr würdet euch wundern …

        • unsinn. oder hast du da empirische erhebungen? dass tiere (wie viele tierarten) fuehlende wesen sind, steht ausser frage. aber dass bedeutet noch lange nicht, an sie menschliche massstaebe anlegen zu duerfen. ein tier kann mit den begriffen wie trauerzeit, sterbenskrank, urlaubszeit, sparen, botschaften, usw. ueberhaupt nichts anfangen,weil all dies menschliche eigenschaften sind. ihr in europa lasst die tiere nicht tierisches verhalten haben, es muss immer vermenschlicht werden. sag mal zu einem verwildertem hund es sei an der zeit sich wieder domestiziert zu verhalten. er wird dir was bellen…
          seht lieber zu dass ihr dass parasitaere gesindel wieder rauswerfen koennt.
          saludos desde america central.

      • Sorry, was ein vollkommener Bullshit Mangela Erkel. Ich bin selbst begeisterter Fleischesser und Jäger, habe also kein Thema damit mein “Essen” auch selbst zu erlegen. Aber natürlich kennen Tiere Tod und Trauer. Wie Oli schon schrieb, z.B. Hunde sehr ausgeprägt. Aber selbst Tauben sind monogam und nachdem der Lebenspartner verstorben ist, bleiben sie bis ans Ende ihrer Tage alleine und suchen sich keine(n) “Neuen”. Das zeugt von einer gehörigen Portion Emotio. Davon gibt es noch zig Beispiele aus dem Tierreich.

      • Jedes Tier hat mehr Lebensfreude verdient als ihr Lächerlichen Klima und möchte gern Tierschützer. Ihr widert mich an. Selbst unter A.H. gab es das erste Tierschutzgesetz in Deutschland den er war Vegetarier. Ich weis ja nicht wie klein du bist aber wenn Kleine Klugscheiser wie du unter dem Teppich Fallschirm springen können.

    • Typisch deutsch…. Es wird von einer grausamen Tat von unmenschlichen Muselmanen und der deutsche hackt auf seine Landsmänner ein weil sie ja Fleisch essen. Kleiner Tipp, spare dir deine Spucke und kehre vor deiner eigenen Türe.
      Der Tag wird kommen an dem dieses Land wieder den deutschen gehört! Versprochen….

  • chhdonmaleku
    Wer hat dir eigentlich gesagt daß ich Veganer bin?
    Vegeterier bin ich.
    Tiere kennen keine Trauer?
    Tiere haben keine Gefühle?
    Tiere haben keine Seele?
    Was bist du nur für ein Hirnloser Drecksack?
    Menschen Verachtung?
    Wo habe ich daß geschrieben du hohle Nuss?
    Tierschänder seid ihr,die in Tieren nur Sachen sehen und sie deshalb auch so behandeln.
    Geh dir mal richtig einen runter holen.Wenn der Schnodder draußen ist wird die Birne wieder frei.
    “25 jahren mit einer fuelle von tieren lebt.”
    Na ja,zum fressen hast du sie benutzt.

    • dios mio, Mangela Erkel, wieviel menschenhass in dir drin steckt. du kannst schreiben? dann solltest du eigentlich auch lesen gelernt haben. nun lese mal laut vor, du herzchen, wo all das boese steht, das ich angeblich geschrieben haben soll.
      geh zurueck in die klippschule.

      • @chhdonmaleku da kann er nicht mehr hingehen, der Typ ist 1953 geboren, nicht 2013, der vertreibt sich den Abend mit Alkohol trinken und dem abgeben von witzlosen und beleidigenden Kommentaren.

    • Mangela Erkel

      “chhdonmaleku
      Wer hat dir eigentlich gesagt daß ich Veganer bin?
      Vegeterier bin ich.
      Tiere kennen keine Trauer?
      Tiere haben keine Gefühle?
      Tiere haben keine Seele?

      Was bist du nur für ein Hirnloser Drecksack?”

      es lautet vegetarier, nicht “vegeterier”.

      trauer,gefuehle,seele…hab ich nie behauptet….

      aber deinen inneren dreck auf mich projezieren…hattest du eine schlimme kindheit?

    • Eine solche Ausdrucksweise ist typisch für Deinesgleichen, das konnte ich schon oft beobachten. Warum seid ihr eigentlich alle so militant, kommt das von der fleischlosen Ernährung?

  • Frauen und Mädchen lieben die Jobs in Tierstationen. Da kommen auf eine Position ein paar hundert Bewerber.
    Die Frau wird den Teufel in Berlin dem Flesch am Telefon irgend etwas zu sagen, dass dazu führen könnte, dass sie ihren Job verliert.

  • “Erich.M
    08. Dezember 2019 um 09:57 Uhr
    „Hirnloser Drecksack“ , „hohle Nuss“

    Sehr gepflegte Ausdrucksweise am Sonntagmorgen, hebt die Qualität dieses Blogs. Weiter so!”

    Das war höflich und zurück haltend von mir.
    Richtig los legen wollte ich nicht.
    Wer Tieren Gefühle abspricht,der lügt,wenn er sagt,daß er 25 Jahre mit Tieren zu tun hatte.Oder war selber Gefühllos.
    Elefanten trauern,und nicht nur der eine der seinen Partner verloren hat,gleich die ganze Familie.Graugänse trauern.Alle Tiere würde ich sagen.
    Aber egal.
    Irgendein Papst hat mal im Mittelalter Tiere zu Sachen erklärt,seitdem geht man mies mit ihnen um.
    Schaut euch mal das Australische Tierschutzgesetz an.
    Dort werden “Menschenaffen” mit Menschen gleich gesetzt.
    Aber Tierschützer sind ja alles Spinner und Achtung ,- Nazis.Weil die Nazis Tierschutzgesetze eingeführt haben,und A.H.auch Vegetarier war.

    • Mangela Erkel, du kleines dummerchen, ich schrieb von vermenschlichung, nicht von gefuehllosigkeit.

      wer so reagiert wie du, der muss eine dieser pisa-schneeflocke sein: in der schule nie lesen gelernt, aber sofort hysterisch und vulgaer sein, wenn man nicht spricht wie du.
      du wirst es noch weit bringen im leben.
      (im uebrigen esse ich am liebsten hundefleisch…)

      leute ihr muesst unterscheiden zwischen tierischen gefuehlen (das ich ja nie abgestritten habe, dazu erlebe ich unsere aras und papageien viel zu oft!), und dem zuschieben von menschlichen eigenschaften auf tiere.

      weil ihr in europa ueberhaupt keine wildtiere mehr kennt, und nicht mehr das “wilde tier” im tier seht (auch nicht in den grauenhaften zoos), denkt ihr, die domestizierten tiere sind wie menschen, fuehlen wie menschen, leben wie menschen. es fehlt nur dass ihr den tieren unterstellt, sie haetten eine bestattungskultur.

      der hund ist treu und voller liebe, weil er verlernt hat sich sein fressen zu suchen und beim stiefellecken ans futter denkt

      nun hat sich die menschheit ueber millionen von jahren weg vom tier muehsam zu einer zivilisation entwickelt, damit heute eine rueckentwicklung angestrebt wird, in dem den tieren schlicht menschliche eigenschaften zugeschrieben werden und man sie mancherorts zu besseren lebewesen klassifiziert, als es der mensch sein moechte.

      also los, wer identifiziert sich mit einer eselin?

      sehr bedenklich was da bei euch los ist.

      dass einigen mehr das tierschicksal empoert, als die vergewaltigung europaeischer zivilisation, sagt mir (und buergern anderer laender) nur eines: lange gebe ich dem westen nicht mehr, wenn ihr euch nicht auf die grundwerte menschlichen lebens besinnt.
      die dekadenz ist schon weit fortgeschritten, darum ueberennen euch bald die moslems.
      leider. aber wem das hundeleben wichtiger erscheint, als saemtliche errungenschaften der westlichen zivilisation… franzoesische revolution…. demokratie… respekt vor dem eigentum des naechsten… na dann!
      saludos.

  • Ein Deutscher nimmt Lebensmitten aus einen Container und bekommt eine Anzeige wegen Diebstahl an die Backe.

    Die üblichen Verdächtigen machen ja nur was in ihrer tollen Kultur gang und gäbe ist, ohne Rücksicht auf unsere Kultur und Gesetze. Die bekommen ein Schulterklopfen.

    Tja Kulturbereicherer muss man sein.

  • “Wer Tiere quält ist unbeseelt
    Und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schaun,
    Man sollte niemals ihm vertraun.”

    Johann Wolfgang von Goethe

  • gut, Jäger, Fleischesser…..zu letzteren gehöre auch ich, trotzdem ist die Unmenschlichkeit klar ersichtlich, zieht man sich hier ein paaar Kommentare rein! TIERE SIND FÜHLENDE WESEN!!! schon mal Videos zum Thema Schächten gesehen ? sehr zu empfehlen für die, die der Meinung sind, Tiere hätten keine Gefühle, wenn Tiere dicht aneinandergedrängt in einer Ecke, joch lebend dabei zusehen müssen, was mit den Tieren vor ihnen passiert. Oder “nette Videos” in denen Männern Tiere Missbrauchen, oder auf andere Art Quälen. Macht ja nichts, sind ja keine Fühlenden Wesen…..wer so denkt….ist Krank !

    • PETRA
      auch frauen treiben dolle sachen mit tieren, blick mal in die einschlaegige ekeligen bildheftchen rein. frauen die mit tieren schlafen.
      also treibe keine hetze gegen maenner…

  • Und wo protestieren PETA und andere Tier”schutz”organisationen?? Nein, sie verteidigen die brutale Schlachterei der Tiere und verdrehen ales zugunsten der Musel-Argumentationen, nur um deren unmenschliches Vorgehen zu verteidigen. Eine riesengroße Sauerei!!

    • PETRA, auch fuer dich gilt:
      lerne lesen und projeziere nicht deine phantasien in andere menschen.

      ihr empoert euch ueber schluesselbegriffe, aber nicht ueber die wahrheit, die ich schrieb.
      eigentlich fehlt nur noch dass ihr mich haengen wollt…
      so wird das nichts mit der kultur.

      diese leserposting sind das beste beispiel fuer blindheit im denken und voreingenommenheiten.

      kein “saludos” mehr

  • “HGSCH
    09. Dezember 2019 um 00:17 Uhr
    @chhdonmaleku da kann er nicht mehr hingehen, der Typ ist 1953 geboren, nicht 2013, der vertreibt sich den Abend mit Alkohol trinken und dem abgeben von witzlosen und beleidigenden Kommentaren.”

    Scheinst mich ja gut zu kennen.
    Schluß jetzt.
    Mit Pferdeäpfeln diskutiere ich nicht.

    “chhdonmaleku
    09. Dezember 2019 um 00:09 Uhr
    dios mio….”
    Für dich das gleiche,wie für den Aluhut tragenden Religionslehrer.
    Keine Diskussion mit Pferdeäpfeln.

    • Mangela Erkel,

      du warst vom ersten moment an ordinaer und vulgaer.
      kennst du auch anderes als mitmenschen mit dreck zu bewerfen?

      verwende niemals begriffe, deren inhalt du selber nicht benutzt.
      DISKUSSION?
      DU?

      madre dios, usted una gallina.

  • dies hatte ich geschrieben:

    “tiere haben weder trauerzeit noch eine vorstellung vom tod. in dem du das tier vermenschlichst, raubst du ihnen ihr ureigenes wesen. das ist die bornierte dummmheit der veganer. ihr seit keine tierfreunde, ihr seid tierschaender, in dem ihr diesen wesen keine ureigenen verhaltens- und fuehlmuster zugesteht.”

    also tiere fuehlen, aber tiere werden vermenschlicht.

    und jetzt schaut euch an was eine Mangela Erkel daraus gemacht hat und wie abgrundtief uebel sie mich dafuer mit dreck beworfen haben.

    wie soll man da bei so einem weiblichen wesen respekt vor der westlicher kultur haben?

  • chhdonmaleku

    “es muss immer vermenschlicht werden. sag mal zu einem verwildertem hund es sei an der zeit sich wieder domestiziert zu verhalten. er wird dir was bellen…”

    So einen Stuß kann nur ein Pajero schreiben.
    Sag mal einem Verbrecher,Kinderficker,er soll sich wieder wie ein Mensch benehmen.
    Von nichts ne Ahnung aber mit den Großen mit schnacken wollen.

    “seht lieber zu dass ihr dass parasitaere gesindel wieder rauswerfen koennt.”
    Da stimme ich dir zu,und würde mit dir anfangen.

    “Vegetarier – nicht Vegeterier.”
    Man bist du schlau.Vor dir müssen sich alle anderen,zumindest hier im Forum ,verbeugen.
    Unterscheide mal zwischen Groß und Kleinschreibung du Suppenkasper.

    • herzchen, da ich in lateinamerika lebe (du hast wieder bewiesen nicht lesen zu koennen!) und ich deutscher durch geburt bin (( brauchst du einen ariernachweis?)) wird das nichts mit deinem frommen wunsch mich rauszuschmeisen.

      der rest deines sermons ist wieder nur ueble asoziale beschimpfung.
      p.s. lerne spanisch bevor du falsch schreibst.

  • ” PETRA
    joch lebend”

    Pass blos auf daß das nicht unser Oberschlaumeier der Suppenkasper ,chhdonmaleku, sieht.
    Bei Schreibfehlern,oder wenn man sich mal vertippt hat,da kennt er keine Gnade.

  • “HGSCH
    09. Dezember 2019 um 01:25 Uhr
    @ Mangela Erkel Wenn Du wieder nüchtern genug bist: Ich mach keine Religion sondern C, M, P.”

    Haha: Das war süß.Dein Text hätte von mir sein können!

  • Ich möchte hier nichts verharmlosen, aber von einem Mord zu sprechen ist jenseits.
    Noch eine Frage: In einem Teich ertrinkt ein Ihnen völlig Fremder, gleichzeitig auch Ihr eigener Hund. Wen retten Sie? Mensch oder Tier?

  • “HGSCH
    09. Dezember 2019 um 12:39 Uhr
    Nein, hätte er nicht, Du bist sinnlos. Betrunken, einsam und sinnlos.”

    chhdonmaleku
    09. Dezember 2019 um 14:17 Uhr
    herzchen, da ich in lateinamerika lebe

    Ihr seid schnuckelige Zuckerschnütchen.
    Papi hat euch ganz lieb.
    Küßchen!

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft