Werbung:

Seit Freitag tobt der Aufstand auf den Straßen im Iran, vor allem in der 1,5-Millionen-Metropole Shiraz, südlich des Landeszentrums. Arbeiter, junge Menschen und Frauen gehen auf die Straße, protestieren gegen die Misswirtschaft des korrupten Islamisten-Regimes, das sein Geld lieber den Terroristen der Region überweist, statt die Versorgung der eigenen Bevölkerung zu sichern.

Die iranischen Aktivisten verachten mittlerweile nicht nur ihr Terror-Regime, sondern alles, was damit zusammenhängt. Staatliche Banken und Regierungsgebäude brennen, und auch vor Moscheen machen die Iraner nicht halt. „Die Moscheen und islamischen Zentren gehören hier zu den Mullahs, wir wollen sie nicht, denn wir haben viel unter ihnen gelitten“, sagt eine Studentin zu BILD.

Die Antwort der Mullahs auf die Proteste: Aus Helikoptern beschießen die „Revolutionsgarden“ Menschenansammlungen, zivil gekleidete Agenten feuern innerhalb der Protestgruppen plötzlich um sich, und auch die Polizei setzt scharfe Munition gegen Demonstranten ein. „Es ist wie im Krieg – bitte mischt Euch ein“, so die Aktivistin.

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Doch das tut niemand. Angela Merkel (65, CDU) erweckt schon länger den Eindruck, als hätte sie zu nichts mehr eine Meinung, und die politische Linke, die sich sonst bei jeder Menschenrechtsverletzung im Ausland echauffiert, hält sich beim Thema Iran wie immer zurück, schließlich ist man befreundet.

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (64, GRÜNE) unterhält beispielsweise enge freundschaftliche Beziehungen zu Mitgliedern des Mullah-Regimes, während Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (54, SPD) diese gern in sein Rathaus einlädt.

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63), steter Mahner, wenn es um Menschenrechte geht, gratuliert den Islamisten in Teheran lieber zu 40 Jahren Terrorherrschaft.

Begonnen haben die Proteste übrigens wegen einer Benzinpreissteigerung von 50 Prozent. Vielleicht haben die links-grünen Politiker ja Angst, das Beispiel könnte Schule machen.

Loading...

10 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Die hat ja mal gegackert auf yt : ” ich mag die Konflikte so gern in der Türkei” .

    Jetzt hat der Mullah gedacht, na jetzt machen wir die Blondine so richtig geil und erschiessen 106 Demonstranten.

  • Ja liebe Deutsche Kartoffelchipsfresser,Sofafurzer,und Bierbäuchige Labertaschen.
    Da schneidet euch mal ein Stück ab.Die Iraner machen ihr Ding auf der Straße,und nicht vom Sofa aus.
    Die Franzosen auch.Die Gelbwesten.
    Und die dortige Polizei ist keinen Deut besser als die Iranische.

  • Wer im Bundestag, zumal als Vize-Praesidentin, dem Terror und der Rechtsbeugung huldigt – der
    hat eben auch Islamistische Terror-Freunde.
    Fuer die Gruene Kriegs – und Panzerpartei ein ganz normaler Umstand.

    Ein verkommener Haufen von Paedo-Fans (Trittin, Cohn-Bendit), Mehrmalswendehaelsen (Fischer), RAF-Kumpels (Stroebele), Kobolden (Baerbock), Anhaenger der marxistischen Kulturrevolution (Habeck), Berufsalkoholikern (R.Schlauch) und Unterstuetzer und Freund(in) von Messermaennern (Katrin Goering-E.) die sich anschicken in Zukunft auch das Land welches sie da hassen (Deutschland) zu terrorisieren.

  • Das Problem mit unseren Gesinnungslinken aus den vor sich hin vegetierenden Zersetzungsparteien und Altmedien, ist, dass sie Terrorregime unterstützen und Präsidenten, wie Trump auf´s “Messer” bekämpfen.

    Sie müßten, wären sie nur eine Sekunde glaubwürdig, Trump die Füße küssen, weil er der erste Präsidtent seit über 100 Jahren in der USA ist, der keinen Krieg mehr vom Zaune gebrochen hat.

    Die Grünen sie die (!) deutsche Kriegspartei (Willy Wimmer), sie haben alle Angriffskriege der USA / Natio in der Peripherie Europas mitgetragen und ordentlich angeheizt. Aus diesen Kriegen resultiert u.a. die die schwere Migrationskrise in Europa!

    Bei den Grünen kann niemand von 12 bis Mittags denken. Sie sind das pure Gegenteil vom dem, für das sie sich ausgeben!

  • Der Islam war und ist schon immer verachtenswert und jetzt merken es sogar manche Moslems.
    Ihnen gehört mein Respekt Claudia Roth sollte man im Iran aussetzten, denn dort wird sie es lernen müssen, was es heißt als Frau, Mensch 2. Klasse zu gelten. Und somit müsste sie endlich ihr Schandmaul halten.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft