Werbung:

Hier geht es zum ersten Teil

Was ist es, das die Grünen so erfolgreich und damit gefährlich macht? Ganz einfach: Ihr Narrativ. Sozialisten haben nämlich stets ein Narrativ, um ihre kranke, menschen- und freiheitsfeindliche Ideologie zu „rechtfertigen“:

Der Kommunismus und die frühen sozialistischen Bewegungen kamen zu einer Zeit auf, als die Mehrheit der Bevölkerung noch aus Arbeitern und Bauern bestand, daher gaben sie vor, diese vom Joch der „kapitalistischen Ausbeuter“ „befreien“ zu wollen. Was natürlich gelogen war, denn Arbeitern und Bauern ging es in marktwirtschaftlich orientierten Ländern stets wesentlich besser als in sozialistischen oder gar kommunistischen, wo bekanntlich rund 100 Millionen von ihnen elendig verhungert sind.

Mehr zum Thema auf 1984 – DAS MAGAZIN

Die Nationalsozialisten verfeinerten das Narrativ und wollten den ehrlichen, fleißigen, hart arbeitenden, also „schaffenden“ arischen Volksgenossen vom Joch des „raffenden“ und „schachernden“ Großkapitals befreien, das sie fest in jüdischer Hand verorteten. Den Glauben der Deutschen an diese schwachsinnige antisemitische Verschwörungstheorie mussten rund sechs Millionen europäische Juden mit ihrem Leben bezahlen – ironischerweise war keiner davon Mitglied der Hochfinanz an der Wall Street, wo sich aus hitlerischer Sicht das Epizentrum des Bösen befand.

Nun kann man einen solchen Unfug heutzutage keinem mehr erzählen, und selbst wenn, würde man damit keine ausreichend große Gefolgschaft generieren können, da es aufgrund technischen Fortschritts kaum mehr einfache Malocher gibt und die meisten Bauernhöfe mittlerweile hochmoderne, extrem produktive, professionell organisierte und strukturierte Agrarunternehmen sind.

Unter dem Aspekt ist das Narrativ der Grünen geradezu genial und daher auch so erfolgreich: Mit ihrer (unwahren) Behauptung, die Umwelt schützen oder gar retten zu wollen, erreichen sie Menschen aus allen Bevölkerungsschichten, denn kaum jemand ist ernsthaft gegen Umweltschutz. So werden die Grünen auch von Angehörigen des Mittelstands und sogar Unternehmern unterstützt und gewählt – also Menschen, die damit ihren eigenen Untergang massiv befeuern. Wer breite Massen der gesamten Gesellschaft dazu bringt, gegen ihre ureigensten Interessen zu handeln, beherrscht damit die absolute Königsdisziplin der Demagogie. Das muss man den Grünen lassen – und eben das macht sie so gefährlich.

Dabei ging es den Grünen niemals wirklich um Umweltschutz: Wie gesagt waren alle von ihnen aufgebrachten Probleme frei erfunden, und folglich konnten die von ihnen vorgeschlagenen „Lösungen“ auch keine solchen sein. Vielmehr dienten sie lediglich der eigenen Machterweiterung oder dem Kapitalfluss in grüne Industrien (und damit nicht zuletzt in die eigenen Taschen) und schufen stets neue Umweltprobleme (schädliche Monokulturen durch Rapsanbau für Biosprit oder die mit dem massenhaften Aufstellen von Windrädern verbundenen Waldrodungen, Vogelschredderungen und Insektenausrottungen) oder verlagerten sie bloß außerhalb der eigenen Sichtweite (Lithium-Abbau für Elektroauto-Batterien in der Dritten Welt).

Dass ein Polit-Profi wie der CSU-Generalsekretär Markus Blume die wahre Agenda der Grünen erst im Jahr 2019 erkannt hat, und das wahrscheinlich noch nicht mal in vollem Umfang, ist nicht weniger als eine politische und intellektuelle Bankrotterklärung.

Kein Fußbreit den Ökofaschisten!

Loading...

28 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Da ist ja genau das Problem. Deppen begreifen nicht. Ganz im Gegenteil. Sie halten sich für moralisch überlegen. Weshalb sie sich auch zu Gewalt ermächtigt wähnen.

  • Wenn man bedenkt dass die roten Deutschlandhasser im grünen Mäntelchen mit Abstand die gefährlichste Partei stellen, die ihren Totalitarismus gekonnt unter dem Deckmantel harmlos erscheinender Vorwände, wie etwa den Klimawandel zu verbergen versteht, während sie mit dem politischen System Chinas liebäugeln, sind ihr ausgesprochener Hass auf Deutschland ihre dahinterstehende kranke Ideologie, sicherlich keine Verschwörungstheorie, sondern ihre mit Kalkül beabsichtigte Agenda.

    Die Grünen sind die erklärten Zersetzer der europäischen, beziehungsweise deutschen Werte, weil sich in dieser Partei wie in keiner anderen das ideologische Gift des 68er-Ungeistes konzentriert, dessen heimtückisches, kulturmarxistisches Zersetzungsprogramm der sogenannten Frankfurter Schule, derzeit mit Unterstützung der restlichen Altparteien punktgenau umgesetzt wird.

    Scheinbar ist es vielen nicht bewusst, dass die Grünen, ebenso wie die Linken eine Ideologie vertreten die es beabsichtigt, in allen Bereichen das traditionelle Fundament des gesellschaftlichen Zusammenlebens zu zerstören, indem sie zum Beispiel hinter dem Vorwand der „Menschenrechte“, aus moralischer Eigenermächtigung fortwährend die bestehenden Grundfesten des Grundgesetzes und des Gemeinwesens aufweichen.

    Ein primäres Ziel der Grünen (sowohl auch der Linken) ist somit die Auflösung der ethnischen Völker, deren Gemeinschaften, der Volkssouveränität und der Nationalstaatlichkeit durch forcierte Rassenvermischung und einer damit einhergehenden Islamisierung, was sich derzeit im Rahmen einer politischen Agenda der globalen Finanzeliten und der Industriekartelle, an der gesamten sogenannten „Westlichen Welt“ vollzieht.

    All das, was die politischen Akteure dieser Zeit hinter den Begriffen „Globalisierung“ „Europapolitik“ oder „Digitalisierung“ vorantreiben, entspricht einem monströsem, auf kollektivem Hochverrat basierendem Verbrechen an den Bevölkerungen der sogenannten Westlichen Welt, das zunehmend nur noch hinter der Fassade des beharrlichen in Abrede stellens der unwiderlegt im Raum stehenden Sachverhalte, durch den Zensurhammer und die gezielte Verächtlichmachung vermeintlicher Rassisten und dergleichen, verschleiert werden kann.

  • Der weltweit anerkannte deutsch-amerikanische Autor und Wirtschaftsjounalist, F. William Engdahl, beschrieb schon vor Jahrzehnten in seinem Buch, „Mit der Ölwaffe zur Weltmacht“, dass die Grünen von der angloamerikanischen Ölindustrie mehr oder weniger aus der Taufe gehoben wurden, um die aufkommende Kernenergie in den 1970er und 80er Jahren zu torpedieren.

    Kanzler Helmut Schmidt und der damalige französische Präsident Valéry Giscard d’Estaing hatten die Idee, die Kernergie in der Dritten Welt, insbesondere Afrika, aufzubauen, um eine effektive wirtschaftliche Entwicklung dieser Länder in Gang zu setzen, die ohne eine sichere und günstige Stromversorgung unmöglich ist.

    Weil durch die Nutzung der Kernenergie auch der Eigenverbrauch der ölfördernden Entwicklungsländer massiv zurückgegangen wäre, wurde ein gravierender Preisverfall und damit wegfallende Einnahmen großer angloamerikanischer Ölkonzerne prognostiziert.

    Die aufkommende Naturschutzbewegung in Deutschland, deren glaubwürdige Protagonisten überwiegend konservative Natürschützer waren, wurde von der Partei „Die Grünen“ gekapert und zu einer Antiatompartei im Sinne der angloamerikanischen Öllobby umfunktioniert.

    Die „Grünen“ tragen daher auch eine große Verantwortung für die Verelendung und Unterentwicklung Afrikas, welche uns heute größte Schwierigkeiten bei der illegalen Migration bescheeren. Man könnte meinen, hier wurde eine Art Langzeitstrategie umgesetzt.

    Es ist richtig, die Grünen, eigentlich die olivgrünen, da die(!) deutsche Kriegspartei, müssen als ideologiescher Hauptgegner, neben den Mainstreammedien, identifiziert und politisch bekämpft werden.

    Die Grünen stehen für bleibende Unterentwicklung der Dritten Welt und Desindustialisierung der Ersten Welt. Sie sind ebenso wie der Kommunismus Feinde des freien Wortes, der freien Gedanken und der Freiheit als solche. Sie stehen für den Untergang unserer Zivilisation wie keine andere Partei in der BRD.

  • Es ist absolut notwendig das die Leute erfahren das die Grünen nicht nur Kinderfreunde sind sondern auch INZEST erlauben wollen(nicht nur die Deutschen Grünen).

    https://www.youtube.com/playlist?list=PLT00KP2M_BYgltT4ptf4hDpoQouNYhamh

    Wer einen youtube Kanal hat aber nicht shochladen will sollte wenigstens den Videos die er findet ein Like da lassen und am besten eine Playlist erstellen mit „DIE GRÜNEN“ im Titel,so werden mehr Leute darauf aumerksam werden.

    • Es gibt keine Inzestregression, nur kranke, rezessive Gene.

      Die Bestrafung von Geschwistern etwa, wegen deren Privatsache, die im Zeitalter der Verhütung ohne Folgen bleibt, halte ich für absurd. Sie entspricht nicht dem Sinn des Strafrechts. Strafrecht dient nicht der Durchsetzung moralischer Vorstellungen, sondern dem Schutze von Rechtsgütern.

  • Verprellen darf man die Grünen nicht, denn man will sie ja irgendwann ins konservative Lager holen. Deshalb muß man sie an ihren grünen Eiern packen und zB vorrechnen, wie riesengroß der CO2-..Plastik-und Giftmüll Fussabdruck von Millionen Trommel- FickiFicki-brüdern ist und daß wir uns damit den exponentiellen BevölkerungsGau nach Europa importieren. Außerdem muß für Grüne zu allererst das Vergnügungsflugverbot eingeführt werden. Das will ich sehen, wenn feine Dame Lehrerin plötzlich am Baggersee, statt auf Lanzarote abchillen muß.

    • Tja wenn wie geplant 900 Millionen Asylanten nach Deutschland / Mitteleuropa kommen sollen dann bedeutet das so einiges. 900 Millionen Hintern kacken dann zusätzlich die Kanalisation voll. Für 900 Millionen Menschen muss Essen , Kleidung , Energie bereit gestellt werden aber gleichzeitig heißt das auch Millionen neuer Häuser / Wohnungen bauen. Wie das gehen soll auf der dann immer noch gleichen Fläche welche die 5 oder 6 relevanten Länder in Europa (denn dahin wo die ärmsten Schlucker leben wollen die hochverwöhnten Afrikaner , Asiaten oder Araber ja sowieso nicht) stellen bleibt das Geheimnis der Migration’s-Eiferer.
      Schon jetzt ist gerade Mitteleuropa restlos übersiedelt.
      Will man uns dann nebeneinander stapeln oder übereinander. Will man nur noch Hochhäuser bis zu 50 Stockwerken bauen wo Jeder mehr oder weniger illegal ist.
      Wo die brutalsten *Kulturen* sich im immer stärker werdenden Verteilungskampf um jetzt schon knappere Ressourcen mal wieder durchsetzen weil die kein Pardon kennen?!
      *Schöne* neue grün-sozialistische Welt. Die Reichen tangiert das sowieso nicht die wohnen wie immer separat mit Sicherheitsdiensten und allem pipapo.

    • Daumen hoch! Man schafft sich nicht Feinde, sondern überzeugt und zieht andere auf die eigene Seite.

      So trifft z.B. der Gedanke der Völkervielfalt selten auf Widerspruch, wenn man ihn friedlich erklärt. Nur wenige befürworten konsequent eine Einheitsmenschheit.

      Viele Rechte aber verlangen von Orientalen und Schwarzafrikanern Integration und Assimilation und somit angesichts von vielleicht 6% Weißen deren genetisches Verschwinden in den 94% Farbigen und z.B. den Ersatz des deutschen Abstammungsvolkes durch eine eurasisch-orientalisch-afrikanische Bevölkerung deutscher Staatsangehörigkeit. Denn unter den über 7 Milliarden fänden sich genug, die anpassungsfähig genug sind, den Ansprüchen weißer Spießer, die nichts zu Ende denken, zu entsprechen.

  • Am Grünen Klimaaktivismus werden in seiner letzten Konsequenz diesmal sogar Milliarden Menschen verrecken, soviel ist klar.

    Selbstkritik hatte einmal ihren Zweck, aber heute begehen diese Zombies einfach kollektiven Suizid.

    Sie wollen den Menschen wieder dumm und barbarisch haben wie damals im Naturzustand, einfach dümmer, islamischer und mit Verbrennungsmotor.

  • „So werden die Grünen auch von Angehörigen des Mittelstands und sogar Unternehmern unterstützt und gewählt – also Menschen, die damit ihren eigenen Untergang massiv befeuern.“

    Dazu muss man allerdings wissen, dass die Grün_*InIrren ein gut bestelltes Feld vorgefunden haben. Yuri Bezmenov, ein KGB Überläufer aus den 1980’ern hat es phantastisch erklärt: Die Menschen sind vollständig „DEMORALISIERT“. Was das ist, erklärt er hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=wQmog9BZZ6o

  • “ Hans-Josef Unland
    18. November 2019 um 15:19 Uhr
    Da ist ja genau das Problem. Deppen begreifen nicht.“

    Immer dieses in Schutz nehmen der größten Lumpen.
    Nein der „kleine Jude“ oder „Taufscheinjude“ ist nicht gemeint.Die Geld-Juden sind nicht so dämlich und hetzen ihre Glaubensbrüder auf,irgend jemanden von der Terppe zu schubsen,irgendeine zu vergewaltigen,oder jemanden ab zu stechen.
    Nein die sind schlauer.
    Die begehen auch keinen Völkermord wie die Türken an den Armeniern.
    Die Geld-Juden gehen schlauer vor.Die hetzen ganze Völker aufeinander und lassen sie sich dann selber zerfleischen.
    Und die Völker sind so blöd und fallen immer wieder auf diese billigen Tricks herein.
    Durch jammern,heulen und das Unschuldslamm spielen,bekommen sie dann auch immer genug Trottel aus den Völkern zusammen,die sie kurz vorher arg getäuscht hatten.Allen voran die Deutschen.
    Die Juden kommen mir vor wie Hans Huckebein von Wilhelm Busch.
    Der Rabe hetzt Hund gegen Katze und wie heißt es am Schluß?
    Der größte Lump sitzt oben auf.
    Die Geld-Juden warten den großen passenden Moment ab,dann stoßen sie nicht Hänschen von der Schaukel,sondern ganze Völker,wenn nicht sogar die halbe Welt in den Abgrund.

    “Das Endziel ist die Gleichschaltung aller Länder der Erde, …durch die Vermischung der Rassen, mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa, dazu sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm zu Begreifen, aber Intelligent genug um zu Arbeiten.”

    “Jawohl, ich nehme die Vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis, doch sollten sie Widerstand gegen die Globale Weltordnung leisten, fordere ich „We shall kill them“ (wir werden sie töten).”

    – Thomas P. M. Barnett (* 1962 in Chilton, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der Militärstrategie. Im Jahre 2000 wurde er von der Firma Cantor Fitzgerald beauftragt, ein Forschungsprojekt über globale Militärstrategien zu leiten –

    Thomas Barnett

    “Während der Besatzung Deutschlands muss die Einwanderung und Ansiedelung von Ausländern, insbesonders ausländischen Männern der Dritten Welt, in die deutschen Staaten gefördert werden.”

    – Dies schrieb im Jahre 1943 (!) der jüdische Harvard Professor Ernest Hooton –

    • Dazu brauche ich keine Juden, die gewiss genauso wenig eine verschworene Einheit darstellen wie Philatelisten, Christen oder Mohammedaner.
      Das erledigen unsere eigenen Politiker von ganz alleine.

      Ganz im Gegenteil, Rechte mit Verstand sollten sich auf Yitzhak Rabins Worte von dem Recht eines jeden Volkes, innerhalb seiner Grenzen selbstbestimmt zu leben, beziehen

  • „Mike Bachmann
    19. November 2019 um 05:58 Uhr
    Natürlich darfst du Quellenangaben machen .

    Grüße Team 1984“

    Ach ja?
    Kam auf die Warteschlaufe und war danach verschwunden.
    Also dann die Quellen.
    Hier stehen mehrere der Liebenswürdigkeiten.

    https://deutschelobby.files.wordpress.com/2017/04/zitate-von-juden.pdf

    oder hier.

    https://germanenherz.wordpress.com/2015/05/27/zitate-von-juden/

    und hier.

    http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php

    • Moin
      Ich hatte deinen Beitrag doppelt gesehen und demzufolge einen entfernt, das du in der Warteschleife hingst ist richtig . in deinem Fall hat es etwas gedauert bis ich alles nachgelesen hatte und bitte das zu entschuldigen.

      Team 1984

  • Siehste.
    Geht doch nicht mit Quellen.
    Mangela Erkel
    19. November 2019 um 08:36 Uhr
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.

  • “ Mike Bachmann
    19. November 2019 um 16:40 Uhr
    Moin
    Ich hatte deinen Beitrag doppelt gesehen und demzufolge einen entfernt, das du in der Warteschleife hingst ist richtig . in deinem Fall hat es etwas gedauert bis ich alles nachgelesen hatte und bitte das zu entschuldigen.“

    Ahh so.Na ja,dann nichts für ungut.Alles klar.

  • Die Grünen sind keine Umweltschützer Partei, ein Image, mit dem sie sich gerne schmücken, sondern eine krypto-kommunistische Partei, hervorgegangen aus der britischen Fabian- Society, die trotz kulturmarxistischem Auftreten dem Raubtierkapitalismus a la George Soros (genannt Neo-Liberalismus) durchaus zugetan ist und heute zu den schlimmsten anti-russischen Kriegstreibern in unserem Lande gehört.
    Die Grünen betreiben mit ihrem ‚kulturellen Marxismus‘ a la ‚Frankfurter Schule‘ und ihrem Neo-Liberalismus das Geschäft der Hochfinanz und des industriell-militärischen Komplexes.

    Es wurden schon viele schlaue Sätze über die Grünen geschrieben. Der wohl schlauste stammt ausgerechnet von der Ex-Grünen Jutta Ditfurth, die einst sagte:

    „Alle Parteien machen ihren Wählern was vor, aber es gibt keine Partei, die eine so grandiose Differenz zwischen ihrem Image und ihrer Realität hat wie die Grünen“.

  • Den Glauben der Deutschen an diese schwachsinnige antisemitische Verschwörungstheorie mussten rund sechs Millionen europäische Juden mit ihrem Leben bezahlen – ironischerweise war keiner davon Mitglied der Hochfinanz an der Wall Street, wo sich aus hitlerischer Sicht das Epizentrum des Bösen befand.
    ——–
    Welche schwachsinnige Verschwörungstheorie? Es gibt keinen einzigen Goj, der es bis in die belle etage der Hochfinanz geschafft hat. Mit Ausnahme des legendären J.P. Morgan. Als er die Augen schloß, stellte sich allerdings heraus, dass ihm ganze 18 Prozent seines Finanzimperiums gehörten. Der Rest war Rothschild.

    Und was die 6 Mio ermordeten Juden anbelangt: Ursprünglich war in Auschwitz (dem Haupt-Tatort der Judenvernichtung) eine Tafel angebracht, welche von 4 Millionen ermordeter Juden kündete. Diese Zahlen wurden immer -in gewissen Abständen – reduziert bis man bei 1,5 Mio. ermordeter Juden angelangt war. Inzwischen ist auch diese Tafel verschwunden.

    Hierzu schreibt Juri Below:

    Jurij Below hielt sich in Australien auf und unterhielt sich mit einem Mann der polnischen Botschaft in Canberra über die zukünftige, neue Auschwitz-Tafel und hier ist was er dazu geschrieben hat:

    „Gestern habe ich mit einem Mann aus der polnischen Botschaft in Canberra über die neuen Tafel im Lager Auschwitz gesprochen. Er konnte mir nur bestätigen, dass die Gedenktafel mit Angabe von 1.500.000 (1,5 Mio) tatsächlich nicht mehr da ist.
    Die neue Tafel wurde aber noch nicht aufgestellt. Es geht um Diskussion der semantischer Art.

    Die israelische Botschaft in Warschau will unbedingt nicht, dass die Angaben über „Tysensz Zidowskiech“ (Tausenden von Juden) dort als letzte genannt werden, nach den „Ofiara Polski“ (polnische Opfer) und „Szownesz Armija Kraiowa“ (die Soldaten der polnischen Nationalarmee von Feldmarschall Josef Pilsudski), die nach der Betriebswiederaufnahme (Juni 1945) in Oswiecym (Auschwitz) dort gefangengehalten wurden.

    Dabei waren die Täter gegen die polnischen Opfer die jüdischen Kader des NKWD. Das wäre schon wieder mal fast eine Million.

    Außerdem gab der Mann aus der polnischen Botschaft an, dass durch Bombardements der Royal Air Force im April 1945 fast 11.000 Juden umgebracht wurden, und weitere 7.000 durch Luftbombardements der SWS (Sowetskije Wosduschnye Sily).“

    Aber die Zahl von 6 Millionen ermordeter Juden steht wie eine Eins. Das zahlt sich für gewisse Kreise in klingender Münze aus (die Gans, die auf ewig goldene Eier legt) , wie schon Prof. Norman Finkelstein in seinen aufklärerischen Werk ‚Die Holocaust-Industrie‘ schrieb.

  • Was meinen Sie denn, wem die internationalen Konzerne gehören?

    Und Waldrodungen für Windräder sind eine ebensolche Fantasie wie Insektenschreddern. Insekten gibt es nicht mehr, weil ihre Futterpflanzen nirgends mehr wachsen, und wo sie wachsen könnten, werden sie von „Ordentlichen“ abgemäht.

  • „Dietrich von Bern
    20. November 2019 um 15:19 Uhr
    Aber die Zahl von 6 Millionen ermordeter Juden steht wie eine Eins.“

    Daß kann man hier nach lesen.
    „Wahrheit sagen Teufel jagen Gerard Menuhin“
    Laut einem PI Kommentator ist dieser böse Junge zu den Nazis übergelaufen,weil seine Ansichten nicht mit den Gelogenen Zahlen überein stimmen.

    Die Bibel ist voll von Berichten über „Brandopfer”, an denen Gott offensichtlich Gefallen
    fand (in 3. Mose 1: 14-17 wird beispielsweise der ganze Hokuspokus geschildert, der zum
    Darbringen von Brandopfern gehört). Anscheinend legen jüdische Prophezeiungen in der
    Tora fest, dass sechs Millionen Juden verschwinden müssen, ehe der Staat Israel
    gegründet werden kann: „Ihr werdet zurückkehren, um sechs Millionen weniger.” Diese
    sechs Millionen verschwinden in „brennenden Öfen”. So mussten sechs Millionen Juden
    vergast werden und in brennenden Öfen enden, damit die Prophezeiungen erfüllt und die
    Dogmatiker des Talmud und der Tora – eine notwendige Ergänzung zum Unter-
    nehmertum – davon überzeugt werden konnten, dass die Gründung des Staates Israel
    durch den Bund der Israeliten mit Gott legitimiert war.
    Es hat nie an Bemühungen gefehlt – und fehlt auch heute nicht daran -, den im Holocaust
    ermordeten Juden ein Denkmal zu setzen, doch dieser Versuch der heutigen chassidischen
    Gelehrten ist besonders bemerkenswert. Der Zohar verzeichnet, in der Tora gebe es
    600.000 Buchstaben. Um der Wahrheit willen sei darauf hingewiesen, dass unsere
    heiligen Schriften bedeutend weniger Buchstaben aufweisen – 304.805, um die genaue
    Anzahl zu nennen. Die Zahl von 600.000 kann sich also nicht einfach auf eine andere
    Ausgabe der Bibel beziehen, denn der Unterschied ist zu groß. Deshalb könnte die Zahl von 600.000 als symbolische Ziffer betrachtet werden.
    „Einer der späteren Mystiker, Rabbiner Natan Nata Shapiro von Krakau (Megaleh
    Amukot, 1585-1633) schrieb, dass diese Zahl derjenigen der 600.000 existierenden
    jüdischen Seelen entspreche. Gewiss ist die Anzahl der Juden grösser, aber jede
    Seele kann mystisch mehr als einen Menschen bewohnen. Außerdem ist das
    hebräische Wort für Israel – Yisrael – ein Kürzel für ‘Yesh Shishim Ribbuy Otiyot
    Latorah‘, was ‘es gibt 600.000 Buchstaben in der Tora‘ bedeutet.

    Ich kann nicht das ganze Buch hier rein kopieren.
    Kann man sich als PDF Datei runter laden.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft