Werbung:

Die Verschwörungstheorien* meines libertären Kumpels Olli Janich teile ich eher selten. Obwohl sich manche als wahr herausgestellt haben, in Teilen oder auch mal in Gänze. Seine Theorie in Sachen deutsche Frauen und muslimische Männer glaube ich auch nicht. Spielt aber keine Rolle: Egal, ob sie stimmt oder nicht, das Endergebnis ist dasselbe: Deutsche Männer, die keine Frau mehr abbekommen, deutsche Frauen, die abgeschlachtet werden.

So, und nun zur Ollis Theorie: 

Schlau gemacht: Den deutschen Jungs jegliche Männlichkeit austreiben und dann die Neandertaler reinlassen. 
Kann nicht schief gehen!

*Soll Euch von Olli ausrichten: „Ich verbreite keine Verschwörungstheorien, sondern BELEGTE Fakten!“
Dafür gibt’s von mir (statt Zwinker-Smiley):

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

43 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Uns deutschen Männern (ich muss mich auch selbst kritisieren) wurde und wird gesagt, dass das Aussehen nicht relevant sei, umso wichtiger seien die Intelligenz und die Persönlichkeit.
    Falsch ! Intelligenz und Persönlichkeit sind sekundär.
    Das Aussehen und damit genetische Eigenschaften (Körpergröße, Muskulatur, Beschaffenheit der Haut, Haare, maskulines Gesicht…) sind qua natura immer primär relevant bei der Partnersuche und Reproduktion.
    Warum sollte eine anständig aussehende Frau mit femininen Merkmalen einen verweichlichten, unmännlichen „Mann“ haben wollen? Maximal als Freund, aber niemals als Sexualpartner oder potenziellen Vater.

    Egal, welches Dogma den (westlichen) Menschen vermittelt wurde, am Ende gewinnt immer die Natur. Das bedeutet dann leider, dass sich weiße deutsche Frauen fremden maskulinen Parasiten hingezogen fühlen.

  • Olli F hat seine ehemals linke Bude noch nicht ganz ausgemistet. Da ist noch allerhand rosarote Brille inside. Soll heißen, er glaubt immer noch , daß die Menschen nicht so böse sein können, sich zB die Vernichtung der halben Menschheit zum Ziel zu setzen oder 2 Türme insidejobmäßig nuklear zu sprengen, um sich über den Umweg Öl und Waffen mehr teure Nutten und Kinderblut reinzupfeifen. Olli J ist da um Längen abgefuckter. Er ist buchstäblich VT-Mensch, denn er buddelt die Connections zwischen den reichen Schweinen der Welt frei: Welcher Milliardär hat mit Epstein im Flieger gesessen? Hat er da nur Kekse gegessen oder Kinderpopo gefummelt ? Das sind oft nur Indizien, aber es hat sich gezeigt, daß es keine Zufälle gibt. VTs sind was für echte Kerle, die nicht vor den schrecklichen Tatsachen zurückschrecken. Es gibt natürlich gute Gründe, sich das zu schenken, zB um seine psychische Gesundheit zu bewahren. Vielleicht wird Olli F deshalb ein paar Jahre länger leben.

    • Doch, ich glaube, dass Menschen so böse sein können 3000 Menschen umzubringen – wie am 11.. September. Diese Menschen nennt man Moslems.
      Die willst Du doch nicht etwa verteidigen, von ihrer Schuld befreien, nicht wahr? 😉

      P.S.: Im Scheißloch Afghanistan gibt es übrigens kein Öl. Das ist das Problem mit Euch V-Theoretikern: Mit Logik habt Ihrs nicht so.

      • Im Scheißloch Afghanistan gibt es übrigens kein Öl. Das ist das Problem mit Euch V-Theoretikern: Mit Logik habt Ihrs nicht so.
        —–
        Nee, es gibt kein Öl, aber Afghanistan ist strategisch gesehen ein Schlüsselstaat. Oder weshalb glauben Sie, war das brit. Imperium, d.h. die City of London in Afghanistan und hat Ströme von Blut vergossen. Desweiteren soll von den mittelasiatischen Staaten eine Pipeline gebaut werden, die über Afghanistan führt.

        Die Bodenschätze von Afghanistan werden von Experte auf einen Wert von 700 Milliarden bis 2,3 Billionen Euro geschätzt. Die angeführten natürlichen Schätze bestehen unter anderem aus Goldvorkommen, Eisenvorkommen und Uranvorkommen!
        Aufgrund ihrer natürlichen Erdgasressourcen besitzt das an China grenzende Afghanistan beinahe 6 Milliarden Euro.

        Und da ist noch etwas: Der industriell-militärische Komplex von der Wall-Street und City of London hat sich seit 9/11 eine goldene Nase verdient. Allein der US-Steuerzahler wurde bislang um 8 Billionen US$ im ‚K(r)ampf gegen den Terrorismus‘ geschröpft.

        On the day of the 9-11 attacks, former Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu was asked what the attacks would mean for US-Israeli relations. His quick reply was: „It’s very good……. Well, it’s not good, but it will generate immediate sympathy (for Israel)“

        The FBI came to the conclusion… that the five Israelis arrested in New Jersey last September were conducting a Mossad surveillance mission
        and that their employer, Urban Moving Systems of Weehawken, N.J., served as a front. – Quelle: Forward (a Jewish Magazine) March 15, 2002

        Außerdem hat der Spruch: ‚Folge der Spur des Geldes!“ immer noch seine Gültigkeit.

        Der ’neue‘ Besitzer, ein gewisser Larry Silverstein, hatte die Twin Towers erst kürzlich zu einem ähäm….’Freundschaftspreis‘ von der New York Port Authority erworben (Gegenwert von $3.2 Milliarden gestreckt über 99 Jahre) und hoch versichert. Und was ein Zufall: obschon er jeden Morgen im ‚Windows of the World‘ frühstückte, war er am 9/11 unpässlich!

  • so ganz unrecht hat der Olli nicht…..allerdings sind nicht Modell Äusseres und Muckis das wichtigste, sondern ein bisselle Intellekt und bitte kein primitiver Macho. Es gibt ganz sicher noch viele Deutsche Männer auf die alles Positive zutrifft! Leider, leider….sind aber viele und das trifft auch auf die Frauen zu, sehr bequem geworden….das beginnt bei ungepflegten Haaren und Kleidern, geht über Bildung und auch Herzensbildung, wobei letzteres kein Geld kostet. Schaut man sich die Jungen Menschen als nächste Generation an, kocht der Kessel richtig…. grosse Klappe, Null Bildung (mit wenigen Ausnahmen) Jungs ungepflegt, Mädels ungepflegt….da wird es schwierig noch Männliche Nachkommen von den Weiblichen zu unterscheiden, ergo….Einheitsbrei! Kein Wunder also….wenn hier andere Kräfte, langsam aber sicher, dass Ruder übernehmen können!

    • Wie willst Du denn Männlein und Weiblein noch unterscheiden? Ist doch nicht mehr gewollt! Schau Die doch die ganzen Twitter-Hashtags an! Grauenerregend! Und dann dieser Quatsch mit MenschInnen! Kein Wunder, dass die mitteleuropäischen Männer nur noch weichgespült sind! Aber wenn die Mädels jetzt denken, bei den „neuen“ Männern liegt ihr neues Seelenheil, dann haben sie mein tiefstes Mitleid! Sie begeben sich freiwillig wieder in die weibliche Abhängigkeit zurück, gegen die ihre Großmütter so hart gekämpft haben. Und wenn sie für sich entdecken, dass sie vielleicht doch lieber selbstbestimmt leben wollen, dann kann es sehr gefährlich werden. Wie sollen sie das auch wissen? Es hat ihnen ja niemand mehr beigebracht, auf sich zu achten! Nun müssen sie es anscheinend auf die harte Tour lernen!

  • @ NWOno Du schreibst: „…aber es hat sich gezeigt, daß es keine Zufälle gibt…“ – So ein Stuss, natürlich gibt es Zufälle. Es gibt sicherlich nicht den großen Plan, alle Männer hier zu kastrieren und auszutauschen. Es gibt aber den Plan der linken und grünen Faschisten, jeden Rest der europäischen Kultur zu vernichten durch Multikulti, die sie für völlig verachtenswert und wegwerfwert halten.

    Darum siedeln sie edle Wilde hier an. Der Folgeschaden ist, dass die zuvor durch linke Ideologie verweichlichten Männer sich im ersten Schritt nicht wehren. Das wird aber nicht lange so gehen, dann siegt auch da die Natur, dann sammeln die verweichlichten europäischen Männer ihre Kräfte und schlagen zurück.

  • @PETRA Jede Frau entscheidet normalerweise selber, was sie sich für einen Sexualpartner nimmt. Der sollte dann passabel aussehen, unterhaltsam sein und sich klug ausdrücken können und beruflich abgesichert sein, damit der für Frau und Nachwuchs genug Geld nach Hause bringt. Umgekehrt gilt das ebenso für Männer, da die selbst Geld haben sollten, legen die Wert auf Jugendlichkeit bei Frauen.

    Das ist das harte Leben, so wie wir es kennen, das ist aber in Ordnung. Nun kommen Frauen verachtende Männer hierher, denen man einen Zettel in die Hand drückt, auf dem steht: „die deutsche schlampe musst du nur sagen, die ist deine Sterne am Himmel.“ Deutsche Jungs haben höllische Angst und Respekt voe Mädchen, bei denen was falsch zu machen und würden sich solche Plumpheiten nicht trauen. Die erste Runde bei dummen Mädchen geht dann an den Sterne-Geschichtenerzähler.

  • @ silberhand für die Partnerwahl sind ganz wichtig: Aussehen, Persönlichkeit, ob man mit seinem Partner angeben kann, wie unterhaltsam der Partner ist, ob er genug Geld hat, damit man unbeschwert mit ihm das Leben genießen kann. Den meisten deutschen Frauen könnte man mit solchen Arabern oder Afrikanern nicht kommen, es gibt aber leider doch einen großen Teil die diese Machoart von denen gut finden oder die ihren Körper zur Verfügung stellen, weil sie in der Schule bei dem marxistischen Lehrer gelernt haben, dass die Deutschen Afrikaner ausgebeutet haben in Kolonien und dass man darum auf ewig beim Afrikaner und beim Araber was gutzumachen hat. solche Frauen sind dann für deutsche Männer verloren. Der Araber, der eine Schwester hat, dessen Schwester wird als Zweitfrau an einen anderen Menschen muslimischen Glaubens verkauft.

    • @HGSCH Nicht zu vergessen ist, dass naturgemäß Frauen hypergam sind. Warum sollte sich eine moderat aussehende Frau auch mit minderwertigem männlichen Genmaterial zufrieden geben? Sie möchte schließlich gesunden, starken und halbwegs intelligenten Nachwuchs zeugen. Die Anhänger der „Religion des Friedens“ widersprechen dieser Natur übrigens komplett, weil die Frauen gar nicht die Möglichkeit bekommen, sich einen passenden Partner auszusuchen.

      Erschwert wird dies für die Männer aber dadurch, dass Frauen des Westens alle Möglichkeiten haben und sogar bevorzugt werden, wodurch sie im Status „aufsteigen“. Die Folge ist, dass viele Männer, die im Durchschnitt liegen, bei ihrem durchschnittlichen weiblichen Gegenstück weniger Chancen haben, weil diese Frauen wiederum einen noch besseren Mann wollen. Es ist eine Tatsache, dass Frauen mehr Sex haben als Männer, weil sie sich quasi die wenigen begehrenswerten „höher“ gestellten Männer teilen, wodurch die „niedriger“ gestellten Männer ins Leere schauen. Man sagt nicht umsonst, dass 80 % der Frauen auf die besten 20 % der Männer stehen. Man muss die Prozente nicht wörtlich nehmen, aber es gibt eine starke Tendenz. Andersherum gibt es auch zu viele Frauen in den 30ern und 40ern, die keinen passenden Mann finden oder finden wollen, weil sie vielleicht utopische Ansprüche haben.
      Naja, wie auch immer, der Westen ist aufgrund dieser und anderer Missstände dem Untergang geweiht.

      • @Silberhand Haha: Dein Text hätte von mir sein können!
        Bei den Frauen hat in der Vergangenheit vieles die Sicherungen im Kopf zum Schmelzen gebracht. Ich arbeite als Lehrer und könnte sagen, dass Mädchen, Kinder, noch ganz klar im Kopf sind und ganz sozial im Denken und in den Vorstellung, wie man als Erwachsener zu leben hat, dass man als Frau Kinder bekommt und eine Familie hat und einen tollen Mann dazu.
        Diese Art zu leben seit Jahrtausenden ist die Grundlage für den Frieden innerhalb der Gesellschaft in Europa. Ein Mann nimmt sich eine Frau oder umgekehrt und man gründet zusammen eine Familie, und dieses Paar bleibt zusammen. Es gibt keinen Führer wie einen Mohammed der sich 30-40 Frauen oder einen normalen Moslem der sich vier Frauen nimmt, auf Kosten der anderen weiberlosen Moslems für die 72 Jungfern bei Allah.
        Schnell bekommen junge Mädchen mit im Westen, dass sie als junge Frauen begehrt sind und fast jeden Typ haben können. Gleichalte, jüngere oder erst recht ältere. Dadurch werden sie langsam korrumpiert. Nicht einmal das Geld, dass sie alleine verdienen, ermöglicht ihnen die Unabhängigkeit sondern das, das sie per Gesetz aus dem Ex-Partner herausbekommen und wenn sie keinen Ex-Partner haben, dann vom Steuerzahler, wenn sie zum Beispiel zur Befruchtung nach Afrika fahren, weil sie unbedingt gerne das Baby eines Afrikaners haben wollen, weil es für sie so possierlich aussieht wie eine kleine Katze.
        In der Schule wird Mädchen beigebracht, dass sie etwas Besonderes sind und gleichzeitig von Männern unterdrückt werden, dass sie ein Recht darauf haben, eine Schülerin zu sein und kein Schüler sind, was zum Glück bei weitem nicht bei allen fruchtet, wie auch diese Fridays vor Future Wahnsinn nicht, die meisten jungen Menschen lachen sich halbtot über diesen Scheiß, da habe ich Hoffnung in den Nachwuchs dieses Landes, der ins Gegenteil gehen wird gegen ihre dummen Schullehrer.
        Trotzdem lernen Frauen, dass sie ein Recht auf Selbstbestimmung haben und dass ihr Körper ihnen gehört, dass sie bei wildem Sex nicht aufpassen müssen, sondern dass sie abtreiben dürfen als Form der Schwangerschaftsverhütung.
        Und wenn dann eine Frau in den Dreißigern oder in den Vierzigern ist, dann kommt sie sich immer noch so begehrenswert vor wie ein Teenager oder wie eine 25-jährige … Und das ist natürlich ein Irrtum. Sie geht wahrscheinlich leer aus und hasst dann Männer.
        Es ist bekannt, dass in der DDR von Anfang an 1949 die Frauen freier waren, dadurch nicht so durchgeknallt, wie die westdeutschen grünen Marxistinnen und RAF-Anhängerinnen. Wenn wir hier in der BRD nur in unseren eigenen Problemen schmoren würden, dann würde das ein paar Generationen so gehen, dann würden es immer weniger Menschen werden, nach zwei Generationen wären die Einwohner dieses Landes auf die Hälfte geschrumpft usw., aber es würden immer größere Wohnungen billig zur Verfügung stehen, und es würde modern und es würde dann wieder größere Familien geben. Da man sich jedoch die Armen dieser Welt ins Land holt, um sie zu alimentieren, wird es diesen Zeitpunkt nicht geben. Dieses Land wird auf einem konstant hohen Bevölkerungsniveau bleiben, für Nachschub ist gesorgt. Die arbeitende Bevölkerung wird zurückgehen. Die autochthone Bevölkerung hier, die wird immer mehr zurückgedrängt werden und verschwinden und so schließe ich so wie du: der Westen ist dem Untergang geweiht.

  • „Schlau gemacht: Den deutschen Jungs jegliche Männlichkeit austreiben und dann die Neandertaler reinlassen.
    Kann nicht schief gehen!“

    Ich würde noch dazu schreiben:
    Die Mädchen (Jungens auch) an den Schulen verblödet bis sie GRÜN werden,damit sie sich an der Seite der Primitivos wohler fühlen.
    Mitleid mit den Dummweibchen habe ich trotzdem nicht.
    Eine Gebildete Frau gibt sich mit solchen Halbaffen nicht ab.

    „NWOno
    06. Dezember 2019 um 19:33 Uhr
    Olli F hat seine ehemals linke Bude noch nicht ganz ausgemistet.“

    Olli F.ist zu sehr von seinem Freund Stürzenberger abhängig.Der wirkt auf ihn wie eine Droge.

    „HGSCH
    06. Dezember 2019 um 21:54 Uhr
    @ NWOno Du schreibst: „…aber es hat sich gezeigt, daß es keine Zufälle gibt…“ – So ein Stuss,“

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

    • „In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)“

      Ja, Hitler hatte von Anfang an den Plan, den 2. Weltkrieg zu verlieren, dazu hat er ihn planvoll begonnen und planvoll verloren und hatte deshalb bis es soweit war zum Zeitvertreib mit Speer über den Plänen von Germania gestanden. 🙂

  • Wisst Ihr was sie nach der Invasion der Alliierten in den Niederlanden (und wohl auch Frankreich) mit Frauen gemacht haben, die mit dem Feind kollaboriert haben (soll heißen diesen GEVÖGELT haben)? Die haben sie ausgestoßen und kahlgeschoren.
    https://www.nzz.ch/international/die-befreiung-beginnt-mit-einer-hexenjagd-frankreichs-geschorene-frauen-ld.1305283

    Jeder deutsche Mann der eine Frau auch nur noch anfasst, die einen von diesen Neandertalern (soll heißen: Moslems afrikanischer oder arabischer Herkunft) „auf sich rauf hat lassen“, der hat auch den allerletzten Respekt vor sich selbst verloren…

    Pfui Teufel!

    • Denkst Du das haben alle gut gefunden? Die Tschechen haben sich gegen die Deutschen auch nicht gewehrt. Hinterher kamen aber einzelne und haben brutalst unter den Deutschen sadistisch aufgeräumt. Denkst du, alle Tschechen fanden das okay? Die dutschen Mädels, die zu dumm sind, sollten einen Dummheitsbonus bekommen. Die Führungsriege mit merkels, vdL, Roth, Küstenbarbie Schwesig sollte der Verurteilung zugeführt werden.

      • Wir können uns den Luxus eines Dummheitsbonus nicht mehr leisten. Kein Erbarmen mehr. Kein Mitleid. Keine Ausreden!

        Wer Nager oder Wüstenspringmäuse vögelt oder gevögelt hat, der ist für mich zu einer persona non grata geworden. Ohne auch nur eine einzelne Ausnahme.
        Diese verlogene Feminismus-Sekte ist ja bereits anmaßend und beleidigend genug. Aber nun, wie bereits ein anderer hier in den Kommentaren sagte, den eigenen Jungen und jungen Männern bewusst und vorsätzlich jegliche Männlichkeit abzutrainieren um dann dann vor Geilheit triefend die Beine für ein paar Barbaren breit zu machen?! Das ist ja wohl die Mutter aller Provokationen und Frechheiten!

        Sinnbildliche Beispielsätze in der Disko:
        Michael, Bankangestellter: „Hättest Du vielleicht Lust irgendwann einmal mit mir etwas Trinken zu gehen?“
        Muskelbepacktes Wanzenhirn Ali, arbeitslos: „Komm‘ schon, Du willst ficken! Ich weiß es! Komm wir gehen auf Toilette!“

        Das ist schon traurig genug. Aber dann auch noch WEITERHIN darauf zu pochen, dass deutsche junge Männer ZU PRIMITIV und ZU TOXISCH MASKULIN seien… Nein, diese Frauen haben jeglichen „Bonus“ unseres Gutwillens bereits verspielt!

        • Ich verstehe dich, dass wir uns keinen Dummheitsbonus leisten können. Frauen sind in dieser Gesellschaft die besseren Menschen und die weißen autochthonen Männer sind die, denen antrainiert wird, die Fresse zu halten.
          Es kommt aber die neue männliche Elite ins Land, verkörpert durch das muskelgepackte Wanzenhirn Ali. Der abtrainierte weiße Mann wird sich hoffentlich zu wehren wissen und wenn es darauf ankommt hoffentlich noch zahlenmäßig in der Überlegenheit sein. Letzteres bezweifle ich aber, wenn jetzt schon 50 % und mehr in Frankfurt am Main der Grundschüler Moslem-Kinder sind.

    • tja, was soll ich dazu sagen?
      was in frankreich mit den frauen geschah, hatte etwas mit politik zu tun.

      meine verlobte ist negroid. die mama war eine schwarze. ueberhaupt auf unserem ganzen kontinent gibt es millionen schwarze.
      wer schaut sich nicht gerne samba und salsa auf dem karneval in rio oder sao paulo an?
      die meisten sind schwarze oder mestizen.

      nein,es ist nicht die hautfarbe um die es geht. es ist die ideologie, die der moslem vertritt.

      • korrekt, trotzdem möchte ich, dass Afrikaner in Europa die bereichernd Ausnahme bleiben in der Bevölkerung und nicht das es hier aussieht wie in Brasilien. Das hat sich dort zu dahin entwickelt. Das ist o. k. Das ist Brasilien. Das muss man aber nicht zwangsweise für Europa herbeiführen.

      • nein,es ist nicht die hautfarbe um die es geht. es ist die ideologie, die der moslem vertritt

        Nein, es ist nicht nur die Hautfarbe, aber es ist auch nicht nur die Ideologie, die der Musel vertritt!

        Sondern es ist die Evolution, die in Afrika vor etwa 30 Tausend Jahren stehen geblieben ist, der extrem niedrige IQ, die Gene, die etwa 50-80 Prozent unseres ‚Menschseins‘ ausmachen und es ist die fehlende Sozialisierung (kaputte Gesellschaften, Shithole-Staaten).
        *
        „wer schaut sich nicht gerne samba und salsa auf dem karneval in rio oder sao paulo an?“

        Klar, dafür holt man gerne die ‚Mulatas‘, geheiratet wird jedoch das ‚weiße Mädel aus gleichen Kreisen‘, Samba hin oder her! Übrigens, weiße Mädels sind ja auch in der Samba zuhause ….und wie!

  • HGSCH
    07. Dezember 2019 um 02:22 Uhr

    „Ja, Hitler hatte von Anfang an den Plan, den 2. Weltkrieg zu verlieren, dazu hat er ihn planvoll begonnen und planvoll verloren und hatte deshalb bis es soweit war zum Zeitvertreib mit Speer über den Plänen von Germania gestanden.“
    Gehts noch dümmer?

    Die Limis und Yankees hatten von Anfang an den Plan gehabt Deutschland zu vernichten.

    • @Herr Mangela Erkel. Leichte qualitative Belichtungseinschränkungen im Oberstübchen, was? Wenn der Yankee Deutschland hätte platt machen wollen, hätte er hier die Atombombe abgeworfen oder den Morgenthauplan durchgeführt. Der Ami macht sonst auch klare Verhältnisse. Und was sind Limis? Eigene Geheimsprache der Aluhüte?

      • Diese Absicht hatte durchaus bestanden und wurde in Jalta sogar angedacht, u.a. die biologische Vernichtung durch entsprechende Paarungen der Deutschen mit Afrikanern.
        Nicht nur die Nationalsozialisten waren rassistisch, die Alliierten waren es oftmals nicht viel weniger.
        Wer ein bisschen bewandert in Geschichte ist, der stößt auf höchst zweifelhaften Äußerungen von Winston Churchill, die seine rassistische Grundeinstellung gegenüber allem Deutschen deutlich werden ließ, „nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher“.

        Er wollte auch Indien mit seinen Bombern einäschern, um dieUnabhängigkeitsbestrebungen Indiens endgültig unterdrücken zu können.

        Auch dieser „Club“ der 2 1/2 Globalplayer, Großbritannien war in Folge des Zweiten Weltkriegs zu einem Zwerg geschrumpft, Dank der so freundschaftlichen Umarmungen der USA, war alles andere als ehrenwert.
        Sie waren jedoch die Sieger und das Morden der Deutschen setzte nach der so genannte Stunde Null erst richtig an. Schätzungsweise bis zu13,5 Millionen Deutsche vielen dieser alliierten „Befreiung“ Deutschlands zum Opfer.

        Es war nicht die christliche Nächstenliebe, die die Alliierten ihr mörderisches Werk an Deutschland nicht vollenden ließ, sondern es war der sich anbahnende „Kalte Krieg“, die die Alliierten zur Vernunft brachte und Deutschland vor seinem endgültigen Untergang bewahrte, allerdings als geteilte Nation.

        Und die jetzige Einheit der Deutschen stört wieder einmal einige Strippenzieher unserer „besten“ Freunde.
        Aus diesem Grund stehen die Grenzen offen und aus diesem Grund soll vor allen Dingen der lästige Konkurrent Deutschland irreversibel ausgeplündert und exekutiert werden.

        Bemerkenswert hierbei ist, dass die amtierende Regierung an diesem Projekt offensichtlich stramm mitarbeitet.
        Das die SPD und die anderen linken Parteien dieses unterstützen, wundert mich nicht, denn dieses ist ein Teil ihrer verfassungsfeindlichen Ideologie, warum die CDU/CSU sich allerdings hierbei so bereitwillig einbringt, sollte nun jeden Patrioten alarmieren.

        Wir haben eine zweifellos vasallenhafte Regierung die, zu jeder Schandtat gegen das eigene Volk bereit ist und dieses eigene Volk sogar, mit aller Dreistigkeit als nicht mehr existent erklärt, weil dieses ganz offensichtlich ihr Ziel ist.
        2015 galt dieses noch als eine Verschwörungstheorie.
        Heute machen sogar ein Teil der Regierungsmitglieder hieraus keinen Hehl mehr. Keinen anderen Grund gibt es für die bewusst offengehaltene Staatsgrenze und für die Beteiligungen der Bundesregierung an den Schleppertätigkeiten und das eigene Abholen von Migranten über den Luftweg.
        Es gilt den UN-Migrationspakt und das damit verbundene Replacement und Resettlement umzusetzen, was über kurz oder lang Deutschland alleine schon kollabieren lassen wird.
        Hinzu kommt die Abzocke durch die EU, insbesondere Frankreichs und das in diesem Zusammenhang stehende Klimapaket, um massiv Deutschland endgültig ausquetschen zu können, um an das Privatvermögen der Deutschen zu kommen.
        Target 2 sollte ebenfalls hierbei erwähnt werden, das mittlerweile mit 1 Billion Euro Schuldenlast zu Buche schlägt. Hierbei finanzieren die Deutschen ihren Export in andere EU-Länder praktisch selbst.

        Wir sehen, das der Crash Deutschlands auf vielfältigste Weise vorbereitet wird, damit Deutschland nicht zu einem in absehbarer Zukunft für die Angelsachsen ernstzunehmenden Handelspartner Russlands wird. Die Angelsachsen fürchten einen eurasischen Wirtschaftsraum, dem sie nichts entgegensetzen könnten.

        Hinter gewissen negativen Entwicklungen stehen meist ganz banale politische Wirtschafts- und Machtinteressen.
        Dieses gilt erst recht im globalen Bereich und unterliegt den geostrategischen Überlegungen der so genannten „Global Player“.
        Den vom Selbsthass zerfressenen Deutschlandhassern kommt diese Entwicklung gelegen, auch wenn sie dabei eine selbstzerstörerische, unglaubliche Realitätsferne unter Beweis stellen.

        Ich spreche hier von einem modernen Genozid, der sich scheinbar schleichend gegen Deutschland ereignet.
        Jedes Jahr wandern immer mehr hochqualifizierte Deutsche endgültig ab (z.Z. 130.000), die nicht oder nur teilweise ersetzt werden können.
        Die drohende Auflösung Deutschlands wird alleine hieran sichtbar.
        Machtkreise in den USA und England verspüren hieran ein mittlerweile unverblümtes Interesse.

        Es sind letztlich die gleichen Begehrlichkeiten, die Deutschland bereits zweimal in den Abgrund zweiter Weltkriege getrieben haben.
        Ich erinnere an dieser Stelle an die drei Punischen Kriege, durch die die lästige Konkurrenz der Karthager gegenüber Rom endgültig gebrochen und vernichtet wurde.
        Es sind die Abgründe menschlicher Gier, die dieses möglich machen und den Vorstellungshorizont vieler gutgläubiger Bürger gänzlich überschreiten.

        Es geht also um Schwächung und Ausschaltung von Konkurrenz. Ein Miteinander kennen die Angelsachsen eigentlich nicht und sie wollen stets dominieren zu ihren Bedingungen. Das verstehen sie unter Fairness!

        Schauen wir in diesem Zusammenhang das Schauspiel um die NSA in Deutschland etwas genauer an und ihre zwei großen Horchposten, mit denen sie in ganz Deutschland jedwede technische Kommunikation kontrollieren können.
        Mit diesem geheimdienstlichen Instrument wird eine umfängliche Wirtschaftsspionage, aber auch eine politische Steuerung, zumindest teilweise, unseres Landes betrieben.

        Der NSA-Skandal in Deutschland ist regelrecht eingeschlafen und hat nur ein wenig an der Oberfläche der tatsächlichen, sehr bedrohlichen Zustände in unserem Land gekratzt.

        Die AfD könnte hieran grundlegend etwas ändern, zu einem partnerschaftlichen Verhältnis auf Augenhöhe zwischen den USA und Deutschland drängen und genau aus diesem Grund steht sie womöglich so massiv unter Beschuss.

        Siehe etwa die finanziellen Drahtzieher hinter der gesteuerten Fridays-for-Future-Bewegung oder dem unseriösen Klimaforscher Mann aus den USA.

        Es gibt hier Zusamenhänge und es gibt starke Motive.
        Diese Motive bestehen seit über 100 Jahren!

        • Kannst du kürzer schreiben? Kann nicht den ganzen Sonntag lesen.
          „…Aus diesem Grund stehen die Grenzen offen und aus diesem Grund soll vor allen Dingen der lästige Konkurrent Deutschland irreversibel ausgeplündert und exekutiert werden…“

          Hier irrst du dich. Es kommt von innen heraus. Es kommt aus der alten Bundesrepublik. Es kommt nicht aus den ehemaligen DDR-Bundesländern. Die sind überwiegend vernünftig geblieben.

          „Flüchtlingsmädchen“ Reem Sahwil Sommer 2015 in Rostock war die der Schlüssel. Merkel wurde aufs übelste beschimpft von der Presse nach ihrem Kopfstreicheln bei dem Kind. Total machtgierig ist Merkel, weiß, dass sie die nächste Wahl 2013 nur gewinnen kann, wenn sie nach Fukushima die BRD-Kernkraftwerke schließt, wenn sie z.Z. auf den Klimawandelzug aufspringt und hier die grünen Forderungen unterstützt, auch wenn dadurch unsere Wirtschaft den Bach runter geht (kein Diesel PKW).

          Und wenn Merkel dann eben linksradikale Forderungen der Grünen und der marxistischen Medienmacher vertritt: „Open Borders“, „Bleiberecht für alle“. Und tatsächlich: 2017 mit ihrem furchtbaren Kabinett gewinnt sie zum 4. Mal. Merkel hat alles zerstört, ihr Heimatland, scheißegal denn sie hat keine Kinder. Die deutsche Industrie: scheißegal denn ein 5. Mal kann sie jetzt nicht mehr antreten, um dafür gerade zustehen, sie hat ein Maximum rausgeholt, vor Gericht wird man sich schon nicht stellen.

          Das ist die Antwort auf die Frage, wem die gegenwärtige Politik nutzt. Es ist die Politik der 68er aus Westdeutschland, die ich als DDR-Kind in den siebziger Jahren im Westfernsehen beobachtet habe und mit dem Kopf geschüttelt habe, wie die Westdeutschen schon damals ihren schönen Staat Alt-BRD gehasst haben und die Terroristen-RAF unterstützt haben. Das ging in mein Kinderkopf nicht hinein. Die Ideologie dieser 70er Jahre lebt wie ein Krebsgeschwür weiter, zerstört Lehrer-, Juristen- … und Journalistenhirne.

          • Kannst du kürzer schreiben? Kann nicht den ganzen Sonntag lesen.
            —-
            So etwas kann nur ein Dummschwätzer von sich geben.
            Aber Sie leiden offensichtlich schon unter der in der ‚Generation Doof‘ weit verbreiteten Leseschwäche!

            Merke: Komplizierte Dinge, kann man nicht in 3 Sätzen abhandeln.

      • @Herr Mangela Erkel. Leichte qualitative Belichtungseinschränkungen im Oberstübchen, was? Wenn der Yankee Deutschland hätte platt machen wollen, hätte er hier die Atombombe abgeworfen oder den Morgenthauplan durchgeführt.
        —–

        Offensichtlich gehören Sie auch schon zur Generation Doof der ‚Frankfurter Schule‘ (Horkheimer, Marcuse, Adorno & Konsorten).

        Der US-Präsident F.D. Roosevelt:
        „Ich werde Deutschland zermalmen!“ – 1932, vgl. E. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, Seite 241

        Da war Hitler noch nicht mal an der Macht. Der WK II war aber längst beschlossene Sache!

        „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem II. Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem„ die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“ – Winston Churchill

        Winston Churchill, Hochgrad-Freimaurer und britischer Kriegspremier anlässlich der Dünkirchen-Niederlage im Juni 1940 (vgl. John Charmley: „Churchill – The End of Glory“, London – Sidney – Auckland 1993, S. 410).

        „Die Alleinschuldthese gegen Deutschland ist ein politisches Propagandamärchen und keine historische Wahrheit.
        Auch wer das aus Verkrampftheit seines Denkens, mangelnder Quellenkenntnis und fehlender Logik oder um machtpolitischer, gegen Recht, Wahrheit und Menschlichkeit gerichteter Ziele willen auch fernerhin nicht wahrzuhaben wünscht, ändert daran nicht das Geringste. Vielmehr belastet er durch sein Verhalten nur sich und seine Anhänger.“

  • Ja, wie soll man auch in einem gesitteten Land auch animalische Liebe erfahren, außer man holt sich die von außen und dann mit Aladins Wunderlampe ist es auch romantischer

  • „HGSCH
    07. Dezember 2019 um 06:34 Uhr
    @Herr Mangela Erkel. Leichte qualitative Belichtungseinschränkungen im Oberstübchen, was?“

    Du alter Aluhutträger.
    Die Amis haben Deutschland nicht platt gemacht weil sie Deutschland gegen den Russen brauchten.
    Limis sind Engländer du Hirnakrobat.
    Hatte ich leider falsch geschrieben „Limey“*
    Die Engländer hatten auf den Segelschiffen mit Skorbut einen großen Ärger.
    Ein Schiffsarzt empfahl ihnen dagegen Limonensaft zu trinken.Daher gab man ihnen den Spitzname Limis.
    Pfeifen gibts,das glaubt man gar nicht.
    Daß du „Leerer“ bist glaube ich dir sofort.

    *Der Spitzname Limey bezeichnet zum einen zum einen Matrosen der britischen Kriegs- und Handelsmarine, zum anderen als Ethnophaulismus „die Briten“ oder auch „die Engländer“ im Allgemeinen.
    Der Begriff geht auf die Anordnung der britischen Admiralität von 1795 zurück, täglich eine Ration Zitronensaft an die Besatzung von Schiffen der Royal Navy auszuteilen. Diese Maßnahme sollte dem Ausbruch von Skorbut vorbeugen und wurde in der Folge auch in der britischen Handelsmarine beherzigt. Im 19. Jahrhundert kam statt Zitronen- zumeist Limettensaft (englisch lime juice) zum Einsatz, wiewohl Limetten deutlich weniger Vitamin C enthalten als Zitronen und daher als Skorbut-Prophylaktikum auch weniger effektiv sind.
    Und, „HGSCH“ blubber mich in Zukunft nicht mehr dumm an.

    • Schön, dass Du „Limey“* erklärst. In dieser Ausführlichkeit von dir ist das unnötig, da das Grundwissen ist. Nun, etwas mehr Licht könntest du schon gebrauchen, um klarer zu sehen. Licht wird im Hirn zur Wahrnehmung verarbeitet und die wahrgenommenen Bilder beeinflussen deine Vorstellungsfähigkeit und dein Denken.

  • Für diese gesellschaftliche Konstellation ist vor allen Dingen eine permanente Gehirnwäsche die Ursache.
    Wenn also Blondi, dieses konnte ich heute wieder einmal beobachten, sich auf einen typisch muslimischen Mann einlässt, dann hat das mit einer allgegenwärtigen Werbung für ein derartiges Verhalten zu tun.

    Da mag zusätzlich begünstigend zu zukommen, dass blonde Frauen tatsächlich von schwarz oder dunkelhaarigen Männern angezogen werden, dies kann ich aus meiner eigenen langjährigen Erfahrungen bestätigen, doch gerade die Medien mit ihrer übertriebenen so genannten Diversity verursachen hiermit großes Unheil und ein neues vorurteilhaftes Denken. Ein Großteil der Frauen istleider für diese Manipulatiknen anfällig. Diese Anfälligkeit wird von diesen linksextremen Gesellschaftsdesignern skrupellos ausgenutzt, im wahrsten Sinne, ohne Rücksicht auf Verluste.

    Frauen neigen dazu, die nach ihrem Empfinden vorteilhafte, vermeintlich schützende Mitte der Gesellschaft zu suchen. Dieses ist ein Urinstinkt, der aber durch die Wirkungsweise der Medien auf das weibliche Gehirn ausgetrickst werden kann.

    Hierauf angesprochen, blocken nicht selten die Damen nur allzu gerne ab und lenken mit Hilfe ihrer üblichen Ausflüchte von dieser Schwachstelle ab. Es sind gerade die klügeren Frauen, die dieses Problem durchschauen und die eine oder andere Frau genau aus diesem Grund auf das Fernsehen z.B. ganz bewusst verzichten.
    Ihnen kann durch diese einfache Gegenmaßnahme nicht so schnell „ein X für ein U“ vorgemacht werden.

    Wir müssen begreifen, dass starke manipulative Kräfte hier am Werk sind, die grünlinks-ideologische Gesellschaftsziele verfolgen. Sie greifen an den schwöchsten Stellen an, Kindergarten, Schulen und natürlich nutzen sie auch die Schwachstellen des weiblichen Geschlechts.

    Es geht den Linken um eine Rundumzersetzung unserer bisherigen Gesellschaft.
    So wird nicht nur der muslimische Mann, sondern speziell auch der „IQ-starke“ Schwarzafrikaner hofiert und in der Werbung der linkslastigen Medien als begehrenswerte Männer geschaltet, mit all den typisch attraktiven Attributen wie wirsir sie früher gqnz real vom so genannten „weißen Mann“ her kannten.
    Die dieser heute in linker Manier stigmatisiert und praktisch so nicht mehr im medialen „Gedächtnis“ existieren soll, erscheint er, wenn überhaupt, nur noch als lästiger Statist und Neutrum.

    Am liebsten würden ihn die Linken ganz abschaffen.
    Manche von den Linken müssten dann sich gleich mitabschaffen.
    Doch so weit reicht ihr Reflexionsvermögen leider nun auch wieder nicht.
    Es geht wie so oft bei den Linken um die wahnhafte Gleichmacherei.
    Da stört ein geistig überlegener weißer Mann natürlich erheblich.
    Und der ansonsten sehr beschaulichen „Blondi“ muss diese Realität als ein „Irrtum“ der Natur oder als nichtexistent eingeflüstert werden.

    Stattdessen taucht in dieser Funktion, allerdings völlig realitätsverweigernd, immer intensiver der Schwarzafrikaner und der so friedfertige, stets schwerstdiskriminierte, völlig falsch verstandene Muslim auf.
    So wird die linksideologische, illusorische „Diversity“ oder Projektion in die Hirne der Frauen indoktriniert.
    Die hiermit verbundene teuflische Absicht, eigentlich ein Rassismus pur, da sie mit Vorsatz angestrebt wird, dient nicht nur zum Nachteil des Weißen Mannes, sondern auch zur Verführung der weißen Frau zu ihrem eigenen Untergang.

    Gerade der letztere Aspekt zeichnet sich bereits jetzt schon unheilvoll
    in unserer Gesellschaft ab. Diese Mischehen sind nicht selten problembehaftet, schon allein aufgrund der unterschiedlichen Mentalitäten. Sie bedeuten auch IQ-mäßig nicht selten eine Orientierung nach unten. Eine Realität, die sich sogar nachweisen lässt.

    Es sind meist die intelligenteren Frauen, die diesen perfiden mediale Verführungen widerstehen und auch der Dauerberieselung dieser Indoktrination ausweichen können.

    • Leider haben sich im Texte einige Fehler eingeschlichen. Ich hoffe, sie können ihn dennoch hinreichend verstehen.

      Korrektur:
      „Da mag begünstigend hinzukommen, …“

      Statt „Manipulatiken“ muss es
      „Manipulationspraktiken“ heißen.

      Es gibt noch einige andere Fehler, doch die können den Sinn des Textes nicht entstellen.

      Ich habe seit längerer Zeit Probleme mit meinem Tastaturprogramm. Hierdurch wird der Text nicht selten immer wieder sinnentstellt, trotz mehrfacher Prüfung.
      Komme ich zu dieser Prüfung nicht, wird es meist noch gruseliger.

      Ich bitte also um Verständnis.

  • Was ist denn „Männlichkeit“? Nur dunkles Brot und grobe Bratwurst zu essen?
    Ich bügle meine Hemden selbst, da lasse ich keine Frau ran. Ich gehe einkaufen und mache sauber. Das Geschirr vergammelt nicht in der Spüle. Ja, ich gestehe ein: Zu Hause setze ich mich beim Pinkeln. Geht sonst doch nur wieder ein Tropfen daneben. Noch schlimmer: Die Liebe ist mir wichtiger als das Ficken, das Herz wichtiger als der Schwanz. Und was gar nicht geht: Ich bin kein Macho, sondern hatte und habe immer gleichberechtigte Partnerschaften. Ich bilde mir sogar ein, nur schwache Männer haben es nötig, Frauen zu beherrschen. Außerdem bin ich rasiert, gepflegt und sehe gut aus – sagte man mir so lange, bis ich es glaubte.
    Wahrscheinlich bin ich deswegen verweichlicht und weibisch.

    Seltsamerweise aber bin ich ein guter Schütze. Macht mich das männlicher? Es gibt bestimmt aussehende Frauen, die besser schießen als ich. Und ob ich den Mut der Mohnke-Mädels aufgebracht hätte, weiß ich nicht.

    Wenn ich gewisse „männliche“ Typen in unseren Städten mit ihrem affektierten Gebaren sehe, wird mir schlecht. Ich denke, nur sehr schlicht strukturierte Frauen können auf die stehen, als Gefährten, meine ich, Sex ist etwas anderes, auch bei meinen Frauenvorlieben.

  • „Oliver Flesch
    07. Dezember 2019 um 20:16 Uhr
    Doch, ich glaube, dass Menschen so böse sein können 3000 Menschen umzubringen – wie am 11.. September. Diese Menschen nennt man Moslems.
    Die willst Du doch nicht etwa verteidigen, von ihrer Schuld befreien, nicht wahr? “

    Es wird wohl niemand die Musels in Schutz nehmen wollen.
    Du denkst wie dein Kumpel Stürzi daß die Musels Superschlaue Strategen seien.
    Die haben die gesamte Flugüberwachung der Ostküste ausgetrickst.
    Dann sind sie mit dem Maschinen Manöver geflogen,die nur die besten der Besten Kampfflieger hin bekommen.
    Sind so in die Türme rein geflogen das sie senkrecht,wie bei einer kontrollierten Sprengung zusammen sackten.
    Hatten Kerosin getankt,der Stahl zum schmelzen bringt.
    Setzt dich mal hin und schau dir die Filme an,wo man sieht wie die Türme zusammen sacken.
    Vom dritten Turm,der nichts abbekam,wird schlauerweise nicht berichtet.
    Sonst könnten ja auch Leute wie Du hellhörig werden.

    Nein.
    In Affghanistan gibts kein Öl.Es ist aber strategisch wichtig für die JewSA da liegen sie schon mal nahe im Süden an Russland.
    Zweitens wollten doch dort die bösen Chinesen eine Pipeline durch laufen lassen um das Öl der Nördlichen Nachbarn nach Pakistan zu schicken und es in Karachi zu verladen.
    Oder glaubst du der Ami ist wirklich dort um den Affghanen Demokratie zu bringen?
    Na ja,ihre die amerikanische Demokratie schon.
    Wo der Ami der Chef ist und alle zu kuschen haben und dem Ami liefern was er haben will,zu Preisen die der Ami fest setzt.

    Eher noch ist er dort um die Opium Felder zu bewachen.
    Amen.

    • Oder glaubst du der Ami ist wirklich dort um den Affghanen Demokratie zu bringen?
      —–

      Es sind nicht die ‚AMIS‘ welche den Affghanen (also finsterstes Scharialand, wo Frauen üblicherweise auf Viehlisten geführt werden) die ähäm…..’Demokrattie‘ bringen wollen, sondern es ist die Wall-Street, die City of London und der mit ihr verbündete und von ihr kontrollierte ‚industriell-militärische Komplex‘ sowie das Vipern-Nest Washington D.C., ) welche die USA außenpolitisch wie sicherheitspolitisch dominieren.

      Darüberhinaus sind die US- Diaspora Juden (allesamt mit Doppelpass) durch ihre Lobbyarbeit und regiden Ethnozentrismus zur wirtschaftlich erfolgreichsten Gruppe in den USA aufgestiegen, genießen aber weiterhin (durch erfolgreiche Lobbyarbeit) den ähäm….’Opferstatus‘!

      Siehe:
      “ Die Israel-Lobby und die US Außenpolitik“ v. Prof. Mearsheimer & Prof. Walt

      Mearsheimer und Walt vertreten in ihrem Buch die These, dass Israel für die US-Außenpolitik nach dem
      Ende des Kalten Krieges zu einer „strategischen Bürde für die Vereinigten Staaten“ geworden sei. Die unkritische amerikanische Unterstützung oder sogar Rechtfertigung jedweder israelischer Politik wie Siedlungs- und Mauerbau, die Besetzung und den Raub fremden Landes wider das Völkerrecht, die unzähligen Verstöße gegen die Menschenrechte, den Aufbau eines Atomwaffenarsenals, die Nichtunterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages, die Produktion biologischer und chemischer Waffen u. v. a. m. schade der Glaubwürdigkeit amerikanischer Außenpolitik, aber letztendlich auch Israel. „Die Israel-Lobby hat viele Amerikaner erfolgreich davon überzeugt, dass amerikanische und
      israelische Interessen im Wesentlichen identisch sind. Das sind sie aber nicht.“

      Was die Autoren durch zahlreiche Beispiele belegen, wirkt überzeugend und ist fast unvorstellbar. Es scheint nach der Lektüre, als habe „Die Israel-Lobby“ die amerikanische politische Klasse fest im Griff.

      http://www.saar.at/gelesen/pdf/Rez_Int_307_Israellobby.pdf

  • HGSCH Aluhut tragender Religionsle(h)erer.

    Entferne den Nazi-Troll Mangela Erkel! „…wichtig für die JewSA „

    Schön wenn du dich selber entfernen würdest.
    Du Rotzgrünlinker Pseudo Leerer.

    • @ Mangela Erkel

      Entferne den Nazi-Troll Mangela Erkel! „…wichtig für die JewSA „
      ——

      Lass ihn, ist nicht der Mühe wert! Eine Überdosis ‚Re-Education‘ und die tägliche Gehirnwäsche der MSM (a la ‚Frankfurter Schule‘ und große Teile der sog. ‚alternativen Medien‘ lassen ihn vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr erkennen.
      Solche Typen, die sich auch zu Hauf auf PI (sponsored by Israel u. Mossad) und bei Berger rumtummeln, sind nicht mal satisfaktionsfähig!

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft