Werbung:

Ein Auszug aus Brandners großartiger Rede:

Die Altparteien werden sich selbst abschaffen. Ganz vorn dabei – die SPD. Vor einiger Zeit noch von den links neben Ihnen sitzenden als „Sozialfaschisten“ bezeichnet – die SPD, nur noch ein Schatten ihrer selbst. Was angesichts der Programmatik und des politischen Personals – und ich guck da in die erste Reihe –, das sich überwiegend aus aalglatten Karrieristen und ansonsten zumindest schwer Vermittelbaren rekrutiert, nicht verwundert.
Die Partei der Spezialdemokraten, die hat sowas von fertig, die erledigt sich in Kürze von selbst, wobei ich mich nicht festlegen möchte, ob das vor der FDP und den Linken sein wird, das werden wir sehen.

Nach der SPD und da leg ich mich fest, wird’s den ehemals Konservativen an den Kragen gehen, ich meine die CDU und die CSU. Die zu machtbesessenen und machtvergessenen profillosen und inhaltslosen Kanzlerinnen-Claqueuren verkommen sind.
Danach kommen die Grünen dran, die sich selbst erledigen werden, diese überflüssige linksverschrobene Politsekte braucht kein Mensch.

Sie schaffen sich selbst ab, so wie Sie Schritt für Schritt unseren Rechtsstaat abschaffen, unsere Demokratie aushöhlen und Grundrechte mit Füßen treten.

In Ihren Sonntagsreden loben und preisen Sie den Rechtsstaat, die Demokratie, auch die Meinungsfreiheit – auch der Bundespräsident tut das. Im täglichen Leben aber machen Sie genau das Gegenteil.          

Stephan Brandner | Im Bundestag | 28. November 2019

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

16 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft