Werbung:

Apokalypse now

Gestern sind die Kollegen Hebner, Herrmann, Neumann und ich von Zagreb aus knapp drei Stunden mit dem Wagen an die kroatisch-bosnische Grenze gefahren.

Die Kroaten sichern mit modernster Technik – unterstützt aus EU-Mitteln – ihre Landesgrenze zu Bosnien. Respekt, was Kroatien hier für die EU – und vor allem Deutschland – leistet. Kroatien ist die letzte Verteidigungslinie der EU, um die Scharen der muslimischen – zu 95% männlichen – Migranten abzuwehren. So, wie sich das Schicksal Europas 1683 vor den Toren Wiens entschied, wird sich das Schicksal unseres Kontinents jetzt hier entscheiden.

Nach dem Grenzübertritt besuchten wir einen bosnischen Grenzposten und die Lager in Borici und Bira.
In Bira sind knapp 2000 – meist Männer – aus Pakistan, Afghanistan, Syrien und dem Irak untergebracht. Die Atmosphäre ist mehr als bedrohlich, die Zustände apokalyptisch. Der Geruch verschlägt einem den Atem.
In der Stadt laufen zusammengerottete Gruppen dieser Migranten ziellos umher. Die Bevölkerung ist mit der Situation heillos überfordert.
Täglich versuchen Gruppen nach Kroatien, sprich in die EU, durchzubrechen. Meist misslingt dies bisher. Täglich treffen neue Migranten ein, die Lage wird angespannter.

Tja, Martin Schulz. Suchen Sie Ihre “Goldstücke” doch einmal hier! Nehmen Sie Claudia Roth und die Scheinheiligen unserer Kirchen mit. Ohne Kroatien wären die meisten bereits bei uns und würden ihr Unwesen in unserer Heimat treiben.

Wir bleiben dran!

Armin Paul Hampel | Facebook | 27. November 2019

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die Schleckermäuler müssen noch etwas Geduld haben, bis wieder 100.000 Deutsche aus ihren Wohnungen in die Obdachlosigkeit geprügelt wurden. Aber hey, hat sich je einer beklagt ?

  • Warum thematisiert er nicht mal die Sicherung der europäischen Außengrenze welche eine Voraussetzung für die Öffnung innereuropäischer Grenzen darstellt? Schön dass es angesprochen wurde wie die EU-Politzentrale den Menschenhandel etc. praktiziert.

  • Die Zahlen sind aber noch niedrig…
    Komisch ist ja das die Bosniaken ihre Muslimischen Brüder nicht haben wollen und das obwohl sehr viele ausgewandert sind…

    ps:Gestern kamen auf ZDF INFO Reportagen über die Balkan Kriege-eins hörte ich zum ersten mal.
    Die USA(CLINTON) drängte die Kroaten mit den Moslems zusammen gegen die Serben zu kämpfen!Man lernt immer dazu…ich dachte immer das hätten sie von sich aus beschlossen.

    ps2:Wer sich für Srebrenica interessiert sollte sich die Doku. Srebrenica-A Town betrayed ansehen.
    Der Reporter ist selber Bosniaka(also Moslem)trotzdem ist laut Zeugen alles anders gelaufen als man uns erzählte…

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft