Werbung:

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Grundrente ist ein Luftgeschäft

Broder über die Münchhausen-Rente

Halbzeitanalyse der Bundesregierung

Broder: Die arbeitswillige Angela M.

Den EKD-Ratsvorsitzenden Bischof Heinrich Bedford-Strohm habe ich vor einiger Zeit mal die erbärmliche Karikatur eines Mannes genannt, und das war noch mein Versuch, höflich zu bleiben.

Jetzt hat dieses Bild einen Riss bekommen: Wenn es um die zügige Installation des unmittelbar bevorstehenden Totaltotalitarismus geht, schreitet er voran in Siebenmeilenstiefeln, fast wie ein echter Kerl.

Aber auch nur fast.

Seit die evangelische Kirche in Deutschland zu einer kommunistischen Veranstaltung verkommen ist, haben ihre Vorturner offensichtlich vergessen, dass es den Verein überhaupt nur deswegen gibt, weil ein einzelner Mann die Eier in der Hose hatte, sich für seine Überzeugungen im Alleingang mit der damals mächtigsten Institution der ganzen Welt anzulegen, was echten Mut erforderte, da er sich damit akuter Gefahr für Leib und Leben aussetzte, während heute die Totengräber seines Erbes maximal die nötige Portion Gratismut zusammengekratzt kriegen, um sich als willfährige Maulhuren des schwerstkriminellen Rautenhexen-Regimes anzudienen.

Martin Luther hatte damals den Mut, gegen den Strom zu schwimmen. Es wird Zeit, dass seine Anhänger heute den Mut aufbringen, gegen den Strohm zu schwimmen und diesen Heuchler mit Schimpf und Schande aus dem Tempel zu jagen.

Loading...

9 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Allein die Redewendung „zur Rede stellen“ zeigt schon das Demokratieverständnis dieses sogenannten „Gottesvertreters auf Erden“.Im Namen des „Herren“ denkt er,Macht über die Menschen zu haben.-Falsch gedacht!

  • Es geht hier einzig und Alleine um Religion und Leute, die sich UNSERE Jacke angezogen haben
    Gott gab SEINEM VOLK , den 12 Stämmen Israels Jedem Begabungen , die bis Heute erkennbar sind . Sein Volk sind die von Adam abstammen – Lassen wir das mal mit der Rippe und so , denn ist Wahrheit für die Augen mit Lehrgedicht gemischt , wofür man einen Sinn entwickeln muss, Das hat mir ein Pfarrer verraten, als ich 12 war und er schon wieder besoffen 🙂
    Was war es noch, was Churchil (Kirchenhügel sind doch Gräber auf dem Kirchhof ) diesen verdammten Deutschen austreiben wollte ? — Den Geist Schillers , den der Vatikan auf dem Index hat , während er „Mein Kampf “ wohl vergaß?
    Lest unbedingt die Bibel oder seht euch zuerst das YT Video an „Die wahren Stämme ..

  • Gerade schoss mir ein lästerlicher Vorschlag an diesen Kirchen-Clown durch den Kopf: „Hexen verbrennen gegen Rechts.“
    Selbstverständlich distanziere ich mich auf das Allernötigste von dieser Idee.

    • Die Inquisition wurde niemals für beendet erklärt . Auch nicht beim 2. Vatikanischen Konzil , als die alten Kirchenvertreter sich über den Tisch ziehen ließen ..Wer hat noch nicht gehört das der Islam das Schwert sei …
      Während Benedikt noch im Bundestag war und erinnerte , das sie wie der weise König David zu handeln hätten und das eine Regierung , die das Recht entferne nichts als eine Räuberbande sei sagt Putin von diesem Papst hier, das er kein Gottesmann sei . Und nicht umsonst hat er verkünden lassen das man ihn nicht kritisieren dürfe .

      Aber gut, das wir fast Alle nur nach bereicherern und der Wirtschaft stieren , während man meint nix mit dem Vatikan am Hut zu haben – Schwere Fehlanzeige , denn Adolf hat uns wieder verkauft , Nachdem Kaiser Wilhelm uns frei gemacht hatte . Pöse Propaganda gegen die Edlen .

  • Wie in allen Religionen.
    Die „Hirten“ sind die Hetzer.
    „Scheiße schrie der Kayser,und das Volk jubelte.“
    Pfaffen ,Rabbiner und andere religiöse „Führer“ einfach zum Teufel jagen.
    Jeder sollte seinen religiösen Furz zu Hause ablassen.Alleine,oder im Kreis seiner Freunde und Familien.
    Religionen gehören nicht in die Öffentlichkeit oder Politik.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft