Werbung:

Staiger wieder einmal unsachlich, hochemotional und kein guter Gesprächspartner. Das man sich in dem Alter nicht im Griff hat.
Ich hatte wirklich die Hoffnung, dass es durch den eigentlich neutralen B-Lash zu einem interessanten Austausch kommt. Falsch gedacht, es ging nur um Angriff und Verteidigung wie man es bei Markus Lanz, Hart aber fair und Co. kennt. Schade.

Mark Nummer | YouTube

Irgendein Mark, der obigen Kommentar auf YouTube schrieb, liegt ja sowas von richtig. Dabei sollte es doch eben genau so nicht laufen. Fair sollte es zugehen zwischen den Gastgebern MC Bogy und B-Lash und den Gästen Homib Mebrahtu, der sich auf YouTube Hyperion nennt, und Marcus Staiger. Wurde nichts draus. Tatsächlich schade, schließlich hatte ich mich sehr auf das Gespräch gefreut, dachte, endlich reden sie mal mit uns, die Jungs aus dem Mainstream des Raps.

MC Bogy kam eh schon nicht als Einstein auf die Welt

Moritz Christopher Udem alias MC Bogy, der Hauptmoderator, kann für das Desaster am wenigsten. Der Gangster-Rapper war der Sache nicht gewachsen. Eh schon nicht als Einstein auf die Welt gekommen, belegt er auf beinahe schaurige Art und Weise, was Dauerkonsum von Rauschgiften aus Menschen machen kann.
Dass er als Berliner Junge zu einer todesverliebten Wüstenreligion konvertierte, tja, das passt da ganz wunderbar ins Bild. Der Islam hat aus mir einen besseren Menschen gemacht, meinte Christopher sinngemäß. So würde er zum Beispiel inzwischen Frauen besser behandeln. Als Moslem. Ui! Da wollen wie mal lieber nicht wissen, wie er sie vor seiner „Erweckung“ behandelt hat.

Sein Co-Moderator, der Rapper und Produzent B-Lash, der eigentlich Yousefali Bidarian Nejad heißt, scheint dagegen vom deutschen Schulsystem so ein bisschen profitiert zu haben. Er ist immerhin in der Lage, zwei, drei Sätze geradeaus zu sprechen. Yousefali bemühte sich, zumindest anfangs, sogar um Neutralität. Doch das hielt er nicht lang durch. Zu begreifen, warum ein früherer Flüchtling wie Homib, noch dazu ein Schwarzer, Politik ausgerechnet in der AfD macht, dafür langte es dann doch nicht.

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Der Staiger kommt, das Niveau sinkt (noch weiter)

Doch all das wäre kein Problem gewesen, die beiden geistig mehr oder weniger Obdachlosen hätte Homib locker vernaschen können, aber er hatte ja noch einen weiteren Gesprächspartner …
Marcus Staiger ist ein Fall für sich. Nicht unintelligent, aber politisch so dämlich, es schmerzt, ihm zuzuhören. Als Konzertveranstalter und Plattenfirmenchef trug er um die Jahrtausendwende zum Aufstieg des Berliner Raps bei. Reich wurde er damit nicht. Staiger ist kein Geschäftsmann. Reich wurden nur seine Künstler. Das muss ihn so abgefuckt haben, dass das Kapital für ihn das abgrundtief Böse ist. Eigentum lehnt er ab. Firmen, die Angestellte haben, würde er enteignen, weil die, so Staiger, ihre Mitarbeiter ja nur ausbeuten würden.
Puh. Staiger, ist Dir in Deiner grenzenlosen Dummheit noch nicht aufgefallen, dass der Staat, der die enteigneten Firmen dann ja übernehmen müsste, ein selten mieser Geschäftsmann ist? Genau wie Du? Erinnere Dich an Stuttgart 21, den Berliner Flughafen, die Elbphilharmonie. Frag Dich mal, woran es liegt, dass das Telefonieren oder Busfahrten von Berlin nach Hamburg so günstig geworden sind, seitdem es in diesen Branchen Wettbewerb gibt.

Vor ein paar Jahren diskutierte Staiger mal mit Olli Janich auf YouTube über Libertarismus. Da war er noch halbwegs erträglich, politisch zwar bereits genauso dumm wie heute, aber dafür wenigstens nicht so überheblich wie im aktuellen Gespräch. Gleich zu Beginn unterstellte er Homib, kein richtiger AfDler zu sein, nur aus Provokation in der Partei mitzumischen.
Es folgte der übliche linke Schwachsinn: Wir leben nicht etwa im Sozialismus (bis zu 70 Prozent Steuern und Abgaben, nur zur Erinnerung, Staiger), sondern in einer „neoliberalen Scheiße“; wir sind schuld an der Einwanderung, weil wir ja mal Kolonien hatten und Afrika bis heute ausbeuten würden.
Und am Islam hatte er auch nichts auszusetzen, natürlich nicht. Im Gegenteil: Als Homib völlig zu recht einwarf, es gäbe kein islamisches Land, das einer Demokratie auch nur im Ansatz nah käme, fabulierte er über einen Haufen fortschrittlicher Moslems in diesen Ländern. Das mag sogar stimmen. Das Problem ist nur: Bei uns landen die in der Regel nicht, zu uns kommen eher die fundamentalistischen Mittelaltermenschen.

Leider nur ein Sieg nach Punkten für Hyperion

Vom Intellekt und von der politischen Bildung her, hätte Hyperion die drei Raptrottel vernichten müssen. Aber die Gesprächsführung der Moderatoren (die wirklichen Probleme der kulturfremden Einwanderung wurden immer nur zart angerissen), und dass er allein gegen alle antreten musste, gab das nicht her. Dennoch machte Homib auch auf den objektiven Zuschauer den besseren Eindruck. Das zeigen die Kommentare unter dem Video. Nur der zu erwartende Kantersieg, der blieb leider aus.

Ach, noch eine kleine Anekdote, die belegt, was für Waschlappen die beiden Rapper sind: B-Lash meinte in etwa, dass sie gern mal Chris Ares einladen würden, aber Angst vor der Schimpfe des Mainstreams hätten. Deshalb muss der rechte Rapper draußen bleiben.
Schon ganz schöne Rebellen, diese beiden Systemhuren MC Bogy und B-Lash.

Loading...

18 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich werde quadratische Kartoffel genannt. Soll man Kartoffeln jetzt auch verbieten? Gemischtgeschlechterliche? Was labert der….vorher noch was reingezogen….

  • Eine Diskussion auf einem unterirdischen Niveau. Schade.
    An den AfDler werden tausend Fragen gestellt, die Antwort wartet man aber i.d.R. nicht ab, sondern stellt weitere Zwischenfragen, die man zu allem Überfluss auch noch selbst beantwortet.
    Das ist keine Diskussion. Das ähnelt eher einem Kneipengespräch zwischen Besoffenen. Man tingelt zwischen tausend verschiedenen Themen hin und her und verfolgt nicht eines davon richtig.

    Ich behaupte: Selbst WENN man der „Argumentation“ des Linken folgt (die Lage zur Zeit der illegalen Grenzöffnung sei so ungerecht für die anderen EU-Länder gewesen etc.), bleibt immer noch zu fragen, ob denn all die von ihm unterstellte Ungerechtigkeit dazu führen darf, dass unsere Gesetze – darunter sogar das GG – mal eben so ausgehebelt werden.
    Fakt ist, dass hier Leute sich hier OHNE die Beteiligung des Bundestages und vor allem auch OHNE die Zustimmung des deutschen Volks dazu aufgeschwungen haben, zu HANDELN OHNE MANDAT. Die haben die Grenzen bis heute weit geöffnet, weil SIE ganz PERSÖNLICH von der Richtigkeit IHRER Auffassung überzeugt sind. Sie haben sich über ALLES hinweg gesetzt und sie tun es noch.

    Wozu bitteschön haben wir denn eine Demokratie, wenn dann doch die Besserwisser kommen und bestimmen.

    • Eine Diskussion auf einem unterirdischen Niveau. Schade.
      „An den AfDler werden tausend Fragen gestellt, die Antwort wartet man aber i.d.R. nicht ab, sondern stellt weitere Zwischenfragen, die man zu allem Überfluss auch noch selbst beantwortet.
      Das ist keine Diskussion. Das ähnelt eher einem Kneipengespräch zwischen Besoffenen. Man tingelt zwischen tausend verschiedenen Themen hin und her und verfolgt nicht eines davon richtig.“

      EXAKT!
      Ärgerlich nur, dass mir der Kneipenvergleich nicht eingefallen ist. 😉

  • Laberrunde bitte wiederholen, nachdem 5000 IS- Kämpfer simultan in 10 Großstäden angegriffen haben.
    Merke: 5000 ist nur 1 Promille von den 5Mill Invasoren in Soldaten-Kondition und Alter = 500 Divisionen a 10,0000 Mann

    • Der Perser(hat sogar nen DNA Test gemacht)müsste nur in seine Landesgeschichte schauen.Warum haben den gerade die Perser einen anderen Islam entwickelt?Weil sie keine Araber sein wollten(ein Perser musste den Arabern sogar die arabische Grammatik diktieren-und das lange nach dem es den Koran angeblich schon gab).Seit Anfang an bekämpfen sie sich.

      Und warum sind seine Eltern aus dem Iran geflohen?Wer waren die Vergewaltiger in den Bergen von denen er sprach?
      Solche fragen stellen sie sich nicht.

  • „Frag Dich mal, woran es liegt, dass das Telefonieren oder Busfahrten von Berlin nach Hamburg so günstig geworden sind, seitdem es in diesen Branchen Wettbewerb gibt.“

    Liegt es vielleicht daran daß das Personal mies bezahlt wird?
    Der dumme Spruch,Konkurrenz belebt das Geschäft,ist so blöd,daß es schon weh tut.
    Ich sehe das hier wo ich wohne.Erst ein Restaurant in der Straße,lief gut.Andere dachten das mache ich auch,jetzt mehrere Restaurants,fast leer.
    Nicht Konkurrenz belebt das Geschäft. Vielfaltigkeit. Mehrere Geschäfte,die aber nichts miteinander zu tun haben,z.B. Restaurant,Friseur,Schneider,Kosmetiksalon ect. in einer Straße befruchten sich gegenseitig.
    Mehrere Läden der gleichen Art nehmen sich gegenseitig die Kunden weg auf kosten der Angestellten.

    „wir sind schuld an der Einwanderung, weil wir ja mal Kolonien hatten und Afrika bis heute ausbeuten würden.“
    Totaler Schwachsinn.

  • @ Mangela Erkel Ja, es liegt auch daran dass das Personal mies bezahlt wird. Warum muss man aber solche Kampfpreise nach unten anbieten, weil die Reisenden oftmals kein Geld in der Tasche haben. Und warum haben die Reisenden kein Geld in der Tasche? Weil es ihnen der Staat in Form von Steuern und Abgaben wegnimmt. Von den Kampfpreisen können dann auch nur minimale Gehälter an die Busfahrer gezahlt werden.

  • Sobald man auf einen Kern kommen wollte, unterbrach der Moderator. Hyperion konnte seine Argumente nicht vortragen. Peinlich und bezeichnend für die linke Mischpoke.

  • Staiger erzählte das seine Künstler früher das N-Wort benutzten und ihm irgendwann gesagt wurde dass das nicht cool sei…aber es ging um das Wertneutrale Wort NEGER nicht NIGGER,denn ich bezweifel das seine Künstler von Negern gesungen haben.
    Auch ist in den USA mit dem N-WORD nicht Negro gemeint(Hat sogar OBAMA NOCH BENUTZT!)sondern Nigger.

    STAIGER Empörung ist künstlich,denn er kann mir in seinem Alter nicht erzählen das er keine Negerküsse aus dem Aldi mehr kennt,und die hat jeder geliebt.Wie soll das zu einer Beleidigung passen?

    ps:Für alle Jünglinge die es nicht wissen.Ja,auf der Verpackung stand gross NEGERKÜSSE drauf.

  • „HGSCH
    24. November 2019 um 14:46 Uhr
    @ Mangela Erkel Ja, es liegt auch daran dass das Personal mies bezahlt wird. Warum muss man aber solche Kampfpreise nach unten anbieten, weil die Reisenden oftmals kein Geld in der Tasche haben. Und warum haben die Reisenden kein Geld in der Tasche? Weil es ihnen der Staat in Form von Steuern und Abgaben wegnimmt……“

    Richtig.Es ist ein schäbiges Hamsterrad in dem wir uns befinden.
    Aber es ist auch so.Ein Bekannter,mit dem ich in den sechzigern GWS gelernt hatte,hat den Betrieb von seinem Vater übernommen.
    Ein anderer kam hinzu,der billiger arbeiten ließ,noch einer,und die Lohnspirale ging abwärts.
    WARUM IMMER MEHR MENSCHEN FÜR IMMER WENIGER GELD ARBEITEN

    Die Seite finde ich interessant.

    https://www.wissensmanufaktur.net/warum-immer-mehr-menschen-fuer-immer-weniger-geld-arbeiten/

  • „Mohrenkuss
    24. November 2019 um 18:04 Uhr
    Staiger erzählte das seine Künstler früher das N-Wort benutzten und ihm irgendwann gesagt wurde dass das nicht cool sei…“

    Neger aus Cabo Verde haben mir,ist schon lange her gesagt das sie Neger nicht als verwerflich ansehen.
    In ihrer Sprache,Potugiesisch heit es nichts anderes als Schwarzer.
    Wir sind die Brancos.
    Na und?

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft