Werbung:

Nazihure Baum, nach Dir kräht bald kein Hahn mehr, gestorben am 31.12.2019“ steht auf dem Holzkreuz, das offenbar Linksextremisten vor der Praxis der Zahnärztin Dr. Christina Baum aufstellten. Die Medizinerin ist Landtagsabgeordnete der AfD im Landtag von Baden-Württemberg. Die Polizei Heilbronn bestätigte den Vorfall, der Staatsschutz ermittelt.

Der Aufschrei im Mainstream bleibt allerdings aus. Zwar berichtet SPIEGEL ONLINE in einer Meldung über den Vorfall, spricht allerdings von „Unbekannten“ statt von Linksextremisten. Dabei ist keine Partei so von Gewalt bedroht wie die AfD. 50 Prozent aller politisch motivierten Gewalttaten gegen Parteien gehen zulasten der größten deutschen Oppositionspartei.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Meuthen: Stoppen sie ihren Hass

Der Bundessprecher der AfD Prof. Dr. Jörg Meuthen macht für die steigende Gewalt gegen AfD-Politiker die Altparteien verantwortlich. „Die Saat des Hasses, die von Regierungen und Altparteien gegen die AfD verbreitet wird, geht in erschreckender Weise auf. Diese Morddrohung gegen Christina Baum ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. Immer häufiger kommt es zu Angriffen auf Vertreter der AfD. Wurden anfangs Büros und Veranstaltungen der AfD angegriffen, geht es jetzt offenbar auch gegen Leib und Leben von AfD-Politikern“, so Meuthen.

Auch die Medien trügen eine Mitschuld an den vielen Gewalttaten gegen die AfD und ihre Mitglieder. „Solche Morddrohungen sind die Folge, wenn zum Beispiel im ZDF bei Maybrit Illner ein Talkgast sagen darf, dass AfD-Mitglieder ihr Recht auf Menschsein verwirkt hätten, ohne dass die Moderatorin dem widerspricht oder ihn der Sendung verweist“, erklärte der AfD-Bundessprecher in einem Statement.

Loading...

22 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wieder einmal stehen sich zwei Weltanschauungen gegenüber, die völlig unvereinbar und nicht kompromissfähig sind. Mit Macht drängt alles zum Endkampf. Es wird ein blutiges und opferreiches Gemetzel werden, aber am Ende wird das linksgrünmaoistische Drecksgesindel hinweg gefegt.

        • Nein, Hans, nicht nur mein Problem, sondern das ganz Deutschlands! Zur Erinnerung: Wegen des Tsunamis in Japan hat die Kanzlerin die Energiewende befohlen; hat irgendein maßgeblicher Politiker oder einer der omnipotenten Konzern-Lenker widersprochen?
          Selbst als die gnädige Frau das Ende der Verbrennungsmotoren verkündete, erlosch der aufgeflammte Widerstand nach drei Wochen! Und wollen Sie mit den Milchbubis der ‘Fridays for Future’- Meute einen Aufstand anzetteln?
          Von wegen ‘Endkampf’! Da lachen ja die Hühner!

          • Zitat:
            Von wegen ‚Endkampf‘! Da lachen ja die Hühner!

            Es wird noch ein Endkampf geben, aber ohne feige Luschen (Opfer) die sich bei Mutti unter dem Arsch kriechen !!!
            Hühner würden nur lachen über Feiglinge und Bückeberger, denn das sind die zukünftigen Opfer.
            @Hans:
            Freut mich das es noch Kämpfer gibt und keine weichgespülten Nichtsnutze !
            😉

  • Die Hetze der Medien und insbesondere die Interposition unserer Justiz haben die Saat des Hasses aufgehen lassen. Es ist nicht zu spät, diese Fakten juristisch feststellen zu lassen, um etwaige Entschädigungen geltend zu machen. Wer ein Recht auf Menschsein in der breiten Öffentlichkeit sendet, ohne dies zu korrigieren, muss auch mal saftig Strafe zahlen dürfen.
    Leo Kirch hat auch postum eine Entschädigung von fast einer Milliarde Euro bekommen!

    • Juristisch feststellen lassen? Und dann? Sie haben anscheinend keine Vorstellung davon, wie massiv die Institutionen von dem linksgrünen Sozialistenpack unterwandert sind.
      Nein, von der Justiz brauchen sie keine “Hilfe” erwarten, gerade dort sitzen die besten Wendehälse. Das war nach 1945 so, das war nach 1989 so und das ist auch heute immer noch so. Ein einziger Haufen von Opportunisten!

      Ich tippe mal auf Folgendes: Es fehlt nur noch ein richtig erschütterndes Ereignis, dann fängt das gegenseitige Abschlachten an. Die Frage ist doch eigentlich nur noch, was zuerst kommt: Ein mehrwöchiger Blackout oder ein allumfassender Wirtschafts und Finanzcrash.

  • win win situation für Dr Braun-Praxis: Linke Bazillen bleiben draussen. Schwarzafrikaner mit Implantat-Komplett-Sanierung ( 25k €, Kassenleistung ! ) hereinspaziert. 🙂

  • Bedrohungen gegen AfD’ler kommen nur von „Unbekannten“, wohl nie von “Linken”.
    Bedrohungen gegen Politiker der Altparteien und Lakaien der Gesinnungsmedien erhalten immer Bedrohungen von Rechts.

  • Der heilige Krieg gegen rächtz wurde von Mutti Merkel ausgerufen und trägt Früchte.

    Aber es hat etwas gutes, der Wähler wird diese und Ihre Helfer weiter abstrafen.

    Gewalt war noch nie eine Lössung auf Dauer, das wird dieses Regime schon merken.

    • Sich an einer Frau zu vergreifen wie *mutig*. Mit echten Männern nehmen die es von Angesicht zu Angesicht nicht auf. Deswegen vermummen die sich auch überall weil sie die ganz großen *Helden* sind.
      Dieses verseuchte Pack die haben keine Achtung vor fremdem Leben.
      Austeilen können die gut. Einstecken sicher weniger.
      Auch ich erwarte keine Wunder ist die Justiz doch schon lange nicht mehr neutral.
      1989 zerfiel das System der DDR. Kleine Ganoven wurden durch größere Halunken eingetauscht. Seid den 90er Jahren fließt das Geld für die Staatsschlägerbande namens Antifa. Jeder der für sein eigenes Volk kämpft soll rechts sein und mundtot gemacht werden. Das Soziale wird wie in allen anderen Ländern um uns herum einfach abgeschafft. Jede Opposition die zum Sprachrohr des Volkes wird stört die Pläne der Herrschenden gewaltig. Man merkt es an den immer heftiger werdenden Hass-Tiraden im Bundestag und den Medien gegen die AfD.

  • Das wichtigste ist sich in seinen Handlungen sicher zu sein das Ziel auch zu erreichen, es macht keinen Sinn sich eine blutige Nase zu holen wenn man noch nicht gewinnen kann. Es schwächt ein und lässt ein vielleicht wirklich zum Verlierer werden. Ich plädiere dafür jetzt voll das einzufordern was immer gefordert wurde demokratische Verhältnisse und gerade für Meinungen die ansonsten komplett unterdrückt werden. Sie werden keine Hassmeinungen zulassen und trotzdem welche fordern, Sie werden Niemanden ausgrenzen wollen und trotzdem genau das tun, Sie werden sich nicht verraten wollen und doch genau das tun. Wir werden es leicht haben und jeden Tag wird es leichter werden stetes Wasser höhlt den Stein.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft