Werbung:

Die Polizei hat das Video der Rettungsaktion eines 8-jährigen Mädchens vom 18. Mai 2019 in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas veröffentlicht. Der Täter hatte das Mädchen acht Stunden zuvor am helllichten Tag aus den Armen ihrer Mutter gerissen und in sein Auto gezerrt.

In einem Hotelzimmer, wo die Polizei ihn ergriff, war er offenbar bereits über das Kind hergefallen. Die Polizisten rammten die Tür ein und fanden ihn splitternackt vor, das Mädchen war auch teilweise entkleidet.

Als die Beamten das Hotelzimmer stürmen, war der Entführer namens Michael Webb bis auf weiße Tennissocken völlig nackt. Ein Beamter, der den Raum mit einer Taschenlampe ableuchtet, bemerkte: „Da ist Blut auf dem Bett.“

Dann entdecken sie das Mädchen, ihr Peiniger hatte sie in einem Wäschekorb versteckt. Sie fragt etwas später nach ihrer Kleidung. Sie legen ihr ein Laken um und bringen sie raus.
„Du bist jetzt in Sicherheit“, sagt ihr der Polizist, der sie in den Armen hält.

Webb gestand später, das Mädchen entführt und vergewaltigt zu haben. Er wurde mittlerweile zu lebenslanger Haft verurteilt.

Das Mädchen hätte offenbar viel früher gefunden werden können. Wie Medienberichte besagen, hätte Webb dank Hinweisen von Anwohnern viel früher dingfest gemacht werden können, nachdem diese sein Auto auf dem Hotelparkplatz wiedererkannten. Ein Polizist namens Richardson Wolfe war aber der Meinung, dass es sich bei dem Auto um das Falsche handele und nicht mit der Entführung zusammenhinge.
Er wurde später entlassen, weil er dem Hinweis nicht ausreichend genug nachgegangen war.

RT Deutsch | YouTube | 21. November 2019

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Loading...

17 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • egal ob Schwarzer, oder weisser Mann…..in solchen Fällen bin ich für eine TOTAL KASTRATION und zusätzlich lebeslange Haft. Letzteres wird zumindest in den USA knallhart durchgezogen….bei uns sind solche Töter „psychisch Krank“ und spätestens nach 2 Jahren wieder draussen!

  • Ein Neger vergewaltigt ein weißes Mädchen. Ach, war bestimmt nur ein Einzelfall und kommt bestimmt nie wieder vor. Ich habe eine andere Strafe für diesen Neger, aber das schreibe ich hier lieber nicht.

  • Ob der Steinmeier schon einen Auslieferungsantrag gestellt hat?
    Die unter andauernder Empörung zitternde Bundeswarze ist sicher schon ganz heiss auf diese FACHKRAFT.
    …und erst recht der kleine Kevin.

  • Das ist der Unterschied zu Deutschland!In den USA wird der überführte Täter als Täter gesehen und schnellstens verurteilt!In Deutschland dauert es mindestens 1 Jahr bis es zur Verhandlung kommt und dann dauert es noch bis zu 2 und mehr Jahren bis ein Urteil steht!Bis dahin freuen sich die meisten Täter ihrer Freiheit.Und in Deutschland wird von der Justiz der Täter zum Opfer und das Opfer zum Täter stilisiert,was eine Verhöhnung des Opfers bedeutet!Unser Staat schützt Täter und vergeht sich dabei oft das 2.mal an dem Opfer!

    • In der Merkel-BRD sind die Samthandschuhe aber nur für kriminelle Ausländer oder Grünperverse (Kinderschänder) reserviert.

      Beate Zschäpe wurde ohne jeden Beweis, ja nicht einmal Indizien zu lebenslangem Kerker verknackt. Nicht einmal von den Uwes wurden DNA-Spuren gefunden. Der Mörder des Kasseler Türken dürfte der Stasimann Temme gewesen sein und um die mörderischen Machenschaften des Merkelstaates zu schützen will man die Akten 120 Jahre sperren.

      Dieser Staat ist ein Unrechtsstaat, der Unterschied zu DDR und Drittem Reich ist, daß er sein Unrecht flexibler ausübt und die Gegner sozial, beruflich, wirtschaftlich vernichtet, wenn diese das Wort gegen das Regime erheben. Oder die Stasi einsetzen, da können auch schon mal Tote anfallen. Und unter Haldenwang werden die Killer dreister, das kann man schon jetzt prophezeien. Deswegen wird es bei einer Wende erforderlich sein, den „Verfassungs“-Schutz zu zerschlagen und alle Agenten öffentlich zu enttarnen und für ihre Morde zur Rechenschaft zu ziehen (Alleine im sog. NSU-Prozeß sind zahlreiche junge, gesunde Zeugen verselbstmordet und verunfallt worden)

    • Ja, das würde auch die Probleme mit Urwald-Indianern und Regenwald-Völkern wie Pygmäen lösen. Sie wären dann keine Investionshindernisse mehr.

      Das Auskreisen mit Schaum vorm Mund vieler lässt tief in ihre Abgründe blicken.

  • Die haben wenigstens angemessene Strafen für solche Monster! Ich habe größten Respekt. Als Polizist bei der Sachlage wäre ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Lynch-Modus.

  • kurz Angemerkt: ob es jemanden Interessiert, mir Scheissegal…..aber ich finde es Oberätzend, diese Tat hetzend nur noch an „Negern“ fest zumachen….es gibt genug WEISSE PHÄDOPHILE…..und die, die am lautesten Schreien, dollten mal in sich gehen und ihre eigene Dummheit überdenken! Danke ….

    • Ja – wenn weisse Pädophile kleine Negermädchen fürs Leben unglücklich machen, wäre der Aufschrei in der schwarzen Community wohl erheblich!
      Nichts gegen ihr Relativieren (…ein legitimer Standpunkt der bedacht sein will), aber das solcherlei Stimmen wie die Ihre, dann in gleicher Intensität auch von deren Seite zu vernehmen sein würden, werden Sie ja wohl nicht ernsthaft annehmen wollen?!

      Es sei denn, sie wären eine Linke. Für diesen Personenkreis wird die Realität auf Begriffe und Eigenschaften herunterabstrahiert, um dann angekommen im theoretischen Vakuum, ein lebensfernes Eigenleben entlang von (grundsätzlich begrüssenswerten) Visionen zu generieren. Der hierbei zu erleidende Abstand zur Wahrheit, wird dann stets durch die einhergehende Selbst-Adelung, eines moralisch maximal optimierten Inhalts, kompensiert. Solch „denkende“ Menschen erkennen und schätzen einander.

  • “ PETRA
    22. November 2019 um 02:06 Uhr
    wenn schon dann Schwarze bitte, soviel Anstand sollte selbst der letzte Primat sein Eigen nennen!“

    Schwarzer Neger
    Weißer Schimmel
    Schwarzer Rappe.
    Sonst noch was?
    Ach ja.Gefärbter Bimbo.
    Ich bin aus einer älteren Generation und mir rutscht dieser ganze Gender Kram und Political Corectnis am Arsch runter wie lauwarmes Weihwasser.

  • Mangela Erkel
    23. November 2019 um 00:35 Uhr
    Dieser Kommentar war vorher weiter oben.
    Gelöscht wegen Gewaltverherrlichung.

    Deshalb so:
    Polizei rettet entführte Achtjährige – Als sie die Tür öffnen
    Mangela Erkel
    22. November 2019 um 00:59 Uhr
    „Franz Strauß
    21. November 2019 um 18:19 Uhr
    Dieses „saubere Ferkelchen“ gehört mit einem „Rosa Schleifchen“ umwickelt ein „Dildo“ in den „Popo“ verwöhnt danach „streicheln“ lassen „aufs Kreuz gelegt“ und ihm etwas vor singen.

    oder
    einen „Finger“ in den „Popo“ stecken und mit dem „Wattebäuschchen“ drauf schlagen.

    „Joseph
    21. November 2019 um 21:09 Uhr
    Die haben wenigstens angemessene Strafen für solche Monster!“
    Richtig! Monster oder Ungeziefer.
    Den Vergleich mit Säugetieren halte ich für falsch.Diese Tiere tun so etwas nicht.Kein Hund fickt einen Welpen.Er schnüffelt vorher,nicht reif,kein Fick.
    Ebenso verhalten sich die so oft zitierten Schweine.

    “ PETRA
    21. November 2019 um 23:17 Uhr
    kurz Angemerkt: ob es jemanden Interessiert, mir Scheissegal…..aber ich finde es Oberätzend, diese Tat hetzend nur noch an „Negern“ fest zumachen…“

    Aber Neger und Musels tun es öfter,die Hemmschwelle bei denen ist weit niedriger.Der Neger ist nun mal primitiver.
    Mir Scheißegal ob es einige nicht wahr haben wollen.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft