Werbung:

Die beiden Professoren für Chemie an der Henderson State University in Arkadelphia (Arkansas) Terry David Bateman und Bradley Allen Rowland wurden am Freitag festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, in den Räumen der Universität Methamphetamin hergestellt zu haben.

Nach Angaben von Tina Hall, stellvertretende Vizepräsidentin für Marketing und Kommunikation der Universität, wurde das Wissenschaftszentrum geschlossen, nachdem bereits am 8. Oktober ein „chemischer Geruch“ festgestellt wurde.

Das Wissenschaftszentrum blieb bis zum 29. Oktober geschlossen, vorher musste ein Umweltdienst umfangreiche Sanierungsarbeiten vornehmen, Luftfiltersysteme ersetzen und teilweise Fenster erneuern, die zur besseren Belüftung entfernt wurden.

Auch interessant auf 1984 – DAS MAGAZIN

Vorbild Walter White

Was genau festgestellt wurde, und ob tatsächlich Chrystal Meth im Chemielabor der beiden Professoren gefunden wurde, wollte Hall weder bestätigen noch dementieren. Bateman und Rowland wurden vom Hochschuldienst bereits am 11. Oktober beurlaubt und müssen sich wohl vor dem Bezirksgericht von Clark County verantworten, falls die Staatsanwaltschaft sich zu einer Anklage entscheiden sollte. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen, so das Büro des zuständigen Sheriffs.

Weder Terry David Bateman noch Bradley Allen Rowland waren für eine Stellungnahme des US-Senders CNN am Samstag zu erreichen. Walter White, der in der erfolgreichen AMC-Serie „Breaking Bad“ von Emmy-Gewinner Bryan Cranston (63) dargestellt wurde, war wohl Vorbild für die beiden Chemiker, die bei einer Verurteilung mit langjährigen Haftstrafen rechnen müssen.

Foto/Videomaterial: CNN | Creative Commons Licence

Loading...

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich glaube, dass jeder Chemiker mal daran denkt seine steigenden Mieten so zu finanzieren.

    Meine Tochter musste zum Beginn ihres Chemiestudiums explizit unterschreiben, dass sie in den UNI-Laboren keine berauschenden Stoffe herstellt. Und damit war nicht die Herstellung von Alkohol gemeint. 🙂

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft