Werbung:

Für uns ist Meinungsfreiheit ein sehr hohes Gut und ein wesentlicher Bestandteil einer Gesellschaft und somit auch des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Wolf-Dieter Jacobi | Programmdirektor MDR

Obiges Zitat ist jawohl der Brüller des Tages. Ist Jacobi vielleicht auch Komiker? Man weiß es nicht.
Nachdem der Kabarettist Uwe Steimle (56) seiner Liebe zur Heimat wegen vom Staatsfunk rausgeschmissen wurde, erschöpfte sich Linksfaschisten-Twitter wieder einmal in hilflosen Haarspaltereien. Der MDR hätte Uwe ja gar nicht rausgeschmissen, sein Vertrag sei nur nicht verlängert worden, eine völlig normale Sache also, hieß es. Umso köstlicher liest sich die Oberzeile in der Linkspostille Der Tagesspiegel: “Uwe Steimle nach MDR-Rauswurf”.
Doch lasst uns zum wirklich Wichtigen kommen, was sagt eigentlich Uwe zu seinem RAUSWURF?

Ich wurde entfernt, das ist eindeutig Berufsverbot, Zensur ersten Grades!

Ich bin maßlos enttäuscht. Meine Sendung war ein Farbtupfer, bildete unsere Lebenswirklichkeit ab.

Ich habe meine Arbeit immer ordentlich gemacht. Man hat seit Wochen einen Grund gesucht, um mich loszuwerden.

Eine Demokratie, die der freien Meinungsäußerung keinen Raum lässt, muss sich fragen lassen, ob sie noch eine Demokratie ist.

BILD & Tag24 | 5. Dezember 2019

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Das Beste kommt zum Schluss, Herr Jacobi

Die Aufsichtsgremien des Mitteldeutschen Rundfunks sind zu staatsnah. Zu diesem Ergebnis kommt die Otto-Brenner-Stiftung.
So hat der MDR-Rundfunkrat einen Mitgliederanteil mit politischen Hintergrund von 35 Prozent, der MDR-Verwaltungsrat sogar von 43 Prozent. Eigentlich sollen sich diese Gremien aus den gesellschaftlich relevanten Gruppen zusammensetzen und staatsfern sein.
Doch bei Wahl des Rundfunkrates am 8. Dezember wurden gleich zwei wichtige Positionen von Vertretern aus den Reihen der CDU gewählt: Steffen Flath als Vorsitzender und Erhard Weimann als Vorsitzender der Landesgruppe Sachsen.

Das ist zu viel Staatsnähe und schlecht für die Wirkung des MDR-Rundfunkrates befürchtet Markus Schlimbach vom DGB, der ebenfalls im Gremium sitzt.

Deutschlandfunk | 12. Dezember 2015
Loading...

30 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Irgendwann wird die Schadherde zur Schlachtbank geführt. Denn dafür sind die Schafe ja gezüchtet und gepflegt worden. Die Schafe begreifen von alle dem sowieso nichts.

  • Wie zu Erichs Zeiten, die Herren sitzen immer noch im Roten Sessel, der UNTERSCHIED IST ABER JETZT, DIE BEKOMMEN ALLES IN Euro incl. PANSIONEN, DIE HABEN AUSGESORGT BIS AN IHR ENDE. DEMOKRATIE, LACHHAFT!!!

    • “Unblutige Revolution”, den Mist konnte man dem Michel erzählen. Und das Schlimmste, er glaubt das eine Revolution unblutig ausgehen kann! Wenn , dann ist es keine Revolution!

  • Alles nur der Anfang (vom Ende). Unsere sauberen Karriere-‘Guties’ in den Funktionärs-Etagen, die werden noch so ziemlich alles tun, um sich ihre eigene Illusion der Richtigkeit ihrer kulturmarxistischen Grütze aufrecht zu erhalten.. – nicht allein bloß unliebsame Künstler vor die Türe setzen. – Ihr kennt sie eben noch nicht.. – ihr kennt sie noch lange nicht! Ideologie geht am Ende immer über Leichen, sogar über die eigene. Und über etliche Leichen sind sie ja bereits gegangen.. (Maria, Mia, Susanna.. – um nur mal die 3 am-wenigsten Unbekannten zu nennen; da haben sie propagandistische Beihilfe zur Verschleierung von Verbrechen betrieben, diese “sauberen” Damen und Herren von der “VEB Media-Mafia”, während sie aber gleichzeitig nicht müde wurden, kritischen Stimmen eine ominöse “Hassrede” zu unterstellen). – Mein abschließendes Urteil über ALLE Medienmacher, die noch im ‘Amt’ sind und weiter ihr Unwesen treiben: “Schuldig!” – Und zwar schuldig mindestens solange, bis das Universum still steht. Punkt. :-/

  • Jeder, hat die Möglichkeit bei google zu sehen, WER WO und bei welchen Sendern im Aufsichtsrat sitzt…..an erster Stelle die SPD, dann die CDU und Grün/Links fehlt auch nicht im Mediengetümmel Allein heute der Wiederholungstäter schlechthin, dass ZDF mit mehreren Sendungen zum Kampf gegen und über “RÄÄCHTS”. Was in diesem Land gerade passiert TOPT Nord Korea und Russland um Meilen. Keiner, wirklich keiner….soll mir in ein paar Jahren sagen: Das hab ich nicht gewusst…..JEDER der die Augen auf und das Gehirn einschaltet, weiss was hier gerade im Versuch ist und der Deutsche ist das Versuchstier!

    • Sehr gut geschrieben Petra. Ich wollte es nicht glauben das sie sich das trauen den Uwe raus zu schmeißen. Ich dachte beim MDR gäbe es Menschen mit einem gewissen Rest an Sachverstand die auch andere Meinungen aushalten können.
      Am Ende kam es wie es kommen musste. Die elenden Hardliner der Altparteien setzen sich durch. Berufsverbote wie früher schon gegen die damals noch wahren Kommunisten von der KPD. Nichts soll die nervtötende Einheits-Propaganda stören.
      Es sind und bleiben Halunken die hier ihr Tagwerk verrichten.
      Ich hoffe Viele die Steimle mochten werden sich beschweren. Eigentlich dürfen wir denen das nicht durchgehen lassen.

  • „Eine Demokratie, die der freien Meinungsäußerung keinen Raum lässt, muss sich fragen lassen, ob sie noch eine Demokratie ist.“ Sie muss sich nicht fragen lassen, denn wir sind eindeutig keine Demokratie und somit auch kein Rechtsstaat, da das Eine das Andere voraussetzt. Eine Demokratie hat eine eindeutige Gewaltenteilung: Legislative, Judikative und Executive so gestaltet, dass eine Weisungsbefugnis von einer zur anderen Gewalt nicht möglich ist. Das ist bei uns nicht gegeben, da wir ein Justizministerium haben das der Executive, also partei- und regierungsabhängig zugeordnet ist. Unsere Gründungsväter und -mütter haben das vermutlich anders im Kopf gehabt. Fakt ist, wo dies nicht gegeben ist kann auch keine Demokratie sein. Spanien könnte hier als Vorzeigeland dienen. Mich wundert, dass das nie thematisiert wird und immer von einem demokratischen Staat gesprochen/ geschrieben wird. Mehrere Institutionen die ich angeschrieben habe antworteten nicht, vermutlich sind sie überfordert bzw. wollen das nicht zugeben.

  • Ich plädiere auch dafür nicht zu jammern, schon gar nicht, wenn der tiefrote Linksfunk Künstler entfernt, die sich erlauben eine eigene Meinung zu haben.

    Die Entlassung Steimles hat viel mehr Wind aufgewirbelt, als dass sie eine Wirkung in die gewünschte Richtung (Einheitsmeinung) entfalten würde.

    Es läuft für uns, denn störe niemanden, der dabei ist sich selbst zu demontieren!
    Steimle wird noch eine sehr wichtige Funktion in unserem Lande einnehmen.
    Die Aktion muß insgesamt als uneinholbares Eigentor der Systemtrottel gewertet werden.

    Wissen die eigentlich was ein Bumerang ist?

  • Den Steimle gefeuert ? was für Idioten ! Sie hätten ihn ewig als Hofnarren präsentieren können, um zu belegen, daß sie keine Faschisten sind. Nun haben sie ausgeschissen und befinden sich mitten im allseits sichtbaren Verschissmus.

    • Steimle wird eine Wendemarke in der deutschen Rundunk-Geschichte sein.
      Die Dimension haben die Schergen des ÖR´s noch gar nicht begriffen.
      Der Volkszorn kumuliert mit jeder Aggression gegen die Verteidiger der Freiheit!
      Erschreckend, wie dumm der Feind der Freiheit ist. Was wiederum große Chancen eröffnet …

  • Ich weiß nicht, warum sich irgendwer aufregt? Vor allem nicht im Osten. Ihr habt doch die kommunistische Diktatur wiedergewählt.
    Alle kommunistischen Parteien zusammengenommen haben immer die absolute Mehrheit.
    Linke, Grüne, SPD, FDP und CDU haben zusammengenommen in:
    Thüringen: 31% + 5,2% + 8,2% + 5% + 21,7% = 71,1%
    Brandenburg: 10,7% + 10,8% + 26,6% + 4,1% + 15,6% = 67,8%
    Sachsen: 10,4% + 8,6% + 7,7% + 4,5% + 32,1% = 63,3%
    Das bedeutet, Thüringen ist extrem kommunistisch verseucht. Danach haben die Kommis in Brandenburg leichtes Spiel und nur in Sachsen zeigt die kommunistische Kurve leicht nach unten.
    Leute Ihr braucht Euch wirklich nicht zu beschweren, das der Steimle Berufsverbot bekommen hat.

  • Ich weiß nicht, warum sich irgendwer aufregt? Vor allem nicht im Osten. Ihr habt doch die kommunistische Diktatur wiedergewählt.
    Alle kommunistischen Parteien zusammengenommen haben immer die absolute Mehrheit.
    Linke, Grüne, SPD, FDP und CDU haben zusammengenommen in:
    Thüringen: 31% + 5,2% + 8,2% + 5% + 21,7% = 71,1%
    Brandenburg: 10,7% + 10,8% + 26,6% + 4,1% + 15,6% = 67,8%
    Sachsen: 10,4% + 8,6% + 7,7% + 4,5% + 32,1% = 63,3%
    Das bedeutet, Thüringen ist extrem kommunistisch verseucht. Danach haben die Kommis in Brandenburg leichtes Spiel und nur in Sachsen zeigt die kommunistische Kurve leicht nach unten.
    Leute Ihr braucht Euch wirklich nicht zu beschweren, das der Steimle Berufsverbot bekommen hat.
    Bei einem staatsmonopolistischen Fernsehsender, wie dem MDR kann bei einer durchschnittlichen Kommiwahlquote, von 67,4% ist es doch vollkommen logisch, das ein wahrheitsliebender Mensch wie Herr Steimle keine Plattform für seine Meinung mehr bekommen kann. Etwas anderes wäre unnormal. Ich kann nur jedem Bürger mit eigenständigem Denkvermögen empfehlen, das GEZ-Staatsfernsehen ARD, ZDF und deren Derivate, in Zukunft ausgeschaltet zu lassen. Was Ihr daraus macht, das ist Eure Sache.

    • Ich hab die System-Medien nicht gewählt. Würde die auch nie wählen.
      Viele sind ganz einfach zu bequem nachzudenken und kreuzen wer weiß was an.
      Außerdem gab es schon vermehrt Nachrichten im Netz das die Ergebnisse getürkt werden.
      Tja im Westen lief es doch genauso. Was bei uns die Linke abgeschöpft hat , haben die Grünen in Westdeutschland abgeschöpft und in meinen Augen sind die Einen nicht besser als die Anderen.

  • Gerüchte besagen daß nun Georg Schramm,Volker Pispers,Jürgen Becker und andere seiner Kabarett Kollegen dem MDR gedroht haben ihren Job an den Nagel zu hängen wenn Uwe Steimle nicht sofort wieder eingestellt wird.
    Oder war das nur ein Traum?

    • Er wusste doch was auf ihn zukommt, wenn er bestimmte “Grenzüberschreitungen” nicht unterläßt.
      Typisch Linke: Grenzen austesten und wenn’s daneben geht, jammern bis der Arzt kommt, anstatt Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen und die Konsequenzen wie ein Mann zu tragen.

      Er kann doch weiterhin durchs Land touren und wenn die Leute sein Programm mögen, werden sie in Heerscharen zu seinen Auftritten kommen.

  • “Edi2
    05. Dezember 2019 um 17:36 Uhr
    „Eine Demokratie, die der freien Meinungsäußerung keinen Raum lässt, muss sich fragen lassen, ob sie noch eine Demokratie ist.“ ”

    Was willste machen wenn sich der größte Teil der Menschen lieber für so einen Müll wie”Wer wird nächstes Topmodel” oder sonstigen Schwachsinn interessieren, anstatt für Politik,was ja jeden irgendwann betrifft.
    Sei es im Guten oder im schlechten.

    Echt eine Kacke das mit Uwe.
    Seine Sendung Steimles Welt habe ich mir gerne bei Youtube runtergeladen und angeschaut.
    So informativ und,darf man das sagen? Volksnah habe ich noch keine Sendung vorher gesehen.

  • Mein lieber Uwe, anscheinend hast du die letzten 30 Jahre richtig schön gepennt!
    Deutschland war und ist noch nie eine richtige Demokratie gewesen und die Verräter in Berlin lassen es auch nicht zu!

    • Anzufügen wäre noch, dass 2 Besatzerstaaten strikt gegen die “Wiedervereinigung” 1989 waren. Nur weil über den Köpfen der dt. Bevölkerung hinweg entschieden wurde, eine EU-Währung einzuführen, stimmten dann diese zu. D.h., die Deutschen wurden seit 1989 von der CDU/CSU verar…t. Und um die Verlogenheit der CDU/CSU komplett zu machen, wurde eine geltungssüchtige und jetzt debile vom SED-Mauerschützenkommunismus geprägte FDJ-Sekrätärin, names Angela Merkel, als Bundeskanzlerin installiert. Die Obrigkeitshörigkeit der “demokratischen Blockflöten-Parteien”, der Gewerkschaften, Printmedien und des jetzigen zwangsalimentierten “Staatsfernsehens” mit seinen überbezahlten “Parteibuch-Hofschranzen” in den Spitzenebenen, lässt nur einen Schluss zu: Die Demokratie und das GG wurden inzwischen als ob solet erklärt.

  • Hab mir die linksfaschistoiden Kommentare der “Denunzianten-Regierungspostille”, namens “Täglicher Sch…haus-Spiegel” durchgelesen. 90% stammen von Realitätsverweigerern und geistigen Vollpfosten, welche sich irgendwann als “Bückbeter” sich wiederfinden. Wenn nicht sie selbst, auf jeden Fall ihre Enkelkinder …

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft