Werbung:

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Ermäßigte Mehrwertsteuer auf Tampons

Grüne Jugend und Logik schließen sich aus

Google wird immer mehr zu einer komödiantischen Suchmaschine

Hättest Du’s gewusst? Es waren die Schwarzen, die alles erfunden haben!

Neulich in Hamburg (mutmaßlich)

Schwarzer schlägt und tritt weißes Mädchen

Loading...

70 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bei so einer ekelhaften Gesinnung fehlen mir zwar nicht die Worte, aber ich könnte mich vermutlich damit strafbar machen.

    „Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.“
    – Michael Klonovsky –

    • Strafbar hat sich wohl diese Frau gemacht.

      Volkverhetzung gegen Deutsche wurde vom Gericht abgewiesen weil man sie nicht unterscheiden könne-in diesem Fall kann man aber eindeutig Unterscheiden.In dem Fall ist es Volksverhetzung gegen Weisse(ein Teil der Bevölkerung).

  • Warum geht sie nicht in eines der vielen Länder mit schwarzer Mehrheitsgesellschaft?
    Aus demselben Grund, aus dem früher die Linken in der BRD nicht in die DDR umgesiedelt sind?

  • Okay.. – dann also muss die deutsche Devise einzig + alleine lauten: „Zurück zu Adolf!“.. – Denn wie man so sieht, da hatte der ‚Führer‘ ja – trotz all seines Scheiterns – letztlich doch wohl vollkommen recht, zumindest mit seiner rigorosen Weltanschauung hehe.. – (das war jetzt natürlich nur Satire, datt is‘ hoffentlich klaro, gelle..?!) 😀

      • Ihr brüstet euch mit „zensurfrei“. Dann müsst ihr auch alle Beiträge zensurfrei und unkommentiert veröffentlichen. Eine eventuelle strafrechtliche Beurteilung unterliegt ALLEINE den Gerichten (was ansich schon sehr fragwürdig ist) und nicht irgendwelchen Nichtjuristen im Support. Unabhängig davon sind z. B. auch alle „garantierten Grund-/Menschenrechte“ und die dazu gehörenden „Gesetze“ das Papier nicht wert auf dem sie geschrieben stehen, denn alle werden schon im nächsten Absatz wieder konterkariert mit „Ausgenommen blablabla……“. Wenn jemand es wirklich ernst meint, dann gibt es kein „ja, aber“, sondern nur ein uneingeschränktes „ja“ oder „nein“.

        • Trotzdem müssen wir auf die Wortwahl und gewisse Aussagen einfach aufpassen-so ein Portal ist dann mal schneller weg ,als man denkt.Eine Zensur kann man uns nun wahrlich nicht vorwerfen und du weißt auch ganz genau wie es gemeint ist.

          Team 1984

    • Deine „Satire“ in allen Ehren, aber wenn ich etwas noch nie in meinem Leben gebraucht habe, dann „einen Führer“! Einem einzelnen zu huldigen ist für mich vollkommen, ohne wenn und aber ausgeschlossen! Das wird es NIE geben! Das hätte mein, mittlerweile mausetoter Nazi-Papi auch gerne gehabt, dass ich ihn gehuldigt hätte.

    • Des Führers Truppen haben in Spanien gemeinsam mit Schwarzen gegen die Kommunisten gekämpft.

      Flugblatt der Revolutionären Sozialistischen Jugend an die Nationalsozialisten, 1936/37

      “ Heute ist Hitler an der Macht, heute ist er selber unter den Unterdrückern anderer Nationen. Im würdigen Bundes mit Mussolini, dem Versklaver Deutsch-Südtirols, unterstützt er politisch und militärisch, mit Menschen, Geld und Waffen die spanischen Rebellen. Jenen Franco unterstützt er, der eine Regierung bekämpft, die von der großen Masse des Volkes eingesetzt worden ist. Er hilft der Offiziersclique, die marokkanische Söldner — Schwarze darunter — gegen ihr eigenes Volk führen, “
      http://www.dokumentationsarchiv.at/SPOE/1936_RevSozJugend.htm

    • so ein Beitrag hat nach meiner Meinung hier nichts zu suchen. Egal jetzt, ob so etwas bei Facebook sofort gelöscht würde, oder ob Gerichte darüber entscheiden müssen. Ich finde diesen Beitrag von @rittersternburdocks einfach nur ekelhaft. Ich gehe auch nicht auf Nazikonzerte, weil mir das Klientel dort nicht gefällt. Ich möchte mit solchen Klientel auch nicht in meiner Freizeit beim durchstöbern von Seiten wie 1984 behelligt werden.

      • Ach Gottchen, das Mimöschen ist angepisst. Auch du darfst deine unmaßgebliche Meinung kundtun, aber wenn es dich doch psychisch so belastet, dann schleich dich doch. Wir wollen doch nicht, dass dein empfindliches Seelchen Schaden nimmt.

  • Was für eine dämliche Nuss. Und was für noch viel dämlichere Nüsse, die darauf auch noch was geben. Aber es geht so manches: Im Hamburger Schauspielhaus habe ich unlängst ein Jelinekstück serviert bekommen, das Reminiszensen zu einer bestimmten Szene in Pasolinis „Die 120 Tage von Sodom“ aufkommen ließ und als besondere Beigabe zum eh‘ schon nicht Passablen gab’s noch ’ne türkische Kabarettistin (geht das?) oben drauf, die dem Publikum erklärte, wo der Hammer hänge, jedenfalls nicht in weiß-deutscher Mehrheitsgesellschaft. Ich war der einzige, der es vorzog, sich weiteren Beleidigungen zu entziehen.

    • noch sind die weißen in der Mehrheit und nicht die schwarzen. Darum demonstrieren mehr weiße mit als schwarze. Auf der anderen Seite haben die Schwarzen ein besonderes Gefühl, einen Staat am Leben zu erhalten. Das sieht man tagtäglich bei den Nachrichten, die vom Kontinent Afrika kommen. Wenn also die Schwarzen hier in Deutschland die Mehrheit sind, dann werden sich diese Demonstrationen aus dem Grund erübrigt haben, weil der Afrikaner andere Interessen hat, wie einst Gloria von Thurn und Taxis mal bemerkte dass der Afrikaner gerne schnackselt.

  • Das wirklich für mich Ekelerregende und Widerliche ist der fast völlig fehlende Widerstand der WEISSEN. Diese eklige schwarze Fotze sollte man sofort ausfliegen und, wenn sie keiner sonst haben will, über dem Mittelmeer abwerfen, meinetwegen auch ohne Fallschirm. Es gefällt ihr ja offensichtlich nicht hier. Was also will die dumme Fotze dann noch hier? Scheint allerdings hier geboren zu sein und einen deutschen Pass zu haben (Alter, Sprache, Nachname Heinrich). Wenn erstmal ihre Farb- und Gesinnungs-/Glaubensgenossen hier das Sagen haben, dann wird sich diese blöde Fotze gerne zurück erinnern an die Zeiten der weißen Mehrheitsgesellschaft.

      • Was denn für „Argumente“???????? Was willst du da entkräften? Eine dumme Fotze ist nun mal eine dumme Fotze. Meine abgrundtiefe Verachtung bringe ich durch drastische Wortwahl zum Ausdruck. Wenn du das nicht verträgst, lies es einfach nicht. Was schlägst du vor? Minderintelligente Vulva? Niedrig-IQ-Vagina? Fäkalsprache ist genau das richtige Mittel, um solchen Kreaturen seine tiefste Abscheu zu zeigen.

        • Meinen Sie nicht, dass Sie sich eine Blöße geben, wenn Sie „mit Fäkalsprache“ auf deren völlig sinnfreie, aber provokative Äußerung reagieren. Diese stark pigmentierte „grüne“ Göre beabsichtigt doch nichts anderes. Und, was auf mich befremdend wirkt, sie bekommt auch noch von Medien ( wie 1984) ein Podium. Das ist das große Problem einer „Mediengesellschaft“, jeder kognitiv suboptimierte Zweibeiner, des Tastendrückens mächtig, kann sein Nichtverstehen des Weltgeschehens zum Ausdruck bringen und findet die Möglichkeit seine Ergüsse einer größeren Masse an Menschen nahe zu bringen, als es ihm zusteht. Wer darauf emotional reagiert, tut sich keinen Gefallen. Ignoranz ist da angesagt, wo „der Bauch spricht“.

          • Sie haben meine Kommentare überhaupt nicht verstanden. Insofern erübrigt sich eine weitere Diskussion mit Ihnen. Ich habe nicht „emotional“ reagiert, sondern meine Wortwahl sehr wohl bedacht und sorgfältig ausgewählt.

  • Hoffentlich geht Deutschland bald das Geld aus. So einen Schwachsinn kann man doch nicht mehr finanzieren. Wenn ich jünger wäre würde ich auswandern Punkt Deutschland ist verloren da bin ich mir sicher

  • Die Neger werden zur ernsthaften Belastung, nicht nur die Merkelgäste, sondern auch die, die hier gebrütet oder adoptiert wurden. Da gibt’s nur eine Lösung: RAUS!

  • „Hans
    29. November 2019 um 20:37 Uhr

    Ja Hans, „schwarze Fotze“ hört sich so hart an.
    Schreibe „Chucha Negra“ ist Spanisch,bedeutet das selbe,hört sich aber eleganter an.
    Ansonsten bin ich auch der Meinung,daß alle Schwatten nach Afrika zurück sollten,alle Türken in die Türkei,und alle anderen Musels dahin,wo sie ihre Wurzeln hatten.

    • Ich hatte „dumme“ geschrieben. Dumme gibt es überall, das ist keine Frage der Hautfarbe. Mit meinder meist sehr drastischen Wortwahl bringe ich meine abgrundtiefe Verachtung für gewisse Leute zum Ausdruck. Fäkalsprache eignet sich dafür vorzüglich. Besonders zartbesaitete Gemüter mag das vielleicht verschrecken, aber was will man mit solchen Leuten bewegen?

  • Hans
    30. November 2019 um 00:12 Uhr
    Ich hatte „dumme“ geschrieben.

    Ein dummer Neger.
    Ist das nicht eine Tautologie?
    Wie schwarzer Rappe
    weißer Schimmel?

    • Sorry, Missverständnis. Du hattest geschrieben „„schwarze Fotze“ hört sich so hart an.“ Und es sind ja auch nicht alle Neger dumm und alle Weißen intelligent. Kennst du dieses Video? „Die „Gesetze der menschlichen Dummheit“. Ist wirklich sehr erhellend (auch wenn man Vieles davon schon weiß): https://youtu.be/J1o96BGPkAA

  • Ich kann das absolut nachvollziehen, dass es hier Leute gibt die sich in ihrer Wortwahl vergreifen, mich macht sowas auch wütend und man glaubt nur noch von Psychopathen umgeben zu sein. Für mich ist dieses dunkelhäutige dumme Mädchen, Geisteskrank!

  • Man kann immer wieder beobachten,dass solche Hybriden ganz besonders dreist und schamlos sind.
    Schmarotzern sich in unserer Gesellschaft durch und verachten ihre Ernährer und Wohltäter zutiefst.
    So etwas soll jetzt in Europa gezüchtet werden.

    • Seit 50 Jahren muss ich mir von denen, die ich durch meine Arbeit ernähre, sagen lassen , was ich zu tun und zu lassen habe. Eines habe ich jetzt richtig satt, diese ganzen Schmarotzer!

  • Auch verbal stellen diese Menschen schon ihre Position als neue Herren in diesem Land heraus.
    Wir ekligen alten Männer sind nur dazu da, diesen neuen Herren die Sozialleistungen zu finanzieren.
    Wie mich dieses verkommene Drecksland und seine neuen Herren mittlerweile ankotzt…..

  • Eine rassistische Pissnelke. Wenn ihr diese „ekeliger weißer Mehrheitsgesellschaft“ nicht gefällt, dann soll sie nach Afrika gehen. Dann kann sie sich dort über die „ekelige schwarze
    Mehrheitsgesellschaft“ beschweren, aber da wird sie wohl schnell was auf die Fresse bekommen

  • Sei nicht traurig Sarah. Es werden in Zukunft noch viele Flieger in Kassel landen, die deine vermehrungsfreudigen schwarzen Brüder und Schwestern nach Deutschland bringen um hier eine schwarze Mehrheitsgesellschaft aufzubauen.

    Deine Freundin im Geiste, Mama Afrika von der CDU wird es schon richten.

    Die ekelige weiße Mehrheitsgesellschaft wird langfristig in Deutschland und Europa nur noch ein kleiner weißer Fleck sein.

    Hab Geduld, die Weichen sind gestellt. Ich sehe immer öfter junge weiße Mädchen die im Kinderwagen schwarze Kinder durch die Gegend schieben.

    Es läuft…

      • An den Zensor bei 1984:
        An dieser Stelle ist mein Kommentar im Nichts verschwunden,in dem ich A.Irlmaiers Szenario begrüsst habe „Wenn die Lumperei beginnt,werden die Verantwortlichen an den Laternen und Fensterkreuzen aufgeknüpft“.
        Dann werden die Volksleugner merken,wie es sich anfühlt,wenn das Volk wütend und ausser sich ist.

        Ich freue mich darauf und wenn das nicht mehr gesagt werden darf,dann Tschüss 1984.
        1984=PI=Jouwatch=Epoch Times=Politikstube und wie die Blitzableiter alle heissen.

        • Ja, es ist ganz schlimm geworden (obwohl hier noch nicht ganz so schlimm). Man darf noch nicht einmal mehr Zitate schreiben und wird sofort gelöscht. Das liegt daran, dass in den Supports solcher Abteilungen (ob das hier auch der Fall ist, weiß ich nicht) meistens junge schlecht ausgebildete und schlecht bezahlte, wenig motivierte Jobber sitzen, die das mal für ein paar Monate machen, „nach mir die Sintflut“. Mitgebrachte Bildung nahe Null, keine vernünftige Ausbildung, aber jede Menge Schwachsinn im Kopf. Dazu vorauseilender Gehorsam und eine große Schere im Kopf. Und dann fällen solche Blitzbirnen Urteile, die oftmals sogar für ausgebildete Juristen ein Problem sind. Wenn jemand ein Problem hat mit einem Kommentar, dann soll erklagen und ein Gericht entscheiden lassen. Alles andere ist Zensur. Punkt. (Gerichtsurteil meist auch, aber das ist ein anderes Thema).

          • Ich hatte ja geschrieben „ob das hier der Fall ist, weiß ich nicht“. Zensur hält sich hier ja auch noch in Grenzen. Ich kenne jedoch die Verhältnisse bei einigen Unternehmen aus persönlicher Anschauung (und bei den meisten anderen werden kaum andere Zustaände anzutreffen sein). Da sträuben sich einem die Nackenhaare.

        • Dein Kommentar geht dann demzufolge an mich, direkte oder indirekte Aufforderung zur Gewalt oder auch Darstellung wird gelöscht. Unser Portal soll auch in einem Jahr noch bestehen ,demzufolge müssen wir einfach auf Kommentare oder Wortwahl aufpassen sonst schließt uns der große Zensor unseren Blog schneller als uns lieb ist . ich hoffe auf dein Verständnis und auf baldiges Lesen hier bei uns .

          Team 1984

          • Wenn man noch nicht einmal mehr Zitate schreiben darf, dann ist das schon eine sehr eigenwillige Auslegung von „zensurfrei“. Ich kann jedoch das Argument nachvollziehen. Man will keine Löschung riskieren. Nur frage ich mich wieso ihr dann euren Blog nicht auf einem eigenen Server unterbringt in einem Land wo man euch nicht sofort abschalten kann und wird. Aber im Moment ist es nun mal so. Einziger Trost: Nichts hat auf Dauer Bestand. Die Zeiten werden sich auch wieder ändern. Eine zeitlang geht es noch bergab, aber wenn der Druck im Kessel groß genug wird, dann viel Spaß. Ob ich es noch erleben werde, weiß ich nicht, aber es kommt mit Sicherheit so.

          • Wir müssen einfach vorsichtig sein, nach den Morden in Halle und unserer Berichterstattung dazu waren wir schon einmal einen Tag nicht erreichbar, ist am Ende des Tages für die Betreiber tödlich. Ich hoffe ich war jetzt deutlich genug und du uns trotzdem wohl gesonnen bleibst.
            Grüße Team 1984

  • Ich kann das Geschwätz dieser Primaten nicht mehr ertragen. Schaut euch Rom vor 2000 Jahren an und vergleicht es mit dem Afrika von heute. Diese Menschen haben keine Schaffenskraft, keine Kreativität und keinen Sinn für Kultur. Wenn unsere dumm-geldgeilen Politiker keine Waffen dort unten verticken würden, würden sie sich heute noch die Keulen über den Schädel ziehen. Dann aber der Hochkultur folgen, sich einnisten und anfangen Ansprüche zu stellen. Wenn Afrika die Wiege der Menschheit ist, müsste es doch folgerichtig das am höchsten entwickelte Fleckchen auf dieser Erde sein – sie haben schließlich mehr Zeit gehabt, als alle anderen. Trotzdem ist Afrika ein Shithole. Woran liegt das? Am Land/Kontinent oder an den Menschen? Also, haltet die Schnauze, oder verpi**t euch !

    • Immerhin hat jeder dieser Menschen dafür gesorgt, dass Sie heute noch atmen können, da er sicherlich nicht annähernd 1/10tel ihres CO2 produziert hat und das ist noch freundlich geschätzt. Sollten wir diesen Menschen nicht für ihre klimafreundliche und bescheidene Lebensweise dankbar sein und von ihnen lernen?

  • Hat auch nur eine(r) von euch, die hier kommentieren, sich die Mühe gemacht, zu recherchieren, wann und in welchem Zusammenhang diese Aussagen getroffen wurden?

    Ich behaupte jetzt einfach mal, nein! Wenn euch wirklich etwas daran liegen sollte, einen sachlichen Kommentar abzugeben, schaut euch das an:

    https://www.youtube.com/watch?v=iXtzy2RLjc8

    und gebt erst dann euren Senf dazu ab!

    • Ich habe mich durch diesen Schwachsinn durchgezappt. Ist ja nicht zum aushalten das dämliche Gequatsche. Da hocken ja noch mehr solcher Nicht-Weißen-Dumpfbacken und sülzen sich gegenseitig voll mit ihrem geistigen Dünnschiss. Naja, Dummheit ist eben ubiquitär. Die können auch nur ungehindert so einen Schwachsinn verbreiten, weil diese „weiße eklige Mehrheitsgesellschaft“ den rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmen dafür geschaffen hat.

  • Es wäre besser für die weiße Minderheit, würden alle Schwarzen sie eklig finden.
    Persönlich finde ich manche Schwarzen durchaus schön. Deshalb muss ich keine Kinder mit ihnen haben. Rundgesichtige Torfköpfe aber finde ich hässlich.

  • Es ist eine gefährliche Tatsache, daß heute nur die weißen Völker vom Weltfrieden reden, nicht die viel zahlreicheren Farbigen. Solange einzelne Denker und Idealisten das tun -sie haben es zu allen Zeiten getan -ist es wirkungslos. Wenn aber ganze Völker pazifistisch werden, ist es ein Symptom von Altersschwäche. Starke und unverbrauchte Rassen sind es nicht. Es ist ein Verzicht auf die Zukunft, denn das pazifistische Ideal bedeutet einen Endzustand, welcher der Tatsache des Lebens widerspricht. Ach und übrigens ein Fuchs der im Hühnerstall geboren wurde ist nun mal kein Huhn. Ich hoffe für dich auf ein langes Unterdrücktes beschnittenes Leben. Du widerliche Mullatin.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft