Werbung:

Sie sind bereits unterwegs, und sie kommen in kleinen Gruppen. Letzteres wird ihnen von den Polizisten, die sie zur kroatischen Grenze begleiten, geraten, für den Fall, dass sie es bis nach Deutschland schaffen sollten. In den Grenzort gelangen die meist jungen Männer aus muslimischen Ländern mit einem Zug, den es eigentlich nicht geben sollte – und der von UN-Mitarbeitern begleitet wird. Das berichtet Helma Büchel in einem Artikel bei WELTPLUS.

Per Zug von Sarajevo an die Grenze

Der Zug, der jede Nacht in Bosanska Otoka ankommt, ist zweigeteilt. In den beiden vorderen Waggons sitzen die Einheimischen, hinten einige hundert Migranten. Der gesamte Bahnhof ist von Polizeieinheiten umstellt, dann kommen die Transporter.

Die Beamten rufen „Go! Go!“, dann steigen die jungen Männer aus. Sie kommen aus Syrien und Marokko, sind ohne Papiere, ohne Visa; ihr Geld haben die Schleuser, die sie bis ins muslimische Bosnien, nach Sarajevo gebracht haben. Von dort übernehmen die Behörden den Transfer nach Deutschland. Kostenlos.

Als die Polizisten Helma Büchel entdecken, wollen sie seine Aufnahmen beschlagnahmen, doch sie lassen ihn laufen, offenbar weil er Deutscher ist. „Wir wollen kein Aufsehen“.

Bosnien-Herzegowina

„Angela Merkel ist schuld an diesem Chaos“

Sej Ramic ist Stadtverordneter in Bihac, einem kleinen Ort, durch den Migranten schon „Allahu Akbar“ singend durch die Straßen zogen. Er hat eine Bürgerinitiative gegründet, die sich „Stoppt die Migranteninvasion“ nennt. „Angela Merkel ist schuld an diesem Chaos“, sagt Ramic, „nur weil sie die Grenzen aufgemacht hat, sind diese Leute überhaupt hier.“

Für 20 Euro nach Albanien

Nach Griechenland gelangen die Migranten nicht mehr über die ägäischen Inseln, sondern auf dem Landweg über die Türkei, von dort geht es weiter nach Albanien. Der Standard-Einreisetarif ohne Visum und Pass beträgt bei den albanischen Grenzbeamten 20 Euro, die griechischen Kollegen nehmen nichts, winken die Illegalen einfach durch.

Von Albanien geht es meist über den Kosovo, Serbien und die Republik Srpska nach Sarajevo. Die fast 10 000 Migranten, die sich derzeit in Bosnien-Herzegowina aufhalten, kommen fast ausschließlich aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und Nordafrika.

Die nächste Migrantenwelle ist nicht nur in Sicht, sie rollt bereits unaufhaltsam auf uns zu, offenbar mit Unterstützung der UN. Wenn die EU nicht endlich in wirksamen Grenzschutz investiert, dann steht die nächste Invasion junger muslimischer Männer vor unserer Tür.

Loading...

11 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Albanien ist eines der korruptesten Länder überhaupt. Das Land der Ghegen und Tosken ist ein Hort des Drogen-, Waffen-, Organ- und Menschenhandels. Natürlich sind nicht alle Albaner so drauf, aber der Staat (und sein Anhängsel Kosovo) ist fast so korrupt wie die brd.
    Man mache sich mal schlau …

  • Und genau das ist die Absicht von Frau Merkel und ihrer Unterstützer.
    Es geht um die Zersetzung Deutschlands und der Unterdrückung des Selbstbestimmungsrecht der Deutschen.
    Dieses ist schlicht und ergreifend, selbst nach dem Völkerrecht, ein vorsätzlich vorgetragener Genozid gegen die Deutschen!

    Wir haben in den Schlüsselpositionen der Macht in Deutschland die schlimmsten Verfassungsfeinde stehen, die je nach 1945 an die Macht gekommen sind.
    Diese linksideologischen Autokraten hassen offensichtlich die Deutschen so sehr, dass sie ihre kulturelle und physische Existenz in Deutschland vernichten, zumindest irreversibel verdrängen wollen.

    Unterstützt werden diese Deutschland-Hasser von nahezu gleichgeschalteten linkslastigen Mainstream-Medien, die für dieses verbrecherische Unterfangen die nötige Propaganda liefern.

  • Lasst sie doch alle kommen! Irgendwann stehen sie beim Amt und halten die Hand auf. Wenn es dann nach Recht und Gesetz zugeht, schüttelt man den Kopf, drückt ihnen ein Lunchpaket in die Hand und schickt sie in das Land zurück, von dem aus sie nach Deutschland gekommen sind. (Dream off)

    • Wovon träumst du denn Nachts?
      Für diese neuen Fachkräfte ist doch immer Geld da!
      Und wenn’s nicht reicht, muss der deutsche Rentner eben ein paar Jahre länger Flaschen sammeln! 😤🤮🤮

  • Das Chaos wird niemals enden, weil es einerseits ein riesiges Geschäft ist, andererseits die Globalisten genau das wollen.

    Das sollten auch Linke verstehen, denen die Denkfähigkeit noch nicht vollständig abhanden gekommen ist.

  • Merkel möchte uns vernichten, Mutti Afro Merkel ruft, Afrika kommt.

    Kanzlerin der Messermänner, Vergewaltiger und Sofortrentner.

    Wann wird diese Irre gestopt?
    Augenscheinlich können die deutschen das nicht.

    Unterhangsgeweihtes Blödvolk?

  • Die Überschrift ist schon ein Kack !!!
    Bosnien schleust niemanden, die Typen fallen vom Himmel direkt auf Bosnien !!!
    Wer sich ein wenig in Bosnien und Herzegowina auskennt, weiß genau das die Grenzen aus Inner-Politischen Gründen nicht komplett abgeriegelt werden kann und die Nachbarn schieben alles rüber was geht !!!!

  • Die Wahrscheinlichkeit eines Bürgerkrieges in der korrupten BRD wird von Woche zu Woche höher. Selbst wenn die Volksvernichter an der ReGIERung die Waffengesetze für die einheimische Bevölkerung noch weiter verschärfen; auch mit der „neuen Volkssozialhilfe & neuen Volksrente“, in Form einer „8-Cent-Glaspfandflasche“ aus dem nächsten Mülleimer, kann man sich seiner weißen Haut bestens erwehren! Der soziale Bürgerkrieg ist bereits am aufflammen, der militante Bürgerkrieg braucht nur noch einen passenden, finalen Zündfunken. Die DEAGEL-Liste für die BRD wird bald zur realen Bestandsliste der nächsten Volkszählung erhoben.

1984 abonnieren

Gib Deine e-Post-Adresse an, um 1984 zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Folge 1984 auf Telegram

Folgt uns auf Twitter

Das zensurfreie Soziale Netzwerk auf 1984Schon registriert? Nein? Dann wird's aber Zeit!
Zum Sozialen Netzwerk
Du willst nichts mehr verpassen?Dann folge uns auf Telegram!
Zum Telegram-Kanal
Du benutzt leider einen Werbeblocker!Das tut uns leid.

1984 – Das Magazin finanziert sich ausschließlich aus eigenen Mitteln, dem 1984 – Unterstützerklub und einmaligen Unterstützern

Deshalb sind wir auf die Schaltung von Werbeanzeigen angewiesen, um Dich weiterhin an sieben Tagen die Woche zu informieren.

Bitte schalte daher Deinen Werbeblocker ab, wenn Du unsere Seite besuchst und unterstütze uns damit bei unserer Arbeit. Wir versprechen Dir auch, keine wild blinkenden Banner zu schalten.

Vielen Dank!

Deine 1984er Mannschaft