Werbung:

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die AfD hat Recht,die Altparteien Schäden unserem Land genauso wie die Grünen.Und nur weil die AfD das erkennt und ausspricht sind sie Nazis? Wie blöd sind eigentlich die restlichen Parteien,tut euch endlich mit der AfD zusammen statt ständig gegen sie zu hetzen und zu diskriminieren.

  • Herrn Meuthens Zuversicht in allen Ehren, aber die Fakten geben es nicht her: Laut Statista vom 11. Oktober 2019 sind 53% der Befragten mit der politischen Arbeit der Bundeskanzlerin zufrieden oder sehr zufrieden. Und laut ZDF-Politbarometer vom Oktober 2019 liegt die Frau, die für das ganze Chaos verantwortlich ist, in der Beliebtheits-Rangliste immer noch auf Platz 2 hinter dem charismatischen Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg. Und die Regierungsbildungen in allen Bundesländern, in denen kürzlich gewählt wurde – von Bremen angefangen bis Thüringen – sprechen eine andere Sprache. Und sollte es trotzdem eng werden, dann wird eben die Geschäftsordnung geändert (siehe Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten oder Abwahl eines Ausschuss-Vorsitzenden), oder Gesetze gebogen (siehe Aufenthaltsrecht, Asylrecht), und die Kanzlerin schafft es sogar – ungestraft – die Verfassung zu biegen (siehe Artikel 16a), und wenn das immer noch nicht reicht, dann schließt sich die Nationale Front zusammen (siehe Oberbürgermeisterwahl in Görlitz). Armes Deutschland!
    Herr Meuthen, ich bin trotzdem bei Ihnen!

  • Für echte Deutsche ist Meuthen keine Gefahr, für die Besatzer* um so mehr.
    Die jetzige Regierung residiert im Arsche des Besatzers.
    Wollen Sie Herr Meuthen dort auch irgendwann Platz nehmen ?

    * ( BRD besetzt bis 2099, keine Friedensverträge )

  • Viele wissen ja gar nicht, dass Deutschland bis heute noch von den Alliierten besetzt ist. Am hartnäckigsten aber durch die Amis. Auch ist den wenigsten Deutschen bekannt, dass DE in amerika eine Steuernummer besitzt!

  • Warum macht sich jemand Sorgen um die Wirtschaft?
    Wenn erst einmal alles abgebaut ist gibt es wieder Arbeitsplätze in „rauhen“ Mengen.
    Die Leute können wieder auf den Feldern arbeiten mit Sichel und Sense.
    Melker sind wieder gefragt,weil von Hand gemolken wird.
    Ochsen und Pferde Fuhrwerke brauchen wieder Lenker,und alles andere vom Hemd über Schuhe die ganze Kleidung wird wieder von Hand her gestellt.
    Es kommen arbeitsreiche Zeiten auf uns zu.
    Seid zufrieden und freut euch.
    Morgenthau und Hooten würden sich freuen.
    Zur Erinnerung.

    Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

    Der Morgenthau-Plan vom August 1944 war ein vom damaligen US-amerikanischen Finanzminister Henry Morgenthau veranlasster Entwurf zur Umwandlung Deutschlands in einen Agrarstaat nach dem absehbaren Sieg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg. Das sollte langfristig verhindern, dass Deutschland je wieder einen Angriffskrieg führen könne.

    Läuft alles nach Plan.
    Ja,die Muslime haben schon was drauf.Oder waren es Buddhisten?,oder Jainas?,na egal.
    Hauptsache es klappt.

  • Schade das nur die AfD in der Lage ist zu erkennen daß der Wirtschaftsstandort Deutschland in Gefahr ist.Die anderen Parteien haben vor lauter Klimaschutz nen Brett vorm Kopf.E Mobilität ist ja gut und schön,aber hat sich schon Mal jemand Gedanken gemacht,wohin mit den Akkus,wenn sie ausgedient haben?

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft